Feuchte Keller

„Klasse Wetter“ dieses Jahr schon im Frühling. Bei diesen hochsommerlichen Temperaturen ist der Gang in den Keller eine willkommene Abkühlung. Doch oftmals kommt uns aus dem Keller ein unangenehmer Modergeruch entgegen.

Warum riechen dort gelagerte Textilien und Bücher muffig und schimmeln sogar? Warum „schwitzen“ Kaltwasserrohre? Warum fühlt es sich hier so klamm und feucht an?

Karl Heinz Eberhard, Baubiologe und TÜV-zertifizierter Sachverständiger für Schimmelpilzbelastungen aus Dortmund erklärt:
„Je wärmer die Luft draußen wird, umso mehr Luftfeuchtigkeit nimmt sie auf. So dringt bei Lüftung des Kellers diese warme Luft mit viel Luftfeuchtigkeit ein und kondensiert auf den kälteren Oberflächen der Kellerwände, Kaltwasserrohre, Textilien und Bücher.

Und dann gibt es Schimmelpilze, welche sich schon bei 70 % relativer Luftfeuchtigkeit auf diesen Oberflächen sehr wohl fühlen und durch die gelagerten organischen Stoffe bzw. durch Staub genügend Nahrungsangebote vorfinden.“

Doch wie kann man einen Keller eigentlich trocken halten? Das Lüften des Kellers mit Außenluft ist an warmen Sommertagen geradezu kontraproduktiv und kann zu einer regelrechten Schimmelzucht führen. In den Sommermonaten bzw. in Hitzeperioden sollte nur gelüftet werden, wenn sichergestellt ist, dass keine weitere Feuchtigkeit „eingefangen“ wird. Das ist meist nachts, wenn es draußen kühler als an den Kellerwänden ist, in den frühen Morgenstunden oder auch an kühleren Tagen, ja manchmal sogar an Regentagen der Fall. Falls man einen Abluftventilator einsetzt, sollte dieser eine Zeitsteuerung und optimalerweise einen Feuchtesensor besitzen.

Für den Fall, dass sich bereits ein Schimmelpilz entwickelt hat oder dass der muffige Geruch auf einen versteckten Schimmelpilzbefall hinweist, ist das Hinzuziehen eines unabhängigen Schimmelsachverständigen sinnvoll. Denn Schimmel riecht nicht nur sehr unangenehm, er kann auch die Gesundheit der Hausbewohner schädigen.
Allergiker, Kinder, alte und immungeschwächte Personen sind hierbei besonders gefährdet.

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 1.08.2011
bisher keine Kommentare

Kommentare

Habe auch immer wieder Probleme mit der Feuchtigkeit im Keller gehabt. Habe auch an vielerlei andererseits gelesen, dass wärme wircklich sehr kontraproduktiv ist. Am besten dann lüften wenn es draußen kälter als drinnen ist. Im sommer bieten sich dafür regentage an. Zwar könnte man meinen das da dann mehr feuchtigkeit rumschwirrt jedoch ist es dann kälter also besser als wenn die Sonne scheint. Aber ich habe auch das Problem mit einem Humidity sensor bzw. Feuchtigkeitssensor im Ablüftungssystem gelöst. Kann man nur empfehlen. lg Paula

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Budoland Kung-Fu-Schwert
ca. 85 cm Hergestellt aus Aluminium mit stumpfer Klinge. Am Griff ist eine Schleife befestigt. Klingenstärke ca. 0,6cm, Klingenbreite unterhalb des Griffes ca. 3,5cm, an der breitesten Stelle ca. 6,3cm.

Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, ...
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert 100 cm Holzscheide schwarz
Metallschwert mit Scheide, ca. 76 cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 100 cm Tolles Metallschwert mit Scheide, ca. 76 cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 100 cm, Scheide aus Holz mit Metallbeschlägen, Griff aus Holz (schwarz lackiert) mit Metallverzierungen. Die Klinge ist flexibel.

Gewicht ohne Scheide ca. 0,500 kg
 
KWON Teleskopschwert Wu-Gong
zusammengeschoben ca. 26 cm, ausgezogen ca. 92 cm, mit Pommel Der Griff/Klinge/Parierstange sind aus einem dünnen Metall gefertigt, sodass das Schwert angenehm leicht zu handhaben ist.

Original Wu Shu Wettkampf-, Übungs- und Dekorationswaffe aus der Volksrepublik China. Ein Requisit und Trainingsgerät für Wu Shu Formen sowie die körperliche Ertüchtigung...
 
Haller Tai Chi Schwert
Klingenlänge 73 cm, Gesamtlänge 94 cm, Gewicht 470 Gramm Mit flexibler stumpfer Klinge aus 420 rostfreiem Stahl. Die Scheide ist aus Holz. Produktionsbedingt sitzt die Klinge dieser Modellreihe relativ locker in der Scheide. Griffverlängerung: Länge ca. 5 cm, Breite rechts nach links ca. 4 cm, Tiefe von oben nach unten ca. 2 cm.

Hergestellt in Chin...
 
Budoten Kung Fu / Tai Chi Holzschwert
Gesamtlänge ca. 91 cm, Klingenlänge ca. 71 cm, aus Roteiche Übungswaffe zum Formentraining
 
Budoten Tai Chi Säbel, flexible Metallklinge (stumpf)
Länge ca. 98 cm, Klingenlänge 76 cm Gesamtgewicht: ca. 1,05 kg, Gewicht ohne Scheide: ca. 0,4 kg.
Der Säbel hat eine mittlere Flexibilität. Aus Metall gefertigt. Der Säbel ist schaukampftauglich. Der Säbel ist eine Wettkampfwaffe des modernen Wushu und daher flexibel. Die Flexibilität ist moderat und dürfte keine Beeinflussung bei ...
 
Budoten Kung Fu / Tai Chi Holzsäbel
Gesamtlänge ca. 82 cm, Klingenlänge ca. 63 cm aus Roteiche Übungswaffe für das Formentraining
 
Budoland Tai-Chi Holzschwert
aus Roteiche, ca. 93 cm Gesamtlänge, Klingenlänge ca. 70 cm. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
DanRho Kung Fu Säbel aus Holz
Länge ca. 83 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.