Was treibt den Ölpreis über 100 Dollar?

Zum zweiten Mal in diesem Jahr erreichte der Ölpreis an der New Yorker Rohstoffbörse die Marke von 100 Dollar pro Barrel (exakt: 100,01). Als Begründung wird unter anderem eine schwere Explosion in einer texanischen Ölraffinerie angegeben, in der täglich knapp 70.000 Barrel Öl verarbeitet werden.
Indes dürften die Ursachen für ständig steigende Ölpreise tiefer liegen. Zunächst wächst die Nachfrage trotz hoher Preise weltweit, wenn auch nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) etwas langsamer. Erst kürzlich hatte die IEA ihre Prognose für die weltweite Ölnachfrage 2008 nach unten revidiert, von 2,2 auf 1,9 Prozent. Vor allem Länder wie China und Indien verbrauchen immer mehr Öl.

Auf der anderen Seite muss die OPEC, die mit einer täglichen Fördermenge von derzeit 32 Millionen Barrel rund 40 Prozent der globalen Nachfrage nach Erdöl abdeckt abwägen, zwischen der negativen Wirkung eines zu hohen Ölpreises auf die globale Wirtschaft und den Interessen einzelner Mitglieder des Kartells, die von hohen Ölpreisen abhängig sind, wie beispielsweise Iran oder Venezuela.

Gleichzeitig werden bei Ölpreisen in derzeitiger Höhe immer weitere Alternativen wirtschaftlich. Dazu zählen sowohl bisher aus Kostengründen nicht erschließbare Ölvorkommen wie die Entwicklung regenerativer Energiequellen, deren Marktfähigkeit sich verbessert. Dies ist für die OPEC ein wichtiger strategischer Aspekt.

Letzteres hat aktuelle nach Expertenmeinung allerdings auch zur Folge, dass die Nahrungsmittelpreise parallel zum Ölpreis steigen. Denn wenn sich der Anbau von Energiepflanzen mehr und mehr lohnt, schrumpft das Angebot an Nahrungs- und Futtermitteln automatisch und weltweit. Höhere Preise, weniger Kaufkraft. Beides ist nachteilig für die Konjunktur.

Zusätzlich zu den marktwirtschaftlichen Antrieben sorgen börsentechnische Faktoren für immer neue Preisziele beim Öl.
So gehen Analysten derzeit davon aus, dass die 100-Dollar-Marke ein entscheidender Punkt für die weitere Preisbildung ist. Sollte der Ölpreis im Tagesschluss über 100 Dollar stehen, wäre dies ein solides Kaufsignal, aus dem sich das nächste Kursziel von 120 Dollar pro Barrel ergäbe.

Wird die 100-Dollar-Marke nicht gehalten, ist ebenso ein Rückgang auf 85 Dollar und weniger pro Barrel möglich.
Beides hänge indes nicht von aktuellen Meldungen aus dem Markt ab, sondern einzig von den Kauf- bzw. Verkaufsmechanismen großer Fonds.

Am Mittwochvormittag erlebten die Börsen zunächst einen Abprall von der 100-Dollar-Marke. Innerhalb kurzer Zeit sank der Preis in New York um rund einen Dollar und stand zwischenzeitlich bei unter 99 Dollar pro Barrel.

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 15.06.2008
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz
Länge ca. 95 cm, mit Handschutz Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
Budoten Kung Fu Säbel TPR
hergestellt aus schwarzem TPR-Kunststoff, Länge: ca. 87 cm, Griff: ca. 20 cm, Klingenbreite: von ca. 4,5 - ca. 8,5 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine ca. 660 g schwere Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt ...
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert 70 cm Holzscheide
ca. 47cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 70 cm, Scheide mit Metallbeschlägen, Griff aus Holz mit Metallverzierungen Tolles Metallschwert mit Scheide und aufwendigem Koffer

Besonderheiten:
Für Training und Dekoration geeignet. Die Klinge ist starr.

Gewicht des Schwertes ohne Scheide ca. 590 Gramm
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz Junior 74 cm
Tai Chi Schwert Junior, ca. 74 cm lang Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
KWON Teleskopschwert Wu-Gong
zusammengeschoben ca. 26 cm, ausgezogen ca. 92 cm, mit Pommel Der Griff/Klinge/Parierstange sind aus einem dünnen Metall gefertigt, sodass das Schwert angenehm leicht zu handhaben ist.

Original Wu Shu Wettkampf-, Übungs- und Dekorationswaffe aus der Volksrepublik China. Ein Requisit und Trainingsgerät für Wu Shu Formen sowie die körperliche Ertüch...
 
Fujimae Nan Dao Schwert
Gewicht ca. 1100 g, Gesamtlänge ca. 90 cm, Klingenlänge ca. 70 cm, geeignet für Kung Fu, Whu Shu und Tai Chi Nan Dao Schwert aus einer verchromten Legierung, empfohlen für Training, Wettkampf und Ausstellungen. Die Nan Dao ist eine moderne Waffe, die aus der Praxis des traditionellen Wu Shu im Süden Chinas hervorgegangen ist, inspiriert von den Schmetterlingsmessern, aber eine viel größere Klinge aufwe...
 
Tai Chi Schwert
Klingenlänge 73 cm, Gesamtlänge 96 cm Mit reich verzierter Klinge und Metallscheide. Die starre Klinge des Schwertes ist aus 420er rostfreiem Stahl, gehärtet und stumpf. Es handelt sich um einen Dekorationsartikel, er ist nicht zum praktischen Gebrauch konzipiert. Das Gewicht dieses Schwertes beträgt ohne Scheide ca. 950 g.

Her...
 
Ju-Sports Tai Chi Teleskop Schwert
Für Training und Dekoration geeignet Die Gesamtlänge beträgt 92 cm. Im geschlossenen Zustand 26 cm.
 
Fujimae Tai Chi Schwert
aus Polypropylene, Gewicht ca. 315 g, Größe ca. 98 cm Tai Chi Trainingsschwert. Hergestellt aus thermoplastischem Gummi (TPR), speziell für den sicheren Schlag.