Warum gefällt euch der Kampfstil Freefight (MMA)?

Mixed martial artists fightingIch liebe MMA über alles. Es ist die beste und effektivste Kampfspartart der Welt. Da geht absolut nichts drüber! Warum gefällt euch MMA?
Ich schreibe, weil mir der Kampfstil MMA nicht gefällt. Außerdem: immer nur Positives zu hören (bzw. zu lesen) – was bringt das? Natürlich schmeichelt es zu hören, wie schön doch alles ist. Aber Lobhudelei hat noch nie jemandem wirklich geholfen und verstellt zudem den Blick auf die Realität.
MMA ist weder besser noch schlechter als andere Kampfstile und wer meint, mit MMA die Erfüllung seiner Träume gefunden zu haben, der soll natürlich auch bei MMA bleiben.
Es gibt aber aus gutem Grund nicht wenige, die von MMA wenig halten und es zum Teil sogar rundweg ablehnen, weil MMA nichts halbes und nichts ganzes sei – einfach eine Mischung aus verschiedenen Kampfstilen …
Tatsache ist, das MMA eine recht junge Kampfsportart ist, die auf keine allzu lange Geschichte zurückblicken kann. Tatsache ist auch, dass die großen MMA-Champions nahezu ausnahmslos aus anderen Kampfsportarten zum MMA kamen und ihrer eigenen Kampfsportart weitestgehend treu geblieben sind. Sie haben lediglich ihr Technik-Repertoire ein wenig erweitert, denn MMA ist anders als viele klassische Kampfsportarten in Bezug auf Regeln und Verbote nicht besonders restriktiv. Dies wiederum bedeutet im Umkehrschluss allerdings noch lange nicht, dass MMA damit anderen Kampfkünsten überlegen sei.
Ich meine MMA hat seinen Platz in der Kampfsportwelt neben vielen anderen etablierten Kampfsportarten gefunden.
Wer seine Kampfsportart intensiv trainiert wird in der Regel immer ausreichend gewappnet sein, um sich im Fall der Fälle erfolgreich zur Wehr setzen zu können. Sicherlich ist das Technik-Repertoire gegenüber einem Boxer größer. Aber ob der MMAler den Boxer letztlich wird besiegen können, hängt in erster Linie vom jeweiligen Athleten und eben gerade nicht von der Kampfsport ab.
In Bezug auf die Ansprüche der jeweiligen Kampfsportart an den Körper (Intensität, Trainingsbelastung, Muskeltraining, Flexibilität, Schnellkraft usw.) zeichnet sich MMA gegenüber anderen Kampfstilen weder aus, noch steht MMA irgendwo hintenan. Es ist – je nachdem wie man es sehen will – gleich gut oder gleich schlecht wie jede andere Kampfsportart.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 13.04.2014
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Budoland Kung-Fu-Schwert
ca. 85 cm Hergestellt aus Aluminium mit stumpfer Klinge. Am Griff ist eine Schleife befestigt. Klingenstärke ca. 0,6cm, Klingenbreite unterhalb des Griffes ca. 3,5cm, an der breitesten Stelle ca. 6,3cm.

Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Pariere...
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert 70 cm Holzscheide
ca. 47cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 70 cm, Scheide mit Metallbeschlägen, Griff aus Holz mit Metallverzierungen Tolles Metallschwert mit Scheide und aufwendigem Koffer

Besonderheiten:
Für Training und Dekoration geeignet. Die Klinge ist starr.

Gewicht des Schwertes ohne Scheide ca. 590 Gramm
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz Junior 74 cm
Tai Chi Schwert Junior, ca. 74 cm lang Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
Budoten Kung Fu / Tai Chi Holzschwert
Gesamtlänge ca. 91 cm, Klingenlänge ca. 71 cm, aus Roteiche Übungswaffe zum Formentraining
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert 100 cm Holzscheide schwarz
Metallschwert mit Scheide, ca. 76 cm lange und scharfer Klinge, Gesamtlänge ca. 100 cm Tolles Metallschwert mit Scheide, ca. 76 cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 100 cm, Scheide aus Holz mit Metallbeschlägen, Griff aus Holz (schwarz lackiert) mit Metallverzierungen. Die Klinge ist flexibel..

Gewicht ohne Scheide ca. 0,500 kg
 
DanRho Kung Fu Säbel aus Holz
Länge ca. 83 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Fujimae Semi-Flexibles Tai Chi Schwert
Gewicht mit Scheide ca. 1020 g, ohne Scheide ca. 810 g - Gesamtlänge ca. 96 cm und nur die Klinge ca. 70 cm Chinesichses Schwert mit schwarz verzierter Scheide. Schwert mit flexibler Klinge und Holzgriff graviert. Der Umschlag auch in schwarzem Holz graviert.
 
Shaolin Kung Fu Übungs-Säbel
Gesamtlänge ca. 86 cm, Griff ca. 17 cm, starre Klinge ca. 68 cm lang und ca. 0,6 cm dick. Lieferung erfolgt ohne Scheide. Dieser Säbel ist aus Leichtmetall gefertigt. Er ist äußerst robust, weil er aus einem Stück hergestellt wurde. Der Griff wurde mit Leder umwickelt. Das Säbel hat eine sehr gute Handlage. Die Klinge ist stumpf, aber nicht für Schaukämpfe (Schlag Klinge auf Klinge) geeignet. Für Formübungen i...
 
Teleskop Tai Chi Schwert
Gesamtlänge 92 cm, Klingenlänge ca. 71 cm, Länge geschlossen 26 cm. Aus rostfreiem Stahl gefertigt. Mit Pommel.

Ein ideales Schwert für unterwegs. Die Lieferung erfolgt einschließlich Etui mit praktischer Gürtellasche.

Hergestellt in China.