Verbesserung des Trinkverhaltens durch basisches Wasser

Das der Körper zu 2/3 aus Wasser besteht und man regelmäßig trinken muss, ist mittlerweile jedem klar und die Empfehlung wird regelmäßig von Experten erneut ausgesprochen. Aber Fakt ist, dass immer noch jede dritte Person zu wenig trinkt. Wenn man Durst verspürt ist der Körper bereits dehydriert. Die mangelnde Zufuhr von Wasser macht langfristig krank und führt zu Übergewicht.

Damit unser Körper funktionieren kann, muss ihm Energie zugeführt werden. Neben Sonne, Wasser, Sauerstoff aus der Atemluft und unserer Ernährung ist Wasser wichtig, um diese Energie bereitzustellen, damit der Körper den Stoffwechselvorgang überhaupt aufrechterhalten kann. Damit ist verbunden, dass der Körper entschlacken kann, um Schadstoffe über die verschiedenen Verdauungsorgane einschließlich der Haut abzutransportieren. Selbst die Körpertemperatur und der Blutdruck werden durch ausreichende Zufuhr von Trinkwasser geregelt.

Bekommt unser Körper zu wenig Wasser, gerät der Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht, der Körper wird übersäuert. Experten gehen von einer Übersäuerung (Azidose) aus, wenn der pH-Wert im Blut unter den Wert von 7,36 sinkt. In dem Buch „Die pH-Diät“ wird gesagt: „Wer abnehmen will, braucht nicht hungern und verzichten, denn die wahre Ursache von Übergewicht und Fettpölsterchen liegt im Ungleichgewicht von Säuren und Basen im Körper, hervorgerufen durch falsche Ernährung.“ Außerdem „Trinkt man basisches Wasser, werden Säuren und Abfälle fortgespült, der Körper kann basisch bleiben. Wenn Sie dem Körper basisches Wasser zur Neutralisierung und dem Abtransport von Säuren aus dem Gewebe zur Verfügung stellen, muss er nicht länger basische Stoffe aus anderen Strukturen für diese Aufgabe aufwenden – holt sich kein Kalzium mehr aus den Knochen.“ Medizinische Studien belegen, dass eine Blut-Übersäuerung die Hauptursache von fast 100 % aller altersbedingten Krankheiten ist.

Nehmen wir nicht genügend Mineralstoffe durch die tägliche Ernährung und das Trinken von Wasser (andere Getränke wie Kaffee, Bier oder Limonade können nicht mitgezählt werden, auch wenn sie mit Wasser hergestellt werden!), greift unser Organismus auf körpereigene Reserven zurück. Er holt sich z.B. Kalzium aus den Knochen und Magnesium aus der Muskulatur. Der Körper wird entmineralisiert – Mangelerscheinungen sind die Folge und ein idealer Nährboden für Zivilisations- und Alterskrankheiten.

Ebenso wie bei einer Pflanze ist es wichtig, die richtige Menge zu trinken, auch eine Pflanze kann man übergießen. In Fachkreisen ist man sich relativ einig, dass eine Mindestmenge von 1,5 bis 2 Liter täglich erforderlich ist – gemeint ist buchstäbliches Wassertrinken.

Doch dieses Regelmäßige Trinken fällt vielen Menschen im Alltag schwer. Hier gibt es vielfältige Gründe, zum Beispiel das Wasser schmeckt nicht, es enthält evtl. schädliche Substanzen, das Wasser riecht nach Chlor oder das Wasser hat eine positive Spannung (der Körper verfügt nicht über genügend Energie, um es in negativ geladenes Wasser umzuwandeln, damit er es zu den Zellen transportieren kann).

Basisches Wasser hat wesentlich andere Eigenschaften als Mineral- oder Leitungswasser. Es ist z.B. sauber-rein, antioxidant, ionisiert und hat kleinere Cluster. Es schmeckt gut und lässt sich viel leichter trinken.
Dr. med. Walter Irlacher, Mit-Autor des Buches „Service Handbuch Mensch“ schreibt in diesem Buch, dass Kurgästen während ihrer Kur basisches Wasser gegeben wurde, das selbst Gäste, die bis dahin kein Wasser trinken konnten, problemlos tranken. Sie haben täglich freiwillig bis zu 2 Liter basisches Wasser mit dem pH-Wert 9 getrunken. Die Kuren dauern jeweils 2 Wochen. Schon nach wenigen Tagen wurden Verbesserungen im Magen-Darm-Trakt beobachtet. Sodbrennen, Blähungen und Verstopfungen verschwanden oft schon währen der Kur. Die Vitalität stieg während der Blutdruck sank. Das Blutbild verbesserte sich sichtbar.

Die Experten von DKH Wassertechnik empfehlen auch im Alltag viel zu trinken und auf basisches Aktivwasser zurückzugreifen. So kann man leicht die täglich empfohlene Menge Wasser zu sich nehmen und gesund leben.

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 15.10.2010
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Haller Tai Chi Schwert
Klingenlänge 73 cm, Gesamtlänge 94 cm, Gewicht 470 Gramm Mit flexibler stumpfer Klinge aus 420 rostfreiem Stahl. Die Scheide ist aus Holz. Produktionsbedingt sitzt die Klinge dieser Modellreihe relativ locker in der Scheide. Griffverlängerung: Länge ca. 5 cm, Breite rechts nach links ca. 4 cm, Tiefe von oben nach unten ca. 2 cm.

Hergestellt in Chin...
 
Budoland Kung Fu Säbel
Roteiche, ca. 85 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Budoten Kung Fu / Tai Chi Holzsäbel
Gesamtlänge ca. 82 cm, Klingenlänge ca. 63 cm aus Roteiche Übungswaffe für das Formentraining
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz Junior 74 cm
Tai Chi Schwert Junior, ca. 74 cm lang Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
Budoland Tai-Chi Holzschwert
aus Roteiche, ca. 93 cm Gesamtlänge, Klingenlänge ca. 70 cm. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
KWON Teleskopschwert Wu-Gong
zusammengeschoben ca. 26 cm, ausgezogen ca. 92 cm, mit Pommel Der Griff/Klinge/Parierstange sind aus einem dünnen Metall gefertigt, sodass das Schwert angenehm leicht zu handhaben ist.

Original Wu Shu Wettkampf-, Übungs- und Dekorationswaffe aus der Volksrepublik China. Ein Requisit und Trainingsgerät für Wu Shu Formen sowie die körperliche Ertüchtigung...
 
Ju-Sports Tai Chi Teleskop Schwert
Für Training und Dekoration geeignet Die Gesamtlänge beträgt 92 cm. Im geschlossenen Zustand 26 cm.
 
Budoland Kung-Fu-Schwert
ca. 85 cm Hergestellt aus Aluminium mit stumpfer Klinge. Am Griff ist eine Schleife befestigt. Klingenstärke ca. 0,6cm, Klingenbreite unterhalb des Griffes ca. 3,5cm, an der breitesten Stelle ca. 6,3cm.

Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, ...
 
Budoten Chinesische Schmetterlingsmesser
2 original chinesische Schmetterlingsmesser aus Stahl mit stumpfen Klingen, ca. 49 cm lang Mit umwickelten Kunstledergriffbändern. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partne...