Strenger Datenschutz auch bei privater Überwachungskamera

kamera-ueberwachungDie Videoaufzeichnung mit einer Überwachungskamera, die von einer Person an ihrem Einfamilienhaus angebracht wurde und auf den öffentlichen Straßenraum gerichtet ist, fällt nach einem Urteil des Europäischen Gerichthofes (EuGH) unter den Anwendungsbereich der EU-Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten und unterliegt damit strengen Anforderungen im Hinblick auf die Rechtmäßigkeit. Das berechtigte Interesse, Eigentum, Gesundheit und das Leben von sich selbst und seiner Familie zu schützen, ist bei der Abwägung der Zulässigkeit aber zu berücksichtigen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
29.03.2016

Einbrecher machen keinen Urlaub

deutsche journalisten dienste Bild: 73133Jetzt vorsorgen: Die psychischen Folgen eines Einbruchs können gravierend sein
(djd). Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist in den letzten Jahren dramatisch gestiegen. Viele der Opfer leiden nicht nur unter den materiellen Schäden, sondern vor allem auch an den psychischen Folgen. Laut einer Studie des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen gibt jeder fünfte Betroffene nach einem Einbruch seine Wohnung auf, um sich daheim wieder sicher zu fühlen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
29.09.2014

Gefahr von oben – Vorsicht Dachlawine

haus-winterDass Gehwege von Schnee und Eis freizuhalten sind, ist gemeinhin bekannt. Doch auch von oben droht Gefahr: Dachlawinen oder noch gefährlicher – spitze, kiloschwere Eiszapfen, die sich von Dachrinnen lösen und wie Geschosse nach unten auf Gehwege sausen. Worauf Hausbesitzer hierbei besonders achten müssen und wie die Haftungsfrage aussieht, wenn Personen oder Sachen zu Schaden kommen, erläutert die Grundeigentümer-Versicherung.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
14.01.2014

Sechs Tipps für geringere Heizkosten in diesem Winter

heizung-heizkesselMit wenig Aufwand viel Energie sparen / Jeweils drei Experten-Spartipps für Mieter und Hauseigentümer – Der Winter steht vor der Tür: Viele Verbraucher befürchten nun, dass die nächste Heizkostenabrechnung oder Öltankfüllung ein Loch in das Haushaltsbudget reißen wird. Diese Sorge ist nicht unbegründet, denn die Heizkosten steigen von Jahr zu Jahr, wie der jüngst veröffentlichte Bundesweite Heizspiegel von co2online zeigt. Die Heizkosten haben einen Anteil von etwa 80 Prozent am Energieverbrauch eines Gebäudes. Die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Meine Heizung kann mehr“ gibt Hauseigentümern und Mietern jeweils drei Tipps, wie sie ihre Heizkosten mit wenig Aufwand senken können.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
6.12.2013

Kinder sind nach § 1601 des BGB zum Unterhalt pflegebedürftiger Eltern verpflichtet

Urteil„Am Ende war der Wellnessbereich und der Swimming-Pool im Eigenheim die Lösung zu der wir geraten haben“, berichtet Rechtsanwalt Markus Mingers aus Jülich.

Da das Sozialamt des Kreises Düren in absehbarer Zeit hohen Unterhalt für seine demenzkranke Mutter einfordern würde, gönnte Unternehmensberater Gerhard P. mit Unterstützung von Anwalt Mingers seinem Einfamilienhaus einen Anbau vom Feinsten und ließ gleich noch im Garten ein Schwimmbecken ausheben. Moralisch einwandfrei oder nicht – das Geld war verbaut und das Anwesen seinem Lebensstil angemessen. Das musste auch der zuständige Sozialamtsmitarbeiter zähneknirschend eingestehen. Von Gerhard P. war nichts mehr zu holen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
19.12.2011

Fett-Brandgefahr am Herd

Jährlich werden den deutschen Versicherern circa 700.000 Brandschadenfälle gemeldet. Darunter sind mehrere 10.000 Küchenbrände. Gerade Fettbrände in der Küche treten in Deutschland sehr häufig auf und verursachen hohe Schäden. „Die Ursache ist oft Unachtsamkeit, denn das Risiko wird unterschätzt“, sagt Dr. Rolf Voigtländer, Geschäftsführer des Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer (IFS).

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
26.10.2011

Sparsam heizen mit Erdwärme

Sie kommt gänzlich ohne das ständig teurer werdende Gas oder Öl aus und nutzt eine regenerative und damit unerschöpfliche Energiequelle – die Erdwärmepumpe, weiß bauen.de, das Fachportal für Bauherren und Heimwerker. Wer mit Erdwärme heizen will, muss sich entscheiden, wie er diese Energie einfangen will: mit Hilfe von Erdwärmekollektoren oder einer Erdwärmesonde. bauen.de, das Fachportal für Bauherren und Heimwerker, zeigt die Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
8.08.2010

Die Bautrocknung lässt sich steuern, indem man die Trocknungszeit wesentlich verkürzen kann

Den Nutzen auf den Punkt gebracht:
Keine Folgeschäden durch Baurestfeuchte – Schimmelpilzbildung wird vermieden – Der Innenausbau kann während der Bautrocknung weitergeführt werden – Heizkostenersparnis, da „Trockenheizen“ des Neubaus über mehrere Jahre entfällt – Wohnen in einem gesunden Raumklima, Ihren Kindern zuliebe – Alle Termine können eingehalten werden – Spätschäden aufgrund erhöhter Baufeuchte werden durch eine Bautrocknung weitgehend ausgeschlossen – Verkürzung der Austrocknungszeiten um bis zu 80%

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
31.05.2010

Alte Fenster sind Energieschleudern

In einem Einfamilienhaus mit 25 Quadratmetern Fensterfläche lassen sich allein durch den Tausch der alten Fenster gegen Wärmedämmfenster 200 bis 400 Euro pro Jahr einsparen, berichtet der Verband der Fenster- und Fassadenhersteller (VFF). In Deutschland gibt es noch rund 340 Millionen veraltete Fenster aus der Zeit vor 1995. Diese sind oft die energetische Schwachstelle des gesamten Gebäudes. Werden mit neuen Fenstern 500 Liter Heizöl eingespart, entlastet das die Atmosphäre um 1,3 Tonnen CO2 jährlich. Neue Fenster sind also nicht nur gut für den Geldbeutel sondern auch für das Wohlbehagen und für die Umwelt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
15.02.2010
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • URL: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/kickboxen-oder-thaiboxen-welche-sportart-ist-harter-und-wo-liegen-die-unterschiede/ [...]
  • ilonka Martin: Hallo. Mit deinem Sparrings Partner vorher reden. Du kannst nicht garantieren dass...
  • Martin: Hallo. Magnesium Mangel kann die Ursache sein. Oder du brauchst ein Traing...
  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Ich denke, bei einer Gürtelprüfung geht es nicht um die Frage, ob...
  • Ben: Hi zusammen, eine weitere Methode wäre noch den Körper zu konditionieren. Diese...

LINKS

Produktneuheiten bei Budoten

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter