Reiseversicherungen – nötig oder unnötig?

Die Reisewelle rollt und rollt und rollt. Urlaub ist natürlich die schönste Zeit des Jahres, allerdings können Krankheiten, Unfälle oder Diebstähle die Ferienfreuden kräftig trüben. Reiseversicherungen stehen deshalb hoch im Kurs. Doch längst nicht jedes der zahlreichen Angebote gehört auch ins Reisegepäck, betont Jürgen Buck, Vorstand der Heilbronner Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V.

Wer seinen Urlaub im Reisebüro bucht, wird oft mit Reiseversicherungsangeboten überhäuft. Besonders beliebt bei den Anbietern: „All-in-one-Pakete“. Diese beinhalten meist Haftpflicht-, Unfall-, Rücktritts-, Gepäck- und Krankenversicherungen. Der Rundum-Versicherungsschutz ist in der Regel jedoch eine relativ teure Angelegenheit, besonders angesichts der oftmals kurzen Vertragsdauer und der niedrigen Versicherungssummen. Zudem sind die meisten Bestandteile des Pakets in vielen Fällen völlig unnötig.
Versicherungstarifvergleich
Jürgen Buck empfiehlt in diesem Fall, neben Privathaftpflicht- und Unfallversicherung, die man eigentlich immer und das ganze Jahr über haben sollte, den Abschluss einer guten Auslandsreise-Krankenversicherung. Dies gilt insbesondere für gesetzlich Krankenversicherte. Denn sie genießen während einer Auslandsreise nur dann Krankenversicherungsschutz, wenn das Reiseland der Europäischen Union angehört oder wenn, wie z.B. mit der Schweiz, ein Sozialversicherungsabkommen besteht. Und selbst dann ist noch keine Entwarnung angesagt. Bei Autoreisen ins Ausland ist es empfehlenswert eine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung und einen Schutzbrief abzuschließen.
Vor dem Risiko, dass eine Pauschalreise aus wichtigem Grund nicht angetreten werden kann oder vorzeitig abgebrochen werden muss, schützt eine Reiserücktrittskosten-Versicherung. Diese wird mit oder ohne Reiseabbruchversicherung angeboten. Im Versicherungsfall – etwa bei schwerer und unerwarteter Krankheit bzw. Unfall sowie Tod des Versicherten oder eines nahen Angehörigen – übernimmt diese die anfallenden Stornokosten oder mögliche zusätzliche Kosten für die Rückreise. Gegen einen Prämienaufschlag bieten die meisten Versicherer zudem die Möglichkeit, teure, nicht im Pauschalpreis enthaltene Extraleistungen wie z.B. Mietwagen oder Safariausflug zusätzlich zu versichern. Der Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung kann sich durchaus lohnen. Dies gilt natürlich um so eher, je teurer die geplante Reise ist. Allerdings wird den Reisenden in der Regel eine Selbstbeteiligung abverlangt.
Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 18.07.2013
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Homepage: ... [Trackback] [...] Read More: budoten.blog/richtiges-schlagen-im-kampfsport/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 12233 more Infos: budoten.blog/wesentliche-saule-der-krebstherapie/ [...]
  • URL: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/erwerbsminderungsrente-und-schwerbehinderung-rentenberater-als-schlussel-zum-recht/ [...]
  • URL: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/schimmel-kann-100-prozent-mietminderung-rechtfertigen/ [...]
  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Frank, ich kann Dir nur beipflichten. Die Mitarbeiter bei Budoten geben täglich...

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Europäische Waffen

 
Wandschild 64137
Größe 30 x 15 cm

Hergestellt in Spanien.
 
Marto Dybek-Wikingerschwert
Klingenlänge ca. 78 cm, Gesamtlänge ca. 97 cm, max. Klingenbreite ca. 5 cm, Klingendicke ca. 5 mm Dieses Schwert wurde in Dybek (Schonen) in Schweden gefunden. Der Griff ist mit ausgeprägten, typischen Verzierungen in Silber finish versehen. Die Klinge aus 420er rostfreiem, gehärteten Stahl hat eine feine Goldätzung und ist am Griffende verschraubt.

Das Original dieses Schwertes liegt im ...
 
Haller Recurve Bogenset Camodesign
Gesamtlänge ca.: 1,20 m, Zuggewicht 20 lbs Mit Wurfarmen aus Fiberglas in camo. Komplett mit 2 Pfeilen, Pfeilköcher und Armschutz. Auf der Abbildung ist ein Fingerschutz sowie ein Teil des Visiers/der Pfeilauflage zu sehen.
 
Nocke
Zum Aufstecken für Fiberglaspfeile.
 
Deutsche Hellebarde
Gesamtlänge ca. 230 cm Besonders preiswerte und rustikal verarbeitete Stangenwaffe mit einfachem Holzstiel. Die aus Eisen gefertigten Blatteile sind verschweisst. Mit zweiteilig verschraubarem Holzstiel.

Stangenwaffen sind den Waffenhistorikern bereits aus der Bronzezeit bekannt. Sie waren nicht nur bei den Barbar...
 
Ersatzpfeil Holz 33058
Holzpfeil Länge 30 inch (ca. 76,2 cm) Hergestellt in Taiwan.
 
Jean Fuentes Sheriffstern ET101
hergestellt aus Metall mit einem Durchmesser von 75 mm Das Abzeichen Sheriff ist aus Metall und ist mit einer Anstecknadel ausgestattet. Es hat einen Durchmesser von ca. 75mm.

- Material: Metall
- mit einer Anstecknadel
- Durchmesser 75 mm
 
Dolch 83395
Gesamtlänge 48 cm, Klinge aus 420 aus rostfreiem Stahl und gehärtet Dolch Nibelungen, mit reich verziertem Griff und interessanter Klingenform, mit Holzwandplatte

Hergestellt in China.
 
Jean Fuentes Deutsche Stielhandgranate M24
Gesamtlänge 35 cm, der Stiel wurde aus Holz und der Granatkopf hergestellt und ist 31 cm lang Die Replika des Deutschen Kartoffelstampfer der Wehrmacht der Luftwaffe und der Waffen-SS.

- Replika der deutschen Stielhandgranate M24
- Gesamtlänge: 35 cm
- Gewicht: 530 g
- Material Stiel: Holz
- Granattopf ist aus Metall