Archiv für die Kategorie 'Kampfsport'

Die neue Normalität nach Corona

Die strengen Corona-Beschränkungen werden nach und nach zurückgenommen. Viele Kampfsportler möchten wieder mit dem Training starten und die Vereine überlegen, wie und ob dies möglich ist. Leider sind die Möglichkeiten je nach Bundesland sehr unterschiedlich, jedoch entscheidet in letzter Instanz immer das Gesundheits- und Ordnungsamt vor Ort. Gute Beziehungen zu diesen Ämtern werden daher sicherlich helfen, Positives für den Verein zu erreichen.

geschrieben von: ralphp
20.05.2020

Trinken während des Trainings

Man drinking water against blue skyIn vielen Fitness-Centern und Sportvereinen, auch während des Sportunterrichts in Schulen bringen sich die Teilnehmer ihre Trinkflaschen mit, um sich ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen und das Flüssigkeitsdefizit des Trainings welches vor allem durch Schwitzen entstanden ist, zeitnah auszugleichen.
Ich selbst komme aus dem klassichen Karate. Trinken während des Trainings kam nie in Frage und das selbst nicht während der langen schweißtreibenden vierstündigen Trainingseinheiten in der Trainer-Klasse. Unser Meister betrachtete das Trinken während des Trainings als Schwäche. Man darf nicht allen Neigungen immer sofort nachgeben, sondern muss auch lernen hart zu sein. Wer hart gegen sich selbst ist, hat auch das Recht hart gegen andere zu sein. Wer viel von sich selbst fordert, kann mit gutem Gewissen auch von anderen viel fordern. Kein Training ist lang genug, um aufgrund des vorübergehenden Flüssigkeitsverlustes körperliche Schäden zu erleiden. Insofern ist seiner Ansicht nach das Trinken während des Trainings ein Zeichen von Schwäche.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
19.05.2016

Barfüßiges Training ist unhygienisch!

Karate fightErst unlängst hatte ich mich mit einer Physiotherapeutin unterhalten, die der Meinung war, Sportschuhe seien unbedingt notwendig, um vernünftig üben zu können. Auf meinen Einwand, dass doch barfüßig ein viel besseres Bodengefühl gewährleistet sei, entgegnete sie, dass barfüßiges Trainieren in höchstem Maße unhygienisch sei.
Nun gut, darüber hatte ich bisher noch gar nicht so sehr nachgedacht. Doch diese Äußerung ließ mir keine Ruhe und so habe ich dann doch das in vielen Kampfsportarten übliche barfüßige Trainieren etwas intensiver überdacht.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
12.05.2016

Pausen im Training

Karate male fighter young high contrast on black background.Jeder kennt die Situation im Training … Da kämpft man sich schon seit gefühlt einer Stunde ohne Pause ab. Der Schweiß fließt in Strömen, der Trainingsanzug ist so durchnässt, dass er wie eine zweite Haut am Körper klebt. Die Muskeln sind erschöpft. Die Beine haben Mühe einen Schritt nach vorn zu gehen geschweige denn noch einen Fußtritt zum Kopf auszuführen, die Arme sind bleischwer, so dass es schon eine echte Anstrengung ist, die Deckung hochzuhalten. Das Herz rast, die Lungen können gar nicht schnell genug neuen Sauerstoff aufnehmen, um den Körper ausreichend zu versorgen, der Blick ist schon ein wenig glasig und nimmt die Umgebung nur noch verschwommen wahr. Es fällt schwer, das Gleichgewicht zu halten … Doch der Lehrer macht keine Anstalten eine Pause einzulegen. Er zählt unbarmherzig weiter und schon muss der Körper die nächste Technik-Kombination ausführen, schon müssen die Beine ausweichen, um dem Angriff des Partners zu entgehen …

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
5.05.2016

Yoga – mehr als nur ein moderner Fitnesstrend

Lotus womanYoga ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden und wird heute von rund 3 Millionen Menschen, davon etwa 80 Prozent Frauen, in Deutschland praktiziert. Dass Yoga ursprünglich aus Indien stammt ist ein offenes Geheimnis. Dass jedoch das hierzulande praktizierte Yoga mit dem in Indien praktizierten Yoga nur noch entfernt Gemeinsamkeiten hat, wissen die wenigsten. Zugegeben – die meisten wollen es auch gar nicht wissen.

geschrieben von: marco
26.07.2015

Nachwuchs-Leistungssport: Mehr als zwei Drittel der Kinder und Jugendlichen steigen vorzeitig aus

karate kidDie Anforderungen im Nachwuchs-Leistungssport steigen. Die Verkürzung der Gymnasialzeit auf acht Jahre hat die Belastungen zusätzlich verschärft. Betroffene Kinder und Jugendliche leiden immer häufiger unter Depressionen, warnen Prof. Dr. Jürgen Beckmann und Dr. Denise Beckmann-Waldenmayer (München) in ihrem Beitrag zum aktuellen Reader „Nachwuchs-Leistungssport – heute eine Überforderung?“ Mehr als zwei Drittel der TeilnehmerInnen steigen vorzeitig aus dem Nachwuchs-Leistungssport aus.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
24.12.2014

Aikido fördert den gewaltfreien Dialog

aikido-kobudo (2)Die klassische Einteilung nach einem Kampf in Sieger und Besiegten trägt bereits den Keim von Rache und Vergeltung in sich. Aikido schließt den Angreifer ins Herz und lässt Gnade walten.
Aikido wurde Anfang des letzten Jahrhunderts von Meister Morihei Ueshiba (1883-1969) in Japan als betont defensive Kampfkunst ins Leben gerufen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
9.11.2014

Creatin im Kampsport richtig einsetzen

boxen-boxer-thaiboxer (4)Der Kampfsport und die richtige Ernährung passen wunderbar zusammen. Doch wenn man noch mehr leisten möchte, kann man mit Creatin so richtig in Schwung kommen. Kreatin ist ein natürlicher Treibstoff für die Muskulatur, den der menschliche Körper selbst bildet. Er benötigt dazu die Nahrungsmittel Fleisch oder Fisch und benötigt Creatin für seine tägliche Muskelleistung. Auch die inneren Organe arbeiten dank Creatin reibungslos. Als Kampfsportler möchte man bestimmt die bestmögliche Leistung bringen und auch im Fitnessbereich wird dafür einiges unternommen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
5.11.2014

Karate und Christentum sind unvereinbar!

Karate male fighter young high contrast on black background.Eine Frage hat mich schon immer bewegt: Die tiefen Elemente des Karate, das Bushido, ist das nicht mit den Stützen des Christentums, dem Mitgefühl und der Liebe unvereinbar?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
30.10.2014

… und auf der Straße?

schlaeger-boxen-boxer (2)Was tun Sie, wenn Sie auf der Straße in eine Konfliktsituation geraten? Sie sind doch Christ … und für Christen gilt doch, dass sie wenn sie auf die linke Wange geschlagen werden, auch die rechte Wange hinhalten sollen. Würden Sie kämpfen, wenn Sie in eine bedrohliche Situation geraten?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
11.09.2014

Der Kampkunst-Stil Todejutsu stellt sich vor

todejutsuThomas Züllich hat 1974 mit dem Budosport begonnen und war viele Jahre beruflich als Trainer eingebunden. Heute unterrichtet Züllich ohne Honorar regelmäßig in der Kampfsportschule Schule Köpenick e.V. in seinem Nikko Dojo in Berlin in Berlin-Köpenick. Züllich Sensei seine wichtigsten Lehrer waren Karl Hein Ruffert, Sensei Dr. Ilija Jorga (Gründer des Fudokan Karate) und Sensei Toshiaki Namiki. Sensei Jorga und Sensei Namiki sind auch Ehrenmitglieder im Nikko Dojo.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Kampfsport,Karate
23.08.2014

Boxen: Mit 17 schon zu spät?

boxen-boxer (72)Ich betreibe seit kurzem Boxen und ich bin 17 jahre alt. Ist es zu spät um z.B. deutscher Meister zu werden? Ich trainiere auch 5 Mal die Woche, ernähre mich seit kurzem gesund – und ja, ich nehme die ganze Sache ernst und meine Noten leiden auch nicht darunter …

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
7.08.2014

Boxsack – Wie groß sollte er sein?

boxen-boxsackHey Leute, ich möchte mir einen Boxsack bestellen. Er ist 83 x 28 x 28 cm groß, passt das als normale Größe für einen Jugendlichen zum boxen? Also mit was kann man den Boxsack vergleichen (von der Größe her)? Ich möchte nähmlich auch mit dem Fuß kicks üben, deswegen sollte er auch eine angemessene Größe haben.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
3.08.2014

Nach Fastenzeit wieder volles Training?

taekwondo (3)Ich hab im ramadan gefastet und ich habe jetzt noch ein monat bevor das tunier (Taekwondo und Tangsoodo) startet. Im Ramadan konnte ich natürlich kein Training machen was mir – wie ich merkte – zu meinem Nachteil wurde. wär es für mich sinnvoll am Turnier teilzunehmen wenn ich jetzt anfange wieder zu trainieren? Was für Übungen um schnell auf dem gleichen Stand wie davor zu sein gebt ihr mir vor?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
31.07.2014

Macht Boxen dumm ? O.o

boxen-boxer (73)Hi! Ich will ab dem Sommer in ein Boxclub gehen und werde es auch doch ein Mitschüler von meiner Parallelklasse ging auch einmal ins Boxen und er hat gesagt, dass man beim Boxen Hirnzellen verliert und ich glaub es eigentlich nicht aber er ist wirklich ein recht ‚dummer‘ oder nicht intelligenter Schüler und ja deswegen bin ich mir jetzt wirklich nicht sicher ob das mir schadet, denn ich will meine Abitur noch bestehen in 3 Jahren 😀 Also verliert man Hirnzellen oder wird man da dümmer?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
27.07.2014

Ein paar Fragen zu Mixed Martial Arts

Mixed martial artists fighting - punchingErstmal bischen was zu mir: bin 15 und bin totaler Fan vom Kampfsport, vor allem von MMA und Muay Thay schon von klein auf. Ich konnte mich jetzt auch endlich mal dazu motivieren mit Kampfsport anzufangen. Hatte vor einem Monat ein Probetraining beim Muay Thay, hat mir sehr gut gefallen nur muss ich dafür ziemlich weit fahren..
Jetzt zur frage: MMA könnte ich gleich bei mir in der Nähe trainieren, da könnte ich sogar hinlaufen, nur viele meinen MMA nützt mir nur wirklich was wenn ich schon Kampfsport Erfahrung hab, stimmt das ? Hab mir auch vorgenommen 3 mal die Woche dann auch ins Training zu gehen, oder sollte ich erst mal 2 mal gehen?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
24.07.2014

Wie lange beim Dehnen die Spannung halten?

gym stretchesIch wollte von euch mal den Rat holen wie lange ich beim dehnen in einer bestimmten Stellung die Spannung halten soll damit ich gute Erfolge erzielen kann bezogen auf meine Beweglichkeit. Übungen wären unter anderem Spagat usw.. Wie lange sollte ich mich also täglich dehnen und in der jeweiligen Spannung bleiben um schnelle Erfolge zu erzielen?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
20.07.2014

Als Thaiboxer boxen

boxen-boxer (70)Ich möchte gern an Boxwettkämpfen teilnehmen. Ich bin klassischer Muay Thai Boxer und frage mich nun, ob das überhaupt geht … Wisst Ihr, ob ich an Boxwettkämpfen teilnehmen kann?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
17.07.2014

Mit 10 jeden Tag trainieren?

boxen-boxer (11)Hey, mein kleiner Bruder ist 10 Jahre alt und boxt seit 3 Monaten er möchte unbedingt ein Profiboxer werden.
Er hat Montags, Dienstags, Donnerstags, Samstags Training – immer 2 Stunden.
Ist es ok für einen 10-jährigen? Wenn ich ihn mal nicht ins Training bringe, weint er und will unbedingt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
13.07.2014

Schlägerei: Welche Kampfsportart eignet sich für mich?

schlaeger-boxen-boxer (6)Hey, ich bin 17 und hatte vor ein paar Monaten ein paar kleinere Probleme auf der Straße. Damals war ich noch eisiger Anfänger in Sachen Schlägerei usw. So wie jetzt immernoch 🙂 Nach ein paar etwas härteren Auseinandersetzungen ging ich ins Fitnesstudio, um wenigstens etwas an Muskelmasse aufzubauen. Mich hat schon immer Kampfsport intressiert. Ich will einen Sport bei denen man seinen Aggressionen freien lauf lassen kann (Jedenfalls im Training). Ich dachte an Kickboxen oder MMA , wobei letzteres mir zuviel gekuschel am boden ist. Ich bin Koch im zweitem Lehrjahr und habe somit sehr wenig Zeit für Training bzw. dann spätere Tuniere usw.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
10.07.2014

Was bedeutet das "DO" im Kampfsport?

taekwondoEs gibt ja diverse Kampfsportarten mit dem Zusatz „do“ in der Bezeichnung. Zum Beispiel: Aikido, Hapkido, Judo, Kendo etc. Irgendwo habe ich mal aufgeschnappt, dass das Kürzel do dabei eine bestimmte Bedeutung hat. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, was diese war. Könnt ihr mir das sagen?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
6.07.2014

Boxen oder Muay Thai für Selbstverteidigung

schlaeger-boxen-boxerHallo Leute, ich frage einfach aus Neugier: Was würdet ihr empfehlen Boxen oder Muay Thai? Mir geht es dabei hauptsächlich um den Aspekt der Selbstverteidigung. Ich bin mir da etwas unschlüssig und weiß nicht so recht, was ich machen soll …

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
3.07.2014

Welche Muskelgruppen sind für Judo nützlich?

judoHallo! Ich suche Ratschläge für Kraftübungen die man fürs Judo brauch. Und welche Muskelgruppen man am meisten beansprucht damit man sie trainieren kann! Danke im voraus! 🙂

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
29.06.2014

Shotokan Karate ist doch nur Schattenboxen – oder?

karate-kinderWarum werden im Shotokan Karate die Techniken abgestoppt? Vollkontakt ist doch etwas anderes … Kann man mit einem solchen Schattenboxen überhaupt richtiges Karate lernen? … oder sitze ich hier nur einem Missverständnis auf? Bitte klärt mich in dieser Frage auf. Danke.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
26.06.2014

Dürfen Christen Kampfsport betreiben?

meditationAus einem Interview: Die christliche Lehre fordert zur Gewaltlosigkeit auf. Doch Kampfsport ist doch Gewalt … Wenn Sie hören, dass es in den USA eine breite Bewegung zum Christentum und Kampfsport gibt, was denken Sie dabei?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
22.06.2014

Kampfsport im Vorschulalter

Karate Sensei Helping Student Kind KidKann man Kampfsport schon im Kindergartenalter beginnen? Worin liegen generell die Vor- und Nachteile einer Kampfsportart für kleine Kinder? Welches ist eurer Meinung nach die kinderfreundlichste Kampfsportart?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
19.06.2014

Kampfsportart für Anfänger

judo fightIch will unbedingt eine Kampfsportart lernen. Bisher habe ich noch nichts ausprobiert. Was würdet ihr meinen, was ich ausprobieren kann? Ist Judo zum Beispiel gut? Kenn mich echt nicht aus und brauche unbedingt Tipps…

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
15.06.2014

Darf ein Lehrer alles unterrichten?

taekwondoGibt es Techniken, die Sie als Lehrer auf keinen Fall aus ethischen oder moralischen Gründen vermitteln würden? Welche sind das und warum?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
12.06.2014

Kampfbuch oder Kampf-Lehrer?

karate kidGlaubt ihr, dass man mit einem Buch über Kampftechniken die Techniken erlernen kann oder sollte man dazu in einen Kampfsportverein gehen? Braucht man wirklich einen Lehrer oder kann nicht ein gutes Buch den Lehrer ersetzen?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
8.06.2014

Muss man sofort einen Kampfanzug kaufen?

boxen-boxer (76)Hallo… Ich habe mich vor kurzem in einem Karate-Verein angemeldet. Also ich bin noch nicht lange dabei (erst drei Wochen) und das ist auch das erste Mal dass ich eine Kampfkunst / Sport betreibe. Muss ich sofort ein Karateanzug kaufen oder kann ich 2 Monate warten? … da ich wahrscheinlich keine Zeit haben werde einen geeigneten und passenden Karateanzug zu suchen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
5.06.2014
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • R. Peter: Herzlichen Glückwunsch zu Deinem wiedergewonnenem Leben, Doreen! Ich gebe Dir Recht: Der...
  • Tante Doreen: Dieser Artikel ist irgendwie nicht richtig. Krebsvorsorgeuntersuchung ist wichtig. Bei mir wurde...
  • R. Peter: Vielen Dank Frank, für Deinen ausführlichen Beitrag, der auch weitere Aspekte aufgreift....
  • Frank Brauckmann: Generell stimme ich dem zu sich nicht provozieren zu lassen, den Anderen...
  • Frank Brauckmann: Die Vorredner haben sich gut und zum Teil sehr ausführlich geäußert. Da...

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter