Klima-Bilanz 2010: Allein in Deutschland 1,3 Millionen Schäden durch Naturereignisse. Kosten steigen auf 1,5 Milliarden Euro

Der Klimawandel ist längst in Deutschland angekommen. Das belegen aktuelle Zahlen, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) heute in Berlin vorstellte. Danach verdoppelte sich 2010 die Anzahl der Schäden von Naturgewalten in Deutschland auf insgesamt 1,3 Millionen Ereignisse. Die Kosten dafür kletterten ebenfalls nach oben. Die deutschen Hausrat- und Wohngebäudeversicherer zahlten im vergangenen Jahr insgesamt 1,5 Milliarden Euro für Sturm-, Hochwasser- und Starkregenschäden.

Höhere Ausgaben hatten die Sachversicherer zuletzt im Kyrill-Jahr 2007 und beim Elbe-Hochwasser 2002, sagt Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der GDV-Hauptgeschäftsführung.

Für das laufende Jahr kann ebenfalls keine Entwarnung gegeben werden. Zunehmend gewinnen regionale Wetterereignisse an Bedeutung. Die zahlreichen Unwetter, insbesondere die schweren Hagelereignisse in Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz, haben in diesem Jahr auf wenigen Quadratkilometern insgesamt über 500 Millionen Euro Schaden verursacht, so von Fürstenwerth. Der Klimawandel ist längst vor unserer Haustür angekommen.

GDV-Klimastudie: Extreme Unwetter nehmen zu

Die Aussichten sind nicht besser: Es mehren sich die Anzeichen, dass extreme Unwetter künftig zunehmen werden. So kam die GDV-Klimastudie, die im Mai dieses Jahres veröffentlichte wurde, zu dem Schluss, dass extreme Hochwasserereignisse, die heute alle 50 Jahre wiederkehren, zukünftig alle 25 Jahre auftreten können. Dabei wurden auch die so genannten Vb-Wetterlagen untersucht, die Auslöser des Elbehochwassers 2002 in Deutschland waren. Diese werden in Zukunft sogar mit ergiebigeren Niederschlägen auftreten, sodass langfristig gerade in den Sommermonaten mit einer Verschärfung der Hochwassersituation gerechnet werden muss. Auch einzelne, extreme Sturmereignisse werden in Zukunft öfter auftreten und deutlich größere Schäden an Gebäuden verursachen als heute.

Vor diesem Hintergrund ist der Durban-Kompromiss ein wichtiger, wenn auch nur kleiner Schritt nach vorn resümiert von Fürstenwerth. Es ist ungewiss, ob ab 2020 die Treibhausgase noch rechtzeitig gesenkt werden können, um das 2°C Ziel zu erreichen.

70 Prozent der Hausbesitzer in Deutschland nicht richtig versichert

Die deutschen Versicherer wollen sich zukünftig verstärkt um Aufklärung bemühen. Neben Maßnahmen zur Schadenprävention soll vor allem der Versicherungsschutz durch Naturgefahren im Mittelpunkt stehen. Keine leichte Aufgabe, denn nach wie vor sind 70 Prozent der Hausbesitzer in Deutschland nicht umfassend gegen Naturgefahren, wie Hochwasser, Überschwemmung und Sturzfluten, versichert. Fast jeder Hausbesitzer ist zwar über die Wohngebäudeversicherung vor Sturm- und Hagelrisiken geschützt, erklärt von Fürstenwerth. Eine Elementarschadenversicherung, die greift wenn etwa Überschwemmungen oder Starkregen-Ereignisse Keller überfluten, besitzt nur eine Minderheit.
Besonders alarmierend: In einer repräsentativen GDV-Umfrage vom Sommer dieses Jahres sagten rund 40 Prozent der Befragten, dass Wissenschaftler, Politiker und Medien die negativen Folgen des Klimawandels übertreiben.

Informationskampagnen starten 2012

Die Bedeutung des Versicherungsschutzes gegen Elementargefahren wird angesichts der Klimaveränderungen weiter zunehmen. Aus diesem Grund starten im kommenden Jahr mehrere Informationskampagnen. Mit dem Bundesland Bayern hat die Versicherungswirtschaft bereits 2008 eine gemeinsame Aufklärungskampagne gestartet. 2012 werden die Versicherer in Sachsen und Niedersachsen vergleichbare Kampagnen mit den jeweiligen Landesregierungen durchführen. Die Kampagnen weisen die Bürger darauf hin, dass Eigenvorsorge Vorrang vor staatlichen Hilfsleistungen hat und ein umfassender Versicherungsschutz gegen Naturschäden in den meisten Fällen möglich ist.

Studienergebnisse online: www.gdv.de/klimawandel

Auf der Internetseite www.gdv.de/klimawandel sind sämtliche Ergebnisse der GDV-Klimastudie abrufbar. Jüngste Ergänzungen informieren über Arbeiten zu den Anpassungs- und Vermeidungsstrategien und geben detailliierte Einblicke in die Studienergebnisse zur Gefahr Hochwasser.

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 18.12.2011
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Nun, die absolute "Gewaltlosigkeit" des Buddhismus wird in der westlichen Vorstellungswelt gern...
  • Voker Reimann: Hallo Mittrainierende und Suchende, ich muß mich natürlich als Europäer wehemend gegen...
  • TCM Schlaflosigkeit: Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Allerdings gerät auch die klassische Schulmedizin...
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 80233 more Infos: budoten.blog/sandsacktraining-verletzungen-und-richtiges-training/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/bittere-aprikosenkerne-die-stars-der-naturapotheke/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Kung Fu und Wushu Shop

 
Budoten Stickmotiv Brechen, chinesisch
Gürtelbestickung / Anzugsbestickung in 7 verschiedenen chinesischen Schriftarten, damit Sie keinen Bestickung von der Stange nehmen müssen. Bestickungsfarben sind ebenfalls frei wählbar. Breite je Schriftzeichen ca. 3,0 cm. Bei Gürtelbestickungen passen wir die Größe optisch an, damit diese nicht zu aufdringlich wirkt. Durch die Kombination altüberlieferter Handwerkstechnik mit modernsten Mehrfach-Nadel-Stickmaschinen von Toyota bieten wir chinesische und asiatische Bestickungen in einer einzigartigen Vielfalt von Schrift-Stilen an. Die bei Budoten sorgfältig digitalisierten Schriftzeichen geben die Pinselstriche ...
 
World Kobudo Euro Budo Festival 2013 Vol.2
DVD, Sprachen: Englisch, Französisch, Spielzeit: 101 Minuten World Kobudo Euro Budo Festival 2013 23.-24-03.2013 in Bazeilles - France

Seminar Film Vol.2: Goshindo, Ju-Jitsu, Self Defense.

Hanshi John Therien 9.Dan Jiu-Jitsu
Sorab Mowlabucus 8.Dan Ju-Jitsu
Shihan Diddier Greslin 6.Dan Goshindo
Shihan Karl Fredrik Skjørshammer 6.Dan Ju-J...
 
KWON Armband Shaolin mit Ornamenten
Aus Zedernholz mit Gebetsornamenten der Shaolin Mönche. Runde, gleichmäßige Perlen, sauber an der Quaste verknotet.

- Durchmesser der Perlen ca.1,5 cm
- Innendurcmesser des Armbands ca. 5,5-6 cm
- Ornamente goldfarbig eingestanzt
 
KWON Kung Fu Anzug
65% Polyester und 35% Baumwolle, erhältlich in den Größen 150 - 210 cm Schwarz mit weißen Knöpfen und Schlingen. Lieferung inkl. weißer Schärpe.
 
Hayashi Wandsack 2 teilig
Lieferung in ungefülltem Zustand, Material aus Canvas, Abmessungen ca. 54 x 35 cm Wandsack für das Schlagtraining, wie z.B. Iron-Palm-Techniken, Handkantenschläge und Fingerstöße.
 
Hayashi Budo - Schuh Hayashi Stripe, Weiß
Weißer Budo-Schuh HAYASHI Stripe aus Kunstleder. Lieferbar in den Größen 33-47. Budoschuh in neuem Design, Kunstleder und rutschfeste Sohle.
 
Budoten Rattan Trainingsring für Wing Chun Kung Fu, 42,5 cm
einzelner Ring aus Rattan, Durchmesser ca. 42,5 cm, Innendurchmesser ca. 38 cm Trainingsring aus Rattan, für Hand- und Grifftechnikübungen in den chinesischen Kampfsportarten. Ideal zum Trainieren von Wing Chun, Kung Fu, Wing Tsun, Wu Shu u.Ä.
 
Budoten Stickmotiv Martial Arts Frosch / Karate Frog - EMB-CJ541
Größe: 98.6 x 70.2 mm, Stiche: 12901, Farben: 1 Anthrazit, 2 Gelbrot, 3 - Grün, 4 - Dunkelgrün, 5 - Grün, 6 - Dunkles Dunkelgrün, 7 - Weiß, 8 - Grau, 9 - Schwarz, 10 - Blau. Farbanpassung der Bestickung nach Ihren Wunsch-Vorstellungen möglich. Diese Premium-Stickerei wartet nur darauf, auf ein Textil Ihrer Wahl aufgebracht zu werden. Dieses hochwertige Stick-Design kann selbstverständlich auch individuell angepasst werden. Alle in der Stickerei verwendeten Farben können Ihren Wünschen gemäß geändert werden. Teilen Sie uns hierzu Ihre Vors...
 
Fujimae Speerspitze Doppelter Halbmond
Doppelte Halbmond-Speerspitze. Aus Stahl, mit Befestigungslöchern für sicheren Halt am Stab.