Im Rausch der Farben und Klänge: Karneval auf Trinidad

l12991671_mAuf Trinidad hat die fünfte Jahreszeit begonnen: Die Einheimischen bereiten sich auf den Karneval vor – die spektakulärste Show des Jahres.

(bb) Seit Jahresbeginn werden auf Trinidad farbenprächtige Kostüme genäht, Steel-Pans gestimmt, Lieder einstudiert und zahlreiche Bands ziehen von Party zu Party. Der Karneval ist das Ereignis des Jahres – üppig und ausgelassen wie sonst kaum irgendwo auf der Welt. Allerorts ertönt Calypso-Musik und Steelbands proben für den großen Musikwettbewerb „Panorama“, der alljährlich am Karnevals-Samstag stattfindet. Der Sonntag und der Rosenmontag stehen ganz im Zeichen des Karnevals, der am Dienstag in der großen Band-Parade mit schillernden Kostümen, phantasievollen Motivwagen und einer Bevölkerung im Vergnügungsrausch seinen Höhepunkt findet. Vier Tage lang wird exzessiv gefeiert, und Besucher können in dieser Zeit aus erster Hand erfahren, was den Karneval von Trinidad zu einer der spektakulärsten Shows der Welt macht.

geschrieben von: sascha
20.02.2017

Abwärtsspirale Energydrinks bei Studenten

lb1791165_mDerzeit lernen an deutschen Universitäten wieder tausende Studenten für ihre Prüfungen. Um wach und leistungsfähig zu bleiben, greifen viele Jungakademiker zu Energy-Drinks. Verbraucherverbände sehen diesen Trend sehr kritisch und warnen vor gesundheitlichen Risiken. Das Bundesfamilienministerium prüft sogar ein Verbot für den Verkauf an Jugendliche unter 18 Jahren.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
17.11.2016

26 Jahre nach Verbot: Zahl der Athleten, die online Dianabol bestellen, nimmt immer noch zu

sportsmanDianabol ist, gemessen an seiner Verbreitung, wohl das mit Abstand populärste oral wirksame Steroid. Wie viele Weltrekorde und Olympiasiege ohne Dianabol nie zustande gekommen wären, lässt sich nicht seriös abschätzen. Die Zahl der Athleten, die weltweit jedes Jahr Dianabol bestellen, geht in die Zehntausende. Dianabol, auch bekannt unter seinen generischen Bezeichnungen Metandienon bzw. Methandrostenolon, wird 2016 seinen 60. Geburtstag feiern.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
8.03.2016

Pestizidverbot – Imker kämpfen für ihre Bienen

honigMit einem gekonnten Griff zieht Angelika Sust die Wabe aus dem Bienenstock. Die Wabe ist mit Tausenden von Bienen bedeckt, die alle fleißig Nektar und Pollen einlagern, die Brut versorgen und neue Zellen bauen. Angelika ist zufrieden. Sie ist Freizeitimkerin und hält am Rande Berlins mehrere Völker. Dass es ihren Bienen so gut geht, liegt zum einem am milden Wetter, aber wahrscheinlich auch an einem Pestizidverbot, welches die EU-Kommission letztes Jahr beschloss.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
5.06.2015

Die e-Zigarette – Pro und Contra

Die e-Zigarette gilt als die Erfindung schlechthin. Endlich rauchen und das ganz ohne schlechtes Gewissen wegen der eigenen Gesundheit und der der Mitmenschen! Es klingt so einfach. Doch ist die e-Zigarette tatsächlich die lang gesuchte Lösung des Problems? Dieser Frage wollen wir heute nachgehen.

geschrieben von: marco
8.02.2015

Was uns "Tausend Tassen Tee" erzählen – Eine Kulturgeschichte von Indien bis Marokko

n70254600_mZwar wird in unseren Breitengraden immer noch mehr Kaffee als Tee getrunken, doch auch hier ist die Pflanze, die von China aus den gesamten Orient eroberte, nicht von der Getränkekarte wegzudenken. Tee verspricht auf der einen Seite Entspannung, Genuss und Entschleunigung. Andererseits ist das Tein auch ein Wachmacher, gut für Konzentration und Leistungsfähigkeit. Mit der Bedeutung des Tees in anderen Kulturkreisen, in Nordafrika, der arabischen und persischen Welt, in der Türkei bis nach Afghanistan und Indien beschäftigt sich der Autor Jürgen Wasim Frembgen in einem neuen Buch: „Tausend Tassen Tee. Lebensgenuss im Orient“, erschienen im Lambert Schneider Verlag.

geschrieben von: marco
1.01.2015

Dashcam-Aufnahmen als Videobeweis datenschutzrechtlich unzulässig

auto-autofahren-kfz-verkehrUrsprünglich eher aus dem russischen Raum bekannt und genutzt, kommen die so genannten Dashcams auch bei uns immer mehr zum Einsatz. Damit bezeichnet man Kameras, die im Auto angebracht werden und das Verkehrsgeschehen aufzeichnen. Der Nutzer erhofft sich damit bspw. eine Beweisführung im Falle eines Unfalls.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
19.11.2014

Der Ruf nach dem Alkoholverbot

wein„Trink, trink, Brüderlein trink!“ Nicht nur Brüderlein, auch Schwesterlein folgt gerne dieser Einladung. An Stammtischen und auf Bowlingbahnen, bei Winzerfesten und in Bierzelten, beim Schützenfest und beim Betriebsausflug wird so richtig zugeschlagen.
In Kantinen und Kaschemmen, in Bars und Discos bewahrheitet sich täglich ein abgewandeltes Wort von Hemingway: „Kein Mensch trinkt zu seinem Vergnügen.“ Trinken ist Volkssport und Komasaufen scheint die neue Königsdisziplin zu sein – besonders unter Jugendlichen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
14.11.2014

Online-Accounts für Spiele müssen nicht übertragbar sein – Faktisches Weitergabeverbot

judges gavel on a laptop computer (cyber law)Ein heißes Thema, nach wie vor: Können Softwareanbieter die Weitergabe ihrer Programme durch den redlichen Ersterwerber verhindern? Eigentlich Nein. Denn es tritt nach dem Gesetz eine so genannte „Erschöpfung“ des Verbreitungsrechts ein, soll heißen: Habe ich als Hersteller einmal eine Kopie verkauft und damit in die Welt gesetzt, kann ich den Weiterverkauf dieser einen Kopie nicht mehr verhindern. Das soll letztlich also nicht anders sein, wie bei einem materiellen Gut, wie einem Tisch oder einem Stuhl eben auch. Leuchtet ein.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
19.09.2014

Kein Alkohol im Zug

rotekarte-stopp-urteile-rechtAußer dem Zugführer natürlich dürfen auch andere Reisende und Fußballfans keinen Alkohol im Zug trinken; jedenfalls nicht in den Regionalzügen am 27.10.2012 zwischen Rostock und Dortmund.
Der Grund:
Ein Drittliga-Fußballspiel zwischen Hansa Rostock und dem BVB.
Mit einer Allgemeinverfügung hatte die Bundespolizei für alle Fahrgäste den Genuss von Alkohol verboten, dagegen ging ein Fan vor Gericht vor.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
2.08.2014

Wer schwarz arbeitet, arbeitet kostenlos

Arbeitnehmer AngebotEs soll ja vorkommen: Ein Unternehmer arbeitet “schwarz”, d.h. dem Kunden wird keine Rechnung ausgestellt, es wird keine Umsatzsteuer bezahlt. Der Bundesgerichtshof hat dem schwarz arbeitenden Unternehmer die rote Karte gezeigt:
In dem zu entscheidenden Fall vereinbarte ein Bauunternehmer mit seinem Kunden, einen Teil der Kosten nicht offiziell abzurechnen, der Kunde sollte dies bar zahlen. Der Kunde zahlte tatsächlich aber nur den offiziellen Teil, über den der Unternehmer eine Rechnung ausgestellt hatte. Der Unternehmer verklagte den Kunden auf Zahlung des (schwarzen) Restbetrages.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
24.07.2014

Nichtraucher liebt Raucher

rauchen-zigaretteRauchen wird immer mehr zu einer Streitfrage – seit letztem Sommer gilt in NRW sowie Bayern ein absolutes Verbot in der Gastronomie. Nur in geschlossenen Gesellschaften ist der Tabakgenuss in engen Grenzen weiterhin erlaubt. Und schon gibt es neue Spannungen: Nichtraucher fühlen sich durch das Gequalme in Biergärten belästigt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
21.06.2014

Ende mit Schrecken oder Schrecken ohne Ende?

diebstahl-hacker-computer-datenklauDie Aufregung über die flächendeckende Spionage und Verletzung der Privatsphäre ist scheinheilig. Alle, die es technisch und finanziell können, machen es. Wir werden uns daran gewöhnen müssen, sollten allerdings zweierlei tun: Erstens mit der Preisgabe persönlicher Informationen äußerst zurückhaltend sein, und zweitens über Öffentlichkeit und Einfluß auf die Politiker dafür sorgen, daß die Schnüffeleien transparent und nach verbindlichen Regeln durchgeführt sowie auf das Notwendige beschränkt werden. „Der Gläserne Bürger scheint für die Zukunft sicher. Offen ist nur noch die Frage, ob es gelingen wird, den Mißbrauch seiner Daten für Privatinteressen zu verhindern.“

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
17.05.2014

Ärztliche Suizidassistenz: Ein gerechtfertigtes Verbot?

arzt-doktor-medizin-3Das Verbot der ärztlichen Suizidassistenz in der ärztlichen Musterberufsordnung überzeugt entgegen der von R. Kipke (Suizidassistenz: Ein gerechtfertigtes Verbot“ (in DÄ 48/2013) vorgetragenen Argumente keineswegs, zumal sich der Ethiker von der m.E. irrigen Vorstellung leiten lässt, als könne eine individuelle ärztliche Gewissensentscheidung durch eine „ethische Mehrheitsentscheidung“ ersetzt werden.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Gesund und Fit
5.05.2014

Das 1 x 1 der Zwangsvollstreckung

geld-stehlen-diebstahlAber Vorsicht, wer einmal in diesen Teufelskreis gerät, kommt nicht so schnell wieder heraus. Als Kunde verliert man leicht den Überblick über seine Ratenzahlen besonders dann, wenn mehrere Konsumgüter gleichzeitig bezahlt werden müssen. So sind schnell mehrere Hundert Euro an Raten fällig. Bei vielen Menschen übersteigen die Ausgaben die monatlichen Einnahmen. Hier bleibt dem Gläubiger nur noch der letzte Weg, die Zwangsvollstreckung.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
25.04.2014

Mängelbeseitigungsanspruch nach Schwarzarbeit?

 urteil recht gesetz rechtsanwaltRudi Ratlos fragt:
Mängelbeseitigungsanspruch nach Schwarzarbeit?
Hildegard ließ die Auffahrt ihres Grundstücks neu pflastern. Weil Hildegard eine geringe Rente erhält und eine sehr sparsame Frau ist, nahm sie das Angebot des Bauhandwerkes Harald an, die Arbeiten ohne Rechnung und ohne Umsatzsteuer gegen Barzahlung für 1.800 EUR ausführen zu lassen. Von ihr zuvor eingeholte Kostenvoranschläge anderer Firmen und Anbieter lagen bei einem drei- bis vierfachen Betrag.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
9.04.2014

Kann man einen Brand mit Benzin löschen?

feuerwehrWir müssen leider davon ausgehen, daß Politiker und Notenbanker endgültig vor der internationalen Finanzlobby kapituliert haben und die Krise allein mit Gelddrucken und realen Negativzinsen „bekämpfen“ wollen. Eigentlich notwendige Maßnahmen wie ein Verbot des riskanten und auch leicht zu Kursmanipulationen nutzbaren Eigenhandels der Banken sowie ein Verbot der Auflage von Derivaten unterbleiben. Letztere gehören in Spielbanken, aber nicht in seriöse Geschäftsbanken, die sich besser um die reibungslose Abwicklung des Zahlungsverkehrs und eine zuverlässige Kreditversorgung kümmern sollten.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
29.03.2014

Keine Haftung des Anschlussinhabers bei Filesharing durch Volljährige

recht-urteileAm 08.01.2014 entschied der für Urheberrechtssachen zuständige Senat des Bundesgerichtshofes unter Az. I ZR 169/12, dass der Anschlussinhaber nicht für das Tun der volljährigen Kinder bzw. Familienangehörigen haftet.
Vier große Plattenfirmen hatten eine Abmahnung gegen den Anschlussinhaber aussprechen lassen, da dessen volljähriger Stiefsohn im Jahr 2006 insgesamt 3749 Musikdateien in einer Tauschbörse „angeboten“ hatte.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
28.02.2014

„Geschenke auf Rezept“ – Bestechung des niedergelassenen Vertragsarztes aufgrund Gesetzeslücke straflos

wutKein ärztlicher Abrechnungsbetrug bei Verschweigen von („Bestechungs“-) Zahlungen eines Pharmaherstellers – von Prof. Dr. Erik Kraatz und Dr. Thomas Schulte.
Seit August 2013 steigt der Druck auf internationale Pharmakonzerne wegen Korruption im chinesischen Gesundheitswesen. In China, nach den USA und Japan der drittgrößte Pharmamarkt der Welt, ist zwar Korruption schon lange an der Tagesordnung und macht bereits rund 40 % der dortigen Medikamentenpreise aus. Aber erst jetzt, wo der weitere Ausbau und die Anpassung der Gesundheits- und Sozialsysteme an den demografischen Wandel ansteht, geht die chinesische Regierung unerbittlich das Problem an: Glaxo SmithKline, Novartis oder auch Bayer sind in das Visier der chinesischen Behörden geraten. Vier Mitarbeiter von Glaxo SmithKline sollen wegen der Bestechung mit Lustreisen schon verhaftet worden sein, ein Mitarbeiter des britischen Unternehmens AstraZeneca wurde zur Befragung festgehalten (vgl. Köckritz/Kunze, Die Zeit, 22.8.2013).

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
19.02.2014

BGH zu Filesharing: Urteilbegründung „Morpheus“ ist da

gavel, glasses, law bookDie schriftliche Urteilsbegründung des am 15.11.2012 verkündeten Urteils des Bundesgerichtshofes mit dem schönen Namen „Morpheus“ ist heute veröffentlicht worden. Damit hat der I. Senat nur 5 Monate gebraucht, um die Entscheidung zu Papier zu bringen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
24.11.2013

Hunde- und Katzenhaltung in Mietwohnung verboten?

hund-haustier-familieRudi Ratlos fragt: Ist Hunde- und Katzenhaltung in Mietwohnung verboten?
Karin hat endlich eine günstige Mietwohnung bzw. eine Genossenschaftswohnung gefunden. Sie wurde Mitglied der gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaft und zahlte die erforderlichen Genossenschaftsanteile ein. Das Nutzungsentgelt für ihre Genossenschaftswohnung ist günstiger als bei anderen Vermietern, weil die Genossenschaft mit den eingezahlten Genossenschaftsanteilen der Mitglieder den Wohnungsbestand aller Mitglieder effektiver bewirtschaften kann.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
12.09.2013

Vorteile von Kampfsport

young shaped man boxing in studioHallo,
ich möchte gerne einen Kampfsport beginnen und war heute auch schon im Muay Thai Training. Es machte mir riesig Spaß, in Sachen Fitness fand ich es auch top! Da wäre nur ein Problem, meine Eltern sind der Meinung es sei ein reiner HAU-DRAUF-Sport, sprich ich würde nur sinnlose Gewalt ausüben und wollen mich nicht mehr ins Training lassen. Wie kann ich sie überzeugen, das es eine Sache von Disziplin, Fitness und Selbstvertrauen ist und nichts anderes? Habt ihr noch irgendwelche Argumente/Tipps für mich, wie ich sie überreden kann? Danke!

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
14.07.2013

Fahren in Socken strafbar?

auto-kfz-urlaub-fahrgemeinschaftRudi Ratlos fragt:
Ist das Fahren eines Kraftfahrzeuges in Socken statt mit Schuhen strafbar?
Bert kam auf der Autobahn unverhofft in eine Verkehrskontrolle. Die TÜV- Bescheinigung, ASU und sogar die Schadstoffplakette konnte Bert vorweisen. Sein Fahrzeug hatte keine Mängel und die Papiere waren in Ordnung. Er hatte weder vorschriftswidrig überholt noch ist er zu schnell gefahren. Dennoch bekam Bert einen Bußgeldbescheid, weil er sein Fahrzeug statt mit festem Schuhwerk nur in leichten Socken gefahren hat.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
10.04.2013

Waffenrecht – alles sehr undurchsichtig

handschelle-polizei-verhaftungDas Problem ist, daß die meisten Menschen die Definitionen von Waffen, Schusswaffen, Blankwaffen, Hiebwaffen, verbotenen Gegenständen etc. nicht kennen bzw. das Waffengesetz nicht kennen. Gültig ist es aber trotzdem und die Strafen sehr real.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
1.04.2013

Amalgam in aller Munde – ein Problem oder Panikmache?

zahnarztSeit Ende des vergangenen Jahrhunderts ist der Zahnfüllstoff Amalgam immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Auf seiner Webseite naturheilt.com fasst René Gräber, Heilpraktiker und Gesundheitspädagoge, die bisherigen doch sehr unterschiedlichen Erkenntnisse zusammen und gibt Tipps, was für den einzelnen zu sein könnte. Er gibt dabei keine Entwarnung, denn Amalgam ist eine hochgiftige Quecksilberlegierung, die das Quecksilber in kleinen Mengen an den Organismus abgibt – daran lässt sich nicht rütteln. Doch er rät Patienten gleichzeitig zur Besonnenheit, da nicht jeder gleich sensibel beziehungsweise allergisch auf Quecksilber reagiere.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
7.01.2013

Ninja-Kleiderhaken als Waffe eingestuft: Verkaufsverbot

Das BKA hat einen Ninja-Kleiderhaken als Waffe eingestuft. Damit unterliegt dieser Kleiderhaken in Deutschland einem Verkaufsverbot. Verkauf, Erwerb und Besitz sind damit strafbar. Der Anbieter, getDigital, musste den Kleiderhaken aus dem Sortiment nehmen. Dennoch stellt sich die Frage, ob das BKA hier nicht über das Ziel hinausgeschossen ist.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
30.10.2012

Kyoketsu Shogei bleibt verboten

Ein Kampfkunstlehrer hat erfolglos gegen den Feststellungsbescheid des Bundeskriminalamtes geklagt. Der Mann aus Baden-Würtemberg wollte erreichen, dass das Kyoketsu Shogei als Trainingswaffe erlaubt wird. Doch es bleibt weiterhin verboten, wie die Richter des Verwaltungsgerichtshofs in Kassel entschieden. Das Bundeskriminalamt habe das „Kyoketsu-Shogei mit abgestumpfter Klinge“ zu recht als verbotene Waffe eingestuft, entschied der 4. Senat.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile,Waffen
14.09.2012

Urteil zum Schutz des Geschäftsführers vor Ordnungsgeld

Der BGH hat in einem Beschluss vom 12. Januar 2012 (Aktenzeichen ZB 43/11) den folgenden spannenden Leitsatz entwickelt:
„Sind sowohl eine GmbH als auch ihr Geschäftsführer aus einem Vollstreckungstitel zur Unterlassung verpflichtet und handelt der Geschäftsführer im Rahmen der geschäftlichen Tätigkeit für die GmbH dem Verbot zuwider, ist nur (!) gegen die GmbH als juristische Person ein Ordnungsgeld nach § 890 ZPO festzusetzen.“

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
12.05.2012

Quo vadis, Nahrungsergänzungsmittel?

Sie waren ursprünglich das enfant terrible unter den Lebensmitteln: die Nahrungsergänzungsmittel. Dank der emsigen Bemühungen des Gesetzgebers könnten Nahrungsergänzungsmittel aber schon bald nur noch spießig-langweilig daherkommen. Nachfolgend ein Ausblick.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
4.04.2012

Kamerateams dürfen Personen nicht gegen deren Willen filmen

Kamerateams von Medienunternehmen sind nicht berechtigt, Personen gegen ihren erklärten Willen zu filmen. Das entschied unlängst das Landgericht Köln, das damit das „Recht am eigenen Bild“ bekräftigte. Die Richter stützten die Position einer Frau, die sich über die Kanzlei BERGER LLP dagegen wehrte, dass sie ohne ihr Einverständnis gefilmt und ein von ihr geführtes Gespräch unanonymisiert sowohl im Fernsehen als auch per Video im Internet veröffentlicht worden war.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
17.03.2012
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • URL: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/kickboxen-oder-thaiboxen-welche-sportart-ist-harter-und-wo-liegen-die-unterschiede/ [...]
  • ilonka Martin: Hallo. Mit deinem Sparrings Partner vorher reden. Du kannst nicht garantieren dass...
  • Martin: Hallo. Magnesium Mangel kann die Ursache sein. Oder du brauchst ein Traing...
  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Ich denke, bei einer Gürtelprüfung geht es nicht um die Frage, ob...
  • Ben: Hi zusammen, eine weitere Methode wäre noch den Körper zu konditionieren. Diese...

LINKS

Iaido und Kenjutsu

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter