Knieprobleme beim Karate?

Bei bestimmten Karate-Übungen habe ich Schmerzen im Knie. Ist das normal? Welche Ursachen kann das haben und vor allem – was kann ich dagegen tun?

Karate selbst verursacht an sich keine Knieschmerzen. Karate wird sogar von vielen Orthopäden bei Knieproblemen empfohlen.

Schmerzen im Knie sind Signale des Körpers. Sie warnen uns vor falschen Bewegungen, oder Stellungen. Sie können aber auch Hinweise auf Erkrankungen sein – z.B. abgenutzte Gelenkknorpel, fehlende Gelenkschmiere u.ä.m.

Das Knie ist ein Scharniergelenk. Dass heißt, es kann nur in eine Richtung bewegt werden. Seitliche oder kreisende Bewegungen sind aus dem Knie heraus nicht möglich und führen, falls es doch dazu kommt zu Schmerzen.

Gerade bei Anfängern ist häufig festzustellen, dass sie falsche Haltungen einnehmen. Bewegungen werden mit zuviel Kraft oder ohne Rücksicht auf physiologische Besonderheiten ausgeführt. Überstreckungen des Knies sind nicht selten die Ursache für Schmerzen im Knie. Auch falsche Übungen können ursächlich sein.

Es liegt in der Verantwortung des Trainers diese Fehler zu vermeiden. Ein guter Trainer wird dafür Sorge tragen, dass falsche Bewegungen und Stellungen korrigiert werden. Er wird nur die korrekte Bewegung unterrichten und falsche, das Knie auf ungesunde Weise belastende Übungen nicht zulassen.

Mangelnde Bein-Stabilität, fehlende Kraft im Bein führen zu Fehlbelastungen des Knies und damit zu Schmerzen. Auch wenn die Karate-Bewegungen an sich natürliche Bewegungen sind, muss der Körper lernen, diese karatespezifischen Bewegungen korrekt auszuführen.

Das ist für Anfänger nicht einfach. Ein guter Trainer kennt all diese Probleme und wird für eine gesunde, körpergerechte Übungsausführung sorgen.

Wenn Du Schmerzen im Knie haben solltest, dann sprich mit Deinem Trainer und bitte ihn, Deine Übung genau zu beobachten und die Ausführung zu korrigieren. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies bereits zu einer deutlichen Verbesserung führen wird. Darüber hinaus wird sicher auch eine Überlastung des Knies mitursächlich für die Schmerzen gewesen sein. Daher solltest Du in der nächsten Zeit ein wenig kürzer treten und ganz besonders auf eine körpergerechte, schmerzfreie Übungsausführung achten.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 13.06.2009
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Waffen

 
Ju-Sports Tai Chi Schwert 100 cm Holzscheide schwarz
Metallschwert mit Scheide, ca. 76 cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 100 cm Tolles Metallschwert mit Scheide, ca. 76 cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 100 cm, Scheide aus Holz mit Metallbeschlägen, Griff aus Holz (schwarz lackiert) mit Metallverzierungen. Die Klinge ist flexibel.

Gewicht ohne Scheide ca. 0,500 kg
 
Budoten Chinesische Schmetterlingsmesser
2 original chinesische Schmetterlingsmesser aus Stahl mit stumpfen Klingen, ca. 49 cm lang Mit umwickelten Kunstledergriffbändern. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partne...
 
Fujimae Speerspitze Halbmond
Halbmond Speerspitze aus Stahl. Loch zur Befestigung am Stab vorhanden.
 
Budoland Tai Chi Schwert Lacquer
lackiert, Roteiche, Klingenlänge ca. 70 cm, Gesamtlänge ca. 93 cm, aus 2 Teilen zusammengesteckt
 
Budoten Tai Chi Säbel, flexible Metallklinge (stumpf)
Länge ca. 98 cm, Klingenlänge 76 cm Gesamtgewicht: ca. 1,05 kg, Gewicht ohne Scheide: ca. 0,4 kg.
Der Säbel hat eine mittlere Flexibilität. Aus Metall gefertigt. Der Säbel ist schaukampftauglich. Der Säbel ist eine Wettkampfwaffe des modernen Wushu und daher flexibel. Die Flexibilität ist moderat und dürfte keine Beeinflussung bei ...
 
KWON Tai Chi Schwert aus Holz
Gesamtlänge ca. 97,5 cm, Klingenlänge ca. 75,0 cm, Griff ca. 22,5 cm Original Wu Shu bzw. Tai Chi Wettkampf-, Übungs- und Dekorationswaffe aus der Volksrepublik China. Ein Requisit und Trainingsgerät für Wu Shu Formen sowie die körperliche Ertüchtigung. Darüber hinaus auch sehr gut geeignet als Dekoration in Shop's, Schulen oder auch für die persönliche Sammlung.
...
 
Budoland Tai-Chi Holzschwert
aus Roteiche, ca. 93 cm Gesamtlänge, Klingenlänge ca. 70 cm. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Ju-Sports Tai Chi Teleskop Schwert
Für Training und Dekoration geeignet Die Gesamtlänge beträgt 92 cm. Im geschlossenen Zustand 26 cm.
 
Shaolin Kung Fu Übungs-Säbel
Gesamtlänge ca. 86 cm, Griff ca. 17 cm, starre Klinge ca. 68 cm lang und ca. 0,6 cm dick. Lieferung erfolgt ohne Scheide. Dieser Säbel ist aus Leichtmetall gefertigt. Er ist äußerst robust, weil er aus einem Stück hergestellt wurde. Der Griff wurde mit Leder umwickelt. Das Säbel hat eine sehr gute Handlage. Die Klinge ist stumpf, aber nicht für Schaukämpfe (Schlag Klinge auf Klinge) geeignet. Für Formübungen ist dieses...