BGH: Kosten für die Hinsendung der Ware bei Fernabsatzgeschäft

Der Bundesgerichtshof hat am 07.07.2010 entschieden, dass ein Verkäufer von Waren im Fernabsatzgeschäft einen Verbraucher nicht mit den Versandkosten für die Hinsendung der Ware an den Verbraucher belasten darf, wenn dieser von seinem Widerrufs- oder Rückgaberecht Gebrauch macht.

Der Kläger ist ein Verbraucherverband. Die Beklagte betreibt ein Versandhandelsunternehmen. Sie stellt ihren Kunden für die Zusendung der Ware einen Versandkostenanteil von pauschal 4,95 € pro Bestellung in Rechnung. Der Kläger nimmt die Beklagte auf Unterlassung der Erhebung solcher Kosten nach Ausübung des Widerrufs- oder Rückgaberechts bei Fernabsatzgeschäften in Anspruch. Das Landgericht hat der Klage stattgegeben. Das Oberlandesgericht hat die dagegen gerichtete Berufung zurückgewiesen.

Die Revision des Versandhandelsunternehmens hatte keinen Erfolg. Der VIII. Zivilsenat des BGH hatte das Revisionsverfahren ausgesetzt und dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) die Frage zur Vorabentscheidung vorgelegt, ob die Richtlinie 97/7/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Mai 1997 über den Verbraucherschutz bei Vertragsabschlüssen im Fernabsatz (Fernabsatz-Richtlinie) dahin auszulegen ist, dass sie einer nationalen Regelung entgegensteht, nach der die Kosten der Zusendung der Waren auch dann dem Verbraucher auferlegt werden können, wenn er den Vertrag widerrufen hat (Beschluss vom 1. Oktober 2008, Pressemitteilung Nr. 184/2008). Dies hat der EuGH bejaht und zur Begründung ausgeführt, dass mit Artikel 6 der Fernabsatz-Richtlinie eindeutig das Ziel verfolgt wird, den Verbraucher nicht von der Ausübung seines Widerrufsrechts abzuhalten. Deshalb liefe eine Auslegung, nach der es den Mitgliedstaaten der Europäischen Union erlaubt wäre, eine Regelung vorzusehen, die dem Verbraucher im Fall eines solchen Widerrufs die Kosten der Zusendung in Rechnung stellt, diesem Ziel zuwider (EuGH, Urteil vom 15. April 2010 – Rs. C-511/08, NJW 2010, 1941).

Aufgrund dieser für die nationalen Gerichte bindenden Auslegung der Fernabsatz-Richtlinie durch den EuGH ist § 346 Abs. 1 BGB in Verbindung mit §§ 312d, 357 BGB richtlinienkonform dahin auszulegen, dass dem Verbraucher nach dem Widerruf eines Fernabsatzvertrages ein Anspruch auf Rückgewähr geleisteter Hinsendekosten zusteht. Dementsprechend ist es Verkäufern von Waren im Fernabsatzgeschäft – wie der Beklagten im entschiedenen Fall – verwehrt, Verbrauchern die Kosten für die Hinsendung der von ihr vertriebenen Waren auch dann aufzuerlegen, wenn diese von ihrem Widerrufs- oder Rückgaberecht Gebrauch machen.

Art. 6 Fernabsatzrichtlinie
Widerrufsrecht
(1) Der Verbraucher kann jeden Vertragsabschluß im Fernabsatz innerhalb einer Frist von mindestens sieben Werktagen ohne Angabe von Gründen und ohne Strafzahlung widerrufen. Die einzigen Kosten, die dem Verbraucher infolge der Ausübung seines Widerrufsrechts auferlegt werden können, sind die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

(2) Übt der Verbraucher das Recht auf Widerruf gemäß diesem Artikel aus, so hat der Lieferer die vom Verbraucher geleisteten Zahlungen kostenlos zu erstatten. Die einzigen Kosten, die dem Verbraucher infolge der Ausübung seines Widerrufsrechts auferlegt werden können, sind die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Erstattung hat so bald wie möglich in jedem Fall jedoch binnen 30 Tagen zu erfolgen.

§ 312d BGB: Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen
Dem Verbraucher steht bei einem Fernabsatzvertrag ein Widerrufsrecht nach § 355 zu. Anstelle des Widerrufsrechts kann dem Verbraucher bei Verträgen über die Lieferung von Waren ein Rückgaberecht nach § 356 eingeräumt werden.
(…)

§ 357 BGB: Rechtsfolgen des Widerrufs und der Rückgabe
(1) Auf das Widerrufs- und das Rückgaberecht finden, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, die Vorschriften über den gesetzlichen Rücktritt entsprechende Anwendung.
(…)

§ 346 BGB: Wirkungen des Rücktritts
Hat sich eine Vertragspartei vertraglich den Rücktritt vorbehalten oder steht ihr ein gesetzliches Rücktrittsrecht zu, so sind im Falle des Rücktritts die empfangenen Leistungen zurückzugewähren und die gezogenen Nutzungen herauszugeben.
(…)

Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) vom 07.07.2010, Akt.Z.: VIII ZR 268/07/07
Quelle: Pressemitteilung Nr. 139/2010 des BGH vom 07.07.2010

Fazit:

Der BGH setzt mit diesem Urteil nun die auf unserer Kanzlei-Homepage bereits besprochene Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes vom 15.04.2010 (siehe www.schutt-waetke.de/recht_243.htm: EuGH zu den Kosten für die Zusendung gekaufter Ware nach Widerruf, Eintrag vom: 21.04.2010) um.

Das Urteil bedeutet eine weitere höchstrichterliche Klarstellung für den Online-Handel: Betreiber von Online-Shops sollten sich daher vergewissern, dass ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechend angepasst sind und nicht etwa eine Verpflichtung des Verbrauchers zur Übernahme der Hinsendekosten auch im Falle des Widerrufs beinhalten. Andernfalls drohen nicht nur die Unwirksamkeit der entsprechenden Klauseln, sondern vor allem kostspielige wettbewerbsrechtliche Abmahnungen.

Udo Maurer
(Ass. Jur.)

Schutt, Waetke Rechtsanwälte
Herr Rechtsanwalt & Fachanwalt für IT-Recht Timo Schutt
An der RaumFabrik 35
76227 Karlsruhe

www.schutt-waetke.de

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 15.09.2010
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Nun, die absolute "Gewaltlosigkeit" des Buddhismus wird in der westlichen Vorstellungswelt gern...
  • Voker Reimann: Hallo Mittrainierende und Suchende, ich muß mich natürlich als Europäer wehemend gegen...
  • TCM Schlaflosigkeit: Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Allerdings gerät auch die klassische Schulmedizin...
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 80233 more Infos: budoten.blog/sandsacktraining-verletzungen-und-richtiges-training/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/bittere-aprikosenkerne-die-stars-der-naturapotheke/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Europäische Schwerter

 
Kurzschwert Excalibur
Klingenlänge 59 cm, Gesamtlänge 76,5 cm Hergestellt von Marto in Spanien! - Die Klinge ist aus 420 rostfreiem Stahl. Der Griff ist reich verziert.
 
Windlass Conan Vater Schwert
Klingenlänge 72 cm, Gesamtlänge 96 cm Das Filmschwert aus dem Film Conan der Barbar mitArnold Schwarzenegger. Details:
Das Schwert Conan wird seit der Umstrukturierung bei Marto und der teilweisen Übernahme durch Windlass nicht mehr mit Marto-Logo und Seriennummer produziert. Diese Lizenzen und Werkzeuge sind im Zuge der Fusion an ...
 
Miniaturschwert Römer
Gesamtlänge 19 cm Klinge aus 420 rostfreiem Stahl.
 
Rückengurt für Schwerter
Zum Tragen von Schwertern. In diesem Rückengurt können insbesondere größere Schwerter, bei denen eine Lederscheide vorhanden ist, getragen werden.

Hergestellt in Indien.
 
Miniaturschwert Roland
Gesamtlänge 19 cm Klinge aus 420 rostfreiem Stahl.
 
Ritterdolch
Klingenlänge 19 cm, Gesamtlänge mit Scheide 35 cm. Die Klingen sind aus rostfreiem Stahl.

Hergestellt in China.
 
Marto Das Schwert der Templer
Klingenlänge ca. 92 cm, Gesamtlänge ca. 118 cm, max. Klingenbreite ca. 5 cm. Die Klinge ist stumpf. Die Lieferung erfolgt ohne Scheide. Der vergoldete Metallgussgriff ist reich verziert mit Ornamenten, auf der Parierstange ist das Siegel des Templerordens, zwei Ritter auf einem Pferd, zu sehen. Ebenso findet man im Endknauf das rote Kreuz, das Emblem des Ordens. Nicht zu übersehen sind auch die Pinienzapfen und die französische Lili...
 
Nelkenöl
Ersatzöl zur Pflege von Samuraischwertern. Inhalt 100 ml Hergestellt in Japan.
 
Jean Fuentes Fantasy Dolch im Drachendesign 100_D549
hergestellt aus 440er Edelstahl, Dolchlänge 27,5 cm, Dolchbreite 12,7 cm Massiver Deko Fantasy Dolch im Drachendesign. Inklusive schwarz lackiertem Display aus Holz.

-Länge Dolch: 27, 5cm
-Breite Dolch: 12,7 cm
-Maße Display: 31,5 x 16 cm
-Einzelgewicht Dolch: 548 g
-Gesamtgewicht inklusive Display: 894 g
-Klingen sind nicht scharf

Lieferumf...