Gehen Kampfsportler aggressiver durch’s Leben?

„Ich habe letztens einen Bericht über das Training bei diesem Mixed Martial Arts (MMA) gesehen und irgendwie war ich doch recht schockiert. Klar hab ich schon Mal Boxen gesehen, aber irgendwie find ich es schwer zu glauben, dass man dabei nicht irgendwie aggressiver durch Leben geht…“ Was heißt „aggressiver durchs Leben gehen“? Ich sehe das ein wenig differenzierter.

Um im Kampfsport wirklich gefährlich werden zu können, braucht man sehr viel Zeit und Geduld und natürlich Training, Training und nochmals Training. Und das allein schreckt Leute, die nur zum Kampfsport gehen, um sich zu prügeln, ab. Schlägertypen findet man im Kampfsportbereich natürlich auch, aber diese sind im Vergleich zum Bevölkerungsdurchschnitt sogar eher unterrepräsentiert.

Wer so viel Zeit und Mühen in seine (kämpferische) Ausbildung steckt, der weiß auch sehr genau, was er mit seinen Techniken anrichten kann. Und gerade daraus erwächst Verantwortung. Verantwortung und Achtung vor sich selbst und auch vor dem Gegenüber.

Das Training im Kampfsport baut wie jede andere sportliche Aktivität auch Aggressionen ab.

Es mag sein, dass sich durch das Betreiben eines Kampfsports gewisse Haltungen im Leben definitiv verändern, aber ich würde das positiv sehen. Ein Kampfsportler lernt zu kämpfen. Er weiß, dass der Weg zum Ziel viele Hindernisse hat, doch er weiß auch, dass er das Ziel erreichen kann, wenn er sich genug bemüht. „Ohne Fleiß, kein Preis,“ sagt ein bekanntes Sprichwort. Doch viele, die nicht gelernt haben für ein Ziel zu kämpfen, geben vorzeitig auf, weil sie die Anspannung, die Anstrengung nicht durchhalten.

Insofern macht Kampfsport „aggressiver“ aber in einer positiven Hinsicht, nämlich im Verständnis von Entschlusskraft, Entscheidungswillen, Durchsetzungskraft, Ehrgeiz, Mut …

Zugleich lehrt Kampfsport aber auch Achtung vor den Mitmenschen, Respekt, Demut und Bescheidenheit. Der Kampfsportler weiß sehr genau, dass er ohne seine Freunde, Lehrer und Trainingskameraden nie dorthin gekommen wäre, wo er heute steht.

Es gibt sehr viele Studien – insbesondere im Kinder- und Jugendbereich – die eindeutig belegen, dass Kampfsportler im Vergleich nach Beginn des Trainings fleißiger, ausgeglichener und auch wesentlich aufnahmebereiter waren als vorher oder im Vergleich zu ihren Altersgenossen. Eine gesteigerte Aggressivität ließ sich nicht belegen, sondern das Gegenteil war der Fall.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 7.03.2010
bisher keine Kommentare

Kommentare

Meiner Meinung nach immer noch der bese Fernsehbericht über einen MMA’ler und sein Leben: http://jkdberlin.de/attach/Ponyhof.avi (196 MB)

Aggressiv? Eher nicht…

Dieser Filmbeitrag ist sehr empfehlenswert. Am besten herunterladen und dann in Ruhe ansehen.

Kannst du solche Studien mal aufführen evtl. an meine e-mail schicken? Ich suche alles was es zum Thema gibt für meine Bachelorarbeit. Das wäre sehr lieb von dir. Danke! 🙂

Sehr interessanter Beitrag. Ich habe eine Kollegin kennenlernen dürfen die generell etwas dagegen hatte wenn Kinder /Jugendliche eine Kampfkunst Trainieren. Sie vertrat die meinung das diese Kinder im Training lernen wie sie sich agressiv in der Schule oder sogar Kindergarten zur Wehr setzen können. Alles gute reden hatte keinen zweck sie war davon Überzeugt das eine Kampfkust ( egal welche ) aus Kindern/ Jugendlichen aggressive um sich schlagende tickende Zeitbomben macht . Letztendlich sammeln diese Kinder & Jugendliche im Training nur genügend Kampfkunsterfahrung um sie dann aufm Schulhof oder Kindergarten rauszulassen.
Ich habe daher etwas getan was ich sonst nicht tue, meine Meinung für mich behalten. Ich persönliche denke das eine Kampfkust egal welche eher dazu führt das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken.Das sehe ich auch z.zt an einem unserer kleinen Gelbgurte, zuerst war der junge doch recht schüchtern doch nun kämpft er sich beim Basketball spielen durch ohne das er eine agressive Ader dabei zeigt.

Viel entspannter!, zumal, wenn man Kampfkunst lernt. Die ganze Kampfenergie wird doch beim Training abgelassen.

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Nun, die absolute "Gewaltlosigkeit" des Buddhismus wird in der westlichen Vorstellungswelt gern...
  • Voker Reimann: Hallo Mittrainierende und Suchende, ich muß mich natürlich als Europäer wehemend gegen...
  • TCM Schlaflosigkeit: Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Allerdings gerät auch die klassische Schulmedizin...
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 80233 more Infos: budoten.blog/sandsacktraining-verletzungen-und-richtiges-training/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/bittere-aprikosenkerne-die-stars-der-naturapotheke/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Wing Tsun Artikel bei Budoten

 
Wing Chun, Für Einsteiger und Fortgeschrittene
...präzise, einfach und wirksam! 152 Seiten - 186 Abbildungen Stellt die interessante Entstehungsgeschichte dieser chinesischen Kampfkunst vor und begleitet Ihr persönliches Training.
Das Buch informiert über die Handtechniken, Kampfstellungen und Tritte und gibt wichtige Ratschläge für den Kampf.
 
Standardzwinge
Trachtenmesser-Zwinge Standard, Rostfrei für 5 cm-Klinge, Durchmesser 7mm Nicker-Zwinge, montagefertig.
 
Budo International DVD Wing Chun (Vol. 1)
in deutscher, französischer, englischer, spanischer, portugiesischer und italienischer Sprache, Laufzeit: ca. 73 Minuten Mit seinem Alter von zirka 400 Jahren ist das Wing Chun heutzutage einer der am meisten ausgeübten Stile in der Welt, und dies dank seiner technischen Vielseitigkeit, Anpassungsfähigkeit, dem schnellen Erlernen und der erprobten Effizienz im Kampf. Durch Sifu Paolo Cangelosi, einem der weltweit größ...
 
Budo International DVD DI AGUILAR: CHI KUNG ENC.TEMPIO SHAOLIN, Vol. 5
in deutscher, französischer, englischer, spanischer, portugiesischer und italienischer Sprache, Laufzeit: ca. 60 Minuten Vol. 5: Meister Huang Aguilar präsentiert uns auf dieser DVD ein weiteres Kapitel aus seinem großen Wissensschatz - den Chen-Stil des Tai Chi. Sein Können und Wissen ist derart umfangreich, dass er selbst im legendären Shaolin-Kloster als Ausbilder unterrichtete! Wieder einmal führt Ihnen Huang Agui...
 
Standardzwinge
Trachtenmesser-Zwinge Standard, Rostfrei für 7 cm-Klinge, Durchmesser 8,5mm Nicker-Zwinge, montagefertig.
 
Water Style Boxing Vol.1
DVD in Englisch ca. 40 min DLiu He Ba Fa

Von Meister Helen Liang

Auf dieser DVD werden die Grundtechniken des Water Style Boxing gezeigt.

Folgenden Inhalt hat diese tolle DVD:
- Einleitung & Geschichte
- Grundtechniken und Formen
- Die Formen werden in langsamen und schnellen Tempo gelehrt.
u....
 
Budo International DVD Wing Chun (Vol. 2)
in deutscher, französischer, englischer, spanischer, portugiesischer und italienischer Sprache, Laufzeit: ca. 91 Minuten Mit seinem Alter von zirka 400 Jahren ist das Wing Chun heutzutage einer der am meisten ausgeübten Stile in der Welt, und dies dank seiner technischen Vielseitigkeit, Anpassungsfähigkeit, dem schnellen Erlernen und der erprobten Effizienz im Kampf. Durch Sifu Paolo Cangelosi, einem der weltweit größ...
 
Wing Chun Kung Fu Chum Kiu
DVD in Englisch ca. 108 min DChum Kiu The Combat Bridge

Von Meister Benny Meng (Ving Tsun Museum)

Folgenden Inhalt hat diese tolle Lehr- DVD:
- Einführung und Geschichte
- Fotos von Yip Man
- Chum Kiu
- Anwendung der Chum Kiu Form am Parner
- Kampftechniken am Parnter
u.v.m.

In englischer...
 
Budo International DVD: Pantazi - Siu Nim Tao
Das Wing Chun ist ein kurzer und direkter Stil, der aufgrund seiner Energieeinsparung und seiner Präzision die gleichen Prinzipien hat, wie das Studium des Kyusho. Obwohl man Kyusho ohne vorherige Kampferfahrung erlernen kann, braucht man doch ein wirksames und anpassungsfähiges System für Schläge, ...