Archiv für die Kategorie 'Budo'

Holzwaffen – worauf es ankommt

Im Waffentraining wünschen sich viele Kampfsportler eine möglichst aus Naturprodukten hergestellte Waffe, d.h. sie sollte möglichst aus Holz sein, da Kunststoff weniger beliebt ist. Dabei wissen aber die meisten überhaupt nicht, worauf sie sich einlassen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
22.08.2020

… und auf der Straße?

schlaeger-boxen-boxer (2)Was tun Sie, wenn Sie auf der Straße in eine Konfliktsituation geraten? Sie sind doch Christ … und für Christen gilt doch, dass sie wenn sie auf die linke Wange geschlagen werden, auch die rechte Wange hinhalten sollen. Würden Sie kämpfen, wenn Sie in eine bedrohliche Situation geraten?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
11.09.2014

Was bedeutet das "DO" im Kampfsport?

taekwondoEs gibt ja diverse Kampfsportarten mit dem Zusatz „do“ in der Bezeichnung. Zum Beispiel: Aikido, Hapkido, Judo, Kendo etc. Irgendwo habe ich mal aufgeschnappt, dass das Kürzel do dabei eine bestimmte Bedeutung hat. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, was diese war. Könnt ihr mir das sagen?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
6.07.2014

Dürfen Christen Kampfsport betreiben?

meditationAus einem Interview: Die christliche Lehre fordert zur Gewaltlosigkeit auf. Doch Kampfsport ist doch Gewalt … Wenn Sie hören, dass es in den USA eine breite Bewegung zum Christentum und Kampfsport gibt, was denken Sie dabei?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
22.06.2014

Kampfsport im Vorschulalter

Karate Sensei Helping Student Kind KidKann man Kampfsport schon im Kindergartenalter beginnen? Worin liegen generell die Vor- und Nachteile einer Kampfsportart für kleine Kinder? Welches ist eurer Meinung nach die kinderfreundlichste Kampfsportart?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
19.06.2014

Darf ein Lehrer alles unterrichten?

taekwondoGibt es Techniken, die Sie als Lehrer auf keinen Fall aus ethischen oder moralischen Gründen vermitteln würden? Welche sind das und warum?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
12.06.2014

Aikido oder Kuntaiko, was würdet Ihr als Einstieg machen?

aikidoWas findet Ihr besser als Anfänger (Kind), sollte man mit Aikido oder Kuntaiko anfangen und warum?
Ebensogut könnte man Aikido und Kuntaiko durch Äpfel und Birnen ersetzen … Zugegeben – ein blöder Vergleich aber ich frage mich, warum wir immer die Frage stellen, was wir für das Kind gut und richtig halten.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
27.04.2014

Wer grüßt an in asiatischen Kampfsporarten bei Ranggleichheit

taekwondoWer grüßt an in asiatischen Kampfsportarten, bei Ranggleichheit? Der Jahrgangsältere, oder der Jahrgangsjüngere der den gleichen Rang aber etwas länger hat?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
2.02.2014

Wichtige Werte anstatt Gewalt

girl - karateka in kimonoLiebe Eltern,
Kampfkunst ist sinnloses Treten und Schlagen und hier lernt man nichts außer Kämpfen – so weit das Klischee. Aber weit gefehlt. Sicher, einige wenige Sportler bereiten sich auf Wettkämpfe vor, dies trifft jedoch nicht auf alle Kinder zu.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
25.12.2013

Liebe und Hass – die Triebfedern menschlichen Handelns

error008Es gibt zwei Dinge, die den Menschen antreiben: Liebe und Hass.
Der weitaus stärkste Antrieb ist der Hass. Wie zerstörerisch der Hass auf andere wirkt, haben wir im letzten Jahrhundert erleben müssen. Doch auch heute vergeht kein Tag, an dem nicht aus Hass Böses getan und anderen geschadet wird. Neben roher Gewalt gibt es aber auch perfidere Methoden.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
18.11.2013

Zen und Kampfkunst

meditationWas hat Zen eigentlich mit Kampfkunst zu tun?
Wenn man die Kampfkunstmeister der westlichen Hemisphäre hört, könnte man meinen, dass Zen, also die Lehren des Zen-Buddhismus, ein essentieller Bestandteil der Kampfkünste seien.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
9.11.2013

Vorteile für Ihr Kind durch Kampfsport

Karate Kind Kid Boxer KampfsportlerLiebe Eltern!
Die Welt der Kampfkünste deckt alle Merkmale der sportlichen Früherziehung ab. Kampfkunst steckt voller Vorteile – motorisch, sportlich, geistig. In diesem Newsletter möchte ich Ihnen gerne einige dieser Vorteile vorstellen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
9.11.2013

Viel Aufregung um nichts

karateJeder Schüler der Kampfkunst muss lernen, nicht die Probleme zu sehen, sondern die Lösungen zu erkennen. Natürlich ist beispielsweise ein Angriff auch eine potentielle Gefahr, doch zugleich muss sich der Gegner öffnen. Dies ist die Gelegenheit, die nur genutzt werden muss. Wer sich nur auf das Problem konzentriert, wird niemals wirkliche Fortschritte machen können. Probleme sind keine Probleme sondern lediglich Herausforderungen, die gemeistert, die gelöst werden wollen. Dies gilt im Kampf mit dem Gegner ebenso wie mit den Widrigkeiten des Lebens.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
4.11.2013

Vorteile von Kampfsport

karate-kinderWelche Vorteile hat Kampfsport gegenüber anderen Sportarten aufzuweisen? Was zeichnet den Kampfsport vor anderen Sportarten aus? Warum kämpft Kampfsport oft mit einem schlechten Image? Warum nimmt traditionelles Kampfsport-Training in anderen Ländern einen wichtigen Platz ein und ist sogar Pflichtfach an Schulen?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
16.10.2013

Loyalität und Dankbarkeit

meditationDankbarkeit ist eine wichtige Eigenschaft, die es zu pflegen gilt. Für alles was wir im Leben erhalten, sind wir zu Dank verpflichtet. Nichts ist umsonst.
Es heißt, geben sei seliger denn nehmen. Ich glaube, in diesem bekannten Ausspruch steckt sehr viel Wahrheit. Wer schenkt macht dem Beschenkten eine Freude und was ist letztlich schöner als zu sehen, das ein Geschenk wirklich voller Freude angenommen wird? Man macht sich damit zugleich auch ein Geschenk.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
7.09.2013

Selbstverteidigung und Kampfsport

selbstverteidigung„Klassische Kampfkünste sind für Zwecke der Selbstverteidigung ungeeignet,“ ist immer wieder zu hören. Stimmt diese Aussage? Was ist denn besser geeignet? Das erst jüngst neu entwickelte System von Großmeister Max Möchtegern?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
4.09.2013

Sport ist für den Augenblick

taekwondoSport und Budo sind zwei nicht völlig verschiedene, einander nicht zwangsläufig ausschließende, in einigen wenigen Bereichen deckungsgleiche, in weiten Teilen aber doch sehr verschiedene Dinge.
Es ist vielleicht einfach zunächst einmal die Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten um dann auf die Unterschiede zu sprechen zu kommen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
25.08.2013

Prüfungen sind reine Geldmache

judo gi with black beltEin weit verbreitetes Argument gegen Prüfungen und damit gegen Graduierungssysteme überhaupt ist, dass Prüfungen nichts anderes als Geldschneiderei sind. Um es kurz zu machen: Diese Aussage ist im Grunde richtig, jedoch mit einem großen ABER zu versehen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
21.07.2013

Mehr Erfolg in der Schule für Ihr Kind

Karate Sensei Helping Student Kind KidLiebe Eltern,
Sie überlegen derzeit, Ihr Kind in einer Kampfkunstschule anzumelden? Eine gute Wahl.
Denn Jugendliche, die regelmäßig am Kampfkunstunterricht teilnehmen, haben bessere Schulnoten. Eine aktuelle Studie zeigt, das Bewegung grundsätzlich den Notendurchschnitt verbessert.
Der typische Einser-Schüler sitzt also eben nicht den ganzen Tag über seinen Büchern und ist völlig unsportlich. Klar ist: Wer Sport treibt, fördert seine schulischen Leistungen. Die Aufmerksamkeit steigt, das Stressempfinden nimmt ab.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
17.06.2013

Kampfsport ohne Kampf aber mit Geist?

Karate male fighter young high contrast on black background.
Was suche ich: Kampfsport nicht wirklich. Das klingt nach Kampf, ich will nicht kämpfen. Ich würde gern irgendwas ohne Körperkontakt haben wollen. (Ich weiß grad aber nicht, wie man es sonst nennen soll…) Ich hatte mal in der Schule Judo, das fand ich schrecklich, dieses Ineinandergewurstel!! Es muss stark an den „Geist“ und an irgendwas traditionellem gebunden sein. Ich mag es, wenn man sehr konzentriert sein muss und auf alles am Körper achtet. Überwiegend langsame Bewegungen find ich auch gut, aber mal was flottes um nicht einzuschlafen darf auch dabei sein 😀

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
24.04.2013

Was haltet Ihr von Taekwondo für Kinder?

taekwondoWas haltet Ihr denn davon, dass ein Kind mit Taekwondo anfängt? Ist das eine gute Kampfsportart für Kinder oder gibt es andere, bessere Kampfsportarten für Kinder?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
21.04.2013

Sie ist Kampfsportlerin – ein Problem?

boxen-boxer-frauenboxen (16)Habe ein kleine Frage! Ich hab mich heute über eine Dame lustig gemacht weil sie seit mehreren Jahren Thaiboxen macht. Sie hat einfach behauptet, dass Sie mich locker fertigmachen kann. Hab sie solange verarscht, bis sie mir vorgeschlagen hat es mir zu beweisen. Bin natürlich darauf eingegangen, ist ja nur eine Frau. Jetzt bin ich mir aber nicht mehr sicher ob das so klug war. Könnt ihr mir vielleicht sagen wie meine Chancen sind?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
15.04.2013

Kampfsport-Einstieg für Kinder: Was würdet Ihr empfehlen?

Karate Sensei Helping Student Kind KidWas findet Ihr besser als Anfänger (Kind), sollte man mit Aikido oder Kuntaiko anfangen und warum? Oder würdet Ihr gar eine ganz andere Kampfkunst empfehlen?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
7.04.2013

Der Geist des Anfängers – Warum wir trainieren (Teil 3)

Japanese tea ceremonyAngst projiziert uns in die Zukunft
Anders die Angst – sie fokussiert unsere Aufmerksamkeit auf ein Ereignis in unserer Einbildung, das wir mit verletzt sein, Schmerzen ertragen müssen, besonderen Herausforderungen gegenüber zu stehen oder enttäuscht zu werden in Verbindung bringen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
24.01.2013

Persönliche Ausgeglichenheit – Warum wir trainieren (Teil 2)

meditation„Glaubst du, Buddha sei perfekt gewesen? Er muss Fehler begangen haben, so wie jeder andere auch.“ (Taisen Deshimaru Roshi, Zen Meister des 20. Jahrhunderts)
In der ersten Kolumne, vor zwei Ausgaben, habe ich meine Lieblings-Erzählung zu den Kampfkünsten wiedergegeben. Die Geschichte handelte von einem jungen, talentierten Krieger, der sich den Herausforderungen seines weisen, gestrengen und stets unvorhersehbar handelndem Meister ausgesetzt sah. Ich glaube das diese Geschichte genau deshalb (vielleicht aber auch nicht) in den Kampfkünsten so populär ist, weil wir alle einen kleinen Teil von uns selbst in beiden, sowohl in dem jungen Krieger, als auch dem alten Meister wiederfinden.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
17.01.2013

Ich kenne Kampfsport!

VerteidigungIch habe schon viel über Kampfsport gelesen. So wie der kämpft, macht er doch viele Arten von Kampfsport! Ich glaube, je mehr Kampfsportarten man macht, desto besser. Da hat man im Ernstfall einfach alle Möglichkeiten!

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
13.01.2013

Samurai-Erzählung: Der Schüler und der Lehrer (Warum wir trainieren – Teil 1)

samurai„Ein Meister in der Kunst zu leben unterscheidet nicht zwischen Arbeit und Spiel, Alltagsaufgaben und Freizeit, seinem Geist und seinem Körper, seinem Lernen und seiner Erholung, seiner Liebe und seiner Religion. Für ihn ist alles das Gleiche. Er macht immer beides zugleich.“ – Zen-Weisheit
Als ich mit Karate angefangen habe, hörte ich meine Lieblings-Geschichte über die Kampfkünste zum ersten Mal.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
10.01.2013

Unterricht, der nicht auf dem Stundenplan steht

Täglich schicken Eltern ihre Kinder zur Schule, um sie so aufs Erwachsenenleben vorbereiten zu lassen.
Aber es gibt Lebenskompetenzen, die nicht im Klassenraum unterrichtet werden können. Zum Beispiel…
… Fokus und Konzentration

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
30.12.2012

Wie wird man ein guter Trainer?

Viele trainieren Kampfsport doch wenige unterrichten Kampfsport. Noch weniger aber sind als Trainer und Lehrer erfolgreich. Was macht einen guten Lehrer aus? Wie wird man ein guter und erfolgreicher Trainer?

Wer kennt das nicht: eine Technik will einfach nicht gelingen oder in der Schule haben wir ein Problem nicht verstanden … Da kommt ein anderer Lehrer und erklärt genau das gleiche Problem und was dem anderen Lehrer über Tage, Wochen und Monate nicht gelang, hat man plötzlich von Augenblick auf den anderen verstanden.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
19.12.2012

Welche Kampfsportart ist gefährlicher und dauert länger bis zum schwarzen Gürtel?

Was ist die gefährlichste Kampfsportart, die Ihr kennt? Welche dauert am längsten bis zum schwarzen Gürtel? Kung Fu oder Karate oder Taekwondo oder andere Kampfsportarten, die Ihr kennt?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
31.10.2012
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Frank, ich kann Dir nur beipflichten. Die Mitarbeiter bei Budoten geben täglich...
  • Frank Brauckmann: Das schließt an das Thema "Der Kunde ist König" ziemlich an. Bestätigt...
  • URL: ... [Trackback] [...] There you will find 75859 more Infos: budoten.blog/wassertrinken-ist-doppelt-gut-beim-abnehmen/ [...]
  • Homepage: ... [Trackback] [...] Find More Informations here: budoten.blog/teleskop-schlagstock-30950-fr-professionellen-einsatz-zu-empfehlen/ [...]
  • Homepage: ... [Trackback] [...] Read More Infos here: budoten.blog/grillen-spezial/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter