BGH bestätigt Haftung eines Internetauktionshauses für Markenverletzungen

Immer wieder erklärten sich Auktionshäuser für nicht zuständig, wenn es um Fälschungen ging, die über diese abgesetzt werden. Man habe doch nur eine Verkaufsplattform … Provisionen kassieren ja, Verantwortung nein. Dieser Haltung hat nun der Bundesgerichtshof als oberstes deutsches Gericht endlich eine klare Absage erteilt.

Der u.a. für das Markenrecht zuständige I.,?Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute erneut entschieden, dass ein Internetauktionshaus auf Unterlassung in Anspruch genommen werden kann, wenn Anbieter auf seiner Plattform gefälschte Markenprodukte anbieten.

Die Klägerinnen produzieren und vertreiben Uhren der Marke „ROLEX“. Sie sind Inhaberinnen entsprechender Marken. Auf der von der Beklagten betriebenen Internet-Plattform „ricardo“ hatten Anbieter gefälschte ROLEX-Uhren zum Verkauf angeboten, die ausdrücklich als Plagiate gekennzeichnet waren. ROLEX nahm daraufhin die Beklagte auf Unterlassung in Anspruch.

Das Oberlandesgericht Köln hatte dem Unterlassungsbegehren im Wesentlichen stattgegeben, nachdem der Bundesgerichtshof eine anders lautende Entscheidung des Oberlandesgerichts im Jahre 2004 aufgehoben hatte (BGH, Urt. v. 11.3.2004 – I,?ZR,?304/01, BGHZ 158, 236 – Internet-Versteigerung,?I).

Der Bundesgerichtshof hat das Verbot nunmehr beschränkt auf das konkret beanstandete Verhalten bestätigt.

Der Bundesgerichtshof hat an seiner Rechtsprechung zur Haftung von Internet-Auktionshäusern für Markenverletzungen festgehalten. Danach betrifft das im Telemediengesetz (TMG) geregelte Haftungsprivileg für Host-Provider nur die strafrechtliche Verantwortlichkeit und die Schadensersatzhaftung, nicht dagegen den Unterlassungsanspruch. Daher kommt eine Haftung der Beklagten als Störerin in Betracht, weil sie mit ihrer Internetplattform das Angebot gefälschter Uhren ermöglicht, auch wenn sie selbst nicht Anbieterin dieser Uhren ist. Eine solche Haftung setzt zunächst voraus, dass die jeweiligen Anbieter der gefälschten Uhren im geschäftlichen Verkehr gehandelt haben, weil nur dann eine Markenverletzung vorliegt. Die Beklagte muss – wenn sie von einem Markeninhaber auf eine klar erkennbare Rechtsverletzung hingewiesen wird – nicht nur das konkrete Angebot unverzüglich sperren, sondern grundsätzlich auch Vorsorge dafür treffen, dass es nicht zu weiteren entsprechenden Markenverletzungen kommt. Der BGH hat betont, dass der Beklagten auf diese Weise keine unzumutbaren Prüfungspflichten auferlegt werden dürfen, die das gesamte Geschäftsmodell in Frage stellen würden. Die Beklagte ist jedoch verpflichtet, technisch mögliche und ihr zumutbare Maßnahmen zu ergreifen, damit gefälschte ROLEX-Uhren gar nicht erst im Internet angeboten werden können.

Der Bundesgerichtshof hat angenommen, dass die Anbieter der gefälschten Uhren zumindest in einigen Fällen im geschäftlichen Verkehr gehandelt haben. Dem beklagten Internetauktionshaus war bekannt, dass es in der Vergangenheit auf seiner Internet-Plattform bereits zu klar erkennbaren Verletzungen der Marken der Klägerinnen durch Dritte gekommen war. Sie hätte deshalb durch Kontrollmaßnahmen Vorsorge dafür treffen müssen, dass es nicht zu weiteren Markenverletzungen kommt. Unter diesen Umständen hätte die Beklagte darlegen müssen, dass sie nach Bekanntwerden der markenverletzenden Angebote derartige Kontrollmaßnahmen ergriffen hat und die beanstandeten Fälle auch durch diese Maßnahmen nicht verhindert werden konnten. Dem ist die Beklagte – auch nach Zurückverweisung der Sache an das Oberlandesgericht durch das erste Revisionsurteil im Jahre 2004 – nicht nachgekommen.

Bundesgerichtshof, Urt. v. 30.4.2008 – I,?ZR,?73/05 – Internet-Versteigerung,?III
LG Köln, Urt. vom 31.10.2000 – 33,?O,?251/00
OLG Köln, Urt. vom 18.3.2005 – 6,?U,?12/01 (GRURRR 2006, 50)
Karlsruhe, den 30. April 2008
Pressestelle des Bundesgerichtshofs

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 13.06.2008
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Iaido und Kenjutsu

 
Chanbara Long Sword
DVD in Englisch (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit: 50 min Chanbara heißt soviel wie Schwertkampf und wird mit luftgefüllten Weichschwertern geübt, so dass Verletzungen vermieden werden. Der Erfinder dieser Disziplin ist der japanische Meister Tetsundo Tanabe.

Dana Abbott befaßt sich in dieser DVD mit dem Long Sword.
Folgenden Inhalt hab diese...
 
ONIKIRI Katana Super Bitch K9971 in schwarz
Gesamtlänge 103 cm, Klingenlänge ca. 73 cm, hergestellt aus 1045er Kohlenstoffstahl Katana Super Bitch - die moderne Version eines traditionellen Katana und eine super Geschenkidee.

- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
- Klingentyp Maru
- Länge der Klinge: 73 cm
- Gesamtlänge: 103 cm
- Gesamtgewicht Katana: 1050 g
- Gewicht Saya: 204 g
- lackie...
 
ONIKIRI Katana Shirasaya Tsubame
hergestellt aus 1045er Kohlenstoffstahl, Klingenlänge: 73 cm, Gesamtlänge: 100,5 cm, scharf angeschliffen Katana Shirasaya Tsubame
- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
- Klingentyp Maru
- Klinge: HRC45
- Klingenrücken: HRC35
- Länge der Klinge: 73 cm
- Gesamtlänge: 100,5 cm
- Gewicht Katana: 872 g
- Gewicht Saya: 202 g
- lackierte Holz Saya
- das Schwert ist s...
 
The 8 Deadly Samurai Sword Cuts Vol.2
DVD in Englisch (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit: 60 min The Eight Deadly Cuts of Miyamoto Musashi Vol.2

Niten Ichi Ryu

George Alexander ist einer der größten Kampfkunst-Experten der Welt.

Folgenden Inhalt hat diese tolle DVD:
- Einleitung (Introduction)
- Grundtechniken (Kihon)
- Blocktechniken
- Schnitttechniken
- S...
 
John Lee John Lee Kappa Katana
Grifflänge 29 cm, Klingenlänge 73 cm, Gesamtlänge (ohne Scheide) 102,5 cm, Gewicht (ohne Scheide) 1120 g Als Kappa (zu deutsch Flusskind) bezeichnet man ein Fabelwesen der japanischen Mythologie. Es handelt sich dabei um einen Wasserkobold, der Menschen, welche seinem Gewässer zu nahe kommen, in die Tiefe reißt und ertränkt. Der Legende nach sollen sie aber eine Schwäche für Gurken haben.

...
 
Budo International DVD IAIDO 1
in deutscher, französischer, englischer, spanischer, portugiesischer und italienischer Sprache, Laufzeit: ca. 57 Minuten Auf dieser DVD zeigt uns Meister Sueyoshi die Kunst des Iaido - die Kunst des Schwertziehens: Kamae, Kumidachi, Grundtechniken, Kampftechniken, spezielle Techniken und Zeremonie. Eine unverzichtbare DVD für jeden Kampfkünstler, der sein Katana nicht nur an der Wand hängen sehen, sondern dieses wu...
 
DAX Hakama, schwarz, Standard
aus Mischgewebe, 65% Polyester, 35% Rayon (Viskose, Kunstseide) Größen entsprechen ca.:
24 = 164 - 167 cm
25 = 168 - 170 cm
26 = 171 - 175 cm
27 = 176 - 179 cm
28 = 180 - 184 cm
29 =185 - 189 cm
30 = ab 190 cm

Made in Taiwan.
 
Palisander Iaido - Die Kunst, das Schwert zu ziehen
das deutsche Buch hat 160 Seiten im Format 20,8 x 14,6 x 1,6 cm, Paperback Iaido ist die Kunst, das Schwert zu ziehen, um möglichst aus dieser einen Bewegung heraus unverzüglich dem gegnerischen Angriff ein Ende zu setzen - unabhängig davon, ob dieser Angriff tatsächlich schon begonnen hat oder nur als geistige Absicht erkennbar war.

Mit diesem Werk liefert der...
 
Fudoshin Katana Bride
hergestellt aus Edelstahl mit einer 68 cm langen stumpfen Klinge, 103 cm Gesamtlänge Detailgetreue Replika - Uma Thurman, Hattori Hanzo.

- die Klinge aus Edelstahl
- Länge Katana: 103 cm
- Länge Klinge: 68 cm
- die Klinge ist nicht scharf
- ein Wellenschliff ist auf die Klinge aufgebracht
- die Saya ist aus Holz
- Saya ist Hochglanz lackiert
- ein Schwe...