Wer hat hier betrogen?

Nicht immer sind die Dinge so, wie sie auf den ersten Blick scheinen. Das mussten auch wir unlängst feststellen und darüber hinaus Abbitte für eine falsche Verdächtigung leisten.Einer unserer Kunden hatte nachdem wir sein Konto vereinbarungsgemäß im Lastschriftverfahren mit dem Rechungsbetrag belastet hatten, gegen die Belastung Widerspruch erhoben und den Betrag zurückbuchen lassen.

Für uns war die Sache nicht nachvollziehbar. Wir hatten ordnungsgemäß geliefert, der Kunde hatte die Ware nicht zurückgesendet. Also schrieben wir ihn an und fragten nach. Er behauptete, die Lieferung nie erhalten zu haben.

Wie üblich in diesen Fällen forderten wir vom Kunden eine eidesstattliche Versicherung über den Nicht-Erhalt der Sendung an und prüften zugleich unsererseits die Zustellung.

Das Erstaunliche war: Wir erhielten vom Kunden die Eidesstattliche Versicherung über den Nicht-Erhalt und zugleich auch einen Abliefer-Nachweis mit der Unterschrift des Kunden.

Irgendetwas passte nicht. Es war schon öfter vorgekommen, dass der eine oder andere versucht hatte, auf diese Weise die Ware umsonst zu erhalten. Also erstatteten wir Anzeige bei der Polizei.

Im Zuge der Ermittlungen kam Erstaunliches zu Tage: Der Kunde hatte die Ware tatsächlich nicht erhalten.

Was war geschehen?

Der,?Zusteller vom DPD hatte den Abliefernachweis gefälscht und sich den Inhalt der Sendung (ein teures Schwert) angeeignet. Da wir davon ausgehen, dass die Fahrer wissen, dass sämtliche Sendungen gescannt werden und damit verfolgbar sind, erschien uns bis zu diesem Vorfall ein derartiges Geschehen unvorstellbar. Aber wie sagt man immer so schön? Irgendwann ist immer das erste Mal.

Wir bedauern außerordentlich, dass wir,?damit dem ehrlichen und völlig unschuldigen Kunden Unrecht getan haben, der durch das Verhalten des Zustellers zudem ins Visier der Ermittlungsbehörden geraten ist.

[raw][/raw]

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 15.01.2008
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Fujimae Nan Dao Schwert
Gewicht ca. 1100 g, Gesamtlänge ca. 90 cm, Klingenlänge ca. 70 cm, geeignet für Kung Fu, Whu Shu und Tai Chi Nan Dao Schwert aus einer verchromten Legierung, empfohlen für Training, Wettkampf und Ausstellungen. Die Nan Dao ist eine moderne Waffe, die aus der Praxis des traditionellen Wu Shu im Süden Chinas hervorgegangen ist, inspiriert von den Schmetterlingsmessern, aber eine viel größere Klinge aufweist,...
 
Budoland Kung Fu Säbel
Roteiche, ca. 85 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Fujimae Flexibles Kung Fu Schwert
Gewicht ca. 1050 g, Gesamtlänge ca. 96 cm, Klingenlänge ca. 75 cm Tao-Schwert mit gravierter schwarzer Scheide. Schwert mit flexibler Klinge und Holzgriff graviert. Die Scheide ist aus Holz in schwarz, graviert.
 
Budoland Kung-Fu Schwert Lacquer
lackiert, Roteiche, ca. 87 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Budoland Tai Chi Schwert Lacquer
lackiert, Roteiche, Klingenlänge ca. 70 cm, Gesamtlänge ca. 93 cm, aus 2 Teilen zusammengesteckt
 
Shaolin Kung Fu Übungs-Säbel
Gesamtlänge ca. 86 cm, Griff ca. 17 cm, starre Klinge ca. 68 cm lang und ca. 0,6 cm dick. Lieferung erfolgt ohne Scheide. Dieser Säbel ist aus Leichtmetall gefertigt. Er ist äußerst robust, weil er aus einem Stück hergestellt wurde. Der Griff wurde mit Leder umwickelt. Das Säbel hat eine sehr gute Handlage. Die Klinge ist stumpf, aber nicht für Schaukämpfe (Schlag Klinge auf Klinge) geeignet. Für Formübungen ist dieses...
 
Fujimae Kung Fu Schwert
aus thermoplastischem Gummi (TPR) Kung Fu Trainings Schwert. Hergestellt aus thermoplastischem Gummi (TPR), speziell für den sicheren Zug
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert 100 cm Holzscheide
ca. 76cm lange, stumpfe Klinge, Gesamtlänge ca. 100 cm, Scheide mit Metallbeschlägen, Griff aus Holz mit Metallverzierungen Tolles Metallschwert mit Scheide und aufwendigem Koffer

Besonderheiten:
Für Training und Dekoration geeignet. Klinge leicht flexibel.
Gewicht ohne Holzscheide: ca. 600 g
Gewicht der Holzscheide: ca. 540 g
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz
Länge ca. 95 cm, mit Handschutz Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen