Die chinesischen Tierkreiszeichen – 2014 ist das Jahr des Pferdes

china-chinesische-frauJeder hat schon einmal von den asiatischen Tierkreiszeichen gehört, doch kaum einer weiß wirklich, was sich dahinter verbirgt, wie sie zustande gekommen sind. Das wollen wir mit dem heutigen Beitrag aus Anlass des bevorstehenden Jahreswechsels ändern.
Die asiatischen Tierkreiszeichen, die auch in Japan, Korea und vielen anderen asiatischen Ländern noch immer präsent sind, gehen auf den chinesischen Kalender zurück. Die chinesischen Tierkreiszeichen haben anders als unsere Sternzeichen absolut nichts mit den Sternen zu tun. Der chinesische Kalender ist eine Mischung aus Mond- und Sonnenkalender. Er hatte noch bis zum Ende der Qing-Dynastie (1912) Gültigkeit. Mit der Gründung der chinesischen Republik am 1. Januar 1912 wurde auch in China der gregorianische Kalender eingeführt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
7.12.2013

Chinesisches Jahreshoroskop 2012

Gerade jetzt, zum Anfang des neuen Jahres, wollen die Menschen erfahren, wie das kommende Jahr 2012 aus astrologischer Sicht voraussichtlich werden wird. 2012 ist im chinesischen Horoskop das Jahr des (Wasser-) Drachen. In China gilt der Drache als Glücksbringer und steht für Wohlstand. Aus diesem Grund ist das Jahr des Drachen besonders gut geeignet neue Projekte erfolgversprechend zu starten. Der Drache verspricht große Ideen und Rückenwind in geschäftlichen Dingen und macht das Geldverdienen leichter. Wer große Pläne hat und etwas bewegen will, sollte das Jahr des Drachen nutzen um diese anzupacken.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
13.01.2012

Jahreshoroskop – der astrologische Blick in die Zukunft

Zum Jahreswechsel sind Jahreshoroskope sehr begehrt. Horoskope sind generell und zu jeder Jahreszeit gefragte Inhalte. Ein großer Teil der Bevölkerung glaubt an Astrologie und liest regelmäßig Horoskope. Jetzt, kurz vor Jahreswechsel rückt natürlich besonders das Jahreshoroskop in den Mittelpunkt des Interesses. Zum Ende des Jahres fragen sich die Menschen was wohl das kommende Jahr aus astrologischer Sicht bringen wird. Die Themen Liebe, Beruf und Gesundheit interessieren viele Menschen ganz besonders. Auskunft bringt das Jahreshoroskop 2012.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Freizeit, Buntes
16.12.2011

Astrologie, Horoskope – was ist dran?

Geschichte der Astrologie
Die Beobachtung des Sternenhimmels ist vermutlich so alt wie die Geschichte der Menschheit. Dabei ging es nicht nur um den erhabenen Anblick, dem sich noch heute selbst rationale Geister nicht entziehen können. Sonne und Mond, Fixsterne und Planeten waren schon immer wichtige Orientierungspunkte für das Bedürfnis des Menschen, seinen Platz im Universum zu bestimmen und sich mit dessen Kräften auszusöhnen. Dabei bedeutet Himmelsbeobachtung noch keine Astrologie. Die ältesten sicheren Spuren der Astrologie lassen sich bis etwa 2 500 Jahre vor unserer Zeitrechnung in Mesopotamien zurückverfolgen. Träger der Kultur waren die Sumerer und Babylonier. Europäische Zeugnisse der früheren Himmelsbeobachtung wie Stonehenge in England lassen vermuten, dass man sich auf die Sonne konzentrierte.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
7.11.2010

Was sind astrologische Gutachten und wie können diese helfen?

Ein astrologisches Gutachten ist ein von einem Astrologen penibel herausgearbeitetes Horoskop, auf der Basis der genauen Geburtsdaten, des ersten Atemzugs. Sämtliche Horoskopfaktoren werden in die Deutung mit einbezogen, aber entsprechend sondiert und gewichtet. Ein astrologisches Gutachten trifft also eine klare Aussage und ist somit auch als ein Vorzeigeprodukt seriöser Astrologie zu sehen, das in einfacher Form, in etwa 15 Seiten umfasst.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
10.10.2010

Was ist ein Horoskop? – Sind Horoskope nur Hirngespinste?

Ein Horoskop ist die Darstellung der astronomischen Himmelssituation zu einem bestimmten Zeitpunkt und von einem bestimmten Ort aus gesehen. Diese Darstellung zeigt die Stellung der Gestirne in ihrem Lauf durch den Tierkreis sowie ihre Positionen im Tageskreis der Sonne (Osten-Mittag-Westen), den sogenannten Häusern. Der Begriff Horoskop stammt aus dem Lateinischen und Griechischen und setzt sich zusammen aus: hora (lat.) = die Stunde und skopein (gr.) = schauen. Übersetzt heißt dies Stundenschau.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
2.10.2010

Was ist ein Horoskop?

Ein Horoskop ist die Darstellung der astronomischen Himmelssituation zu einem bestimmten Zeitpunkt und von einem bestimmten Ort aus gesehen. Diese Darstellung zeigt die Stellung der Gestirne in ihrem Lauf durch den Tierkreis sowie ihre Positionen im Tageskreis der Sonne (Osten-Mittag-Westen), den sogenannten Häusern. Der Begriff Horoskop stammt aus dem Lateinischen und Griechischen und setzt sich zusammen aus: hora (lat.) = die Stunde und skopein (gr.) = schauen. Übersetzt heißt dies Stundenschau.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Lifestyle
30.09.2010

Das chinesische Horoskop – Was ist dran?

http://astro.martial24.com/bestellungDie chinesische Astrologie beruht seit mehr als 2500 Jahren bei ihren äußerst aussagekräftigen Prognosen, Analysen und Einschätzungen auf der unterschiedlichen Konstellation bestimmter Planeten, Sterne und Himmelskörper zueinander. Dabei kommt insbesondere dem Mond eine große Bedeutung zu. Jahrtausendealte Überlieferungen der chinesischen Astrologie zeigen Ihnen Ihr wahres Selbst, Ihre inneren Gefühle, Ihre wirklichen Veranlagungen mit allen Ihnen innewohnenden Fähigkeiten und Begabungen.

Der fünffache Pfad zum erhabenen Verstehen führt Sie in die Tiefen Ihrer Seele, zeigt Ihnen mit jedem Pfad einen anderen Teil Ihrer Psyche auf.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Lifestyle
30.09.2010

Astrologie alles Lüge oder was?

Astrologiegegner kommen vornehmlich aus der Theologie, der Naturwissenschaft oder der Philosophie.

Die theologische Kritik begann im Judentum, der ältesten der drei monotheistischen Religionen. Das Judentum bringt der Astrologie die größte Ablehnung entgegen. Die Juden waren während des ägyptischen und babylonischen Exils mit den Quellen der Astrologie zusammengekommen. Viele ihrer Propheten darunter Moses und Jesaja, sahen darin eine religiöse Verehrung der Sterne. Mit der Ausbreitung des Christentums wuchs die Gegnerschaft der Astrologie weiter. Die vorherrschende theologische Überzeugung sah im Wirken Gottes die oberste Macht, der sich der Mensch aus freiem Willen unterordnen könne.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
Kategorien: Allgemein
23.09.2010

Die Geschichte der Astrologie – Was ist dran an den Sternen?


Die Beobachtung des Sternenhimmels ist vermutlich so alt wie die Geschichte der Menschheit. Dabei ging es nicht nur um den erhabenen Anblick, dem sich noch heute selbst rationale Geister nicht entziehen können. Sonne und Mond, Fixsterne und Planeten waren schon immer wichtige Orientierungspunkte für das Bedürfnis des Menschen, seinen Platz im Universum zu bestimmen und sich mit dessen Kräften auszusöhnen. Dabei bedeutet Himmelsbeobachtung noch keine Astrologie. Die ältesten sicheren Spuren der Astrologie lassen sich bis etwa 2 500 Jahre vor unserer Zeitrechnung in Mesopotamien zurückverfolgen. Träger der Kultur waren die Sumerer und Babylonier. Europäische Zeugnisse der früheren Himmelsbeobachtung wie Stonehenge in England lassen vermuten, dass man sich auf die Sonne konzentrierte.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
18.09.2010

Was sagen Deine Sterne- und der Indianerhäuptling?

horoskopPünktlich mit Beginn des neuen Jahres bietet Budoten unter dem Namen "Das Buch Ihres Lebens" ein neues Unterhaltungs- und Informationsprodukt an. Als Lizenznehmer des Schweizer Verlagshauses PEGASTAR AG erstellt Budoten,?nun auch,?personalisierte Bücher für interessierte Kunden.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
16.01.2010

Was bringt das neue Jahr? – Zeit für Veränderungen

Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Persönlichkeit, Charakter, Talente, Karriere, Liebes- und Sexualleben, Stärken und Schwächen, Veranlagungen, Begabungen, Fähigkeiten:

Das Buch Ihres Lebens weiß alles über Sie! Jedes Lebensbuch wird individuell – gemäß Ihren in der Bestellung angegebenen Daten – berechnet und erstellt. Umfang ca. 100 Seiten!

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
28.12.2009

Das chinesische Horoskop

Jahrtausendealte Überlieferungen der chinesischen Astrologie zeigen Ihnen Ihr wahres Selbst, Ihre inneren Gefühle, Ihre wirklichen Veranlagungen mit allen Ihnen innewohnenden Fähigkeiten und Begabungen. Der Fünffache Pfad zum erhabenen Verstehen führt Sie in die Tiefen Ihrer Seele, zeigt Ihnen mit jedem Pfad einen anderen Teil Ihrer Psyche auf.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten
2.11.2009
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • URL: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/kickboxen-oder-thaiboxen-welche-sportart-ist-harter-und-wo-liegen-die-unterschiede/ [...]
  • ilonka Martin: Hallo. Mit deinem Sparrings Partner vorher reden. Du kannst nicht garantieren dass...
  • Martin: Hallo. Magnesium Mangel kann die Ursache sein. Oder du brauchst ein Traing...
  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Ich denke, bei einer Gürtelprüfung geht es nicht um die Frage, ob...
  • Ben: Hi zusammen, eine weitere Methode wäre noch den Körper zu konditionieren. Diese...

LINKS

Selbstverteidigung

Produkt-Vorstellungen

Budoten Partner Programm

Budoten Link-Liste

Budoten Newsletter