Wing Tsun nicht das gleiche wie Karate?

Ist Wing tsun (Wing Chun) nicht im Grunde das Gleiche wie Karate?

Wing Tsun und Karate sind natürlich nicht das Gleiche, sonst wären ja schon die Namen gleich. Es gibt sogar erhebliche Unterschiede, die sich jedoch eher in den Konzepten der Kampfkunst denn in den Techniken selbst äußern.

Die eingesetzten Techniken sind in allen Kampfsportarten ähnlich, jedoch werden die Techniken unterschiedlich eingesetzt. Ähnlich, um nicht zu sagen gleich, sind die Techniken in allen Kampfsportarten deshalb, weil einerseits die viele asiatische Stile auf gemeinsame Wurzeln zurückzuführen sind und andererseits die Gesetze der Physik und Biomechanik in allen Kampfsportarten gleichermaßen Gültigkeit besitzen.

Wing Tsun ist eine chinesische Kampfkunst. Doch auch das Okinawa stammende und von Japan aus weltweit verbreitete Karate hat chinesische Wurzeln. Der indische Mönch Boddhidarma gilt als Urvater der Kampfkünste. Er führte in Shaolin seinerzeit Übungen ein, die die schwachen und müden Mönche kräftigen sollten, damit sie seinen Unterweisungen folgen konnten. Aus diesen Übungen entwickelte sich das berühmte Shaolin-Kung-Fu, dass auf nahezu alle Kampfstile einschließlich dem Karate einen nicht unerheblichen Einfluss ausübte.

Das Wing Tsun ist der Legende nach von einer Frau entwickelt worden. Mit anderen Worten: Wing Tsun ist eine Kampfkunst, die dem Schwächeren helfen soll, auch gegen stärkere Angreifer zu bestehen.

Typisch für Wing Tsun sind die sogenannten Kettenfauststöße. Mittels einer hohen Schlagfrequenz soll der Angreifer keine Zeit zum Widerstand finden.

Man kann Wing Tsun als „weichen“ Kampfsport bezeichnen, da die Kraft des Gegners gegen ihn genutzt wird.

Im Karate hingegen wird Kraft gegen Kraft gesetzt. Zwar gilt es auch hier, sich die Kraft des Gegner zu Nutze zu machen, jedoch ist das ursprüngliche hinter dem Karate stehende Kampfkonzept ein anderes. Hier geht es um das Prinzip „Ikken hissatsu“ – mit einem Schlag töten. Die Kraft des ganzen Körpers soll in einen Schlag gelegt und damit der Kampf entschieden werden. Natürlich werden auch im Karate häufig Kombinationstechniken eingesetzt, um das Ziel zu erreichen. Trotzdem ist, wenn es um die reine Schlagkraft geht, die Karatetechnik eindeutig stärker als die Wing Tsun Technik.

Ferner wird im Wing Tsun eher auf mittlere bis nahe Distanz gekämpft, während im Karate eine deutlich größere Distanz bevorzugt wird.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 14.07.2011
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Frank Brauckmann: Dem stimme ich vollkommen zu. Und wie ich sagte, Bruce Lee hat...
  • Ralph P. Görlach: Bruce Lee war zweifellos ein Ausnahme-Talent. Nur dürfen wir nicht dem Fehler...
  • Frank Brauckmann: Klasse formuliert. Besser kann man es nicht sagen. Es gibt nur eine...
  • Frank Brauckmann: Sun-Dome klingt interessant, wird von den Kampfsportlern aber sehr viel Selbstdisziplin verlangen....
  • Ralph P. Görlach: Frank hat das Problem sehr gut auf den Punkt gebracht. Albrecht Pflüger...

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz Junior 74 cm
Tai Chi Schwert Junior, ca. 74 cm lang Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
DanRho Tai Chi Schwert
Roteiche, Länge ca. 91cm Das Schwert ist aus einem Stück Holz hergestellt.
 
Budoland Kung-Fu Schwert Lacquer
lackiert, Roteiche, ca. 87 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz
Länge ca. 95 cm, mit Handschutz Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
FujiMae Viet Vo Dao Schwert
Die Länge der Klinge beträgt ca. 70 cm und die Gesamtlänge des Schwertes beträgt ca. 98 cm. Goldfarbene Spitze, Verzierungen am Griff sind aus Messing, und ein Seil, um es am Gürtel zu befestigen. Am Griffende befindet sich ein Ring, dort kann optional ein Tuch, als optische Barriere befestigt werden. Dunkel lackierte Holzscheide.
Die Klinge besteht aus rostfreiem Stahlblech.
 
Budoland Tai Chi Schwert Lacquer
lackiert, Roteiche, Klingenlänge ca. 70 cm, Gesamtlänge ca. 93 cm, aus 2 Teilen zusammengesteckt
 
Budoten Chinesische Schmetterlingsmesser
2 original chinesische Schmetterlingsmesser aus Stahl mit stumpfen Klingen, ca. 49 cm lang Mit umwickelten Kunstledergriffbändern. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partne...
 
Budoten Tai Chi Säbel, flexible Metallklinge (stumpf)
Länge ca. 98 cm, Klingenlänge 76 cm Gesamtgewicht: ca. 1,05 kg, Gewicht ohne Scheide: ca. 0,4 kg.
Der Säbel hat eine mittlere Flexibilität. Aus Metall gefertigt. Der Säbel ist schaukampftauglich. Der Säbel ist eine Wettkampfwaffe des modernen Wushu und daher flexibel. Die Flexibilität ist moderat und dürfte keine Beeinflussung bei ...
 
DanRho Kung Fu Säbel aus Holz
Länge ca. 83 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.