Das Sparschwein hat ausgedient

sparen-sparschweinWussten sie, dass auf einer Liste mit den 50 häufigsten Neujahrsvorsätzen das erste Mal das Thema „Geld“ an 19ter Stelle aufscheint? Weit abgeschlagen hinter Vorhaben wie „mehr Sport zu betreiben“ oder „mehr Zeit für die Familie zu haben“. Sogar das Aufräumen der Garage wird noch vor dem ersten Geldthema genannt.

Dabei ist gerade in Zeiten magerer Zinsen der Aufbau von Rücklagen wichtiger als je zuvor – oder auf ein größeres Ziel hinzusparen, seine Lieben abzusichern, für Kinder vorzusorgen. Dass das klassische Sparbuch hier nicht mithalten kann, liegt auf der Hand.

geschrieben von: sascha
Kategorien: Freizeit, Buntes
19.01.2017

Weltspartag: Wie Kinder richtig sparen lernen

kinder-taschengeldSicher ist: Der Umgang mit Geld, den wir in der Kindheit erfahren, prägt unsere Finanzen im Erwachsenenalter. Unser Schulsystem sieht kein Fach vor, das den Umgang mit Geld lehrt, so müssen Kinder von ihren Eltern lernen. Denn: Schon in der Kindheit wird der Meilenstein für die finanzielle Zukunft gelegt.
Geld ist für Kinder nicht fassbar. Die Erfahrung, woher es kommt und was man dafür bekommt, fehlt. Ab einem Alter von ca. 7 Jahren entwickelt sich allmählich das Verständnis für Geld. Um Kindern einen Weg in eine gute finanzielle Zukunft zu sichern, braucht es einen Plan, eine Vorbereitung.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
26.10.2016

Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung vor dem automatischen Informationsaustausch 2017

steuerhinterziehungMit dem automatischen Informationsaustausch von Finanzdaten ab 2017 wird ein neues Kapitel im internationalen Kampf gegen Steuerhinterziehung aufgeschlagen. Für deutsche Bundesbürger, die nach wie vor unversteuerte Kapitaleinkünfte auf Auslandskonten deponiert haben, steigt damit die Gefahr, dass ihre Steuerhinterziehung entdeckt wird, noch einmal spürbar an. Mit einer Selbstanzeige können sie nach wie vor einer drohenden Verurteilung entgehen. Allerdings nur, wenn die Steuerhinterziehung noch nicht von den deutschen Behörden entdeckt ist.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
15.08.2016

P-Konto in der Wohlverhaltensphase

Kontoauszug mit Haben-SaldoKann ich in der Wohlverhaltensphase mein P-Konto rückumwandeln? JA!
Bei einer Wohlverhaltensphase wurde das Insolvenzverfahren durch Schlusstermin beendet und das Insolvenzverfahren dadurch aufgehoben § 200 InsO. Damit befindet man sich in der Wohlverhaltensphase, die ebenfalls durch einen Beschluss angekündigt wird.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
14.06.2016

Beste Strategie, um Geld zu vermehren: mehr sparen

Clever sparen! IconDie Sutor Bank veröffentlicht auf dem Blog Anlage-Wissen.de einen Beitrag des New York Times-Bloggers und -Zeichners Carl Richards . Darin empfiehlt der Anlage-Experte eine auf den ersten Blick ungewöhnliche Strategie, um Geld zu vermehren, die auf den zweiten Blick logisch ist: mehr sparen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
27.05.2016

Zu viele Wahrscheinlichkeiten, Statistiken und vergangene Ereignisse führen nicht

businesschartDie Sutor Bank veröffentlicht auf dem Blog Anlage-Wissen.de einen neuen Beitrag des New-York-Times-Autors und -Zeichners Carl Richards. Darin geht er auf die Zusammenhänge von Wahrscheinlichkeiten und Möglichkeiten, Zufall, Zahlen und Fakten ein.
Die meisten Menschen glauben nicht an Zufälle, sondern denken, dass alles seinen Sinn und seine Richtigkeit hat. Das hat weniger was mit Philosophie zu tun, sondern eher mit der Tatsache, dass Zufälle immer mit Unsicherheit und Kontrollverlust einhergehen. Wir wollen alles mit Fakten, Zahlen, Statistiken und vergangenen Ereignissen belegen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
25.03.2016

Darlehenswiderruf: Gute und schlechte Nachrichten für Verbraucher

recht-urteile (4)Gute Nachricht für Verbraucher, die ihren Darlehensvertrag widerrufen möchten. Nach einer aktuellen Entscheidung des BGH können sie mit mehr Geld rechnen. Die schlechte Nachricht: Das ewige Widerrufsrecht bei fehlerhaften Widerrufsbelehrungen könnte 2016 erlöschen.
Dass Verbraucher ihren Kredit widerrufen können, wenn die Bank oder Sparkasse eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung verwendet hat, ist bekannt. Neu ist, dass die Verbraucher bei einem erfolgreichen Widerruf und der Rückabwicklung des Darlehens mit mehr Geld rechnen können“, sagt Rechtsanwalt Dr. Perabo-Schmidt von der Kanzlei Cäsar-Preller in Wiesbaden.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
1.03.2016

OLG Frankfurt: Gebühr für Überziehung des Dispokredits unzulässig

recht-urteile (2)Der Bundesgerichtshof (BGH) wird sich demnächst wieder mit der Zulässigkeit einer Bankgebühr beschäftigen müssen. Dann geht es darum, ob eine Gebühr für die Überziehung des Dispokreditrahmens von Privatkunden zulässig ist. Der Fall wird beim BGH unter dem Aktenzeichen XI ZR 9/15 geführt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
23.02.2016

Darlehen widerrufen: Mehr Geld durch den Widerrufsjoker

GeldbörseDer Widerruf eines Darlehens kann sich durch eine aktuelle Entscheidung des Bundesgerichtshofs noch mehr lohnen (Az.: XI ZR 116/15). Demnach haben die Verbraucher bei einem erfolgreichen Widerruf ihres Darlehens auch einen Anspruch auf eine Nutzungsentschädigung durch die Bank.
Da nach Plänen der Bundesregierung der Widerrufsjoker aber nur noch bis zum Juni 2016 stechen könnte, lohnt sich der Darlehenswiderruf umso mehr. Michaela Zinke, Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Kassel erklärt, was die aktuelle BGH-Entscheidung vom 22. September 2015 für die Verbraucher bedeutet: „Ist der Widerruf eines Darlehens erfolgreich, wird der Vertrag rückabgewickelt und der Verbraucher erhält die gezahlten Raten zurück.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
20.02.2016

Widerruf von Darlehensverträgen – Immer mehr Landgerichte geben Darlehensnehmern Recht

recht-urteile-richterBei Verbraucherkreditverträgen, die in der Zeit vom 01.11.2002 bis zum 11.06.2010 abgeschlossen wurden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Banken und Sparkassen nicht ordnungsgemäß über das dem Kunden zustehende Widerrufsrecht belehrt haben. Bankkunden können sich in diesen Fällen vorzeitig von ihrem alten Darlehen lösen, ohne weiter hohe Zinsen oder eine teilweise erhebliche Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen zu müssen. Auch Darlehensnehmer, die ihr Kreditengagement bereits zusammen mit einer Vorfälligkeitsentschädigung zurückgezahlt haben, können diese eventuell zurückfordern.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
11.02.2016

Widerruf von Darlehen: OLG Frankfurt stärkt Verbrauchern den Rücken

gavel, glasses, law bookDas Oberlandesgericht Frankfurt stärkt den Verbrauchern beim Widerruf von Darlehen den Rücken. Bei einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung sei das Widerrufsrecht auch Jahre nach Abschluss des Darlehensvertrags nicht verwirkt.
Schon mit Urteil vom 26. August 2015 stellte das OLG Frankfurt fest, dass sich die Banken beim Widerruf von Darlehen nicht auf Vertrauensschutz berufen können, wenn sie eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung verwendet haben (Az.: 17 U 202/14). Dementsprechend sei das Widerrufsrecht des Verbrauchers auch nicht verwirkt. Die bloße Hoffnung einer Bank auf ihr eigenes Schweigen hin, werde auch der Verbraucher nicht von seinem Recht Gebrauch machen, sei nicht geeignet ein schutzwürdiges Vertrauen aufzubauen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
13.12.2015

Wünsche an den Weihnachtsmann

SantaDaß der Weihnachtsmann nicht alle unsere Wünsche erfüllt, wissen – jedenfalls die älteren unter uns – aus Erfahrung. Bleiben wir deshalb bescheiden und wünschen wir uns erst gar keine Politiker, die sich dem Allgemeinwohl verpflichtet fühlen, und auch keine ehrlichen Bankster.

geschrieben von: marco
Kategorien: Freizeit, Buntes
30.11.2015

2015 – ein schönes neues Jahr. Fragt sich nur, für wen?

Daumen hoch und runter urteil recht gesetzDie euphorische Stimmung, die Anfang des Jahres noch die Gazetten beherrscht, ist inzwischen vollständig verflogen. Die Wirtschaft läuft nicht mehr rund, weder in der Welt noch in Deutschland. Die Geldvermehrung durch die us-amerikanische FED, die EZB du die Bank von Japan hat nur zu gewaltigen Spekulationsblasen geführt, aber nicht zu Investitionen.

geschrieben von: marco
Kategorien: Freizeit, Buntes
9.05.2015

Wer hat Angst vor dem Strafzins?

geld-stehlen-betrugSo sieht der Alptraum der deutschen Sparer aus: Wer sein Geld bei der Bank anlegt, muß dafür zahlen. Genau diese Befürchtung wurde vergangenes Wochenende Realität. Die Deutsche Skatbank konfrontierte als erste deutsche Bank ihre vermögenden Kunden mit sogenannten negativen Zinsen bei Tagesgeldern. Die Entscheidung, ob Negativzinsen eingeführt werden, liegt bei jeder Bank allein. Denn kein Sparer hat ein Recht auf positive Zinsen. Dabei war die Sparquote der Deutschen zuletzt auf 9,2 Prozent gesunken. Anfang der neunziger Jahre lag sie noch bei 12,7 Prozent.

geschrieben von: marco
Kategorien: Freizeit, Buntes
20.04.2015

Negativ-Zinsen: Furcht der Kleinsparer unbegründet

geld-rabattEs wird derzeit viel über Geldinstitute geschrieben, die auf Einlagen von Unternehmen und große Privatvermögen Strafzinsen erheben. Viele Kleinsparer haben Angst, dass auch sie bald zahlen müssen.

geschrieben von: marco
Kategorien: Recht, Urteile
9.04.2015

Wucherzinsen und Rechtswirklichkeit 2014

onlinebankingWie funktionieren die Zinsen? – Wucherzinsen?
Das altwürdige Bankenlexikon sagt: Zins ist der Preis, den ein Kreditnehmer für die zeitweilige Überlassung von Geld oder Kapital zu zahlen hat. Zu dem Begriff: Wucherzins schweigt es. Dabei verbietet § 138 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch den Zinswucher. Finanzexperte Peter Restle erläutert weiter: „Zinswucher ist bei Darlehensverträgen, wenn der geforderte Zins den marktüblichen um relativ 100% (Bundesgerichtshof (BGH) NJW 00, 2669; NJW-RR 00, 1432; Richtwert) übersteigt oder die absolute Zinsdifferenz über 12% beträgt (BGH 110, 340: Richtwert). Die Banken müssen zudem bei laufenden Krediten wie bei Überziehungen die Marktanpassung begleiten.“

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
12.03.2015

Heute schon Strafe für das Ersparte gezahlt?

geld-stehlen-betrugNun wird es ernst: die Deutsche Skatbank verlangt –0,25% Zinsen auf jederzeit fälliges Geld. Das Minus vor der Zahl ist richtig, Sie bezahlen, wenn Sie dort Geld anlegen! Und wie Asoka Wöhrmann, Manager der Deutschen Bank, dem Spiegel gegenüber meint, träfe das wohl bald auf Privatkunden vieler Banken zu. Damit müssen wir dann endgültig in die Tasche greifen, wenn wir Geld bei Banken anlegen wollen.

geschrieben von: marco
Kategorien: Freizeit, Buntes
4.02.2015

Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung wird ab 2015 schwieriger und teurer

steuerrecht-steuernEiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung kann durch eine Selbstanzeige entgangen werden. Ein Freibrief ist die Selbstanzeige allerdings nicht. Ist die Selbstanzeige fehlerhaft, droht eine hohe Geldstrafe oder Freiheitsstrafe. Nun werden die Regeln zur Selbstanzeige voraussichtlich zum 1. Januar 2015 noch einmal deutlich verschärft. „Sie wird schwieriger und es wird teurer“, sagt Michael Staudenmayer, Fachanwalt für Steuerrecht aus Stuttgart.

geschrieben von: marco
Kategorien: Recht, Urteile
3.02.2015

Goldreserven der Ukraine verschwunden

grüner JA Button und roter NEIN Button mit goldenem RandW wie Weg und G wie Ganz weg: Ukrainische Zentralbank gibt zu, dass die Goldreserven des Landes verschwunden sind! »In den Tresoren der Zentralbank ist kaum noch Gold« Im März meldete der IWF, dass die offiziellen Goldbestände der Ukraine 42,3 Tonnen betrugen, was acht Prozent der Reserven des Landes entsprach. Die Zahlen bezogen sich auf Ende Februar, also auf den Zeitpunkt, als der vom US-Außenministerium eingefädelte Staatsstreich gegen den damaligen Präsidenten Viktor Janukowitsch seinen Abschluss fand[1].

geschrieben von: marco
Kategorien: Freizeit, Buntes
27.01.2015

Kreditwürdigkeit: worauf Banken bei der Vergabe von Darlehen achten

deutsche journalisten dienste Bild: 75980Ob und zu welchen Konditionen eine Immobilienfinanzierung von einem Kreditinstitut genehmigt wird, ist von bestimmten Kriterien abhängig, die Käufer und Immobilie erfüllen müssen. Die Richtlinien der Kreditvergabe sind größtenteils bei jeder kreditgebenden Bank identisch, allerdings gibt es auch einige Bedingungen, die sich unterscheiden können. Baufi24.de zeigt auf, worauf es den Kreditinstituten ankommt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
4.12.2014

Politiker lügen nicht – sie sagen nur nicht immer die Wahrheit

rechtsanwalt-urteile-rechtWem sind schon die Eckwerte deutscher Haushaltspolitik bekannt? Mit Sicherheit nicht der Mehrheit der Bürger und Wähler, vielen Politikern dürften diese Zahlen ebenfalls nicht geläufig sein. Aus der Lohnsteuer fließen 16 Prozent und aus den Unternehmereinkünften 20 Prozent in die Staatskasse.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
11.11.2014

Girocard-Gebühren ab 01. November 2014 für Händler verhandelbar

CREDIT CARD BLUEDie bisherige Pflicht der Händler, einen Regelsatz von 0,3 Prozent, mindestens aber 0,08 Euro des Kartenumsatzes bei einer Electronic-Cash-Transaktion an die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) abzuführen, ist ab dem 01. November 2014 hinfällig. Diese Gebühr wird vom Bundeskartellamt als wettbewerbswidrig angesehen, da bisher nur eine geringe Anzahl großer Handelsunternehmen das Privileg besaß, mit Banken Sonderkonditionen zu vereinbaren.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
6.11.2014

Über pure Verzweiflung und das dümmste anzunehmende Verhalten

wutDie Menschheit taumelt gegenwärtig wohl in die größte Krise, die es in der bekannten Geschichte gegeben hat. Glaubenskriege, Ebola, Kriege um Rohstoffe und aus verletzter Eitelkeit, menschenverachtender Primat des Profits, weltweit Millionen Flüchtlinge aus Furcht um Leib und Leben und vor der Armut, in vielen Ländern nur mühsam verschleppte Staatsbankrotte, eine Fiskal- und Finanzpolitik, die den Mittelstand in den Industrieländern in den kommenden Jahren ruinieren wird . . .

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
30.10.2014

Mobil sein und Geld sparen

deutsche journalisten dienste Bild: 74465Kreditkarten können neben den bewährten Leistungen vielfältigen Mehrwert bieten
(djd). Kreditkarten bieten inzwischen häufig weit mehr als die Grundfunktion des komfortablen und sicheren Zahlungsmittels beim Online-Einkauf, bei der Buchung der Urlaubsreise im Internet oder beim bargeldlosen Bezahlen im Kaufhaus. Bei der neuen Visa Card mobil der Volkswagen Bank etwa kommt man in den Genuss vielfältiger Mobilitätsmehrwerte bei Reise und Verkehr – und zwar unabhängig davon, welches Verkehrsmittel genutzt wird.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
2.10.2014

Auf Nummer sicher

deutsche journalisten dienste Bild: 64678Für Bankkunden steht die Sicherheit ihrer Einlagen an erster Stelle
(djd). Den deutschen Bankkunden geht es bei ihrer Geldanlage vor allem darum, dass die Geldinstitute vorsichtig mit ihrem Ersparten umgehen. Das ergab eine im vergangenen Jahr vom Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag des Softwareherstellers SAS durchgeführte repräsentative Umfrage. Für 94 Prozent der Befragten haben ein risikoarmes Wirtschaften der Bank und die Sicherheit vor Wertverlusten absolute Priorität. Das Bewusstsein für die Bedeutung der Sicherheit wurde insbesondere seit der Krise an den Finanzmärkten noch einmal geschärft.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
1.10.2014

Freibrief durch niedrige Zinsen?

Euro Geld und HausDer Traum von nach einem eigenen Zuhause wird beim aktuellen, historischen Zinstief für viele Menschen wahr. Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt. So gibt es einiges zu bedenken und zu planen, bevor der Traum dann endgültig wahr werden kann. Unter Umständen lohnt der Blick in Richtung alternativer Konzepte.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
7.09.2014

Steuerhinterziehung und gekaufte Steuer-CDs

steuerhinterziehungProminenter Fall weckt die Nation auf: Frage nach Gerechtigkeit und Bestrafung – Sind gekaufte Steuer-CDs auch weiterhin in Steuerstrafverfahren verwertbar! – von Dr. iur. habil. Erik Kraatz, Rechtsanwalt und Privatdozent für Straf-, Strafverfahrens- und Wirtschaftsstrafrecht

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
4.09.2014

Wie können Darlehensnehmer sich schützen?

geld-rabattEs ist Alltag bei Immobilienkrediten in Deutschland: Meist sind Zinsbindungen von 10 Jahren die Regel. Wenn aus irgendeinem Grund seitens des Darlehensnehmers das Bedürfnis besteht, vorher den Kredit abzulösen oder vorzeitig zurückzuzahlen, kann es teuer werden. Banken machen regelmäßig Ansprüche auf eine sogenannte „Vorfälligkeitsentschädigung“ geltend.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
13.08.2014

Das ist der Fluch der Zeit, daß Tolle Blinde führen

wut (3)Das ist der Fluch der Zeit, daß Tolle Blinde führen
Das in der Überschrift wiedergegebene Zitat William Shakespeares ist gut 450 Jahre alt. Es paßt aber wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge auch auf die Gegenwart sowie auf die gesamte Menschheitsgeschichte. Das zu erkennen, genügen einige willkürlich aufgegriffene Beispiele.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
2.08.2014

Kreditkosten einschränkt – Bundesgerichthof verbietet Banken Bearbeitungsentgelte

gavel & booksDer Bundesgerichtshof, Deutschlands höchstes Zivilgericht, macht im Mai 2014 mit zwei wichtigen Musterurteilen zu Gunsten von Kreditnehmern mit einer Bankenunsitte Schluss. Das Gericht verbietet Bearbeitungsentgelte bei Verbraucherkrediten und gibt Millionen Darlehensnehmern damit einen Rückzahlungsanspruch.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Recht, Urteile
30.06.2014
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • R. Peter: Herzlichen Glückwunsch zu Deinem wiedergewonnenem Leben, Doreen! Ich gebe Dir Recht: Der...
  • Tante Doreen: Dieser Artikel ist irgendwie nicht richtig. Krebsvorsorgeuntersuchung ist wichtig. Bei mir wurde...
  • R. Peter: Vielen Dank Frank, für Deinen ausführlichen Beitrag, der auch weitere Aspekte aufgreift....
  • Frank Brauckmann: Generell stimme ich dem zu sich nicht provozieren zu lassen, den Anderen...
  • Frank Brauckmann: Die Vorredner haben sich gut und zum Teil sehr ausführlich geäußert. Da...

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter