Transpirationseffekt und Sportbekleidung

Für ambitionierte Läufer steht fest: Funktionskleidung ist das A und O für ein besseres Tragegefühl und eine optimale Leistungsentfaltung. Dünn, leicht und atmungsaktiv soll sie sein. Dazu gehören noch ein perfekt funktionierendes Transpirations- und Kühlungssystem bei Hitze sowie ein angenehmer Wärmeeffekt bei Kälte. Ausdauersportler sollen das Gefühl verspüren, mit einer zweiten Haut zu laufen und weder erhitzt, noch in Feuchtigkeit gehüllt Training und Wettkampf bestreiten. Transpirationsmechanismen sind dabei von essentieller Bedeutung. Doch wie funktionieren die gewünschten Effekte und muss Sportkleidung dies alles tatsächlich leisten?

Nutzen von Transpiration beim Sport
Schwitzen bei sportlicher Betätigung, obwohl von den meisten als lästig empfunden, ist keineswegs ein unnötiger Nebeneffekt. Im Gegenteil: Die Feuchtigkeitsverdunstung ist ein notwendiger wie effektiver Kühlungsprozess für den überhitzten Organismus des Sportlers. Dabei werden 80 Prozent der beim Sport entstehenden Wärme über die Körperoberfläche als Schweiß abgegeben. Lediglich 20 Prozent werden direkt in Leistung umgesetzt.
Gute Funktionskleidung muss nun über ein effizientes Transpirationssystem verfügen, damit der Sportler nicht von nasser, am Körper klebender Kleidung beeinträchtig wird. Denn sowohl der Tragekomfort als auch die Gesundheit können darunter leiden. Besonders bei kühleren und windigen Wetterbedingungen kann eine mangelnde Transpiration zu einer örtlichen Unterkühlung führen, welche Erkältungen begünstigt.
Studien beweisen: Funktionskleidung notwendig bei hoher körperlicher Belastung
Aktuelle wissenschaftliche Studien des Fachbereichs „Function and Care“ an den Hohenstein Instituten in Bönnigheim untersuchen die Wirkungsweise von verschiedenen Sporttextilien. Zur Charakterisierung der Transpirationsfähigkeit von Sportbekleidung simuliert das speziell dafür entwickelte Hautmodell unterschiedlich starkes Schwitzen. Die Auswertung der Resultate beweist die Abhängigkeit von der Beschaffenheit und dem Komfort der Trainings- und Wettkampfkleidung. Schweißundurchlässige Materialien können die Leistungsfähigkeit des Trägers negativ beeinflussen. Thermophysiologisch optimierte Bekleidung hingegen passt sich den vielseitigen Anforderungen des Sportlers an. Stoffe, die besonders effektiv Feuchtigkeit vom Körper weg transportieren werden speziell an Körperstellen verwendet, in denen viel Schweiß anfällt. Wärmeisolierende Materialien bewahren andere Bereiche vor einer Auskühlung. So unterstützt Funktionsbekleidung ambitionierte Sportler bei dem Erreichen ihrer sportlichen Ziele.
Schichtprinzip der Funktionskleidung
1987 offiziell durch die Bekleidungsindustrie eingeführt, hat sich das Schicht- oder Zwiebelprinzip, besonders bei fallenden Temperaturen, etabliert. Der Sportler trägt dabei mehrere Schichten übereinander. Abhängig von der Wetterlage sind es in der Regel drei, die optimal aufeinander abgestimmt sein müssen. Jede Schicht erfüllt ihre spezifische Aufgabe. Das funktionelle Gewebe führt Wärme und Schweiß als Wasserdampf vom Körper weg und leitet diese an die nächste Bekleidungsschicht weiter. Die mittlere Schicht der Funktionskleidung erfüllt die Aufgabe des Wärmeschutzes; sie isoliert den Körper und hält ihn damit warm. Die letzte Schicht schließlich schützt den Sportler vor Kälte, Nässe und Wind und sorgt dafür, dass der Wasserdampf teilweise entweichen kann. Innovative Mikrofasern sowie moderne Verarbeitungstechnologien gelten als Basis für das Funktionieren des Mehrschichtprinzips.
Innere Schicht bedeutend für Transpiration
Funktionsunterwäsche als innere Schicht übernimmt eine essentielle Rolle im Transpirationsmechanismus des Schichtprinzips. Sie soll Feuchtigkeit von der Haut weg transportieren, um sowohl das Tragegefühl zu verbessern als auch die Auskühlung des Körpers, speziell in den kühleren Jahreszeiten, zu verhindern. Unterwäsche aus Synthetik-Mikrofaser (z.B. Polyester oder Polypropylen) eignet sich dafür optimal, da diese atmungsaktiv ist. Damit jedoch der wichtige Kühlungseffekt der Transpiration nicht verloren geht, darf der Flüssigkeitstransport nicht zu schnell passieren. Ein großflächiges Verteilen der Feuchtigkeit auf dem Körper, ermöglicht durch die enganliegende Funktionsunterwäsche, garantiert die Verdunstung in unmittelbarer Körpernähe. So kühlt die Haut bei körperlicher Anstrengung ab, ohne dass das Material unangenehm feucht wird oder gar in Ruhepausen zu einer Auskühlung führt.
Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 17.09.2012
bisher keine Kommentare

Kommentare

ISt leider wahr, Schwitzen wird in unserer Gesellschaft als nachteil empfunden. Leider entwickeln sich dadurch nunmal Keime sehr gut und fördern so Körpergeruch. Aber den leuten ist irgendwie auch nciht bewusst, dass wer nicht schwitzt, über Kurz oder Lang ein definitives Kreislaufproblem bekommt. Wohin sonst mit der ganzen Hitze?

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Homepage: ... [Trackback] [...] Read More: budoten.blog/richtiges-schlagen-im-kampfsport/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 12233 more Infos: budoten.blog/wesentliche-saule-der-krebstherapie/ [...]
  • URL: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/erwerbsminderungsrente-und-schwerbehinderung-rentenberater-als-schlussel-zum-recht/ [...]
  • URL: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/schimmel-kann-100-prozent-mietminderung-rechtfertigen/ [...]
  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Frank, ich kann Dir nur beipflichten. Die Mitarbeiter bei Budoten geben täglich...

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Kendo und Kenjutsu

 
DanRho Shinai-Training
Material: Bambusmaterial, Lieferbar in den Längen ca. 105 cm und 120 cm Günstiges Shinai ideal für Kinder und Einsteiger.Griff und Spitze sind aus Rindsleder abgedeckt.
Lieferung erfolgt mit Plastik-Zuba und Zubahalter aus Gummi.
 
Budo International DVD IAIDO 3
in deutscher, französischer, englischer, spanischer, portugiesischer und italienischer Sprache, Laufzeit: ca. 58 Minuten In dieser dritten Arbeit über das Iaido - die Kunst des Schwertziehens - öffnet uns Meister Sueyoshi Akeshi weitere Türen zu den Trainingsmethoden und Techniken dieser Kunst, wobei er sich dieses Mal wesentlich stärker dem antiken Verständnis des Stiles annähert.
 
Sportimex Shinai aus Bambus 39er
Shinai aus Bambus Shinai aus Bambus in Größe 39 mit Wildlederummantelung am Griff. Länge ca. 120 cm
 
DAX Hakama Standard, blau
Blauer Hakama. Lieferbar in den Größen 21 - 30. Blauer Hakama im klassischen japanischen Schnitt. Bestens geeignet für Aikido und weitere Kampfsportarten. Die spezifische Form trägt dazu bei, dass die genaue Positionen der Füße des Kämpfers vorbergen bleibt. Die Baumwoll-Polyester-Mischung verleiht dem Hosenrock hohe Reißfestigkeit und ist sehr p...
 
FujiMae Kendojacke dunkelblau
Kendojacke aus Baumwolle, Qualitativ hochwertiges Material, lieferbar in den Größen 160 cm - 200 cm. Die Farbe Blau ist bei diesem Textilartikel sehr dunkel und fast schon schwarz.
 
Ju-Sports Kendojacke weiß
erhältlich in den Größen 150-200 Kendo-Jacke Auch für Aikidoka geeignet. Gute Stabilität und Reißfestigkeit. Aus 100% Baumwolle. Lieferbar in weiß, betont kurze Ärmel.

Besonderheiten:
Kendo-Jacke, auch für Aikidoka geeignet
gute Stabilität und Reißfestigkeit
aus 100% Baumwolle
betont kurze Ärmel
 
12 Animals Xingyi Sword
DVD in Englisch ca. 43 min DVon Meister Helen Liang & Tony Chen

Folgenden Inhalt hat diese tolle DVD:
- Einleitung & Geschichte
- Vorführungen & Demonstrationen
- Grundtechniken
- Sword: Long Xing - Dragon
- Sword: Hu Xing - Tiger
- Sword: Hou Xing - Monkey
- Sword: Tuo Xing - Water Lizard
- Swo...
 
Chanbara Long Sword
DVD in Englisch (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit: 50 min Chanbara heißt soviel wie Schwertkampf und wird mit luftgefüllten Weichschwertern geübt, so dass Verletzungen vermieden werden. Der Erfinder dieser Disziplin ist der japanische Meister Tetsundo Tanabe.

Dana Abbott befaßt sich in dieser DVD mit dem Long Sword.
Folgenden Inhalt hab diese tol...
 
Kendo
237 Seiten, 700 Abb. Dieses umfassende Kendo-Lehrbuch entstand aus den japanischen Schriften der japanischen Kendo-Lehrer K. Oshima und K. Ando. Der Leser erhält einen vollständigen Einblick in diese komplizierte Fechttechnik und ihren geistigen Hintergrund.

Alle technischen Details von Rüstung und Waffe sowie d...