Verstößt UFC gegen die Menschenwürde? Muss UFC verboten werden?

Der scheidende Chef der Landesanstalt für Medien NRW, Norbert Schneider, hat eine Klage gegen das DSF angekündigt. Die ausgestrahlten Kämpfe von “Ultimate Fighting” verstießen gegen die Menschenwürde.

Die DSF-Sendung “Ultimate Fighting” bewegt sich nach Ansicht des Direktors der Landesanstalt für Medien (LfM) NRW, Norbert Schneider, nicht innerhalb der Regeln des Medienrechts. Die Sendung verstößt laut Schneider gegen die Menschenwürde.

“Wir werden prüfen, ob die gezeigten Bilder der Sendung Ultimate Fighting die Menschenwürde verletzen. Ich glaube nicht, dass man hinnehmen muss, wenn im Fernsehen Bilder zu sehen sind, wie sich Menschen halbtot schlagen”, sagte Schneider auf dem LfM-Jahresempfang in Düsseldorf.

Quelle: DF – http://www.digitalfernsehen.de/news/news_887072.html

Ich meine, hier kochen wieder einmal die Gemüter hoch und viele der Beteiligten wissen nicht wirklich wovon sie reden. Viele fragen sich: Ist Freefight noch Sport oder nur eine Prügelei?

Angeblich verstoßen die im DSF ausgestrahlten Bilder gegen die Menschenwürde. Aber niemand ist gezwungen sich diese Bilder anzusehen und jeder Teilnehmer ist ein Profi. Boxen ist nicht viel anders, nur etablierter und allein deshalb salonfähig?!

Gegen die Menschenwürde verstoßen da schon eher andere Sendungen, nach denen sich diverse Kandidaten schon in psychologische Behandlung begeben mussten.

Sicher, man kann über UFC geteilter Meinung sein, doch jeder Sport zieht nun einmal die Leute an, die er verdient. Für viele ist Boxen nicht hart genug. Viele meinen, dass Boxen zu stark limitiert ist in seinen Möglichkeiten. So suchen sie nach anderen Kampfsportarten und meinen, in UFC das gefunden zu haben, was sie suchen.

Das, was wohl viele eben nicht verstehen ist, dass ein Kampf nicht nur stehend, sondern auch am Boden ausgetragen werden kann. Wenn nun am Boden weitergekämpft wird, meinen viele darin Brutalität zu sehen. Doch muss man differenzieren zwischen „am Boden kämpfen“ und „wehrlos am Boden liegen“. Wenn einer der Kämpfer wehrlos am Boden liegt, wird der Kampf sofort abgebrochen. Ähnlich wie beim Boxen oder anderen Kampfsportarten.

Das DSF erklärt auf seiner Homepage: „Zwei Kämpfer treten im direkten Duell in einem Achteck (Octagon) über drei Runden à fünf Minuten gegeneinander an – der Sieg wird durch K.o., technischen K.o., Aufgabe des Gegners oder über die volle Rundenzahl nach Punkten errungen.“

Die Art und Weise zu kämpfen mag befremdlich erscheinen, weil ungewohnt und unbekannt. Es ist wohl eher die Angst vor dem Unbekannten, die viele Menschen zu einer derart ablehnenden Haltung gegenüber UFC verleitet, die man vom „noblen“ Boxen her nicht kennt. Man muss UFC nicht lieben oder mögen. Man muss aber akzeptieren, dass es Menschen gibt, die sich für UFC interessieren.

Trotzdem sind auch Kommentare zu lesen, die durchaus Verständnis wecken:

Es ist freiwillig, aber man muss schon fragen dürfen, ob das im Fernsehen laufen muss. Der Vergleich hinkt, aber Big Brother ist auch freiwillig, trotzdem finde ich, dass dieses Format verboten gehört, weil es Menschen, die nicht psychisch gefestigt sind, massiv negativ beeinflussen kann. So nach dem Motto: Der passt mir nicht, den vote ich weg. Nur leider ist das Leben kein Spiel und ich kann mir mein Umfeld nicht immer nach meinen egoistischen Prinzipien gestalten. Aber das nur als Beispiel für Dinge, die im Fernsehen laufen, aber durchaus hinterfragbar sind. Und da gehört UFC eben auch dazu. Wir sind nicht mehr im alten Rom, wo Leute sich darüber amüsiert haben, dass Sklaven abgeschlachtet wurden etc.

Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_887072.html

Es gibt tatsächlich eine ganze Reihe Dinge, die im Fernsehen ausgestrahlt werden und die mit Sicherheit nicht gezeigt werden müssen.Ich bin kein Freund der UFC, trotzdem respektiere ich die dort antretenden Kämpfer, die sich selbst auch als Sportler sehen. Für sie ist das der Kick. Ob das nun unbedingt im Fernsehen laufen muss, darüber kann man sicher geteilter Meinung sein. Aber Fakt ist: Wer UFC im Fernsehen verbieten will, der sollte auch eine ganze Reihe weiterer Sendungen kritisch hinterfragen.

Weitere Weblinks:

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 4.03.2010
bisher keine Kommentare

Kommentare

UFC ist ein harter aber fairer Wettkampf. Nur wer von Kampfsport keine Ahnung hat, sieht darin eine Prügelei.
Im Vergleich zu anderen sog. „hochkarätigen“ Fernsehkämpfen, wie etwa beim Boxen, ist der Kampf ehrlicher und wesentlich ausgewogener.

Die Fernsehdirektoren sollten besser darauf achten welchen Schwachsinn sie zur Hauptsendezeit den Kindern vorsetzen. Der ganze Reality Dreck mit Haufenweise gescheiterten Existenzen sollte verklagt und verboten werden.

Schönen Ruhestand Herr Schneider!

ich stimme Max vollkommen zu… was ist am UFC brutaler? Ein kickboxkampf mit elementen aus dem Ringen. Nur weil man da am Boden zuschlagen darf…. es tut aber weniger weh, als Schläge im Stand abzukriegen…

aber wenn natürlich Arthur Abraham im „Gentleman Boxen“ mit gebrochener Fresse den gesamten Ring rot lackiert ist das natürlich nicht >brutal< sondern bewundernswert. Naja… was soll man da sagen? Lieber wie schon oben gesagt die Realityshows abschaffen -.- die versauen unsere Kinder deutlich mehr
Wer kein UFC schauen will, soll nicht
ich halte Synchronschwimmen für keinen Sport und trotzdem verlange ich kein Verbot^^
Gruß Alex

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Wing Tsun Artikel bei Budoten

 
Budo International Gutierrez - Wing Revolution
DVD, Audio: deutsch, englisch, italenisch, spanisch, französisch, Laufzeit ca 60 min. Die Kampfkünste und die Systeme der Selbstverteidigung müssen sich entwickeln, sich selbst neu erfinden und sich den realen Anforderungen der heutigen Zeit anpassen. Basierend auf einer kontrastierenden Erfahrung zeichnet The Wing Revolution eine globale Struktur, die auf einer wissenschaftlichen Üb...
 
Ving Tsun Enzyklopädie
DIN A5, ca. 100 Seiten, viele Abb. Ein umfassendes Lexikon zum Kung-Fu-Stil des Großmeisters Yip Man. _ber 1000 Stichworte. Hier finden Sie schnell die wichtigen und interessanten Fakten über die bekannte Kampfkunst aus Hong Kong.
 
Zwinge Eichenlaub-Dekor, Neusilber
Trachtenmesser-Zwinge, Neusilber für 10-11 cm Klinge Zwinge Eichenlaub-Dekor aus Neusilber-Feinguß.
 
Budo International DVD: Weng Chun Kung Fu 6 1/2 PRINCIPLES FORM
Weng Chung Kung Fu ist auch als Vorreiter des Wing Cheng und des Hung Gar bekannt. Es ist die innere Kunst der südlichen Shaolin und zeigt, wie man anhand dieser Konzepte kämpfen kann. Der Schlüssel für diesen Stil sind die 18 Strategien des Kiu Sao. Im Weng Chun Kung Fu bedeutet die Brücke (Kiu), d...
 
Standardzwinge
Trachtenmesser-Zwinge Standard, Rostfrei für 5 cm-Klinge, Durchmesser 7mm Nicker-Zwinge, montagefertig.
 
Budoland Trainingsgerät Hölzerner Mann
Original chinesische Holzpuppe. Hergestellt aus Roteiche. Gesamthöhe ca. 1,20 m, Gewicht ca. 70 Kg. Dieses Trainingsgerät lässt sich nicht in der Höhe verstellen.
Bitte beachten Sie die zusätzlichen Versandkosten für Gewichtsartikel!

Wir empfehlen auch, die zugehörige Wandbefestigung gleich mitzubestellen.
 
Budo International DVD: Williams - Wing Chun Wooden Dummy I
DVD in Englisch, Italienisch. ACHTUNG!: NICHT auf Deutsch erhältlich. Wing Chun Meister Randy Williams zeigt uns auf dieser DVD den ersten von 6 Teilen über das Training an der Muk Yang Chong, der berühmten Holzpuppe nach dem Stil von Bruce Lee. Es werden die erste und zweite Sektion der Holzpuppenanwendung Schritt für Schritt und Bewegung für Bewegung in Echtzeit und...
 
Wu Shu Demonstrations
DVD in chinesischer Sprache (ohne Chinesischkenntnisse leicht verständlich), Gesamtlaufzeit: 58 Minuten Von Chinesischen Meistern

Folgenden Inhalt hat diese Lehr- DVD:
- Einleitung und Geschichte
- Vorführungen & Demonstrationen
- Monkey Style
- Training with the Shaolin Monks
- Two-Man Set
- Empty Hand Forms
- Weapons Forms
- Southern Shaolin Form
- Shaolin Form
u...
 
Wing Chun Kung Fu
DVD in Englisch (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit: 40 min Alan Goldberg lehrt das original Wing Chun Kung-Fu, wie es von Yip Man übermittelt wurde.

Folgenden Inhalt hat diese Lerh DVD:
- Grundtechniken
- Chi Sau (Klebende Hände)
- Kettenfauststöße
- Partnertraining
- Kombinationen
u.v.m.