Natur und Ursprung der Kunst des Taiji Quan

taichi.jpgIn diesem Artikel geben wir einen Einblick wie Taijiquan, auch oft nur vereinfacht Taiji genannt, als Kampfkunst entwickelt wurde. Taijiquan ist aus verschiedenen Elementen zusammengefügt. Sie entspringen aus der Beobachtung der Natur, folgen dem eigenen Körperaufbau, chinesischer, geschichtlicher Tradition, der Physik, Chinesischer Medizin, der Kunst und münden schließlich in dem Weg der Selbstverteidigung.

Alles was in der Natur miteinander in Wechselwirkung tritt, verändert sich, verstärkt sich oder bekämpft sich gegenseitig. Dies passiert immer dann, wenn wenigstens zwei verschiedene Teile miteinander interagieren. Dies ist ein Grundprinzip der Natur. Von dieser Erkenntnis, dass alleine zwei verschiedene Teile genügen, um sich gegenseitig zu verstärken, zu verändern oder zu schwächen, wurde vor mehreren Tausenden von Jahren ein dualistisches Modell in China entwickelt. Es ist bekannt als das Prinzip von YIN und YANG. Die philosphische Anwendung und Ausdeutung findet sich im Daoismus.

In der geschichtlichen Tradition Chinas lebten die meisten Menschen als Farmer. Das Leben eines Farmers war durch die vier Jahreszeiten und seinen Alltag bestimmt.
Das Frühjahr war zur Aussat und Arbeit bestimmt, zum Sommer konnten sich die Menschen erfreuen, der Herbst diente der Ernte und der Winter zum Feiern der Ernte und zur Entspannung. Zudem musste der Farmer seinen Tag nach dem Wetter ausrichten, sowie es regnet, schneit, windet, donnert und blitzt. Der Tagesablauf als solches begann mit dem Aufwachen, dem Anziehen der Kleidung, dem morgendlichen Begrüßen der Familie. Als dann machte man sich auf zur Arbeit. Dann ritt man zu Pferde und zwischendurch war es Zeit für Entspannung und so fort.
All diese Ideen finden sich harmonisch vereint in der Chen-Taijiquan Langform Laojia-Yilu und seinen einzelnen Elementen.

Aufbauend darauf finden wir in der Chen-Taijiquan Laojia-Erlu-Form die Anwendung zur Stärkung des Körpers und zur Selbstverteidigung.

Die Physik als Naturwissenschaften lässt uns die Prinzipien der Mechanik verstehen. So können wir erreichen, unsere Körperbewegungen gezielt als Kampfkunst anzuwenden.

Kunst verstehen wir im Zusammenhang mit Taijiquan als die Wissenschaft der Kreation, der Harmonie und der Ästhetik.

Wer eingehend Taijiquan studiert, findet selbst all diese Elemente harmonisch miteinander vereint. Die Grundidee von Taijiquan bleibt jedoch immer das Prinzip von YIN und YANG. So wirken miteinander weich und hart, schnell und langsam, hoch und tief und ein in sich drehen und winden. Alle Bewegungen folgen dem Geist unter Nutzung des Qi (Lebensenergie), angewendet als Kampfkunst reflektieren sie das Leben der Menschen und ihrem Umfeld.

So ergibt es sich, dass man mit dem Erlernen von Taijiquan weit mehr als ein paar Formen oder einfach eine Kampfkunst erlernt. Mit Taijiquan lassen sich wichtige Elemente unseres Lebens verstehen. Es erweitert unsere Sicht der Dinge. Und wer sich auch auf die Philosophie und die Gedankenwelt von Taijiquan einlässt, der erfährt eine tiefgreifende Änderung zu einem entspannten und zufriedenem Leben in Harmonie.

Der Artikel wurde von Omdao e.V. – Chen Taiji München – verfasst (www.omdao.org). Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Omdao e.V.
Rüdiger Große-Brauckmann, 1. Vorsitzender
Otto-Leixl-Str. 8, 80995 München
www.omdao.org
Telefon: 089 62835635

Omdao e.V. unterrichtet authentisches Chen Taiji (Chen-Taijiquan) und Taiji-Qigong im Stil von Großmeister Chen Zhenglei, 19. Generation. Chen Zhenglei ist einer der anerkannt weltbesten Taiji-Meister.
Der 1. Vorsitzende, Rüdiger Große-Brauckmann, lernt seit 12 Jahren Taiji und unterrichtet als Meister Seminare auf Top-Niveau in Deutschland. Er trägt den 4. Duan, ist Meisterschüler von Großmeister Chen Zhenglei und ein von ihm offiziell authorisierter Lehrer.

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 26.02.2009
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Kobudo Artikel bei Budoten

 
Fist Load Weapons
DVD in Englisch (ohne englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit: 60 min Sid Campbell zeigt einige Waffen der Kampfkünste, welche einen teils sehr alten Ursprung haben, z.B.:
- Shuriken
- Messer
- Schlagring
- Schlagstock
u.s.w.

Er demonstriert und lehrt den Umgang mit solechen Waffen.
 
Eisuke Akamine Kobudo
In englischer Sprache (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). 24 Minuten Folgenden Inhalt hat diese tolle DVD:
- Einleitung
- Biography
- Katas
- Interview
- Kobudo Katas
u.v.m.

Auf Grund des hohen Alters der Aufnahmen, sind diese teilweise nicht mit dem heutigen Standart zu vergleichen!
 
Nunchaku Stances Techniques & Drills Vol.2
DVD in Englisch ca. 71 min DIntermediate Nunchaku

Von Sensei Chuck Hansen

Sensei Chuck Hansen zeigt auf dieser DVD den Einsatz und die Vielfalt des Nunchakus.

Folgenden Inhalt hat diese Lerh DVD:
- Kombinationen
- Wirbel um den Hals
- Handwechseltechniken
- Training mit 2 Nunchakus
- Zusamm...
 
Budo Meister Vol.1 - Die Meister Japans
DVD, Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spielzeit: 90 Minuten Seit 2008 bereist Cyril Guénet ganz Japan auf der Suche nach den großen Meistern und Experten, die den Geist des Budo in ihrem Training leben.
Ob nach Tokyo, Kyoto oder in entlegenen Provinzen wie den nördlichen Bergen oder den südlichen Inseln - MDV Communications lädt Sie ein auf eine spannende...
 
Abanico Tonfa 3
DVD, Laufzeit 60 Minuten, ISBN: 3-89540-447-0 Handling, Partner- und Gruppentraining, versch. Reaktionstrainingsformen, Training mit Hilfsmitteln, Freikampf.
 
Das Geheimnis der Asiatischen Waffen
Die DVD ist in folgenden Sprachen abspielbar: Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch. Gesamtlaufzeit: 88 Minuten Beherrschen Sie den Umgang mit den Asiatischen Waffen

Mehr als 10 Waffen werden in dieser Lern-DVD vorgestellt, z.B.: Antikes Langschwert, Doppeltes Schwert, Nunchaku, Dreistock, Wakizashi, Stock, Lanze, Tonfa, Kette, Sai...

Ein Ereignis in den Traditionellen Kampfkünsten!

Mehr ...
 
Budoten Große Universal-Waffentasche
Nylon, ca. 130 cm lang
 
Budoland Waffentasche Shinai-Bokken
Länge = ca. 125 cm, Breite = ca. 15 cm. Innen gefüttert mit weichem roten Stoff. Außen mit Kunstleder. Verschließbar mit Reißverschluß. Verstellbarer Trageriehmen für die Schulter. Sehr gut zum Transportieren eines Bokken, Shinais oder Katanas.
 
Budo International Bierman - Goshin Jutsu Karate Kata
Lern- DVD, Audio: deutsch, englisch, italenisch, spanisch, französisch Die Kata ist die Essenz des Karate, ihre Ausführung als sportlicher Wettkampf oder als Übung der technischen oder inneren Perfektionierung haben aus dieser Art des Trainings einen wesentlichen Teil in der Ausbildung eines Karatekas gemacht. Aber wenn Du keine klaren Bewegungen machst und keine gute ...