Scheinselbständigkeit – vermeidbares Risiko der Zusammenarbeit von Unternehmen und Freien Mitarbeitern

geld-stehlen-betrugDie Zusammenarbeit mit Freien Mitarbeitern hat für Unternehmen ohne Zweifel zahlreiche Vorteile: Externes Wissen mit internen Strukturen verbinden, Flexibilität im Personaleinsatz und Kostenersparnis bei Sozialversicherungsbeiträgen. Doch auch der Freie Mitarbeiter profitiert von der Arbeit nach Auftrag: Er arbeitet selbständig, kann seine Arbeitszeiten frei einteilen und seinen Stundensatz selbst bestimmen.
Im Idealfall jedenfalls.
Jüngste Fallbeispiele etwa bei Reinigungsfirmen, Automobilherstellern oder gar im Bundestag zeigen jedoch auch die Risiken auf, die bei einer engen, regelmäßigen Zusammenarbeit drohen. Der größte Schaden entsteht wohl auf beiden Seiten, wenn die Zusammenarbeit leichtfertig über Werksverträge gestaltet und vom Status der Scheinselbständigkeit geprägt ist.
Stellt nämlich die Deutsche Rentenversicherung Bund den Status der Scheinselbständigkeit fest, drohen sowohl dem Arbeitnehmer als auch dem Arbeitgeber hohe Nach- und Strafzahlungen, die beiden Seiten die Existenzgrundlage kosten können:
Der ehemalige Auftraggeber, nun Arbeitgeber muss dem nunmehrigen Mitarbeiter alle Rechte eines Angestellten gewähren, Sozialversicherungsbeiträge von bis zu 4 Jahren müssen rückwirkend erstattet werden. Wird ihm Vorsatz nachgewiesen, können sogar Nachforderungen von bis zu 30 Jahren und Haftstrafen auf ihn zukommen, der finanzielle Ruin scheint gewiss.
Auch die Existenzgrundlage des ehemals Selbständigen besteht bei Scheinselbständigkeit nicht mehr: Ab Feststellung des Status gilt der ehemals Selbständige nämlich als Arbeitnehmer, sein Gewerbe muss abgemeldet werden, seine unternehmerische Tätigkeit ist beendet. Zudem kann auch er zu rückwirkenden Beitragsnachzahlungen in die Sozialkassen verpflichtet werden.
Die Kriterien und Folgen von Scheinselbständigkeit können auf dieser Infografik von tagwerk detaillierter nachgelesen werden: www.mein-tagwerk.de/tagwerk-Infografik-Scheinselbstaendig…
Um diese verheerenden Auswirkungen zu verhindern, sollten sich alle Beteiligten die folgenden Fragen stellen, um den Status des Selbständigen in der Geschäftsbeziehung zu überprüfen und im Zweifel eine Rechts- oder Steuerberatung aufsuchen:
– Ist der Freie Mitarbeiter verpflichtet allen Weisungen des Auftraggebers zu folgen?
– Arbeitet er weder auf eigenen Namen noch auf eigene Rechnung?
– Muss er bestimmte Arbeitszeiten (etwa die Arbeitszeiten des Unternehmens) einhalten?

– Verrichtet er dieselben Aufgaben wie Festangestellte des Unternehmens?

– Befindet sich sein Arbeitsplatz (verpflichtend) in den Räumen des Auftraggebers oder gibt der Arbeitgeber einen anderen Arbeitsort vor?
– Muss er regelmäßig und in hoher Frequenz detaillierte Berichte über seine Leistungen beim Auftraggeber vorlegen?

– Muss er bestimmte Hard- und Software nutzen, die dem Auftraggeber die Möglichkeit geben, ihn zu kontrollieren?

– Tritt er in der Geschäftswelt nicht mehr als Selbständiger auf? (Macht also keine Werbung für sich, nutzt kein eigenes Briefpapier, eigene Visitenkarten, akquiriert keine Kunden etc.)

- Hat er zuvor bei demselben Arbeitgeber dieselben Aufgaben als Arbeitnehmer erfüllt?
– Erwirtschaftet er seinen Umsatz fast ausschließlich mit Aufträgen des einen Auftraggebers?
Je öfter diese Fragen mit „JA“ beantwortet werden können, desto wichtiger ist es, eine Statusfeststellung bei der Clearingstelle der Deutschen Rentenversicherung Bund zu beantragen, bevor es zu spät ist und beide Existenzen bedroht werden.
Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 9.05.2014
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • URL: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/schimmel-kann-100-prozent-mietminderung-rechtfertigen/ [...]
  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Frank, ich kann Dir nur beipflichten. Die Mitarbeiter bei Budoten geben täglich...
  • Frank Brauckmann: Das schließt an das Thema "Der Kunde ist König" ziemlich an. Bestätigt...
  • URL: ... [Trackback] [...] There you will find 75859 more Infos: budoten.blog/wassertrinken-ist-doppelt-gut-beim-abnehmen/ [...]
  • Homepage: ... [Trackback] [...] Find More Informations here: budoten.blog/teleskop-schlagstock-30950-fr-professionellen-einsatz-zu-empfehlen/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Chinesische Schwerter

 
Ju-Sports Tai Chi Schwert 100 cm Holzscheide schwarz
Metallschwert mit Scheide, ca. 76 cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 100 cm Tolles Metallschwert mit Scheide, ca. 76 cm lange Klinge, Gesamtlänge ca. 100 cm, Scheide aus Holz mit Metallbeschlägen, Griff aus Holz (schwarz lackiert) mit Metallverzierungen. Die Klinge ist flexibel.

Gewicht ohne Scheide ca. 0,500 kg
 
Budoland Kung-Fu Schwert Lacquer
lackiert, Roteiche, ca. 87 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Budoten Chinesische Schmetterlingsmesser
2 original chinesische Schmetterlingsmesser aus Stahl mit stumpfen Klingen, ca. 49 cm lang Mit umwickelten Kunstledergriffbändern. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partne...
 
Ju-Sports Tai Chi Schwert Holz Junior 74 cm
Tai Chi Schwert Junior, ca. 74 cm lang Besonderheiten:
Tai Chi Schwert aus Roteiche
mit Handschutz
zum Üben von Formen
 
Tai Chi Schwert
Klingenlänge 73 cm, Gesamtlänge 96 cm Mit reich verzierter Klinge und Metallscheide. Die starre Klinge des Schwertes ist aus 420er rostfreiem Stahl, gehärtet und stumpf. Es handelt sich um einen Dekorationsartikel, er ist nicht zum praktischen Gebrauch konzipiert. Das Gewicht dieses Schwertes beträgt ohne Scheide ca. 950 g.

Herge...
 
DanRho Kung Fu Säbel aus Holz
Länge ca. 83 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Ju-Sports Tai Chi Teleskop Schwert
Für Training und Dekoration geeignet Die Gesamtlänge beträgt 92 cm. Im geschlossenen Zustand 26 cm.
 
Budoten Tai Chi Säbel, flexible Metallklinge (stumpf)
Länge ca. 98 cm, Klingenlänge 76 cm Gesamtgewicht: ca. 1,05 kg, Gewicht ohne Scheide: ca. 0,4 kg.
Der Säbel hat eine mittlere Flexibilität. Aus Metall gefertigt. Der Säbel ist schaukampftauglich. Der Säbel ist eine Wettkampfwaffe des modernen Wushu und daher flexibel. Die Flexibilität ist moderat und dürfte keine Beeinflussung bei ...
 
Budoland Tai-Chi Holzschwert
aus Roteiche, ca. 93 cm Gesamtlänge, Klingenlänge ca. 70 cm. Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen (z.B. im Tai-Chi-Sport, Gymnastik, Kata...) ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.