Im Dezember Plätzchen, im Januar Abnehmen – So googeln die Deutschen rund um Weihnachten

computer-tastatur-tippen Google ist im Alltag der meisten Deutschen längst ein fester Bestandteil. Vor fast jedem Kauf wird gegoogelt. Und auch bei Problemen ist die Suchmaschine oft Anlaufstelle Nummer Eins. An Weihnachten ist das nicht anders. Wie die Deutschen rund um das Fest der Liebe googeln, hat Suchmaschinenexperte Felix Beilharz untersucht.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
22.12.2016

SEO, SEA … sprechen Sie Google?

Internet business concept 02Wer eine Webseite gestaltet, hat bestimmt auch schon von SEO und SEA gehört. Gemeint sind damit die Optimierung der Webseite für Suchmaschinen und das Suchmaschinen-Marketing. Es genügt heute nicht mehr, eine schöne Webseite zu erstellen und dann auf Besucher zu hoffen. Denn welche Webseiten letztlich tatsächlich besucht werden, hängt in immer stärkerem Maße von Suchmaschinen-Giganten wie Google ab.

geschrieben von: marco
Kategorien: Freizeit, Buntes
3.04.2015

Was tun gegen feige Rufmörder im Internet?

Computer hacker - Male thief stealing data from laptopEs kann jederzeit passieren und danach ist nichts mehr, wie es war: Rufmord im Internet und Cyber-Mobbing können Unternehmen oder Privatpersonen über Nacht zum Ziel heftiger Kritik machen – und das völlig unberechtigt. Eine negative Bewertung oder eine falsche Behauptung in einem Blog sind schnell erstellt – mit möglicherweise dramatischen Folgen. Dafür braucht es nicht viel: nur einen Internetanschluss, manchmal eine Email-Adresse und ein selbstgewähltes Pseudonym. Hinter dieser virtuellen Schutzwand lässt sich jede Kritik einfach und öffentlichkeitswirksam äußern.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
31.12.2012

Beleidigende Äußerungen über einen Mitbewerber sind auch im Internet tabu

Unternehmen dürfen auch im Internet nicht mit beleidigenden oder herabsetzenden Worten gegen einen Konkurrenten zu Felde ziehen. Das entschied jetzt das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf und gab in zweiter Instanz einem Düsseldorfer Internetdienstleister Recht. Die Richter untersagten damit einem Mitbewerber aus dem thüringischen Jena, verunglimpfende Äußerungen über den Internetdienstleister im World Wide Web zu verbreiten. Sollte sich der Mitbewerber nicht an das gerichtliche Verbot halten, droht ihm ein Ordnungsgeld von bis zu 250 000 Euro oder eine Ordnungshaft von bis zu sechs Monaten. Die Interessen des Internetdienstleisters hatte die Kanzlei BERGER Rechtsanwälte (Düsseldorf/Köln) vertreten.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
20.11.2011

10 populäre SEO-Irrtümer

Suchmaschinenoptimierung (SEO) gibt es praktisch so lange wie Suchmaschinen selbst. In der alltäglichen Praxis zeigt sich aber, dass auch im Jahr 2010 noch zahlreiche Missverständnisse und Mythen zum Thema SEO umhergeistern. Hier die Hitliste der 10 häufigsten und hartnäckigsten SEO-Irrtümer.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
18.05.2010

Die Top 10 der Google Ranking-Faktoren

Keiner weiß, welche Faktoren mit welchem Gewicht in den aktuellen Google-Algorithmus eingehen? Das ist zwar richtig – aber auch wieder nicht.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
30.01.2010

Online-Händler investieren bis zu 10 Prozent ihres Umsatzes in Werbung

Im Durchschnitt fließt jeder zehnte Umsatz-Euro deutscher Online-Händler in Werbemaßnahmen. Das hat eine Internet-Umfrage des Shopbetreiber-Blogs von Trusted Shops ( shopbetreiber-blog.de ) unter mehr als 500 Shopbetreibern ergeben.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Allgemein,Shopping
2.11.2009

Iaido und Kenjutsu

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter