Tollwut: Hände weg von streunenden Hunden

tollwutWie oft hört man im Urlaub den Ausruf beim Anblick von streunenden Hunden oder Katzen: "Ach ist der süß und so lieb". Vorsicht! Das Tier könnte an Tollwut erkrankt sein.

Tollwut ist eine Infektionskrankheit, die zwar selten, aber einmal ausgebrochen, immer tödlich verläuft. Weltweit sterben pro Jahr etwa 60 000 Menschen daran, allein in Indien etwa 30 000. Die Erkrankung kommt weltweit bei Hunden, Katzen, Affen, Füchsen, Alaskabären, Mungos aber auch bei Fledermäusen vor. Die Übertragung erfolgt über den Speichel eines tollwütigen Tieres, meist durch einen Biss, ist jedoch auch über eine winzige Wunde in der Haut oder bei direktem Kontakt des infektiösen Speichels mit der Schleimhaut möglich.

Infizierte Tiere sind bereits 3-7 Tage vor Ausbruch von Symptomen und während der gesamten Erkrankungsdauer ansteckend. Nach einer Inkubationszeit von 3 bis 8 Wochen, je nach Lokalisation der Bissstelle, treten zunächst Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit sowie Brennen, Taubheit und Stechen im Bereich der Bisswunde auf. Es folgen Bewusstseinsstörungen und quälende Krämpfe der Schlundmuskulatur beim Anblick von Wasser.

Der Patient stirbt nach wenigen Tagen an Atemlähmung. Bedroht von der Infektion sind vor allem Touristen in den subtropischen und tropischen Regionen von Asien, Afrika, Latein- amerika, dem Nahen Osten, aber auch Osteuropa. Erst kürzlich wurden neue Fälle von Tollwut aus Bali und Russland gemeldet. Das Risiko von Tierkontakten in Endemiegebieten ist sehr hoch.

Nur drei Impfungen in 21 Tagen
Einziger effektiver Schutz, so das Forum Reisen und Medizin, ist die Impfung. Die Grundimmunisierung mit dem gut verträglichen Gewebekultur-Impfstoff wird an den Tagen 0, 7 und 21 oder 28 vorgenommen. Eine Auffrischung wird alle 2-5 Jahre empfohlen. Die Impfung ist auch für Kinder in jedem Alter geeignet. Sie verhindert die Erkrankung sicher. Auch die sofortige Gabe von Tollwuthyperimmunglobulin nach dem Biss eines Tollwut-verdächtigen Tieres bietet noch einen sicheren Schutz. Es sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.

Die aktive Impfung ist zu empfehlen:
• Reisenden in Ländern mit hohem Tollwut-Vorkommen wie Indien, Pakistan, Vietnam, Thailand, China, Bali, Afrika, Lateinamerika, Rumänien, Türkei oder Russland,
• Personen, die erhöht gefährdet sind wie Langzeit-, Trekking- oder Rucksack-reisende sowie Abenteuer-Touristen,
• solchen, die sich in Regionen aufhalten, in denen verträgliche Immunglobuline oder Zellkulturimpfstoffe nicht verfügbar sind.

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 29.06.2010
bisher keine Kommentare

Kommentare

[…] This post was mentioned on Twitter by erziehung, Budoten. Budoten said: rp: Tollwut: Hände weg von streunenden Hunden http://www.budoten.org/tollwut-hande-weg-von-streunenden-hunden […]

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Nun, die absolute "Gewaltlosigkeit" des Buddhismus wird in der westlichen Vorstellungswelt gern...
  • Voker Reimann: Hallo Mittrainierende und Suchende, ich muß mich natürlich als Europäer wehemend gegen...
  • TCM Schlaflosigkeit: Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Allerdings gerät auch die klassische Schulmedizin...
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 80233 more Infos: budoten.blog/sandsacktraining-verletzungen-und-richtiges-training/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/bittere-aprikosenkerne-die-stars-der-naturapotheke/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
KWON Teleskopschwert Wu-Gong
zusammengeschoben ca. 26 cm, ausgezogen ca. 92 cm, mit Pommel Der Griff/Klinge/Parierstange sind aus einem dünnen Metall gefertigt, sodass das Schwert angenehm leicht zu handhaben ist.

Original Wu Shu Wettkampf-, Übungs- und Dekorationswaffe aus der Volksrepublik China. Ein Requisit und Trainingsgerät für Wu Shu Formen sowie die körperliche Ertüchtigung...
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert 70 cm Holzscheide
ca. 47cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 70 cm, Scheide mit Metallbeschlägen, Griff aus Holz mit Metallverzierungen Tolles Metallschwert mit Scheide und aufwendigem Koffer

Besonderheiten:
Für Training und Dekoration geeignet. Die Klinge ist starr.

Gewicht des Schwertes ohne Scheide ca. 590 Gramm
 
Teleskop Tai Chi Schwert
Gesamtlänge 92 cm, Klingenlänge ca. 71 cm, Länge geschlossen 26 cm. Aus rostfreiem Stahl gefertigt. Mit Pommel.

Ein ideales Schwert für unterwegs. Die Lieferung erfolgt einschließlich Etui mit praktischer Gürtellasche.

Hergestellt in China.
 
Tai-Chi Schwert
Holzschwert, Länge ca. 112 cm, aus einem Stück gefertigt Nur für Form/Kata im Training konzipiert. Nicht zum Kontakt (Schlagen/Parieren Klinge gegen Klinge) geeignet.

Hergestellt in Taiwan.
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz
Länge ca. 95 cm, mit Handschutz Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
Budoten Tai Chi Säbel, flexible Metallklinge (stumpf)
Länge ca. 98 cm, Klingenlänge 76 cm Gesamtgewicht: ca. 1,05 kg, Gewicht ohne Scheide: ca. 0,4 kg.
Der Säbel hat eine mittlere Flexibilität. Aus Metall gefertigt. Der Säbel ist schaukampftauglich. Der Säbel ist eine Wettkampfwaffe des modernen Wushu und daher flexibel. Die Flexibilität ist moderat und dürfte keine Beeinflussung bei ...
 
Budoland Kung-Fu-Schwert
ca. 85 cm Hergestellt aus Aluminium mit stumpfer Klinge. Am Griff ist eine Schleife befestigt. Klingenstärke ca. 0,6cm, Klingenbreite unterhalb des Griffes ca. 3,5cm, an der breitesten Stelle ca. 6,3cm.

Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, ...
 
Budoten Kung Fu / Tai Chi Holzsäbel
Gesamtlänge ca. 82 cm, Klingenlänge ca. 63 cm aus Roteiche Übungswaffe für das Formentraining
 
Budoten Tai Chi Holzschwert
Roteiche, gute Holzqualität , Länge ca. 98 cm, Klinge 74 cm, Grifflänge 12 cm Besonders hochwertiges Holzschwert. Das Roteicheschwert ist ca. 98 cm lang, aus 2 Einzelteilen zusammengeleimt und mit einer Schnitzerei verziert.