Warum sagen Japaner nicht, was sie wirklich denken?

Die besondere Bedeutung von "Vielleicht etwas schwierig!" im Land der aufgehenden Sonne: Kooperationen mit Japanern sind für Europäer nach wie vor eine große Herausforderung
Japaner sagen "Ja", wenn sie "Nein" meinen und umgekehrt! Zumindest ist dies eine der häufigsten Aussagen europäischer Manager mit Geschäftserfahrung im Land der aufgehenden Sonne. Ihre Erfahrungen spiegeln das typische Bild eines japanischen Geschäftsmanns wider – eine freundlich lächelnde Maske, die wenig oder keine Gefühlsregung verrät. Was sich hinter der Fassade verbirgt, bleibt für die meisten europäischen Geschäftsleute ein Rätsel.

Hat der japanische Kunde nun zugestimmt oder abgelehnt? Warum kann er sich trotz intensiver Nachfrage nicht konkret äußern? "Solche Unsicherheitsfaktoren und Unverständnis für das Verhalten des anderen verursachen häufig Frustration. Sie können die Geschäftskommunikation stark belasten und sogar zu einem Abbruch der Beziehung führen", weiß Bernd K. Zeutschel, Inhaber und Geschäftsführer des Seminarveranstalters Global Competence Forum. "Es ist bedauerlich, denn Japan ist nach wie vor ein Markt mit erheblichen Potenzialen für europäische Investoren. Doch allzu oft scheitern lukrative Geschäftsabschlüsse an Missverständnissen und Unkenntnis der landesspezifischen Geschäftsgepflogenheiten.

Die japanische Geschäftskultur unterscheidet sich erheblich von der europäisch geprägten Denk- und Lebensweise. Daher kommt es besonders in Japan stärker als in anderen Ländern darauf an, ein Verständnis für die Beweggründe und die landestypischen Verhaltensregeln der Geschäftspartner zu entwickeln. Beispielsweise basiert die deutschsprachige Kommunikation auf Sachlichkeit und bietet keinen Platz für Emotionen und falsche Rücksichtnahme. Die Japaner dagegen schätzen Indirektheit und absichtliche Ambiguität. Harmonie und Einklang haben oberste Priorität. Selbst kleine Meinungsunterschiede gelten als peinlich und bergen ein erhebliches Konfliktpotenzial. Wird ein Problem als "etwas schwierig" bezeichnet, ist dies bereits als Synonym für "das geht auf keinen Fall" zu werten.

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 25.08.2008
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Fujimae Nan Dao Schwert von Fujimae
 
Fujimae Tai Chi Schwert von Fujimae
 
Budoland Kung-Fu-Schwert von Budoland
 
Haller Tai Chi Schwert von Haller
 
Tai Chi Schwert von Verschiedene
 
Teleskop Tai Chi Schwert von Verschiedene

Asiatische Waffen

 
John Lee Red Wood Iaito
Klingenlänge bis Tsuba 70,5 cm, Gesamtlänge: 101 cm, Grifflänge: 30,5 cm, Gewicht ohne Scheide: 1090 g - Handgeschmiedete Klinge aus 420er rostfreiem Stahl, mit nachgestellter Hamon-Linie
- Klinge zur Gewichtsreduzierung mit Hohlkehle (Bo-Hi) versehen, Stumpf mit abgerundeter Sicherheitsspitze
- Klingenzwinge (Habaki) aus Messing, Tsuba aus Zink-Aluminium-Guss
- Griffwicklung aus schwarzer B...
 
Marto Tischständer für 1 Samuraischwert
Massivholz, schwarz gebeizt. Höhe ca. 14 cm, Breite ca. 10 cm, Länge ca. 34 cm Dieser Ständer ist für Schwerter mit einer Breite bis zu ca. 3 cm geeignet.
 
DAX Tanto, Holz, Weiße Eiche
Länge ca. 30 cm, weiße Eiche Übungsmesser für Kata und Selbstverteidigungstraining.
 
Sportimex Sai Gabeln rund und verchromt
Sai Gabeln mit schwarzem Lederriemen am Griff. Länge ca. 48,5 cm. Verkauf erfolgt paarweise. Laut Hersteller ist das Material für praktische Anwendungen/Übungen (Kampf) geeignet und dafür ausgelegt. Benutzung aber auf eigene Gefahr.
 
Budoten Wing Tsun Trainingsmesser - TPR
hergestellt aus schwarzem TPR-Kunststoff, Gesamtlänge ca. 46,5 cm, Grifflänge ca. 12,5 cm, Klingenbreite ca. ca. 5,5 - ca. 7 cm Diese Schmetterlingsmesser werden paarweise geliefert und sind aus schwerem und stabilen Kunststoff hergestellt mit einem Gewicht von ca. 300 g, also je Messer ca. 150 g.

Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen K...
 
Fujimae Fujimae SD-H93 Ausbildungs-Pistole
Gewicht ca. 350 g - aus thermoplastischen Gummi - in neon-gelb und schwarz - zur Selbstverteidigung geeignet FUJIMAE SD-H93 Trainingspistole, inspiriert vom beliebten HK-USP-Schusswaffenmodell der Polizei, für eine sichere und realistische Praxis bei der Handhabung, Aufbewahrung und Entwaffnung von Waffen.

- Mit einem robusten und massiven Design aus thermoplastischem Gummi (TPR) und einem realisti...
 
Budoten Ji Pang - Handstock aus Rattan
Länge ca. 90 cm, Durchmesser ca. 2,8 cm Der ca. 350 g schwere Stock ist deal zum Trainieren von Handstock / Krückstock - Techniken geeignet.
 
John Lee Griff für John-Lee-Katana
Länge ca. 30 cm, Wicklung aus schwarzer Baumwolle. Komplett mit Fuchi, Menuki, Kashira und Wicklung. Mit echter Rochenhaut unterlegt.

Hergestellt in China. Oberstes Breitenmaß: ca. 6 mm, Gesamthöhenmaß: ca. 25,5 mm, Höhenmaß bis Konusbeginn: ca 15 mm.
 
BlackField Tactical Pen
Gesamtlänge 147 mm Stabile Gehäuse aus Flugzeug-Aluminium, voll zerlegbar sowie mit einer auswechselbaren Mine versehen.
Das Endstück kann in Notfall als Glasbrecher eingesetzt werden.
Mit abnehmbarer Kappe.

Hergestellt in China.