Negative Ionen – Vitamine der Luft

Wissenschaftler nehmen an, dass wir heute über die Luft so viel wissen wie etwa vor 70 Jahren über Nahrungsmittel, als die Biochemiker dachten, dass Eiweiß, Fett und Kohlehydrate alles wäre, was wir bräuchten. Dann wurde eine Substanz entdeckt, die Rachitis verhinderte: Vitamine. Negative Ionen könnten sehr gut, die heutigen Vitamine der Luft sein.* Doch wo finden wir diese Vitamine der Luft?

Die höchste Dichte an negativen Ionen ist in der Luft in der Nähe von Wasserfällen zu messen. Bei verschiedensten Wasserfällen wurden bis zu 70.000 negative Ionen pro Kubikzentimeter gemessen. In Städten sinkt die Zahl der negativen Ionen auf insgesamt 200 und in Büros hingegen können durchschnittlich nur ca. zwanzig verzeichnet werden.

Negative Ionen in unserem Alltag

Jedes Haus hat einen eingebauten, natürlichen Ionisator – die Dusche. Beim Duschen entstehen 14.000 negative Ionen. Der größte Feind der negativen Ionen sind die tödlichen Dosen von positiven Ionen in unseren umweltverschmutzten Städten. William Radley, Präsident von Bio-Environmental Systems, bezeichnet sie als „Ionen-Gefängnisse“.

Ionen sind geladene Partikel in der Luft, die gebildet werden, wenn genügend Energie auf ein Molekül einwirkt – wie Kohlendioxid, Sauerstoff, Wasser oder Stickstoff – um ein Elektron auszustoßen. Das verlagerte Elektron bindet sich an ein nahe gelegenes Molekül, das dann zu einem negativen Ion wird. Das Original-Molekül (minus eines Elektrons) ist nun ein positives Ion.

Elektromagnetische Strahlung von Elektrogeräten wie zum Beispiel Mobiltelefonen und Wifi, Autoabgase, Fabrikqualm, Heizdünste und Staub verschlingen negative Ionen, indem sie sie entweder neutralisieren oder positiv aufladen. Im Inneren von Stahl- und Betongebäuden agieren diese als elektromagnetische Faraday’sche Käfige, indem sie die Ladungen von negativen Ionen absorbieren. Synthetische Baustoffe, Kleider und Möbelbezüge verzehren mehr, ebenso wie die metallenen Leitungskanäle, die Heizungs- und Aircondition-Ausgänge abdecken. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass positive Ionen den Sauerstofftransport zu unseren Zellen verlangsamen und uns krank machen. Um es mit den Worten von Dr. William Rea, Chefchirurg am Brookhaven Medial Center in Texas, zu sagen :“Häuser atmen nicht mehr so wie sie es einmal taten.“

Einflüsse aus der Natur auf die Konzentration der Ionen

Wenn eine gewisse Art von Winden durch die Welt bläst, schnellen die Krankenhauseinweisungen und Kriminalitätsraten in die Höhe. Die Ursache liegt an der verhältnismäßig geringen Anzahl der negativen Ionen. Bei den gesundheitsgefährdenden „Winden“ wie z.B. Föhn, Sirocco, Mistral, Chinook oder Bora ändert sich das Verhältnis der Ionen, da diese Winde Staub aufwirbeln und negative Ionen herauslösen. Diese krankmachenden Wüsten-, Berg- und Meereswinde führen bei vielen Menschen zu Unwohlsein, Unbehagen, Schlafstörungen, Verspannungen, Migräne, Übelkeit, Schweißausbrüchen, Schüttelfrost usw.

Die Wirkung von Ionen in der Medizin

Die nützliche Wirkung von negativen Ionen wurde zuerst 1932 von Dr. C.W. Hansell von RCA Laboratories entdeckt. Dr. Hansell war erschrocken über die heftigen Gemütsschwankungen eines Mitarbeiters, der neben einem elektrostatischen Generator saß. Er beobachtet dies sorgfältig und entdeckte, dass sein Kollege überschwänglich war, wenn die Maschine negative Ionen und missmutig, wenn sie positive Ionen produzierte.

Es ist mittlerweile wissenschaftlich nachgewiesen, dass negative Ionen Alpha-Hirnströme fördern und die Amplituden der Hirnströme erhöhen, was sich in einem höheren Bewusstseinsgrad bemerkbar macht. Von negativen Ionen induzierte Alphawellen verlaufen vom Hinterkopf zum Scheitelbein und zur Schläfe und erreichen sogar die Stirnlappen, indem sie sich gleichmäßig über die rechte und linke Hirnhälfte verteilen. Dies schafft einen übergreifenden beruhigenden Effekt.

Auf der physischen Seite schaffen sie Erleichterung bei Heuschnupfen, Migräne, Verbrennungen und postoperativen Schmerzen. Zusammen mit der Erleichterung bei Verbrennungs-Schmerzen reduzieren sie Entzündungen, lassen Verbrennungen schneller trocknen, heilen sie schneller und hinterlassen weniger Narben. Von den Patienten von Dr. Igho Hart Kornblueh zum Beispiel hatten nicht nur 57% derer, die mit hohen Dosen von negativen Ionen (10.000/ccm) behandelt wurden, nach Operationen weniger Schmerzen (gegenüber 22,5% der Kontrollen), sondern die Ruhelosigkeit und Infektionen waren auch reduziert und die Heilung beschleunigt.

Dr. Tilman Fritsch von TF Zahnheilkunde erklärt das Phänomen ganz einfach: „Es ist kein Geheimnis, sondern eine Regel, dass wir die Natur als Vorbild nehmen sollten. Es gibt eine Vorbildstellung der Natur, d.h. wir sollten annehmen, was uns von ihr vorgegeben wird. Darum energetisiert Mijeco unsere Produkte. Energetisierung heißt, dass wir bestimmte Produkte in eine Form bringen, die wieder eine gewisse Vertretbarkeit gegenüber der Natürlichkeit bekommen. Das ist eigentlich der Hintergrund der Energetisierung, dass wir schauen, dass wir für unser Biosystem Stoffe wie Keramik, Kunststoffe oder auch Titan in eine Schwingungsform bringen, die im Körper verträglicher ist. Auf diese Weise haben wir die Möglichkeit, dass wir keine Störfaktoren im Körper haben und der eigentlichen Regenerierbarkeit und Regulierbarkeit des Körpers wieder freien Lauf lassen, weil der Körper sich wieder selbst ins Lot bringen kann, wenn er nicht gestört wird. Dafür ist die Energetisierung als Neutralisierung der springende Punkt, damit der Körper wieder seine Natürlichkeit zurückgewinnt.“

Gezielter Einsatz von Negativ-Ionen im Alltag

Verschiedenste Untersuchungen z.B. in Kindergärten und Schulen haben beachtliche Ergebnisse gezeigt: Nach einem Jahr mit Negativ-Ionen Generatoren im Klassenraum berichteten Kindergarten-Erzieher, dass die Schüler sich besser konzentrierten und fast keine „Wetter-Auswirkungen“ mehr zeigten. Hyperaktive Kinder waren ruhiger, Absentismus reduziert und die Lehrer selbst fühlten sich weniger ermüdet. Dies belegt auch eine aktuelle Studie der Mijeco GmbH, die von der Balance Therapy Klinik in Sydney durchgeführt wurde. Durch den Einsatz des Mijeco Negativ Ionen Generators, Eco-Living, konnte die Ermüdung nach 5 Minuten um 38% reduziert und das Konzentrationslevel bei 100% der Teilnehmenden gesteigert werden. Probanden wurden fünfminütigen Konzentrationstests unterzogen. Dabei wurde das Konzentrationslevel pro Minute gemessen.

In einem ersten Test wurde die Konzentration ohne Mijeco Eco-Living im Raum gemessen. In einem zweiten Test war Mijeco Eco-Living im Raum. Das Ergebnis ist mehr als deutlich: Durch den Einsatz des Mijeco Negativ Ionen Generators, Eco-Living, konnte die Aufmerksamkeit um 38% verbessert werden.

Interessanterweise sind negative Ionen auch nützlich für Tiere. Ratten lernen besser und sind weniger ängstlich. Mäuse leben länger (An Grippe erkrankte Mäuse sterben schneller, wenn ihnen negative Ionen entzogen werden.). Hühner legen mehr Eier und werden dicker. Schafe wachsen schneller und liefern mehr Wolle. Und in der Pflanzenwelt wachsen Setzlinge bis zu 50% mehr, wenn sie geladen sind. Früchte bleiben länger frisch: Nach 10 Tagen waren ionisierte Tomaten immer noch frisch, während unbehandelte verdarben.

* Quelle: Wissenschaftlicher Bericht von Don Strachan and Jim Karnstedt

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 31.07.2011
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Europäische Schwerter

 
Holzwandplatte
zum Aufhängen von Schwertern

Hergestellt in China.
 
Jean Fuentes Fantasy Dolch Drache D14305
Klinge hergestellt aus Edelstahl 55 cm Gesamtlänge und 39 cm Klingenlänge Deko Fantasy Dolch. Die Klinge ist aus Edelstahl. Griff im Drachendesign. Inklusive schwarz lackiertem Ständer aus Holz.

Gesamtlänge: 55 cm
Klingenlänge: 39 cm
Gewicht: 774 g
inklusive Dolchständer
Klinge ist nicht scharf

Lieferumfang: Dolch mit Ständer

 
Jean Fuentes 300 Spartaner Schild - König Leonidas - b1400
hergestellt aus Polyesterharz, Durchmesser 62 cm 300 Spartaner Schild - König Leonidas - Auf der Rückseite sind ein Griff und ein Armband mit Klettverschluss angebracht. Das Schild ist aus Polyesterharz gefertigt und metallisch lackiert - 3-D Struktur.

- Durchmesser: 62 cm
- Material: Polyesterharz metallisch lackiert - 3-D Struktur
 
Jean Fuentes Katana Brieföffner blau OK6
Gesamtlänge des Brieföffners 33,5 cm, Klingenlänge 21 cm, aus Edelstahl hergestellt Mini Katana als Brieföffner. Sehr detailgetreu, mit Edelstahlklinge und Ständer. Die Saya ist blau lackiert.

- Klinge aus Edelstahl
- Länge Klinge: 21 cm
- Gesamtlänge: 33,5 cm
- Gewicht: 118 g
- mit schwarzem vertikalem Ständer (110 Gramm)

Lieferumfang: Brieföffner mit Say...
 
Miniatur-Schwert 64110
Länge ca. 23 cm

Hergestellt in Spanien.
 
Gürtelhalterung
Schwarz. Zum Tragen von Schwertern ohne Scheide. In der Höhe verstellbar. Aus kräftigem Leder gefertigt. ca. 6,4 - 6,6 cm dicke Schlaufe für ein Schwert und für einen Gürtel.

Hergestellt in Spanien.
 
Wikingerschwert
mit Lederscheide, Gesamtlänge: 90 cm Die handgeschmiedete Klinge ist aus Kohlenstoffstahl, der Griff aus Holz.

Hergestellt in Indien. schaukampftauglich
 
Schwert Claymore mit Scheide
Dekoratives Schwert mit Klinge ist aus 420 rostfreiem Stahl. Klingenlänge 83 cm, Gesamtlänge 105 cm, Gesamtlänge mit Scheide 110 cm
 
Jean Fuentes Filmschwert William Wallace
Klinge hergestellt aus Edelstahl 107 cm Gesamtlänge, Klingenlänge 78,5 cm Sehr schönes Langschwert aus dem Film Braveheart. Die Klinge ist aus Edelstahl und 78,5 cm lang. Der Griff hat einen Lederüberzug. Das Schwert ist sehr massiv und wiegt 1212 Gramm.

Es handelt sich um ein Dekorationsschwert, die Klinge ist nicht scharf.

- Klingenlänge: 78,5 cm
- Gesa...