Nicht ohne meinen Anwalt

„Ehrlich sitzt am längsten …,“ wurde unser guter Prof. Dr. Schwochert nicht müde zu betonen. Es ist leider tatsächlich so! Man weiß ja, dass man etwas falsch gemacht hat. So sind reuige Täter bemüht, ihre Schuld durch ein Geständnis zumindest teilweise „wiedergutzumachen“ …

So erfahren die Strafverfolgungsbehörden ()Polizei und Staatsanwaltschaft) oft mehr, als sie ohnehin schon wussten. In der Folge erhöht sich das Strafmaß meist nicht nicht unbeträchtlich.

Deshalb raten Anwälte ihren Mandanten immer wieder, gegenüber der Polizei oder Staatsanwaltschaft am Besten gar keine Angaben zu machen. Zwar werden Verdächtige selbstverständlich über ihre Rechte belehrt, doch wenn sowieso schon alles bekannt ist, braucht man sich ja nicht mehr weiter in Zurückhaltung zu üben, wie die Vernehmer immer gern betonen. Wer nichts zu verbergen hat, könne ja auch nichts verlieren.

Von dem Recht auf Aussageverweigerung, von dem Recht, sich nicht selbst belasten zu müssen, wissen viele nicht oder überhören die entsprechenden Belehrungen aufgrund der angewendeten Gesprächstaktiken. Die Folge: Sie verraten der Polizei weit mehr, als diese bereits weiß und reiten sich auf gut Deutsch selbst richtig tief in die „Scheiße“.

Viele wissen nicht, dass sie in Deutschland als Beschuldigte noch nicht einmal vor Gericht verpflichtet sind, die Wahrheit zu sagen. Sie dürfen – übrigens völlig legal – lügen, bis sich sprichwörtlich die Balken biegen.

Aber darum geht es in der Strafverteidigung noch nicht einmal in erster Linie. Nicht selten sind bestimmte Umstände geeignet, eine eigentlich mit Strafe bedrohte Handlung zu rechtfertigen. Besondere Umstände des Einzelfalles, die der Betroffene zwar kennt, aber im Verfahren nicht hervorhebt oder die von den Ermittlungsbehörden ungenügend gewürdigt und in der Folge im Gerichtsverfahren keine Beachtung finden, können auf das Strafmaß erhebliche Auswirkungen haben.

Jeder Anwalt weiß: Recht haben und Recht bekommen ist nicht das Gleiche. Deshalb gilt das alte Sprichwort: „Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.“

Im Fall der Fälle wäre bei strafrechtlichen Ermittlungen immer ein kompetenter Anwalt von Nutzen. Apadana Khodakarami ist ein in Hamburg ansässiger Fachanwalt für Strafrecht. Als leidenschaftlicher Strafverteidiger kann er auf eine langjährige Berufserfahrung zurückblicken.

Über Schuld und Unschuld sowie über das Strafmaß entscheidet der Strafrichter. Der Angeklagte kann mittels eines guten Anwalts einiges für seinen Fall tun, denn nicht selten hat der Angeklagte in gutem Glauben und völlig ohne böse Absicht gehandelt und sieht sich dann überraschend auf der Anklagebank wieder.

Apadana Khodakarami hat sich in seiner Tätigkeit als Strafverteidiger auf die Fachgebiete Arzt- und Medizinstrafrecht, Arbeits- und Wirtschaftsstrafrecht, Verhaftungen, Hausdurchsuchungen, Revision von Strafsachen und Verfassungsrecht spezialisiert. In diesen Bereichen vertritt er die Rechte seiner Mandanten nach allen Regeln der Kunst.

www.straf-verteidigung-hamburg.de

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 14.03.2022
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Tags:
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Asiatische Waffen

 
Seppa
Einzelteil für Samuraischwerter Die Seppa ist aus Messing hergestellt.

Die ovale Seppa ist ca. 4,2 cm hoch und 2,5 cm breit.
 
Fujimae Fujimae SD-W97 Taktische Ausbildungs-Pistole mit Magazin
schwarz - 100 % PP (Kunststoff) - Gewicht ca. 315 g - für Selbstverteidigung geeignet FUJIMAE SD-W97 Trainingspistole mit herausnehmbarem Magazin, inspiriert vom beliebten 9-mm-Polizeiwaffenmodell Walther P99, für eine sichere und realistische Praxis in Bezug auf Handhabung, Transport, Aufbewahrung und Entwaffnung von Waffen sowie Handhabung und Kontrolle von Magazinen.

- 100%...
 
Seppa einzeln
Einzelteil für Samuraischwert, Preis je Stück Hergestellt in Japan.
 
KWON Arnisstock Fire-Mark
Durchmesser ca. 2,5 cm. Länge ca. 65 cm, mit Rundum-Brandmuster. aus Rattan gefertigt
 
Kubotan aus Leichtmetall
Selbstverteidigungsstab mit Schlüsselring. Aus Leichtmetall, Länge des Kubotan ca. 14 cm Kubotan werden als kleine Selbstverteidigungswaffe eingesetzt. Mit diesem Hilfsmittel können durch punktgenauen Einsatz auf bestimmte Nervenpunkte extreme Schmerzen hervorgerufen werden.

Hergestellt in Taiwan.
 
Jean Fuentes Schwertständer für 1 Schwert
Stecksystem mit Bushido Schriftzug Hochwertiger Bodenständer/Tischständer für ein Schwert.
- schwarz
- hochglanz lackiert
- Stecksystem
- mit Schriftzug
- mit Samteinlage
- Breite: 39,5 cm
- Höhe: 19 cm
- Tiefe: 8,5 cm
 
DAX Shoto, Rote Eiche
Länge ca. 50 cm, Roteiche Das Shoto ist ca. 50 cm lang und ist aus edlem Hartholz (Roteiche) gefertigt.
 
Budoten Große Universal-Waffentasche
Nylon, ca. 130 cm lang Hochwertige Universaltasche zum Transport von mehreren Shinai, Jo, Bokken oder anderen Waffen. Tasche gepolstert mit Tragegriff und Schultertragegurt, 2 Innenfächer und ein kleines Aussenfach für Kleinteile.
Tasche und Kleinteilefach mit Reissverschluss verschließbar.

Ab sofort mit 3-seit...
 
Sportimex Shinai aus Bambus 39er
Shinai aus Bambus Shinai aus Bambus in Größe 39 mit Wildlederummantelung am Griff. Länge ca. 120 cm