Erlebnisse zu Weihnachten schenken, aber wie? Tipps für die Gutschein-Wahl

Isolated young christmas woman pointing at a blank boardDie Lebkuchen stehen wieder in den Supermarktregalen und sind Vorboten der Weihnachtszeit. So mancher macht sich da bereits Gedanken, welche Geschenke dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum liegen sollen. Gemeinsame Erlebnisse mit den Liebsten stehen besonders hoch im Kurs. Die ERV (Europäische Reiseversicherung) gibt deshalb Tipps für all jene, die Erlebnisgutscheine klassischen Geschenken, wie Socken oder Krawatten, vorziehen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
15.11.2016

Grippe-Impfung: Vorsicht es piekst

impfen-krank-grippe-impfungJedes Jahr zur Winterzeit bricht die Grippewelle erneut aus. Millionen von Menschen können davon betroffen sein. Deshalb raten Ärzte und Experten zur Grippe-Impfung. Doch viele Menschen haben wegen möglichen Nebenwirkungen oder Ineffektivität des Impfstoffs Bedenken vor der Influenza-Impfung. Das Online Magazin www.tipps-vom-experten.de erklärt, warum eine Impfung sinnvoll sein kann, wer sich impfen lassen sollte, wie die Krankheit verläuft und warum die Flüchtlingswelle keine erhöhte Gefahr für eine Epidemie ist.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Gesund und Fit
1.10.2016

Jetzt rechtzeitig das Immunsystem stärken

herbstFeuchtes Wetter und kalte Temperaturen in Herbst und Winter belasten unsere körpereigenen Abwehrkräfte. Nicht immer lässt sich da eine Erkältung oder gar eine Grippe verhindern. Zahlreiche Medikamente helfen die damit verbundenen Erscheinungen wie z.B. Husten, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen zu lindern oder Fieber zu senken. Fakt ist dabei leider: Medikamente bekämpfen lediglich die Symptome der Erkrankung.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Gesund und Fit
28.09.2016

Gefahrenquelle Selbstmedikation? Freiverkäufliche Arzneimittel auf dem Prüfstand

medikamenteemerken Verbraucher den Anflug einer Grippe oder leichte Schmerzen, gehen sie oftmals zur Apotheke und versorgen sich eigenständig mit freiverkäuflichen Medikamenten. Zu Hause angekommen, werfen sie meist nur einen ungenauen Blick auf die Packungsbeilage. „Rezeptfreie Produkte nehmen Verbraucher häufig nicht als Medikamente wahr und gehen mit ihnen unvorsichtiger um als mit verschreibungspflichtigen Arzneien“, erklärt Daniel Scheel, Geschäftsführer von medizinfuchs.de, dem führenden Medikamenten-Preisvergleich im Internet. „Unterschätzte Gefahren gehen dann von Neben- und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln aus.“ Nachfolgend die beliebtesten freiverkäuflichen Wirkstoffe gegen Schmerzen und Erkältung unter der Lupe.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
19.04.2016

Jetzt erst recht: Sport bei Diabetes

deutsche journalisten dienste Bild: 77438Gerade Zuckerkranke sollten für Bewegung sorgen
(djd). Bei akuten Krankheiten wie Grippe ist Schonung der beste Weg zur Genesung. Für viele chronische Erkrankungen wie Bluthochdruck oder Diabetes gilt aber das Gegenteil: Bewegung ist Trumpf! Für Menschen mit Typ-2-Diabetes sollte Sport ein wichtiger Teil der Therapie sein – denn meist ist hier Insulinresistenz eine der Hauptursachen, und Sport steigert die Sensibilität der Zellen für das Insulin, so dass es besser wirken kann.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
8.05.2015

Schachmatt durch Erkältung – Abwarten und Tee trinken war gestern

deutsche journalisten dienste Bild: 59305(djd). Wenn die Erkältungswelle rollt, gibt es oft kein Entkommen. Egal ob in der Bahn, dem Bus, im Supermarkt oder am Arbeitsplatz – niesende und hustende Menschen verteilen permanent ihre Erkältungsviren in der Luft. Wenn die Nase läuft und der Hals kratzt, ist das für die Betroffenen noch längst kein Grund, zum Arzt zu gehen. Viele sitzen ihre Beschwerden aus oder greifen bei banalen Erkältungen zu alten Hausmitteln.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
17.11.2014

Schluss mit Erkältung?

deutsche journalisten dienste Bild: 76336Impfung gegen Schnupfen wird vorstellbar
(djd). Der Mensch war auf dem Mond und auch im medizinischen Bereich verzeichnet die Forschung große Erfolge: Doch einen simplen Schnupfen zu verhindern, das funktioniert bislang noch nicht. Zwar gibt es bereits für viele Viruserkrankungen, wie etwa die echte Grippe oder Influenza, ursächlich wirksame, antivirale Medikamente oder Impfungen. Bei Schnupfen und Erkältung jedoch hilft bislang nur Abwarten und die Symptome lindern. Die Schwierigkeit, hier eine Impfung zu finden, besteht darin, dass es über 200 verschiedene Erkältungsviren gibt und diese sich ständig verändern. So zirkulieren pro Erkältungssaison etwa 15 bis 20 unterschiedliche Typen von Schnupfenerregern. Das macht die Entwicklung von Impfstoffen extrem schwierig.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Gesund und Fit
5.11.2014

Kopfschmerzen sind typische Begleiter bei Grippe und Erkältung

kopfschmerzOb primär in Form von Migräne und Spannungskopfschmerzen oder sekundär als Begleitsymptom im Rahmen einer Erkältung oder Grippe, die schmerzhaften Beschwerden machen das Leben schwer und lassen keinen klaren Gedanken zu. Um auch bei stärkeren Beschwerden wieder schmerzfrei zu sein, bietet MediHerz Unterstützung.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
7.02.2014

Winterzeit ist Erkältungszeit – Die Bedeutung von Fieber

kind-krank-fieberNachdem sich der Winter über den Jahreswechsel schon verabschiedet zu haben schien, zeugen nun meterhohe Schneemassen, vereiste Straßen und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt vom Comeback der kalten Jahreszeit. Jetzt heißt es, die dicken Wintersachen wieder aus dem Schrank zu holen und sich gegen Erkältungs- und Grippeviren zu wappnen. Doch oftmals erwischt es einen trotz aller Vorsicht und die Stirn fühlt sich verdächtig heiß an. Fieber ist meist Bote für aufkommende Erkältungskrankheiten. Um die eigene Gesundheit dann bestmöglich wieder in den Griff zu bekommen, lohnt es sich, die genauen Ursachen und Bedeutungen von Fieber zu kennen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
19.01.2014

Keine Angst vor Grippeimpfung

impfen-krank-grippe-impfungNur jeder Dritte in Deutschland lässt sich gegen Influenza impfen. Der Ärztliche Direktor des SRH Zentralklinikums Suhl spricht über die aktuelle Situation sowie Notwendigkeit und Nebenwirkungen einer Impfung.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
16.11.2013

Sieben populäre Erkältungsirrtümer: Erkältung oder Grippe?

arzt-doktor-medizin (2)Wenn die Erkältung uns wieder fest im Griff hat, fällt man schnell auf Werbeversprechen, Weisheiten der Kollegen oder das eigene Gesundheitsempfinden herein. Die Apothekerkammer Niedersachsen räumt mit ein paar Irrtümern rund um die Erkältung auf.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
13.11.2013

Bei Grippe und Erkältung: Besonders vorsichtig fahren

auto-autofahren-kfz-verkehrWer unter Grippe oder Erkältung leidet, sollte nach Möglichkeit darauf verzichten, sich hinters Steuer zu setzen. Darauf weist die Kreis-Verkehrswacht Wesel gegenüber dem Online-Portal derwesten.de hin. Grund: Plötzliches Niesen oder Husten führt zur Ablenkung und kann gefährliche Situationen im Straßenverkehr zur Folge haben.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
4.11.2013

Impfungen – Halten Sie Ihren Impfplan ein?

Happy senior doctor isolated on whiteÜberprüfen Sie regelmäßig Ihren Schutz gegen Infektionskrankheiten wie Tetanus, Masern und Kinderlähmung? Nehmen Sie doch Ihren Impfpass zur Hand und kontrollieren Sie zusammen mit Gesundheitsredakteurin Claudia Galler von jameda, Deutschlands größte Arztempfehlung, Ihren Impfschutz!
Was ist eine Impfung?
Eine Impfung ist eine vorbeugende Maßnahme gegen bakterielle und virusbedingte Infektionskrankheiten.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
2.09.2013

Wirksame Hilfe bei Erkältungen und grippalen Infekten

erkaeltung-schnupfenNass-kaltes Wetter und Zugluft schwächen die Immunabwehr und begünstigen so eine Virusinfektion. Typische Symptome eines grippalen Infektes sind u.a. Halsschmerzen, eine verstopfte Nase, Husten und schmerzende Nebenhöhlen. Eine echte Grippe (Influenza) wird durch spezielle Virustypen ausgelöst, hat einen schwereren Krankheitsverlauf und kann sogar lebensgefährlich werden. Das Hauptinfektionsrisiko geht von Nasensekreten aus. Die Viren werden durch Handkontakt oder Tröpfcheninfektion, z.B. beim Niesen, übertragen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
11.01.2013

Vitamine sind in der Grippe- und Erkältungszeit hilfreich

Vitamine sind für unseren Organismus lebensnotwendig. Und gerade in der kühlere Jahreszeit von Grippe und Erkältung brauchen wir sie dringend für unser Immunsystem. Deshalb ist es wichtig, Mangelerscheinungen frühzeitig zu erkennen und regulativ zu korrigieren.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
2.11.2012

Deko-Wunder Chrysantheme und noch dazu ein Heilmittel …

Die Chrysantheme ist an Vielseitigkeit kaum zu übertreffen. Mit mehr als 400 verschiedenen Form- und Farbvariationen zeigt sich die Chrysantheme als vielfältige und individuelle Künstlerin, die mehr ist als eine reine Herbstblume. Ganzjährig strahlt sie in voller Pracht und eignet sich durch ihre intensiven Farben, variierenden Formen und lange Haltbarkeit perfekt für floristische Experimente.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
26.07.2012

Schnelle Hilfe gegen Sommerplagen

Auch zur Sommerzeit ist man nicht gegen Krankheiten immun. Sommergrippe, Hitze, Insektenstiche oder Sonnenbrand – eine gute Reisevorbereitung oder ein gut sortierter Vorrat an Hausmitteln und Medikamenten hilft in akuten Situationen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
25.07.2012

Warum Rückenschmerzen durch Herpes-Viren?

Menschen, die mit Herpes-Viren Probleme haben, müssen nicht immer Lippenbläschen bekommen. Sie können auch unter heftigen Rückenschmerzen leiden. Josef Senn von der Redaktion gesundheitsblog-mediportal-online.de erläutert, wie es dazu kommt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
21.02.2012

Erkältungszeit: Herpes-Viren melden sich

Herpes ist vielen ein Begriff. Die meisten denken jetzt an die lästig brennenden Bläschen an den Lippen. Gemeint ist aber die große Familie der Herpes-Viren. Und ihre Bedeutung für unseren Organismus geht weit über die Bläschen hinaus. Weisen sie doch darauf hin, dass die Immunität des betroffenen Menschen geschwächt ist. Ein Alarmzeichen für viele Folgekrankheiten.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
9.02.2012

Aprikosen – Die Süße Vitaminspritze

Der Winter zeigt uns noch immer die kalte Schulter. Trotz warmer Kleidung lassen sich Grippe und Co. nie ganz vermeiden. Vorbeugen kann man hingegen schon. Gerade in der kalten Jahreszeit sollte vitaminreiche Nahrung, insbesondere mit frischen Obst, also unbedingt dazu gehören. Besonders zu empfehlen sind Aprikosen, da bereits 200 Gramm den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin A decken.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
1.02.2012

Erkältung und Grippe – Vorsorge ist jetzt wichtig

Das winterliche Wetter wird dafür sorgen, dass absehbar wieder mehr Menschen mit grippalen Infekten kämpfen. Mit Schupfen, Husten, Hals- und Kopfschmerzen. Die bisherige Saison verlief glimpflich. Traditionell muss man aber im Januar oder Februar mit einer Welle rechnen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
17.01.2012

In den Impfpass schauen!

Impfschutz gegen Diphtherie und Tetanus wird oft vergessen
Ein gesundes neues Jahr wünschen sich alle. Sport und eine ausgewogene Ernährung stehen daher ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze. Erika Fink, Präsidentin der Landesapothekerkammer Hessen, fügt einen weiteren Vorsatz hinzu: Endlich mal wieder in den Impfpass zu schauen. Dabei sollte man nicht nur alte Impfungen zum Beispiel gegen Diphtherie oder Tetanus auffrischen lassen, sondern auch überlegen, welche weiteren Impfungen von Nutzen sind.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
17.01.2012

Rechtzeitig an die Grippeschutzimpfung denken

Eine Erkältung mit Husten, Schnupfen, Fieber, Heiserkeit und Gliederschmerzen trifft viele Menschen, oft sogar mehrmals im Jahr und ist kein Grund zur Beunruhigung. Dieselben Symptome äußern sich jedoch auch bei einer echten Grippe, dann jedoch wesentlich intensiver.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Gesund und Fit
15.10.2011

Früchte für unsere Abwehr, die Inhaltsstoffe unseres Obstes helfen dem Immunsystem

Früchte haben in dieser Jahreszeit Hochsaison. Neben dem besonders guten Geschmack in der Erntezeit sind es vor allem die Inhaltsstoffe, die auf unseren Organismus heilende und vorsorgende Wirkung haben.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
4.10.2011

Negative Ionen – Vitamine der Luft

Wissenschaftler nehmen an, dass wir heute über die Luft so viel wissen wie etwa vor 70 Jahren über Nahrungsmittel, als die Biochemiker dachten, dass Eiweiß, Fett und Kohlehydrate alles wäre, was wir bräuchten. Dann wurde eine Substanz entdeckt, die Rachitis verhinderte: Vitamine. Negative Ionen könnten sehr gut, die heutigen Vitamine der Luft sein.* Doch wo finden wir diese Vitamine der Luft?

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
31.07.2011

Falsche Krankmeldungen kosten Unternehmen jährlich 10 Milliarden Euro

Kurzerkrankungen vor und nach dem Wochenende, Urlaubsverlängerungen durch den so genannten „gelben Schein“, die jährliche Grippe und nicht zuletzt Krankmeldungen nach Kritik als Abstrafung für den Arbeitgeber, die Liste der möglichen Gründe für Gefälligkeitskrankmeldungen ist lang. Schwarze Schafe unter den Arbeitnehmern nutzen so die in Deutschland geltende Regelung der Lohnfortzahlung ab dem ersten Krankheitstag zum Schaden der Unternehmen aus.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
4.07.2011

Falsche Krankmeldungen kosten Unternehmen jährlich 10 Milliarden Euro

Kurzerkrankungen vor und nach dem Wochenende, Urlaubsverlängerungen durch den so genannten „gelben Schein“, die jährliche Grippe und nicht zuletzt Krankmeldungen nach Kritik als Abstrafung für den Arbeitgeber, die Liste der möglichen Gründe für Gefälligkeitskrankmeldungen ist lang. Schwarze Schafe unter den Arbeitnehmern nutzen so die in Deutschland geltende Regelung der Lohnfortzahlung ab dem ersten Krankheitstag zum Schaden der Unternehmen aus.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
6.03.2011

Erkältung – kein Grund, verschnupft zu sein

Mit kalten Temperaturen hat eine Erkältung nur indirekt zu tun. Es ist vielmehr eine hochansteckende Virusinfektion der oberen Atemwege.

Etwa zwei- bis viermal im Jahr ist es durchschnittlich so weit: Man bekommt eine Erkältung. Die Infektion verursacht Schnupfen, Husten, Halsschmerzen und Heiserkeit. Genau hier liegt auch der Schlüssel für die Entstehung. Denn Erkältungen sind hauptsächlich Virusinfektionen. Aber sie haben so gut wie nichts mit feucht-kalter Luft oder Unterkühlung zu tun, wie Studien eindrucksvoll belegen konnten.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
20.02.2011

Grippe kommt – Gesunde Ernährung stärkt das Immunsystem

Ein Apfel am Tag, Doktor gespart. Diese einprägsame Redewendung vom täglichen Apfelverzehr verspricht sicherlich noch keinen Schutz vor der aufkommenden Grippe- und Erkältungswelle. Sie kann aber im weitesten Sinne als Empfehlung für eine gesunde, vitaminreiche Ernährung verstanden werden. Dazu kommen ausreichend Bewegung und eine positive Einstellung, um vital durch den Winter kommen. Denn gerade in der kalten Jahreszeit liegen viele Menschen krank im Bett oder schleppen sich mit Husten und Schnupfen zur Arbeit. Hinzu kommt der Wetterumschwung mit milden Temperaturen aus dem Süden Europas, viel Wind und vor allem Regen: hohe Anforderungen an das menschliche Immunsystem.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
29.01.2011

Die typischen Kinderkrankheiten

Mamiweb bietet seinen Nutzern jetzt die Möglichkeit, schnell und einfach nach den typischsten Kinderkrankheiten zu suchen, deren Symptome richtig zu deuten und als Eltern zügig zu handeln, damit es dem Kind schnell wieder besser geht.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Gesund und Fit
19.01.2011

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter