Muskelaufbau: Mit exsezziven Training zum Erfolg?

Ich will so schnell wie möglich meine Muskelmasse erhöhen und meine Kraft verbessern. Das müsste doch allein dadurch erreichbar sein, dass ich jetzt die Trainingsintensität jeden Tag erhöhe und mehr als bisher trainiere oder?

Wenn Du ständig über deine Verhältnisse lebst, bist du auch irgendwann pleite. Will man die maximale Leistungsfähigkeit erreichen, braucht man eine vollständige Erholung.

Die Muskeln haben eine bestimmte Leistungsfähigkeit. Will man sie voll ausnutzen, muss man ihnen auch Zeit zur Erholung lassen. Warum wohl gibt es im Leistungssport vor einem Wettkampf keine vollen Trainingsbelastungen mehr? Warum wird die Trainingsintensität vor einem Wettkampf drastisch zurückgefahren?

Wenn man vom Muskel immer mehr fordert als man ihm Zeit gibt sich zu regenerieren, fällt die Leistungskurve ab, der Mensch baut ab und wenn man nichts ändert, dann steht am Ende auf dem Totenschein: „Tod durch Erschöpfung“. Es gab mal Leute, die haben dies im Zusammenspiel mit Essenentzug und schlechter Ernährung sogar noch perfektioniert. Da tritt das Ergebnis noch viel schneller ein.

Aber normalerweise greift da der Selbstschutz unseres Organismus vorher ein, damit diese gefährliche Grenze (Tod durch Erschöpfung) im Regelfall nicht überschritten wird. Vorher steht meist Ohnmacht oder Bewusstlosigkeit. Daher ist die Leistungsgrenze bei ca. 80% des möglichen erreicht. Extrem-Sportler können auch noch bis zu etwa 90% herankommen. Durch Doping oder auch in extremen Belastungssituationen kann man diese natürliche überschreiten und an die 100% kommen. Sind diese erreicht dann das bedeutet das exitus. Genau deshalb ist Doping so gefährlich. Von der Fairness mal abgesehen…

Wie gesagt: Es geht nicht darum, dass der Muskel sich zu 100% regenerieren muss, bevor man ihn wieder belasten darf. Es geht darum, dass man mit einem sinnvollem Training den Muskel aufbauen kann. Hierzu gehören Belastungsphasen und auch Erholungsphasen. Hat der Muskel keine Zeit zur Erholung, kann man zwar weitertrainieren, aber es tritt kein Trainingseffekt ein, d.h. man tritt auf der Stelle oder aber der Muskel baut im Gegenteil sogar ab. Frag einen Sportmediziner, der wird dir das sicherlich noch viel viel detailierter erklären können.

Eine Erholungsphase für die Armmuskeln bedeutet beispielsweise dass man statt dessen die Beinmuskulatur mehr beansprucht … So kann man die ganze Woche über jeden Tag hart trainieren, wobei aber bestimmte Muskelgruppen stärker gefordert werden als andere und man somit bestimmten Muskelgruppen die nötige Erholungspause verschafft.

Eine Verbesserung / Verstärkung einer Bewegung ist durch zwei wesentliche Dinge zu erreichen:

a) Analysierung und Optimierung / Verbesserung der Bewegung selbst – dadurch Erhöhung der Energie / Kraft

b) gezieltes Training hinsichtlich korrektem Muskeleinsatz. Falsche Muskelanspannung / Reihenfolge der Muskelanspannung führt zu vorsichtig ausgedrückt suboptimalen Techniken.

Ein korrektes Training sollte immer darauf abzielen, die Muskeln gezielt zu entwickelen, damit diese die sportartspezifischen Anforderungen / Belastungen bestmöglich umsetzen können. Hierbei geht es nicht primär darum, Muskelpakete aufzubauen. Muskelvolumen ist schließlich bekanntermaßen nicht gleichzusetzen mit Muskelkraft.

Kraft ergibt sich aus der Fähigkeit des Muskels zu kontrahieren. Je schneller und stärker der Muskel kontrahieren kann, desto stärker ist er. Hier muss das Training ansetzen. Nur einen bereits ermüdeten Muskel kann man nicht mehr weiteren Belastungen aussetzen und dabei auf einen entsprechenden positiven Trainingseffekt hoffen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 22.04.2009
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Richard Neumayer: Hallo budoten, Euren Kommentar zu "Was haltet Ihr von Taekwondo für Kinder?"...
  • Roberto: Budo besitzt auch die Eigenschaft, jetzt in der modernen Welt, die Sachen...
  • URL: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/kickboxen-oder-thaiboxen-welche-sportart-ist-harter-und-wo-liegen-die-unterschiede/ [...]
  • ilonka Martin: Hallo. Mit deinem Sparrings Partner vorher reden. Du kannst nicht garantieren dass...
  • Martin: Hallo. Magnesium Mangel kann die Ursache sein. Oder du brauchst ein Traing...

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Wushu-Artikel bei Budoten

Messer bei Budoten

 
Zielscheibe
In Schichtbauweise aus Target Foam TF220, TF400, TF600. Eine leichte und funktionelle Scheibe für Bögen mit mittleren Zuggewichten. Größe 60 x 60 x 10,2 cm. Wer träumt nicht vom Mythos Robin Hood und wie dieser Bogen zu schießen. Oder wie ein Indianer mit dem Flitzebogen durch die Wälder zu streifen. Das Bogenschießen übt eine Art von Faszination aus, die jeden erfasst. Denn Bogenschießen kann jeder. Fast jeder hat sich schon als Kind versucht ein...
 
Muela Muela Messer 61695
Klingenlänge 90 mm, Gesamtlänge 180 mm Hochwertiges Jagd- und Freizeitmesser mit Klinge aus 440C rostfreiem Stahl.
Ein handliches Messer mit Griff aus Hirschhorn. Mit hochwertiger Lederscheide.
Klingenlänge 90 mm, Gesamtlänge 180 mm.

Hergestellt in Spanien.
 
Urs Velunt Practical Wikinger Schwert
Klingenlänge ca.: 75,0 cm, Gesamtlänge ca.: 92,0 cm, Gesamtlänge mit Scheide ca.: 100,0 cm Die Klinge ist aus Federstahl geschmiedet, mit einer Rockwellhärte von 50-55°. Sie hat eine Schlagkante von 2,5 mm sowie eine abgerundete Sicherheitsspitze und ist am Griffende vernietet.

Der Griff ist aus Holz und mit Leder umwickelt, Endknauf und Parierstange sind aus Stahl.

Inklu...
 
Smith & Wesson Taschenmesser
Klingenlänge 85 mm Ein RescueTaschenmesser mit Klinge aus 8CR13 MoV rostfreiem Stahl, welche mit einem scharfen Teilwellenschliff ausgestattet ist. Die Arretierung erfolgt mittels Liner-Lock, die Griffbeschalung ist aus Leichtmetall, mit Clip. Am Griffende ist ein Gurtschneider integriert, außerdem ist ein Dorn aus H...
 
Deluxe Bowie
BOWIE-Messer, rostfrei poliert, Cocobolo, formgefräst, Messing, Grifflänge 13,6 cm, Klingenlänge 24,7 cm, Gesamtlänge 38,3 cm, Klingenstärke 5,3 mm, Gewicht 612 g. Deluxe Bowie mit excclusiver Büffeljagd-Ätzung auf der Klinge, 440 Stahl, rostfrei. Griffschalen aus fein gemasertem Cocoboloholz. Massive MessingMonturen.
 
Muela Muela Messer 61690
Klingenlänge 100 mm, Gesamtlänge 195 mm. Hochwertige Jagd- und Freizeitmesser mit Klingen aus rostfreiem Molybdän-Vanadium-Stahl 440C. Die Griffbeschalung der Messer ist hochwertiges Schichtholz. Klingenlänge 100mm, Gesamtlänge 195 mm.

Hergestellt in Spanien.
 
Fudo Prestige - Santoku Hocho
Klingenlänge 165 mm, Gesamtlänge 295 mm Das Messer mit den drei Tugenden, universell für Gemüse, Fleisch und Fisch einsetzbar.

Die Klinge des FUDO Prestige Santoku Hocho hat eine Kernlage aus VG10, einem der derzeit besten Messerstähle auf dem Markt. Dieser ist sehr korrosionsbeständig, mit ca. 60° Rockwell sehr hart und hält...
 
Damast-Taschenmesser Olivenholzgriff 42977
Klingenstahl: Damast (71 Lagen), Kernlage 8Cr13MoV rostfrei, Griffmaterial: Olivenholz, Öffnungshilfe: Nagelrille, Arretierung: Backlock, Klingenlänge: 70 mm, Gewicht: 100 g Sowohl die Klinge, als auch die Feder sind bei diesem Modell aus Damast gefertigt. Die Lieferung erfolgt in einer Holz-Geschenkbox.
 
Ju-Sports Alumesser
Alu-Messer für das realistische Selbstverteidigungstraining, ungeschärft und sehr stumpf, mit Plastikgriff. Besonderheiten:
Alu-Messer für das realistische Selbstverteidigungstraining, ungeschärft und sehr stumpf, mit Plastikgriff.
Optimal für realistisches Selbstverteidigungstraining, Ju-Jutsu, Kendo, Kobudo, ....
ca. 21 cm lang