Ferienjobs: Darauf sollten Schüler und Studenten achten

25494_46793_Bild2Während die einen Badeseen und Freibäder stürmen oder mit der Familie in den Urlaub starten, entscheiden sich tausende Schüler und Studenten für einen Job in den großen Ferien. Die Motive sind unterschiedlich: Berufserfahrungen zu sammeln und verschiedene Branchen kennenzulernen, zählt ebenso dazu wie die Notwendigkeit, Geld zur Finanzierung des Studiums zu verdienen. Ganz gleich, aus welchem Grund und in welchen Unternehmen Ferienjobber tätig sind: Auch für sie gilt die gesetzliche Unfallversicherung.

Sicherheit am Arbeitsplatz
Zwischen den Vollzeitmitarbeitern und den Aushilfskräften wird beim Arbeitsschutz nicht unterschieden, betont Christian Sprotte, Pressesprecher der Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM): „Dazu gehört nicht nur der Schutz durch die gesetzliche Unfallversicherung. Ebenso wichtig sind alle üblichen Maßnahmen für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Unternehmen, bis hin zur Schulung der Aushilfskräfte.“ Gerade in produzierenden Betrieben sei eine Unterweisung der Ferienjobber durch den Arbeitgeber wichtig, so Sprotte weiter. Auch wenn Aushilfen nur kurz im Betrieb beschäftigt seien, sollten sie darauf Wert legen. Materialien zur Unterweisung und weitere Informationen für Ferienjobber gibt es unter www.bgetem.de.
Versicherungsschutz für Aushilfskräfte
Passiert trotz aller Vorsicht ein Unfall bei der Arbeit oder auf dem Arbeitsweg, so sind auch für Aushilfen die sogenannten Durchgangsärzte die erste Anlaufstelle. Diese Mediziner sind auf dem Gebiet der Unfallmedizin besonders qualifiziert und können die notwendige medizinische Betreuung koordinieren. „Die Kosten für die gesamte Heilbehandlung, einschließlich der Medikamente, trägt die Berufsgenossenschaft“, erläutert Christian Sprotte. Bei schwerwiegenden Verletzungen stünden dem Unfallopfer zudem finanzielle Leistungen zu. Wichtig zu wissen für den Arbeitgeber: 

Auch bei Aushilfen sind Arbeitsunfälle nach spätestens drei Tagen Arbeitsunfähigkeit der Berufsgenossenschaft zu melden.
Wer darf in den Ferien arbeiten?
(djd). Kinderarbeit ist in Deutschland verboten. Frühestens mit 13 Jahren dürfen Schüler leichte Jobs übernehmen, aber nicht länger als zwei Stunden pro Tag. Darauf weist die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse hin. 15- bis 17-Jährige dürfen bereits bis zu acht Stunden am Tag arbeiten, allerdings maximal an 20 Werktagen im gesamten Jahr. Nicht zu vergessen: Auch Ferienjobs sind steuerpflichtig, Informationen dazu geben die Finanzämter. Tipps zum Arbeitsschutz für jobbende Schüler und Studenten gibt es auf www.bgetem.de.
25494_46792_Bild1
Geld verdienen in den Semesterferien: Aushilfsjobs, etwa in der Logistik, sind bei Studenten gefragt.
Foto: djd/Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse/thx
25494_46793_Bild2
Auch Schüler und Studenten sind bei Ferienjobs durch die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert.
Foto: djd/Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse/thx

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 5.07.2014
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Nun, die absolute "Gewaltlosigkeit" des Buddhismus wird in der westlichen Vorstellungswelt gern...
  • Voker Reimann: Hallo Mittrainierende und Suchende, ich muß mich natürlich als Europäer wehemend gegen...
  • TCM Schlaflosigkeit: Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Allerdings gerät auch die klassische Schulmedizin...
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 80233 more Infos: budoten.blog/sandsacktraining-verletzungen-und-richtiges-training/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/bittere-aprikosenkerne-die-stars-der-naturapotheke/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Waffen

 
Budoland Kung-Fu Schwert Lacquer
lackiert, Roteiche, ca. 87 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Budoland Speer
Kung-Fu-Waffe, Länge ca. 203 cm, die kurze Spitze ist vernietet und nicht abnehmbar Kung-Fu-Speer mit Griff aus Weißeiche. Auch als Wushu-Speer verwendbar.
 
DanRho Tai Chi Schwert
Roteiche, Länge ca. 91cm Das Schwert ist aus einem Stück Holz hergestellt.
 
Budoten Kung Fu Säbel TPR
hergestellt aus schwarzem TPR-Kunststoff, Länge: ca. 87 cm, Griff: ca. 20 cm, Klingenbreite: von ca. 4,5 - ca. 8,5 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine ca. 660 g schwere Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt ge...
 
Budoten Tai Chi Säbel, flexible Metallklinge (stumpf)
Länge ca. 98 cm, Klingenlänge 76 cm Gesamtgewicht: ca. 1,05 kg, Gewicht ohne Scheide: ca. 0,4 kg.
Der Säbel hat eine mittlere Flexibilität. Aus Metall gefertigt. Der Säbel ist schaukampftauglich. Der Säbel ist eine Wettkampfwaffe des modernen Wushu und daher flexibel. Die Flexibilität ist moderat und dürfte keine Beeinflussung bei ...
 
Budoten Kung Fu / Tai Chi Holzschwert
Gesamtlänge ca. 91 cm, Klingenlänge ca. 71 cm, aus Roteiche Übungswaffe zum Formentraining
 
Budoten Chinesische Schmetterlingsmesser
2 original chinesische Schmetterlingsmesser aus Stahl mit stumpfen Klingen, ca. 49 cm lang Mit umwickelten Kunstledergriffbändern. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partne...
 
Budoten Wing Tsun Trainingsmesser - TPR
hergestellt aus schwarzem TPR-Kunststoff, Gesamtlänge ca. 46,5 cm, Grifflänge ca. 12,5 cm, Klingenbreite ca. ca. 5,5 - ca. 7 cm Diese Schmetterlingsmesser werden paarweise geliefert und sind aus schwerem und stabilen Kunststoff hergestellt mit einem Gewicht von ca. 300 g, also je Messer ca. 150 g.

Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Kli...
 
FujiMae Viet Vo Dao Schwert
Die Länge der Klinge beträgt ca. 70 cm und die Gesamtlänge des Schwertes beträgt ca. 98 cm. Goldfarbene Spitze, Verzierungen am Griff sind aus Messing, und ein Seil, um es am Gürtel zu befestigen. Am Griffende befindet sich ein Ring, dort kann optional ein Tuch, als optische Barriere befestigt werden. Dunkel lackierte Holzscheide.
Die Klinge besteht aus rostfreiem Stahlblech.