Verliebt, verlobt,… Sechs Irrtümer über das Leben ohne Trauschein

Kuss Kuessen Liebe Immer mehr Paare leben ohne Trauschein zusammen. Über die Rechte in einer Lebensgemeinschaft ohne Trauschein, bestehen viele Irrtümer in der Bevölkerung. Kaum jemand kennt die Rechtsprechung zum Unterhaltsrecht und Erbrecht. Die Rechtsanwaltskammer Celle klärt im Folgenden über die häufigsten Irrtümer auf.

Wenn wir uns trennen, kann ich Unterhalt verlangen!
Ein wichtiger Unterschied von Paaren ohne Trauschein gegenüber Ehepaaren ist, dass bei Trennung kein Unterhaltsanspruch besteht. Ist das Paar nicht verheiratet, bestehen Unterhaltspflichten nur, wenn einer der Partner ein gemeinsames Kind betreut und sich sein Einkommen deshalb verringert oder wenn ein Unterhaltsanspruch vertraglich vereinbart wurde.

Steuerrechtlich haben wir keine Möglichkeiten!
Falsch! Unterstützt ein Partner seinen Lebensgefährten finanziell erhält dieser keine Sozialleistungen vom Staat. Die Unterstützung kann aber als außergewöhnliche Belastung von der Steuer abgesetzt werden.

Die Kinder beerben uns beide!
Erbberechtigt sind vom Gesetz nur die leiblichen Kinder. Sollen die Kinder beide Lebenspartner gleichermaßen beerben können, muss dies in einem Testament schriftlich bestimmt werden. Ohne Testament beerbt jedes Kind nur jeweils seine Eltern. Auch die Lebenspartner sind untereinander nicht erbberechtigt. Ist kein Testament vorhanden, geht der Lebenspartner leer aus.

Wir haben solange zusammengelebt, da muss ich doch Ansprüche auf einen finanziellen Ausgleich haben!
In der Lebensgemeinschaft – wie in der Ehe – bleibt jeder uneingeschränkt Inhaber seiner Vermögenswerte. Unter Eheleuten ist derjenige, der in der Ehe den höheren Vermögenszuwachs erfahren hat zur Zahlung eines finanziellen Ausgleichs verpflichtet (Zugewinnausgleich). Diesen Anspruch gibt es nicht, wenn man ohne Trauschein zusammengelebt hat. Nur in wenigen Einzelfällen hat das Gericht Lebenspartnern Ausgleichansprüche zugesprochen. Derjenige der den Ausgleich verlangt, muss im Einzelnen darlegen, wie hoch sein Anteil an der Vermögensbildung war, z.B. in dem dargelegt wird, ob Geld an den ehemaligen Lebenspartner überwiesen wurde.

Wenn ich schon keinen Ausgleich für das Haus bekomme, dann doch wenigstens für die übernommenen Lebenshaltungskosten!
Es kann kein nachträglicher Ausgleich von während der Beziehung freiwillig geleisteten Unterhalts- oder Dienstleistungen geltend gemacht werden.

Wenn ich im Krankenhaus bin, darf mein Partner, meine Partnerin nicht zu mir!
Viele meinen, nur Ehegatten dürften in das Krankenhaus kommen oder würden befragt werden, wenn Entscheidungen zu treffen sind. Da in den Situationen, in denen man selber nicht mehr über die medizinische Behandlung entscheiden kann, der mutmaßliche Wille des Patienten zu erforschen ist, sind alle nahestehende Personen zu befragen und auch in das Krankenhaus zu lassen. Klarstellende Verfügungen sind jedoch hilfreich, damit sofort bekannt ist, wer verständigt werden soll.

Unverheiratete Paare, die sich in punkto Unterhalt, Erbfolge & Co. absichern möchten, sollten sich anwaltlich beraten lassen.

Rechtsanwaltskammer Celle
c/o Schott Relations Hamburg GmbH
Andrea Zaszczynski
Wrangelstraße 111
20253 Hamburg
Telefon: 040 – 41 32 700

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 7.09.2011
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz Junior 74 cm
Tai Chi Schwert Junior, ca. 74 cm lang Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
DanRho Tai Chi Schwert
Roteiche, Länge ca. 91cm Das Schwert ist aus einem Stück Holz hergestellt.
 
Budoland Kung-Fu Schwert Lacquer
lackiert, Roteiche, ca. 87 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz
Länge ca. 95 cm, mit Handschutz Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
FujiMae Viet Vo Dao Schwert
Die Länge der Klinge beträgt ca. 70 cm und die Gesamtlänge des Schwertes beträgt ca. 98 cm. Goldfarbene Spitze, Verzierungen am Griff sind aus Messing, und ein Seil, um es am Gürtel zu befestigen. Am Griffende befindet sich ein Ring, dort kann optional ein Tuch, als optische Barriere befestigt werden. Dunkel lackierte Holzscheide.
Die Klinge besteht aus rostfreiem Stahlblech.
 
Budoland Tai Chi Schwert Lacquer
lackiert, Roteiche, Klingenlänge ca. 70 cm, Gesamtlänge ca. 93 cm, aus 2 Teilen zusammengesteckt
 
Budoten Chinesische Schmetterlingsmesser
2 original chinesische Schmetterlingsmesser aus Stahl mit stumpfen Klingen, ca. 49 cm lang Mit umwickelten Kunstledergriffbändern. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partne...
 
Budoten Tai Chi Säbel, flexible Metallklinge (stumpf)
Länge ca. 98 cm, Klingenlänge 76 cm Gesamtgewicht: ca. 1,05 kg, Gewicht ohne Scheide: ca. 0,4 kg.
Der Säbel hat eine mittlere Flexibilität. Aus Metall gefertigt. Der Säbel ist schaukampftauglich. Der Säbel ist eine Wettkampfwaffe des modernen Wushu und daher flexibel. Die Flexibilität ist moderat und dürfte keine Beeinflussung bei ...
 
DanRho Kung Fu Säbel aus Holz
Länge ca. 83 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.