Gut gerüstet durch den Winter – ADAC gibt Tipps zu Auto-Ausstattung und Fahrweise in der kalten Jahreszeit

Winterliche Kälte, Nässe, Eis und Streusalz sind nach der sommerlichen Urlaubsreise die zweite große Belastung für das Fahrzeug. Um Winterpannen zu vermeiden, rät der ADAC Autofahrern, sich und den Pkw rechtzeitig fit für die kalte Jahreszeit zu machen.

Das A und O sind natürlich die Winterreifen. Seit Dezember 2010 ist eindeutig geregelt, dass alle Kraftfahrer, die mit ihren Fahrzeugen bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis oder Reifglätte unterwegs sind, Reifen mit Schneeflocken-Symbol beziehungsweise mit „M+S“-Kennung aufgezogen haben müssen. Andernfalls droht ein Bußgeld. Nach Ansicht des ADAC sollten die Reifen noch mindestens vier Millimeter Profiltiefe aufweisen, damit sie ausreichend Grip haben.
Darüber hinaus sollte man vor dem ersten großen Frost Fahrzeugelektrik und Batterie checken lassen, denn sie versagen bei Kälte, Feuchtigkeit und Schmutz besonders häufig den Dienst. Beim Wintercheck in den ADAC Prüfzentren Aachen, Köln und Oberhausen schauen Experten unter anderem, wie alt die Batterie ist – im Schnitt hält eine Autobatterie etwa vier bis fünf Jahre – und ob sie noch genügend Saft hat, wie wirksam der Kühlerfrostschutz noch ist und ob Scheibenwischer sowie -waschanlage richtig funktionieren. Auch die einwandfreie Funktionalität der Beleuchtung wird überprüft, denn gerade in den dunklen Jahreszeiten ist sehen und gesehen werden besonders wichtig.
Um die Karosserie ohne Schäden durch den Winter zu bringen, empfehlen ADAC Techniker die Behandlung der Oberfläche mit Hartwachs. Damit die Türen bei strengem Frost nicht zufrieren, kann man die Dichtungen mit Gummipflegemittel bearbeiten. Türschlösser älterer Fahrzeuge können mit Spezialöl vor Feuchtigkeit und damit vor dem Einfrieren geschützt werden.
Wer eine längere Autofahrt antritt, sollte den Wetterbericht aufmerksam verfolgen, rät der ADAC. Wenn sich Eis und Schnee angekündigt haben, unbedingt Eiskratzer, Schneebesen, Handschuhe, Türschloss-Enteiser, Starthilfekabel und Streusand einpacken! Mit passenden Schneeketten, die bei Bedarf aufgezogen werden können, ist man auf der sicheren Seite. Für den Fall, dass man im Winter-Stau steckenbleibt oder bei einer Panne in die Kälte muss, gehören eine dicke Winterjacke, eine Decke und eine Kanne mit heißem Tee ins Auto. Weil die Heizung nur bei laufendem Motor Wärme erzeugt, wird viel Sprit verbraucht. Der Tank sollte also immer gut gefüllt sein. Wer länger unterwegs ist, kann zusätzlich in einem geeigneten Kanister (DIN-Norm 7274 oder 16904) eine kleine Menge Reservesprit (in Deutschland maximal 10 Liter) mitführen – am besten gut gesichert im Kofferraum.
Um auf winterlichen Straßen sicher anzukommen, gilt: vorausschauend fahren, Abstand halten und Fuß vom Gas! Eine kleine Bremsprobe auf freier Fahrbahn gibt ein Gefühl für die Straßenverhältnisse. Gerade an Kreuzungen sollte frühzeitig abgebremst werden. Vorsicht auch auf Brücken: Hier können oftmals Glatteisfallen lauern! Anfahren auf glattem Untergrund funktioniert am besten im zweiten Gang, so drehen die Räder nicht durch. Gerät das Fahrzeug ins Schleudern heißt es: Kupplung durchtreten und gegenlenken. Bei Autos mit ABS kann gleichzeitig voll gebremst werden. Vom Ausweichen auf Schleichwege durch ruhige Wohngebiete rät der ADAC ab, da dort nicht regelmäßig geräumt und gestreut wird.
Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 14.10.2012
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Tags: , ,

Kategorien: Freizeit, Buntes
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Homepage: ... [Trackback] [...] Read More: budoten.blog/richtiges-schlagen-im-kampfsport/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 12233 more Infos: budoten.blog/wesentliche-saule-der-krebstherapie/ [...]
  • URL: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/erwerbsminderungsrente-und-schwerbehinderung-rentenberater-als-schlussel-zum-recht/ [...]
  • URL: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/schimmel-kann-100-prozent-mietminderung-rechtfertigen/ [...]
  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Frank, ich kann Dir nur beipflichten. Die Mitarbeiter bei Budoten geben täglich...

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Samuraischwerter bei Budoten

 
John Lee John Lee Kei Ben Iaito
Zum Schwert gehört auch eine bedruckte Stoffhülle, sowie ein Zertifikat, welches für die Echtheit bürgt. Schwertständer nicht im Preis mit inbegriffen. Der lai-Do Sport beschäftigt sich mit der Kunst des Schwertziehens und festgelegter Angriffstechniken (Katas), allerdings als formale Übung. Dabei wird in der Regel das Iaito, ein stumpfes Übungs-Schwert verwendet. Das Entwickeln der Einheit von Körper, Geist und Schwert (Ki-Ken-Tai-Ichi) steht im V...
 
Fudoshin Wakizashi Practical Raion
Klingenlänge: 52 cm, Gesamtlänge: 75 cm, Grifflänge 16,5 cm, Balance Punkt: 9 cmdifferenziell gehärteter 1060er Kohlenstoffstahl Hier finden Sie das Wakizashi Raion vom Hersteller Jubai, die Klinge des Schwertes wurde aus differenziell gehärtetem 1060 Kohlenstoffstahl hergestellt. Die Hamon des Schwertes ist authentisch in einem Midare Muster. Die Klinge hat eine Blutrille, ist sehr scharf geschliffen und für Schnittübungen e...
 
Jean Fuentes Katana Chouku
hergestellt aus Edelstahl, Klingenlänge 65,5 cm, Gesamtlänge 103 cm Die Klinge des Katana Chouku ist aus Edelstahl. Der Griff ist mit einer Rochenhaut-Nachahmung bedeckt und besitzt die traditionelle Wicklung mit schwarzer Baumwolle. Die Menukis sind optisch sehr ansprechend. Die Scheide ist aus Holz, weiß lackiert und mit einem farbigen Drachenmotiv versehen.
 
KWON Mini-Deko-Schwert 3-er Set
3 Mini Samuraischwerter in unterschiedlichen Längen Schwert 1: 34cm, Schwert 2: 28 cm, Schwert 3: 23 cm, inkl. Schwertständer aus Holz, leicht zum Zusammenstecken.
 
Japanisches Schwert-Pflegeset
Pflegeset für handgeschmiedete Klingen und antike Samuraischwerter Lieferung erfolgt in kleinem dekorativen Holzkästchen. Es enthält: Reinigungstuch, Rosenöl und Puderdose.

Hergestellt in China.
 
Jean Fuentes Katana Brieföffner OK7
Last Samurai, 440er Edelstahl, Gesamtlänge: 45 cm, inklusive Ständer
 
Jean Fuentes Katana Miruku
hergestellt aus Kohlenstoffstahl, Klingenlänge 70 cm, Gesamtlänge 102,5 cm Die Klinge des Katanas ist aus handgeschmiedetem Kohlenstoffstahl. Der Griff ist mit einer Rochenhautimitation bedeckt und besitzt die taditionelle Wicklung aus weißer Baumwolle. Die Dekorelemente (Menukis) unter der Griffwicklung sind optisch sehr ansprechend. Die schwarze Scheide ist aus Holz. Im ...
 
John Lee Red Wood Iaito, Langschwert
Klingenlänge bis Tsuba 75,5 cm, Gesamtlänge: 107,5 cm, Grifflänge: 30,5 cm, Gewicht ohne Scheide: 1150 g - Handgeschmiedete Klinge aus 420er rostfreiem Stahl, mit nachgestellter Hamon-Linie
- Klinge zur Gewichtsreduzierung mit Hohlkehle (Bo-Hi) versehen, Stumpf mit abgerundeter Sicherheitsspitze
- Klingenzwinge (Habaki) aus Messing, Tsuba aus Zink-Aluminium-Guss
- Griffwicklung aus schwarzer B...
 
Jean Fuentes Ninja Schwerter mit Scheide n730
hergestellt aus Edelstahl, Klingenlänge 50 cm, Gesamtlänge 69 cm Die Ninja wurden erstmals im 15. Jahrhundert als Kriegerorganisation, die Spionage- und Guerilla-Kriegsführung ausübten, aufgezeichnet. Die Ninja wurden für Aufträge angeheuert, die die Samurai, welche an das Bushido gebunden waren, nicht angenommen haben. Der Ninja wurde in Spionage, Mord und Infil...