Olivenöl ist das gesündeste Fett –

– und viele andere Irrtümer, wenn es um die Ernährung geht
Essen, bis der Arzt kommt: Selbstmord mit Messer und Gabel herrscht in den Küchen vieler Bundesbürger. Aber auch viele Ernährungsmärchen gilt es aufzulösen, betont heute Wissenschaftsjournalist und Diätassistent Sven-David Müller in Berlin, der zusammen mit der Ernährungswissenschaftlerin Dipl. troph. Doreen Nothmann von der Medizinischen Hochschule Hannover das Buch "Moderne Ernährungsmärchen" herausgegeben hat. Seit vielen Jahren preisen viele Ernährungswissenschaftler und Mediziner die Vorteile der mediterranen Ernährungsweise und heben Olivenöl als besonders gesund hervor. Aber mediterran essen bedeutet mehr als die Verwendung von Olivenöl, macht Diätassistent Müller deutlich. Ob die Effekte der Mittelmeerkost überhaupt für Nordeuropäer gelten, ist unbewiesen. In keinem Falle ist Olivenöl ein besonders gesundes Öl, denn es enthält reichlich von den gesättigten Fettsäuren, die nachweislich Gefäße und das Herz schädigen. Außerdem ist es arm an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und enthält keine Omega-3-Fettsäuren. Statt aus der mediterranen Ernährungsweise selektiv das Olivenöl als gesundheitsförderlich herauszustellen, wäre es sinnvoller gewesen, den Menschen zu vermitteln, dass sie reichlich frisches Gemüse und Obst, Wasser und Hülsenfrüchte in den Speiseplan einbauen sollten. Aber das ist nicht im Sinne der Marketingstrategen der Europäischen Gemeinschaft.

Ja, macht Müller das Fass auf und stellt dar, dass Olivenöl gesund ist, weil es verkauft werden muss. In Europa gibt es einen großen Olivenöl-Überschuss. Unterhalb des nach China abgeschmolzenen Butter-Berges befindet sich ein voller Olivenöl-See, zeigt der Berliner Experte Müller auf. Den Absatzexperten ist es nicht nur gelungen, der Bevölkerung Olivenöl schmackhaft zu machen, sondern auch die Ernährungsexperten glauben inzwischen an das Ernährungsmärchen, dass Olivenöl gesund ist. Eine wissenschaftliche Begründung gibt es für diese Behauptung aber nicht, betont Sven-David Müller vom Zentrum für Ernährungskommunikation, Diätberatung und Gesundheitspublizistik (ZEK). Raps-, Lein- und Nussöle sind aus ernährungsphysiologischer Sicht schon allein durch ihre Fettsäurezusammensetzung dem Olivenöl deutlich überlegen. Außerdem schmecken diese Öle einfach besser. Wer isst schon gerne ein Schnitzel, das in Olivenöl angebraten wurde? Und wenn das Olivenöl nicht charakteristisch riecht und schmeckt, zweifele ich massiv daran, dass es sich überhaupt um ein hochwertiges Öl handelt, macht Müller deutlich.

Im Rahmen der wissenschaftlichen Recherche konnten die Autoren weitere Ernährungsmärchen aufklären: Salz löst keinen Bluthochdruck aus, Zucker ist nicht für Karies verantwortlich, Pilze dürfen aufgewärmt werden, Spinat enthält nicht so viel Eisen, dass Popeye daraus ernorme Kräfte entwickeln kann, Fett macht nicht fett, Süßstoff ist kein Mastmittel, Glutamat ist nicht gesund und kann sogar die Insulinresistenz fördern, Gemüse und Obst enthalten nicht immer weniger Vitamine, Margarine hat genauso viele Kalorien wie Butter, Rohkost ist nicht nur gesund, Hühnereier erhöhen den Cholesterinspiegel nicht und niemand braucht lebensnotwendig warme Mahlzeiten. Diese und mehr als 70 andere Ernährungsmärchen, nicht nur der Agrarlobby, decken die Autoren auf und scheuen es nicht, sich mit der Lebensmittel-Industrie und den Lobbyisten anzulegen. Unser Ziel ist es, den Lesern aufzuzeigen, was alles behauptet wird und warum. Im abschließenden Kapitel "Nichts als die Wahrheit" klären die Autoren die Leser auf, welche Lebensmittel zu einer gesunden Ernährungsweise gehören sollten.

Bibliografische Daten: Moderne Ernährungsmärchen, 2. aktualisierte und erweitere Auflage, Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hannover, Doreen Nothmann/Sven-David Müller, ISBN 10-3-899963-524-1, 12,90 Euro.

Redaktionsservice: Das Buch kann zur Rezension unter diaetmueller@web.de oder direkt beim Verlag Schlütersche (koschate@schluetersche.de) bestellt werden.

Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK), Sven-David Müller, Wielandstraße 3, 10625 Berlin-Charlottenburg, Telefon 030-74780900, 0177-2353525, diaetmueller@web.de, www.svendavidmueller.de

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 29.06.2008
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Asiatische Waffen

 
Ju-Sports Shinai 38, Ju-Sports
Bambus-Shinai, sehr robust, mit Tsuba und Tsuba-Halter. 117 cm (38) Lieferung erfolgt einzeln. Besonderheiten:
robustes Bambusmaterial
Griff und Spitze sind mit Rindsleder überzogen
mit Tsuba (Handschutz) aus Plastik und Tsubahalter aus Gummi
das Shinai sehr gut für jedes Training geeignet
 
Jean Fuentes Wandhalter für 4 Schwerter
hergestellt aus Holz, Höhe: 50 cm, Breite: 34,5, Tiefe: 9 cm Wandhalter für 4 Schwerter - ideal um Ihre einzigartige Schwertsammlung angemessen zu präsentieren. Schwerter aufgereiht direkt untereinander, ein echter Hingucker. Dieser Schwertständer ist sehr robust. Ideal für jede Sammlung! Ihre Schwerter werden in horizontaler Position von diesem Ständer gehal...
 
Schlagstock/Kubotan Mini-Teleskopschlagstock
Länge geschlossen ca. 13 cm, geöffnet ca. 31 cm, Griff brüniert, hergestellt aus gehärtetem Stahl In geschlossenem Zustand wie ein Kubotan nutzbar, geöffnet als Schlagstock verwendbar.
Hergestellt in Taiwan.

Hinweis: Dieser Artikel darf nur mit einer Sondergenehmigung in die Schweiz eingeführt werden. Auskünfte erteilt die Kantonspolizei.
 
John Lee John Lee - AIKUCHI Tanto
Klingenlänge bis Tsuba 32 cm, Gesamtlänge ohne Scheide 50 cm, Klingenbiegung (Sori) ca. 9 mm, Grifflänge 17,5 cm, Gewicht ohne Scheide 500 g, Gewicht mit Scheide 750 g Die Klinge des Tanto ist handgeschmiedet aus Kohlenstoffstahl und gehärtet. Die scharf ausgeschliffene Klinge wurde zur Gewichtsverringerung mit einem
Bo-hi (Kanal) versehen. Der Griff (Tsuka) ist aus Holz und mit echter Rochenhaut (Same) belegt. Die Griffwicklung (Tsuka-Ito) ist aus schwarzer Ba...
 
ONIKIRI Katana Super Bitch K9970 in pink
Gesamtlänge 103 cm, Klingenlänge ca. 72 cm, hergestellt aus 1045er Kohlenstoffstahl Katana Super Bitch in der Farbe pink - die moderne Version eines traditionellen Katana und eine super Geschenkidee

- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
- Klingentyp Maru
- Länge der Klinge: 72 cm
- Gesamtlänge: 103 cm
- Gesamtgewicht Katana: 1105 g
- Gewicht Saya: 23...
 
Ju-Sports Arnis-Stock, im Tigerdesign, braun
Stock aus leichtem Holz, mit rundum Brennmusterung im Tigerdesign, ca. 66 cm lang Besonderheiten:
leichter Stock
Für Waffenabwehrtraining in unterschiedlichen Kampfsportarten geeignet.
liegt optimal in der Hand
nur 142 g schwer
 
DAX Hanbo Standard, Weißeiche
Edles Hartholz, Weißeiche, Länge ca. 100 cm
 
KWON Bo-Stab, rote Eiche
ca. 182 cm lang, ca. 27 - 30 mm Durchmesser. Original japanische Holzwaffen aus schwerer, massiver roter Eiche. Um das Holz beim Transport vor Schädlingen und Witterung zu schützen wurde es mit einer sehr dünnen Lackschicht versehen.
 
KWON Arnisstock Fire-Mark
Durchmesser ca. 2,5 cm. Länge ca. 65 cm, mit Rundum-Brandmuster. aus Rattan gefertigt