Tipps fürs Wandern – Gut gerüstet in die Berge

herbst-waldVor allem jetzt zur bunten Jahreszeit locken klare Luft, angenehme Temperaturen und ein wunderschöner Ausblick über die herbstliche Landschaft Wanderbegeisterte in die Berge. Hierbei ist eine vernünftige Vorbereitung das A und O. Damit der Berg-Gaudi auch nichts im Wege steht, gibt die ERV (Europäische Reiseversicherung) einige Tipps, die es zu beachten gilt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
10.10.2016

Höhere Strafen für Telefonieren am Steuer

auto-kfz-klimaanlageAm 1. Mai 2014 wurde das Punktesystem für Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung umgestellt. Dabei wurde unter anderem das Bußgeld für das Telefonieren am Steuer teurer. Statt 40 Euro zahlt der Fahrer nach dem neuen System 60 Euro und erhält einen Punkt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
14.08.2014

Über ein Drittel der Urlauber von hoher Rechnung überrascht – trotzdem hohe Nutzungsrate

Handwerker mit Rechnung
Kostenfalle mobiles Internet im Ausland: über ein Drittel der Urlauber von hoher Rechnung überrascht – trotzdem hohe Nutzungsrate … Mobil telefonieren und im Internet surfen kann im Ausland schnell teuer werden: Die flexible Reisesuchmaschine Skyscanner hat über 1.500 Urlauber zu ihren Erfahrungen mit Telefonkosten im Ausland befragt. Demnach sind bereits über ein Drittel der Umfrageteilnehmer (38 Prozent) nach Urlaubsrückkehr von einer unerwartet hohen Telefonrechnung überrascht worden.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
30.06.2014

Burnout durch iPhone & Co. – Macht Mobilfunkstrahlung krank?

Handy freigestelltEs gibt neue Erkenntnisse für die Ursache von Burnout: Mobilfunkstrahlung. Im Büro, auf der Straße und Zuhause – man ist ihr ständig ausgesetzt. Zumindest im eigenen Heim sollte man sich deshalb von der Elektrosmog-Wolke abschirmen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
22.02.2014

Sicherheitstipps in der finsteren Jahreszeit

selbstverteidigung-ueberfall-gewaltEs lässt sich nicht länger leugnen: Der Herbst ist da! Wir verlassen unser Zuhause in der Dunkelheit und kehren in der Dunkelheit zurück. Nieselregen, Nebel und umherfliegendes Laub behindern unsere Sicht. Die Hochsaison für Einbrecher und sonstige zwielichtige Gestalten hat begonnen. Mehr Unfälle geschehen im Straßenverkehr.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
3.11.2013

Sobald der Motor läuft: Finger weg vom Handy

téléphonerAm Steuer gilt grundsätzlich: Finger weg vom Handy. Denn nicht nur das Telefonieren am Steuer stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, sondern schon das bloße in die Hand nehmen des Handys – und sei es nur, um einen Anruf abzuweisen. Das gilt übrigens auch, wenn das Auto steht aber der Motor läuft.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
20.09.2013

Handyverträge – vor Abschluss Telefonverhalten prüfen

téléphonerHandys und Smartphones sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wer ein Mobiltelefon benutzt, benötigt auch einen für ihn passenden und günstigen Tarif.
Eigenes Telefonverhalten prüfen
Bevor ein Nutzer ein Handyvertrag schließt, sollte er sein Telefonverhalten möglichst genau abschätzen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
27.08.2013

Mythos oder Medizin – viele Gesundheits-Tipps sind nicht mehr als Märchen, die man aufdecken muss

arzt-doktor-medizin-3Handystrahlen – viele Mythen und Märchen kursieren zu diesem Thema. Allerdings gehören viele so genannte Gesundheits-Tipps in das Reich der Sagen verbannt.
Was steckt hinter der Behauptung, Handystrahlen würden Krebs verursachen?
Mobiltelefone arbeiten mit elektromagnetischen Frequenzen. Diese sind zum Beispiel denen von Mikrowellen-Küchengeräten ähnlich. Demnach besteht theoretisch die Möglichkeit, dass die auftretende Strahlenhitze Körperzellen schädigt. Allerdings zeigen die Ergebnisse der Interphone-Studie, dass eine Krebsgefahr beim telefonieren nicht besteht.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
2.06.2013

Handy am Steuer kann schnell Unfall verursachen

Handy freigestelltUnaufmerksamkeit bzw. Ablenkung am Steuer ist bei zirka jedem zehnten Verkehrsunfall die Hauptursache. Das belegt eine Studie des Allianz Zentrum für Technik. Zu den Ablenkungen zählt besonders das Telefonieren am Steuer. Laut der Studie telefonieren etwa 40 Prozent der Autofahrer ohne entsprechende Freisprechanlage, fast ein Fünftel von ihnen schreibt während der Fahrt eine SMS, was noch gefährlicher ist.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
10.05.2013

35 Milliarden Kilowattstunden für Smartphone, PC und Co.

solarstrom-solar-solarenergieDie elektronische Kommunikationsbilanz eines Durchschnittsdeutschen beinhaltet pro Tag 54 Minuten* in sozialen Communities wie zum Beispiel Facebook, bis zu 30 Minuten** am Mobiltelefon und rund 83 Minuten* vor dem Computer oder dem Laptop – alles mit dem primären Ziel, sich mit Familie, Freunden, Bekannten oder Arbeitskollegen auszutauschen. Insgesamt verbrauchen die deutschen Haushalte so pro Jahr 35 Milliarden Kilowattstunden für den Betrieb ihrer Informations- und Kommunikationsgeräte, weiß Alexander Schlösser von der Technischen Universität Berlin. Er arbeitet derzeit im Auftrag des Umweltbundesamtes an einer großen Studie zu diesem Thema. Pro Haushalt sind das jährlich rund 875 Kilowattstunden und über 200 Euro Stromkosten.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Lifestyle
19.03.2013

BGH: Schadensersatz bei Internetausfall

Internet business concept 02Die Nutzbarkeit des Internets ist heutzutage ein Wirtschaftsgut, dessen ständige Verfügbarkeit seit längerer Zeit auch im privaten Bereich für die eigenwirtschaftliche Lebenshaltung typischerweise von zentraler Bedeutung ist.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
5.03.2013

Handy am Steuer: Bundesverkehrsminister Ramsauer plant Erhöhung des Bußgelds

PolizeikelleWer während der Fahrt oder bei laufendem Motor sein Handy aufnimmt oder in der Hand hält (Telefonieren am Steuer), soll künftig stärker zur Kasse gebeten werden. Das plant zumindest Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer. Er will deutlich höhere Bußgelder für Verkehrssünder durchsetzen. So soll für das Telefonieren mit dem Handy am Steuer das Bußgeld von derzeit 40 auf 70 Euro steigen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
30.01.2013

Nicht mehr wegzudenken: TV und Spielekonsole im Kinderzimmer

In mehr als einem Drittel der deutschen Kinderzimmer steht ein Fernseher, in jedem zweiten dürfen Spielekonsole und Computer nicht fehlen. Das ergibt eine repräsentative Studie von Immowelt, einem der führenden Immobilienportale.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
15.11.2012

Haftung bei unzureichend gesichertem WLAN-Anschluss

Als Jacob aus dem Urlaub zu­rückkam, fand er eine anwaltliche Abmahnung vor. Über seinen Internetanschluss sei durch angebliche Nutzung von Peer-to-Peer-Netzwer­ken (P2P-Netzwerk), der Film „xxyz“ über Internettauschbörsen heruntergeladen und gleichzeitig der Öffentlichkeit zum „uplo­ad“ verfügbar gemacht worden. Eine Film-Ver­leih-GmbH, in deren Auftrag das Rechtsanwaltsbüro die Abmahnung schrieb, sei Inhaberin der ausschließlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an dem von Jacob verbreiteten Filmwerk. Durch nicht autorisierte Angebote ihrer Filme im Internet werde die Film-Verleih-GmbH erheblich geschädigt. Ei­ne Sicherheitsfirma habe Jacobs IP-Adresse, Datum und Uhrzeit sowie den Filmtitel als Beweis für das illegale Anbieten des Films im Internet ermittelt. Die Daten werden in dem Anwaltsschreiben konkret benannt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
29.09.2012

Handy ist wichtiger als der Ehering

Ohne das Handy geht für die Generation der 18- bis 34-Jährigen gar nichts mehr. Ein Verlust des Handys würde diese Altersgruppe schwer treffen, ergab eine repräsentative Onlinebefragung von 1.000 Deutschen. Für jeden Fünften der sogenannten Generation C wäre der Verlust des Mobiltelefons schlimmer als der Verlust anderer persönlicher Gegenstände. Den Ehering würden beispielsweise nur acht Prozent wirklich vermissen. Wichtiger als das Handy ist nur noch die Brieftasche. Zur Auswahl standen außerdem Brille, Schlüsselbund, Ausweispapiere, Laptop und MP3-Player.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
3.08.2012

Roaming-Gebühren im Ausland

Flatrates für Telefonate, SMS und die mobile Internetnutzung vereinfachen hierzulande die Kommunikation per Smartphone und lassen uns vergessen, wie viel wir eigentlich für die einzelnen Services zahlen. Noch unberechenbarer wird die Smartphone-Nutzung im Ausland: Zwar erhält jeder Reisende, der im Ausland unterwegs ist, eine Service-SMS seines Telefonanbieters mit Informationen zu den Gebühren im Reiseland, jedoch machen sich nur wenige die Mühe, die Informationen gründlich durchzulesen – schließlich ist man ja im Urlaub und möchte sich nicht mit dem unübersichtlichen Gebührenchaos auseinandersetzen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
4.07.2012

Stauprognose für Weihnachten

Weihnachten 2011 wird wieder viel los sein auf den Straßen. „Hohe Stauwahrscheinlichkeit“ lautet die Prognose der Verkehrsinfos.de-Experten zur kommenden Weihnachtsreisewelle. In den meisten Bundesländern beginnen die Ferien am Freitag, den 23.12. An diesem Tag ist daher das Verkehrsaufkommen besonders hoch. Glättegefahr durch niedrige Temperaturen erhöht die Stau-Wahrscheinlichkeit vor und nach Weihnachten zusätzlich. Positiv auswirken könnte sich hier allerdings die neue Winterreifen-Pflicht.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
20.12.2011

Erste Hilfe für nasse Handys

Jetzt ist das Dilemma groß: beim Vorbeugen fiel es aus der Tasche direkt in eine Pfütze. Beim Schwimmen am Pool wurde es aus Versehen ins Wasser gekickt. Oder die Colaflasche kippte um – und die klebrige Flüssigkeit ergießt sich über Tasten und Display. Das Handy blinkt noch ein letztes Mal auf, bevor der Bildschirm schwarz wird.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
8.10.2011

E-Post-Brief: Das sollten Briefkunden der Deutschen Post wissen

Alle papierscheuen Digitalbürger können sich freuen: Der E-Post-Brief der Deutschen Post verlagert den Briefverkehr ins Internet. Die Tage verlegter Behördenschreiben und durch Kaffeeflecken unleserlich gewordener Briefe sind vorbei. Briefempfänger können ihre Korrespondenz bequem, elektronisch und garantiert wasserschadenfrei online in der Inbox einsehen und durchsehen. Die Redaktion von Posttip.de beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema E-Post-Brief.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
3.06.2011

Urlaubszeit – Gut gerüstet in den Urlaub – Tipps für den Urlaub, die Recherche und die Vorbereitung

Noch nie war es so einfach wie heute, sich über Urlaubsziele, Hotels und Flüge zu informieren: Mit Hilfe von Suchmaschinen im Internet, mit Bewertungen anderer Urlauber und Anbietern von Online-Reisebuchungen.

Aber eine Reise will nicht vorschnell gebucht werden, sonst ist der Stress vorprogrammiert. Daher gibt Bravofly einige hilfreiche Tipps von der Auswahl des Reiseziels bis hin zum Urlaub vor Ort, damit die Reise eine Erholung wird.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
15.05.2011

Die mobile Bedrohung ist real

Smartphones im Visier von Cyber-Kriminellen / Viren- und Diebstahlschutz nicht nur für PCs Pflicht

Handy-Viren und Handy-Dialer haben beste Chancen, die Stars unter den Schädlingen der Zukunft zu werden: Mit aktuell rund 100 Millionen angemeldeten Mobiltelefonen in Deutschland bieten sich Cyber-Kriminellen viele potenzielle Ziele. Vor allem Smartphones werden wohl ins Visier genommen. Nach Beobachtungen der Sicherheitsexperten von BullGuard sind die Angriffe auf diese Geräte im Jahr 2010 um 250 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Die Art der Schäden variiert sehr.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
24.04.2011

Mut zur Ersten Hilfe

Stabile Seitenlage und Beatmungstechniken. Herzdruckmassage und korrektes Notrufverhalten. Ein Kurs in Erster Hilfe gehört zum Erwerb des Führerscheins dazu. Viele Menschen vergessen jedoch bald wieder diese wichtigen, oft lebensrettenden Maßnahmen oder verlieren das Vertrauen in ihre Fähigkeiten. Das Kfz-Portal www.auto.de informiert, was in solchen Fällen getan werden kann und warum sich niemand scheuen sollte, Erste Hilfe zu leisten.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Gesund und Fit
31.03.2010

Notrufsituationen überfordern jeden Dritten

Ein Unfall, ein Herzinfarkt oder eine Vergiftung. „Hoffentlich betrifft mich das nie“. Dieser Satz geht oftmals Menschen durch den Kopf, wenn sie von Notsituationen hören oder lesen. Vielen ist bei dem Gedanken mulmig zumute. Verständlich, schließlich kann es jederzeit jeden treffen. Gut, wenn rechtzeitig Hilfe naht. In Deutschland besteht eine gesetzlich verankerte Pflicht zur Notfallhilfe, doch bereits jeder Dritte fühlt sich mit dem korrekten Absetzen einer Notrufmeldung überfordert.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Gesund und Fit
15.03.2010

Funny Video zum Valentinstag

Passend zum Valentinstag habe ich wieder ein sehr schönes Video gefunden, das mit Sicherheit mindestens zum Schmunzeln anregt. Und bitte: Die Moral der Geschichte nicht vergessen!

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Lustiges
12.02.2010

Kunde muss bei Rückforderung von Zahlungen für Klingelton-Abos das Fehlen eines Vertrages beweisen

urteilKlagt ein Handynutzer unter Berufung auf das Fehlen eines wirksamen Vertrages auf Rückzahlung von Entgelten, die für ein Klingelton-Abo gezahlt wurden, dann muss er im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens nachweisen, dass ein solcher Vertrag tatsächlich nicht besteht.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
19.01.2010

Wie pflege ich mein Mobiltelefon richtig?

mobil-telefonKratzer, schwache Akkus und verdreckte Anschlüsse verkürzen das Leben des Mobiltelefons / E-Plus Gruppe gibt Tipps für ein langes Handyleben

Alle Jahre wieder liegen zu Weihnachten neue Mobiltelefone auf dem Gabentisch. Zu recht ist die Freude beim Beschenkten groß. Dennoch: Im Alltag verschwindet das Mobiltelefon schnell in Hosen-, Jacken- oder Handtaschen. Nicht ohne Folgen, denn neben Schlüsselbund und Kleingeld lassen Kratzer und andere Einflüsse nicht allzu lange auf sich warten. Dabei lässt sich dies mit einfachen Mitteln vermeiden. Aber nur wenige Nutzer leisten sich von Anfang an passende Schutzhüllen oder anderes Pflegezubehör, um das Gerät äußerlich möglichst lange wie neu aussehen zu lassen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
16.12.2009

Bewertungskommentar im Internet als zulässige Meinungsäußerung

urteilEine Käuferin ersteigerte auf der Internetplattform eBay ein Telefon und erhielt kein neues, sondern ein gebrauchtes Gerät. Daraufhin bewertete diese den Vorgang als Negativ äußerte Ihre Meinung im öffentlichen Kommentar des Bewertungssystems. Sie schrieb folgende Zeilen: „Handy als NEU angeboten, Handy + Zubehör gebraucht, das nenne ich Betrug!!!!“ Die Verkäuferin sah sich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt und zog vor Gericht. Leider ohne Erfolg, denn in der Urteilsbegründung sieht das Gericht darin eine freie Meinungsäußerung.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
14.10.2009

Tipps, wie Reisende im Ausland ihr Smartphone sparsam nutzen können

Dank iPhone, BlackBerry und G1 muss heute niemand mehr offline sein – sogar im Urlaub können Reisende E-Mails checken, Fotos verschicken, im Internet surfen, twittern und vieles mehr. Da kann es passieren, dass es nach der Rückkehr ein böses Erwachen gibt, wenn die nächste Telefonrechnung mit hohen Roaming-Gebühren kommt. Das muss nicht sein. Denn in der Rubrik Reisetipps auf cheapflug.de/reisetipps/mit-dem-iphone-reisen/ finden Urlauber viele nützliche Tipps und ausführliche Hinweise, wie sie ihr Smartphone nutzen können, ohne in die Gebührenfalle stolpern.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
4.07.2009

Mobilfunkpreise im Ausland- Was beim Telefonieren im Urlaub zu beachten ist

Auch auf Reisen möchte niemand auf die bekannten Annehmlichkeiten der modernen Kommunikationstechnologien verzichten. Doch die Abrechnung der Telefongesellschaft kann nach dem Urlaub für böse Überraschungen sorgen. Wie das Internetportal reisen.de berichtet, sinken ab Juli die Kosten für Auslandsgespräche. Dennoch ist bei der Nutzung von Mobiltelefonen im Urlaub einiges zu beachten.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
18.06.2009

Das Herz ist wie gelähmt

Vom Burn-out-Syndrom gezeichnete Manager bestreichen sich von Kopf bis Fuß mit Lehm. Sie tauchen ein die zähe Masse, in der alles langsam, nichts mehr schnell geht. Das hilft, den eigenen Körper wieder zu spüren und mit beiden Beinen zurück auf den Boden der Realität zu finden. Schritt für Schritt öffnet die spezielle Burn-out-Behandlung in Menschels Vitalresort die Augen erschöpfter Menschen für die Wahrnehmung des eigenen Körpers und der Umwelt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
1.03.2009

Samuraischwerter bei Budoten

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter