So viel kostet unbezahlte Ware wirklich

Wussten Sie, dass ein unbezahltes Produkt im Verkaufspreis von 190 Euro 15x zusätzlich verkauft werden muss, um die dadurch entstandenen Kosten zu decken? Weil Diebstahl,?von Waren über das Internet oder Warenkreditbetrug (Bestellungen ohne die Absicht zu haben die Waren auch zu bezahlen) nicht bundeseinheitlich gleich engagiert verfolgt wird, entsteht ein,?Schaden in enormer Höhe.

Angenommen, die Ware kostet im Einkauf = 100 Euro (netto)
Ware im Verkauf = 190 Euro (inklusive Mehrwertsteuer)
Gewinnspanne = 59,66 Euro (190 Euro – Umsatzsteuer – 100 Euro)

Von der Gewinn-Marge in Höhe von 59,66 Euro, die Budoten beim Verkauf von Waren verbleibt, müssen natürlich zunächst einmal die Kosten des laufenden Betriebs gedeckt und die Mitarbeiter bezahlt werden, die für ihre harte Arbeit zu Recht eine angemessene Entlohnung erwarten. Neben den Personalkosten, Strom, und Miete für Lager und Büro, Transport (die Versandkostenpauchale deckt die tatsächlichen Kosten nämlich nicht) verschlingen auch die,?Prozesskosten, Hard- und Software usw. ansehnliche Summe. Nach Abzug aller Kosten verbleibt dann noch ein Betrag von rund 10 Euro als „echter“,?Verdienst übrig.

Wird die Ware nicht bezahlt, so muss Budoten weitaus größere Anstrengungen unternehmen, um diesen Verlust auszugleichen. Bezogen auf die reine Marge von 59,66 Euro , also den Verkaufspreis ohne Berücksichtigung der Kosten, bedeutet dies, dass Budoten das gleiche Produkt 2x zusätzlich verkaufen muss, um ein neutrales Ergebnis zu erhalten, d.h. den Einkaufspreis der nicht bezahlten Waren zu decken.

Das Rechnen mit der reinen Marge (der Differenz zwischen Einkaufspreis und Verkaufspreis) ist aber eine Milchmädchen-Rechnung die nicht aufgeht, denn man muss natürlich die Kosten, die mit jeder Bestellung verbunden sind,,?mit berücksichtigen.

An „echtem“ Verdienst verbleiben im obigen Beispiel rund 10 Euro. Um nun den Einkaufspreis der nicht bezahlten Ware zu decken, werden 100 Euro benötigt.,?Budoten muss das gleiche Produkt also 10x zusätzlich verkaufen, um nur den reinen Einkaufspreis des nicht bezahlten Produkts zu decken. Hinzu kommen aber auch noch die mit der nicht bezahlten Ware im direkten Zusammenhang stehenden fixen Kosten von rund 50 Euro, was nochmals 5 zusätzlichen Verkäufen entspricht.

Es müssen 15 zusätzliche Produkte verkauft werden, um den entstandenen Schaden annähernd auszugleichen, doch diese Rechnung berücksichtigt noch nicht, dass durch die nicht bezahlte Rechnung weitere Kosten durch Schriftverkehr mit Polizei, Rechtsanwälten, Staatsanwaltschaft und Gerichten, entstehen. Jede angemahnte Rechnung,?verschlingt zusätzliches Geld.

Dieses Geld steht für Reinvestitionen nicht zur Verfügung. Allein das Bundesland Brandenburg registrierte im vergangenen Jahr 11.999 Fälle mit einem Gesamtschaden von 6.567.382 Euro. Nordrhein-Westfalen meldete für 2004 bereits rund 50 Millionen Euro Schaden durch Warenkreditbetrug. Berücksichtigt man, dass diese Zahlen,?“nur“ der reine Zahlungsausfall sind, wird schnell erkennbar, dass der tatsächliche Schaden weit höher liegt.

  • Diese enormen Schadenssummen stehen für neue Investitionen in Deutschland nicht zur Verfügung.
  • Bezogen auf die reinen Ausfallkosten der Forderung entgehen dem Staat Steuern in Millionenhöhe: Umsatzsteuer,?von 6.567.382 Euro = 1 Million (NRW = 6,89 Millionen), dazu kommen Ertragssteuern der Unternehmen (Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer) – vorsichtig geschätzt mit 40% = Brandenburg 2007: rund 2,21 Millionen Euro, NRW 2004: rund 17,24 Millionen Euro.
  • Diese Zahlungsausfälle gefährden Arbeitsplätze und verursachen weitere zusätzliche Kosten für die Sozialsysteme.

Fazit: Warenkreditbetrug oder Diebstahl sind keine Kavaliersdelikte und,?müssen streng,?verfolgt werden.

Noch stellen viele Staatsanwaltschaften Verfahren wegen Warenkreditbetrug „mangels öffentlichem Interesse“ ein. Dies ist allerdings von Bundesland zu Bundesland verschieden. In Brandenburg und Berlin geschieht dies besonders häufig, da es sich ja „nur“ um einen kleinen Betrag handele und die Staatsanwaltschaften nicht Hilfsorgane der privaten Wirtschaft seien. Der wahre Grund ist wohl, dass die chronische Personal-Unterbesetzung eine effektive Straf-Verfolgung nicht ermöglicht.

Noch immer wird der klassische Ladendieb, der ein paar Tüten Kaffee im Supermarkt hat mitgehen lassen, härter bestraft, als der moderne Dieb, der sich der Zeit angepasst hat und seine Diebesbeute über das Internet erwirbt und häufig auch wieder gewinnbringend absetzt.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 5.06.2008
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Safeties und Schützer

 
Fujimae Chanbara Tanto
Gewicht ca. 140 g - Länge ca. 44 cm Übungsdolch mit Schaumstoffpolsterung für Chanbara und anderes Kontakt- und Fitnesstraining.

Ideal auch als Spaß-, Spiel- oder Fitnesstrainingsgerät!
 
KWON Schienbein- und Spannschutz Kombi
schwarz, erhältlich in den Größen XS - XL Obermaterial aus stabilem Kunstleder mit gut dämpfender, durchgehender Schaumstoffeinlage.

Der Schienbeinschoner ist durch sein anatomisches Design an die natürliche Form des Unterschenkels angepasst. Der Spannschutz ist ebenfalls der Schutzfunktion entsprechend dem linken bzw. rechten Fuß an...
 
DAX Saya aus Kunsstoff, Schwarz
Schwertscheide für ein Holz Bokken, passend für alle Bokken aus dem Artikelnummernkreis 75... . Mit Band, Länge ca. 80 cm
 
ZEBRA Focus Paddle, Zebra, PU, schwarz
Verkauf paarweise, Maße: ca. 35 x 18,5 cm Focus Paddle, ZEBRA, PU, schwarz

Die Focus Paddles von ZEBRA aus strapazierfähigem Kunstleder eignen sich ideal für vielseitigen Einsatz im Kampfsporttraining. Griffschlaufen sichern guten Halt. Sie kommen zum Einsatz für schnelle Schlagkombinationen, Auge- Hand Koordinationstraining sowie zu...
 
Abanico Trainingsmesser Kris mit schlanker Klinge
Stumpf, Aluminium, beidseitige schlanke Kris Klinge. Länge ca. 60 cm, Klingendicke: 5 mm. Griff aus edlem Kamagon Hartholz.
Ideal zum Trainieren von klassichen Arnis, Kali, Eskrima Schwert und Bolo Techniken.
Direktimport aus den Philippinen.
 
Legion Octagon MMA Fight Gloves Bundesliga
Schwarz-Rot. Lieferbar in den Größen M - XXL Legion Octagion MMA Fight Gloves Bundesliga
Die MMA Bundesliga - Sonder Edition der Kwon MMA Handschuhe L.O. Fight Gloves.

Aus stabilem, ausgesuchtem Rindsleder. Die Innenhand ist offen, damit nichts beim Greifen stört. Daher auch optimal fürs Grappling geeignet.

Der speziell entwic...
 
Top Ten MMA Grapplinghandschuh E-Flexx
lieferbar in den Größen S - XL Ein Wettkampf- und Trainingshandschuh der absoluten Spitzenklasse aus hochwertigem Leder und Hi-Tec Rexion für eine großartige Passform.

Der neu entwickelte E-Flexx Schaum erfüllt die höchsten Ansprüche für den MMA Wettkämpfer.
 
Kwon Knieschützer Stoff CE schwarz
Lieferbar in den Größen Junior (M), Senior (L), XL und XXL Verkauf erfolgt paarweise Sicherheit ist die oberste Prämisse für jede Sportart.

Die Knieschützer Stoff CE sind aus dauerelastischem, bandage-ähnlichem Gewebe und bieten zusätzlich noch einen Stütz-Effekt.

Ein ca. 10mm dickes Schaumstoffpolster an den Problemstellen vermindert die Prellungsgefahr beim Kampfspo...
 
Tournament Boxhandschuhe Tournament
lieferbar in 8 oz und 10 oz, Farbe: schwarz, Material: echtes Leder, Verschluss: Schnürung Das Topmodell KWON PROFESSIONAL BOXING Boxhandschuhe Tournament besteht aus hochwertigem Rindsleder mit traditionellem Schnürsystem.
Eine hervorragende Passgenauigkeit durch die leicht gepolsterten Handinnenflächen. Mit neuartiger , extra langlebiger Schaumstoffeinlage.