Menschenfleisch-Restaurant in Berlin

In Berlin soll ein Restaurant entstehen, in dem Menschenfleisch angeboten wird. Während noch unklar ist, ob es sich um ein echtes Vorhaben handelt, ist der Betrieb eines solchen Restaurants juristisch nur schwer angreifbar.

In Zeitungsannoncen und im Internet wird seit einiger Zeit für die Eröffnung eines Menschenfleisch-Restaurants in Berlin geworben. Dazu werden Personen gesucht, die bereit sind, ihr Muskelgewebe oder ganze Körperteile zu spenden.

Dieses groteske Vorgehen ist nach einer Analyse der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt juristisch nur schwer angreifbar: Es ist in Deutschland nicht verboten, sein Muskelgewebe zum Zwecke des Verzehrs zu spenden. Auch der Verzehr dieses Fleisches stellt keine Straftat dar. Die Betreiber könnten nur nach dem Ordnungswidrigkeiten-gesetz wegen Belästigung der Allgemeinheit geringfügig bestraft werden. Zudem könnte der Betrieb des Restaurants als sog. Verstoß gegen die öffentliche Ordnung verboten werden. Sollte der Verzehr des Fleisches allerdings zukünftig so organisiert werden, dass die Öffentlichkeit davon nichts erfährt, greifen auch diese Hebel nicht.

Unabhängig von der Echtheit des Restaurants fordert die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt einen breiten öffentlichen Diskurs über den Fleischkonsum jeder Spezies. »Auch wenn wir den Verzehr von gespendetem Menschenfleisch ablehnen, sollte sich jeder bewusst sein, dass das Fleisch von Hühnern, Schweinen und Rindern nicht nur unfreiwillig, sondern in der Regel auch unter großen Qualen für die Tiere produziert wird«, erläutert Wolfgang Schindler, Präsident der Stiftung. »Wir bitten jeden, sich ernsthaft darüber Gedanken zu machen, ob nicht jede Form des Fleischkonsums abzulehnen ist.«

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt setzt sich seit zehn Jahren gegen die industrialisierte Massentierhaltung ein. Mehr erfahren Sie auf albert-schweitzer-stiftung.de.

Juristische Details zum Thema »Menschenfleisch-Restaurant«

Die Ordnungswidrigkeit, die einschlägig sein könnte, ist § 118 Ordnungswidrigkeitengesetz, »Belästigung der Allgemeinheit«. Das Höchstmaß der Geldbuße beträgt gemäß § 17 Abs. 1 OWiG 1.000 Euro. Es müssen hier allerdings mehrere Tatbestandsmerkmale kumulativ erfüllt sein. Andererseits gibt es Entscheidungen, wonach Nacktjoggen, Fäkieren auf der Straße und laute Äußerungen obszönen Inhalts auf der Straße bereits ausreichen (vgl. Göhler, Kommentar zum Ordnungswidrigkeitengesetz, Beck München, 14. Aufl., § 118 Rn 12).

Nach der polizeilichen Generalklausel, die sich in jedem landesrechtlichen Polizeigesetz oder Ordnungsbehördengesetz findet, können Handlungen, die gegen die sog. öffentliche Ordnung verstoßen, verboten werden. Öffentliche Ordnung ist die Gesamtheit derjenigen geschriebenen und ungeschriebenen Regeln, deren Beobachtung nach den jeweils geltenden Anschauungen als unerlässliche Voraussetzung für ein geordnetes staatsbürgerliches Gemeinschaftsleben angesehen wird. Die Regel, kein Menschenfleisch zum Verzehr anzubieten oder zu verzehren, dürfte vor dem Hintergrund von Art. 1 GG dazu gehören.

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Schoelerpark 5
10715 Berlin
www.albert-schweitzer-stiftung.de

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 5.09.2010
bisher keine Kommentare

Kommentare

Viel wurde deswegen schon diskutiert. Monate lang haben sich daran die Gemüter erhitzt. Doch nun hat sich die Sache ja glücklicherweise als eine Kampagne des Vegetarierbund Deutschland (VEBU) herausgestellt. Zur Erklärung wurde ein sehr eindrucksvolles 3D-animiertes Video erstellt. Alles weitere unter obige Link.

Angeblich war das ein PR-Gag von Vegetariern.

Comments links could be nofollow free.

Tags:

Kategorien: Freizeit, Buntes
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Nun, die absolute "Gewaltlosigkeit" des Buddhismus wird in der westlichen Vorstellungswelt gern...
  • Voker Reimann: Hallo Mittrainierende und Suchende, ich muß mich natürlich als Europäer wehemend gegen...
  • TCM Schlaflosigkeit: Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Allerdings gerät auch die klassische Schulmedizin...
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 80233 more Infos: budoten.blog/sandsacktraining-verletzungen-und-richtiges-training/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/bittere-aprikosenkerne-die-stars-der-naturapotheke/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Messer bei Budoten

 
Linder Kleines Trachtenmesser
Trachtenmesser, rostfrei poliert, Hirschhorn, Platte. Klingenlänge 4,9 cm, Gesamtlänge 11,5 cm, Grifflänge 6,6 cm, Klingenstärke 1,9 mm, Nettogewicht 18,0 g, Gewicht der Box 40,0 g. Kleines Trachtenmesser mit rostfreier Klinge und Lederscheide. Hirschhorngriff mit Abschlussplatte.
 
Lederetui
Taschenmesser-Etui braun, Passend für max. 110x 30x 18mm Für Heftlänge bis 11 cm
 
Trainingsmesser aus Kunststoff orange
BlackField - Klingenlänge 16 cm, Gesamtlänge 28,5 cm Weiche Ausführung. ESP - Euro Security Products
 
Ersatzpfeil für Armbrust
Ersatzpfeil zu histornischer Armbrust mittel, Art-Nr. 602140

Hergestellt in Italien.
 
Linder Spanische Taschenmesser
Bandolero-Messer, rostfrei, Messingbacken/Pakkaholz. Klingenlänge 10,0 cm, Gesamtlänge 21,80 cm, Grifflänge 11,8 cm, Klingenstärke 2,0 mm, Nettogewicht 38,0 g, Gewicht der Box 44,0 g. Spanisches Taschenmesser mit verziertem Messinggriff. 440 Stahl rostfrei. Griffschalen aus Pakkaholz
 
Spyderco Delica 4 Lightweight
Gesamtlänge: 17,5 cm, Klingenlänge: 7,5 cm, Klingenstärke: 2,5 mm, Klingenmaterial: VG10, Griffmaterial: FRN Fiberglasverstärktes Nylon, mit partiellem Wellenschliff.
 
Tafelbesteck Serie 4
Tafelgabel 4-zinkig, rostfrei, Hirschhorn, Neusilber-Platte Tafelgabel, 4-zinkig. Griff aus echtem Hirschhorn mit gravierbarer Neusilberplatte.
 
Eickhorn Eickhorn POHL TWO G-10
Klinge glatt, gesamt 23,5 cm Die feststehende Variante des POHL ONE. Die Klingenlänge von 11,5 cm nimmt Rücksicht auf die Novellierung des deutschen Waffenrechts. Klinge aus hoch belastbarem Böhler Werkzeugstahl K110 (HRC 59). Mit titanfarbener Kalgardbeschichtung zum Schutz vor Korrosion. Rutschsichere G-10-Rough Grip-Griffsch...
 
Maserin Jack Line
Klingenlänge 75 mm, Design von Moris Baroni Er ist einer der besten Designer in Italien, der diese beiden Taschenmesser mit feststellbaren Klingen entworfen hat. Die Klingen sind aus dem rostfreien Stahl 440. Die Griffe sind aus Flugzeugleichtmetall und durch die Imbusschrauben sind die Messer zerlegbar. Auf der Rückseite des Messergriffes is...