Schmetterlinge im Bauch

Portrait of happy young couple, Tyrol, AustriaDeutschlands erster Liebesatlas: Umfrage ergab große Unterschiede beim Herzrasen
(djd). Der Norddeutsche ist in Sachen Liebe eher unterkühlt, im Osten geht es relativ freizügig zu, und im Westen dreht sich das amouröse Karussell zur Karnevalszeit besonders schnell: Klischees über das Liebesleben der Bundesbürger gibt es reichlich. Ob es in Sachen Herzklopfen tatsächlich regionale Unterschiede gibt, sollte Deutschlands erster Liebesatlas zeigen.
Dafür hatten die Marktforscher der GfK im Auftrag von FriendScout24, Deutschlands Partnerportal Nr. 1, 2.000 Bundesbürgern die Frage gestellt: Wie verliebt fühlen Sie sich? Auf einer Skala von 0 (nicht verliebt) bis 100 Prozent (absolut verliebt) konnte man sein aktuelles Verliebtheitsgefühl angeben. Der Durchschnittswert lag bundesweit bei 61,3 Prozent. Immerhin 20 Prozent waren mit reichlich Schmetterlingen im Bauch unterwegs und erreichten einen Liebesquotienten von 100 Prozent. Allerdings zeigte die Liebesskala bei ebenfalls gut jedem Fünften überhaupt keinen Ausschlag.
Hessen verliebt, Hamburger eher unterkühlt
Am glücklichsten in Sachen Liebe sind die Menschen zwischen Darmstadt und Kassel: Mit 69,1 Prozent schlägt die Liebesskala in Hessen am heftigsten aus. „Love is in the air“ heißt es aber auch in Sachsen-Anhalt (67,3 Prozent) und in Niedersachsen (65,5 Prozent). Die Schlusslichter bilden Berlin mit 52,9 Prozent, Sachsen mit 51,2 Prozent und Hamburg mit 50,5 Prozent. Die kühlen Norddeutschen bestätigen damit tatsächlich das Klischee – und liegen über zehn Prozentpunkte unter dem bundesweiten Liebesdurchschnitt. Fast jeder dritte Hamburger gibt sein aktuelles Verliebtheitsempfinden mit null Prozent an, nur 14,2 Prozent sind derzeit mit 100 Prozent Liebesadrenalin zwischen Jungfernstieg und Reeperbahn unterwegs.
Das Herz schlägt mit dem Alter ruhiger
Das Liebesempfinden der Männer lag insgesamt mit 63,1 Prozent knapp über dem der Frauen mit 59,5 Prozent. Auch das Alter spielt eine wichtige Rolle beim Verliebtsein: So ist die Phase zwischen 30 und 59 Jahren die „Prime Time“ der tiefen Gefühle. Zwischen 30 und 39 Jahren liegen die Werte über 71 Prozent und bis 59 Jahren unterschreiten sie nicht die Marke von 66 Prozent. Ab 60 Jahren liegt der Liebesquotient dann aber bereits unter dem Schnitt, ab 70 rutscht er auf 47,6 Prozent ab.
Paare lieben häufig ganz – oder gar nicht mehr
Singles erreichen lediglich 44,7 Prozentpunkte auf der Liebesskala. Wer mit einem Partner zusammenlebt, hat es da deutlich besser: Die durchschnittliche Liebesintensität in dieser Gruppe liegt bei 84,6 Prozent – damit ist die Paarbeziehung der deutlichste Garant für nachhaltige Glückshormone. Jeder Dritte erreicht sogar die magischen 100 Prozent. Allerdings haben 2,2 Prozent trotz des gemeinsamen Dachs über dem Kopf offenbar mit ihrer Beziehung abgeschlossen: Sie geben ihren Liebesquotient mit null Prozent an.
Lieben Reiche intensiver?
(djd). Die GfK-Umfrage im Auftrag von FriendScout24, Deutschlands Partnerportal Nr. 1, ergab in Sachen Liebe deutliche Unterschiede in Abhängigkeit vom Einkommen. In der unteren Verdienstkategorie von 750 bis 1.500 Euro Netto-Monatsgehalt blieben die Werte auf der Liebesskala durchweg unter 60 Prozent. Wer 3.500 Euro und mehr verdient, steht auch in Liebesdingen auf der Sonnenseite des Lebens – hier lag der Durchschnittswert bei 76,5 Prozent auf der Skala. Mehr als jeder dritte Besserverdiener in Deutschland ist derzeit sogar bis über beide Ohren verliebt.
deutsche journalisten dienste Bild: 73050
Dass es in Sachen Herzklopfen große regionale Unterschiede gibt, zeigte Deutschlands erster Liebesatlas.
Foto: djd/FriendScout24 GmbH
deutsche journalisten dienste Bild: 73048
Die Paarbeziehung ist der deutlichste Garant für nachhaltige Glückshormone. Jeder dritte, der mit seinem Partner zusammenlebt, erreichte auf der Liebesskala sogar die magischen 100 Prozent.
Foto: djd/FriendScout24 GmbH/gettyimages
25824_47537_Bild3
In der Mitte Deutschlands schlagen die Herzen am heftigsten: Hessen ist mit einem Liebesquotienten von 69 Prozent Spitzenreiter in Deutschlands erstem Liebesatlas von FriendScout24.
Foto: djd/FriendScout24 GmbH
Portrait of happy young couple, Tyrol, Austria
Love ist in the air: Bei der Umfrage für den Liebesatlas waren 20 Prozent mit vielen Schmetterlingen im Bauch unterwegs und erreichten einen Liebesquotienten von 100 Prozent.
Foto: djd/FriendScout24 GmbH/Corbis

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 25.04.2015
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Messer bei Budoten

 
Linder Linder Parierelement
Knebel rostfrei flach zweiseitig, Maße 56x 18x 5mm, Loch 11x 4mm Knebel, rostfrei, flach, 2-seitig.
 
Böker Plus Tech Tool City 1
Gesamtlänge: 16,7 cm, Klingenlänge: 7,1 cm, Klingenstärke: 2,3 mm, Klingenmaterial: 12C27, Griffmaterial: G-10, Verschluss: Slipjoint Mit dem Böker Sportmesser, einem der Urahnen aller heutigen Multifunktionstaschenmesser hat die Geschichte 1869 begonnen. Nach fast 150 Jahren erfolgreicher Modellgeschichte war es nun an der Zeit, das Konzept konsequent in die Neuzeit zu übertragen.

Die modernisierte Konstruktion, die auf so...
 
Black Field Basic Guard
Klinge 440 rostfrei, 17,5cm, schwarz beschichtet. Mit Cordurascheide. Dieses Messer verfügt über einen Hartgummigriff mit rutschfesten Einlagen. Zusätzlich mit Glasbrecher am Ende.

Hergestellt in China.
 
United Cutlery Colombian Kukri Machete
Gesamtlänge: 53,3 cm, Klingenlänge: 37,5 cm, Klingenmaterial: AUS-6 United Cutlery ist weltweit der führende Anbieter von Film- und Fantasy Messern bzw. Schwertern. Böker war der erste Anbieter, der Produkte von United Cutlery bereits in den 80er Jahren in Europa exklusiv und erfolgreich angeboten hat. Wir freuen uns nun, nach erfolgter Reorganisation von United Cut...
 
Linder Bark, 420 rostfrei
Klingenlänge ca. 15,0 cm Ein wahrer Handschmeichler mit Griff aus Birkenrinde. Klinge aus rostfreiem 420 Stahl. Parierelement und Knauf aus Edelstahl. In robuster Lederscheide. Klingenlänge 15 cm.
 
Böker Plus Rold
Gesamtlänge: 28,0 cm, Klingenlänge: 15,7 cm, Klingenstärke: 5,0 mm Mit dem Rold von VoxKnives haben wir als Neuzugang bei Böker Plus endlich ein echtes Campknife!
Die massive Bauweise als Vollerlkonstruktion mit aufgesetzten G10-Schalen sorgt in der Kombination mit dem extrem belastbaren D2 als Klingenstahl für eine überragende Stabilität, wobei der komplette Fl...
 
FKMD Meskwaki Tracker Micarta
Taschenmesser Griffmaterial Micarta, Klinge aus N690, Verschluss: N690, Gesamtlänge: ca. 31 cm, Klingenlänge: ca. 13,5 cm, Klingenstärke: ca. 5 mm Ein gewaltiges Klappmesser bietet FKMD mit der Klappversion des legendären Trakker an. Es fällt schwer, sich die Dimensionen und die Robustheit dieses Messers vorzustellen, ohne es in der Hand zu halten.

Aber schon beim ersten In-die-Hand-nehmen wird klar, dass das Meskwaki Tracker kein Spiel...
 
Linder Kleines Trachtenmesser
Trachtenmesser, rostfrei poliert, Hirschhorn, Platte 6 cm Kleines Trachtenmesser mit rostfreier Klinge und Lederscheide. Hirschhorngriff mit Abschlussplatte.
 
Linder Scorpion 2 Wurfmesser-Set
3-Set Skorpion Wurfmesser, rostfrei, Kordelgriff, Nylonscheide 16.5 cm 3-er Set Scorpion 2-Wurfmesser, rostfrei. Klingenfläche in schwarzem Hammerschlagfinish, mit Kordel umwickelter Griff. Gesamtlänge 16,5 cm. Gewicht 64 g. In Cordura-Scheide.