Partnersuche – Wer hat es leichter – Männer oder Frauen?

Männer haben es leichter bei der Partnersuche. Sagen Frauen. Frauen haben es leichter. Sagen Männer. So sind Frauen überzeugt, dass Männer eine größere Auswahl an passenden Partnerinnen haben. Männer dagegen denken, dass sie beim Kennenlernen die ganze Arbeit machen müssen. So das Ergebnis des Liebestrendmonitors der Online-Partnervermittlung ElitePartner.de (7.000 Befragte).

Frauen und Männer sehen sich jeweils in der schwierigeren Position
Jede zweite Frau ist überzeugt: Männer haben es leichter bei der Partnersuche. 66 Prozent der Männer denken dagegen, dass Frauen es leichter haben.

Warum es Männer leichter haben
57 Prozent der Frauen denken, dass Männer eine größere Auswahl haben, weil für sie auch eine jüngere Partnerin in Frage kommt. 44 Prozent sind zudem überzeugt, dass die Auswahl größer ist, weil Männer auch eine weniger gebildete Partnerin wählen würden. Ein weiterer Grund, warum die Partnersuche für Männer leichter ist: Sie stehen nicht unter dem Druck, gut aussehen zu müssen, so die Meinung jeder zweiten Frau.

Warum es Frauen leichter haben
Drei Viertel der Männer denken, dass Frauen es leichter haben, weil sie öfter angesprochen werden. 59 Prozent sind der Ansicht, dass sie die Arbeit beim Kennenlernen übernehmen und Frauen bloß wählen müssen. Jeder Dritte denkt, dass die Kommunikationsfähigkeit von Frauen ihre Partnersuche erleichtert.

Männer und Frauen: Macht es Euch leichter!
"Männer und Frauen glauben, es bei der Partnersuche jeweils schwerer zu haben", fasst Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner.de zusammen. "Diese Einschätzung zeigt, dass beide die Partnersuche als komplexe Herausforderung empfinden. Dabei bedingen sich viele Verhaltensweisen gegenseitig durch die Ansprüche und das Wahlverhalten beider Geschlechter. Männer und Frauen hadern mit unterschiedlichen Anforderungen an ihre Geschlechterrolle sowie Vorurteilen dem anderen Geschlecht gegenüber." Doch allen Schwierigkeiten zum Trotz wollen beide das Gleiche: Den passenden Partner. Der Rat der Psychologin: "Beide Seiten sollten die Gesetze des Partnerwahlmarktes verändern: Bringen Sie Verständnis auf, überdenken Sie Ihre Ansprüche, ergreifen Sie gegenseitig die Initiative und seien Sie einfach offen für Kontakt!"

Alles über die Liebe: www.ElitePartner.de/Magazin

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 17.11.2009
bisher keine Kommentare

Kommentare

Au weia, wieder ein Beitrag ganz nach meinem Geschmack.
Außerdem haben Frauen es nicht leichter. Initative ergreifen ist ja schön und gut, doch bei sowas kann man ja auch ganz schön auf die Nase fallen.
Ich kann nur sagen das dass manchmal irgendwie verkehrte Welt ist. Derjenige der einem persönlich gefällt und wirklich passt. Will einen nicht und diejenigen die einem nicht gefallen ,wollen einen :wako: oder das schlimmste was Mann und Frau zuhören bekommen kann ist ,das man ja nur Freundschaft will.
Nein, eins kann ich aus Erfahrung sagen, Männer wollen keine Frau die weniger gebildet ist ,als diese selbst. Und Frauen keine Männer die weniger gebildet sind als diese selbst.Ein ungehobelter Klotz ist nicht das wahre.Da ich in meinem Bekanntenkreis einige Akademiker habe weiß ich worauf die Männer wert legen bei der Partnersuche und ihre Partnerinnen sind meist selbst Akademiker oder haben einen hohen Bildungsstandart ( z.B. Steuerfachangestellte, Krankenschwester, Physiotherapeutin usw usw.)
Jedenfalls ,ich sehe es so. Es muss schon passen.
Also das ist verdammt schwirig den richtigen Mann zu finden wo dann auch alles passt…..

Ergänzend muss ich noch anmerken das es wohl Mann und Frau gleich schwer haben.
was ich mich jedoch frage ist : Mit welchen Ansprüchen an der Geschlechterrolle Frauen probleme haben sollen?
Ich habe keine, mich stört nur wenn ein Mann mich in die ecke Hausfrau und Mutter seiner Kinder drängen will. Natürlich ist es das schönste der Welt ,eigene Kinder zu haben und irgendwann Ehefrau und Mutter zu sein. Doch es ist nun mal so das auch eine Frau nicht abhänging von ihrem Lebenspartner sein will / möchte, wie auch immer. Das stößt dann doch eher bei den Männern auf widerstand. Es gibt da immer zwei Welten, Es gibt die Männer die keine Emanze als Frau haben wollen die nur ihre Karriere im Sinn hat und es sollte jedoch auch keine unscheinbare Frau sein die viel nicht so auffällt und keinem Schönheitsideal entspricht. Da stell ich mir dann immer die frage : Ja Männer ,was wollt ihr dann? Das jetzt jedoch näher zu erläutern wäre zuviel des guten.Ich persönlich finde sowas nur immer wieder interessant das Männer als auch Frauen durch ihre ansprüche immer die Chance verpassen glücklich zu werden . Auch wenn jemand nicht dem Schönheitsideal entspricht , kann Mann und Frau das Herz am rechten fleck haben immer hin noch besser als auf die ganzen Blender und Scheinschönheiten hereinzufallen.
Beim lesen mußte ich Schmunzeln, leider ist es nicht so das gegenseitig die initative ergriffen wird. Die emanzipierte Frau von heute, will immernoch von dem Mann erobert werden. Das ist immer fort das alte Spiel.Verführen und Verführt werden.
Im Krieg und in der Liebe ist schließlich alles erlaubt.
Dazu brauchs ja auch garnicht viel wenn die Zeichen eindeutig sind. Einfach mal die Hand länger festhalten. Ihr Tief in die Augen gucken, Charmand sein und witzig. Je nach dem wie es passt ihr ruhig mal in bissel näher auf die Pelle rücken. Frauen tun zwar immer so als ob sie es nicht merken, aber insgeheim freuen sie sich doch wenn der Mann eindeutige Zeichen gibt. Er sollte dann nur konkludentes Verhalten zeigen, wenn eine Frau nicht abgeneigt ist.
Und das wichtigste ist Lächeln.
Ich glaub ich habe den Beruf verfehlt , ich hätte Partnervermittlerin werden sollen^^.Was nicht ist ,kann ja noch werden.

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Nun, die absolute "Gewaltlosigkeit" des Buddhismus wird in der westlichen Vorstellungswelt gern...
  • Voker Reimann: Hallo Mittrainierende und Suchende, ich muß mich natürlich als Europäer wehemend gegen...
  • TCM Schlaflosigkeit: Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Allerdings gerät auch die klassische Schulmedizin...
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 80233 more Infos: budoten.blog/sandsacktraining-verletzungen-und-richtiges-training/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/bittere-aprikosenkerne-die-stars-der-naturapotheke/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Samuraischwerter bei Budoten

 
Nelkenöl von Verschiedene
 
Jean Fuentes Katana Chouku von Jean Fuentes

Ninjutsu Shop

 
KWON Selbstverteidigungsanzug schwarz
Lieferung ohne Gürtel, lieferbar in den Größen 160 cm - 200 cm. 350 g/qm Stark belastbare 12 oz Baumwolle (100%), schwarz. Dieser Anzug wurde auf die Anforderungen im SV-Wettkampf abgestimmt.

Jacke in traditionellem Schnitt, an Schultern, Achseln und Revers verstärkt. Hose mit Elastikbund und zusätzlicher Schnürung. Sehr gute Beinfreiheit durch einen großzügigen ...
 
FuLuHe Tai-Chi Fächer Weiß
Weißer Tai-Chi Fächer aus Kunststoff mit dekorativem Druck. Breite geöffnet ca. 60 cm. Höhe ca. 32 cm Der Tai-Chi Fächer für praktische Übungen oder als Dekorationsartikel, ist mit einem traditionellen chinesichen Druck versehen. Die Bespannung mit Stoff (Höhe der Stoffbespannung ca. 20 cm) ist aus einem robusten nylonähnlichen Material.

Ein Fächer ist ein etwa blattförmiger Gegenstand, der ...
 
Tengu-Publishing Chi Ryaku no Maki - Bujinkan Kihon No Kata
Bujinkan Budo Buch (die Strategien der Erde) mit ca. 112 Seiten (viele Erklärungen und 346 Illustrationen) in deutsch. 17,5 x 23,5 cm Diese moderne Maki versteht sich als Arbeitsmaterial für das tägliche Training. Bei den Darstellungen wurde ausschließlich mit Zeichnungen gearbeitet, um den Fokus auf die Ausführung der einzelnen Techniken und Kata zu legen. Knappe erläuternde Texte vervollständigen die Information. Inhaltlich umre...
 
Abanico Makiwara
DVD, 88 Minuten Das Video bietet detailierte Einblicke in das grundlegende und fortgeschrittene Makiwara- und Körper-Training und zeigt Methoden desselben für verschiedene Techniken und Arten der Kime-Übertragung. Die Arbeit mit klassischen okinawanischen Trainingsgeräten wird vorgestellt. Gleichzeitig werden Kime-...
 
Sportimex Ninja-Haken mit Tau
Ninja Wurfanker aus Eisen schwarz mit ca 9,80 m langem Tau Achtung, der Anker ist nicht zum professionellen Klettern geeignet, daher Benutzung auf eigene Gefahr oder auch als Dekorationsartikel.
 
Sportimex Star-Board für Shuriken
Star-Board für Shuriken Zielscheibe schwarz mit gelben Ninja-Motiven, ca. 38 cm im Durchmesser

Hergestellt in Taiwan.
 
Böker Plus Tactical Pen CID cal .45 New Gen, Aluminum, Titangrau
Tactical Pen Gesamtlänge: ca. 12,7 cm Mit dem CID cal .45 New Gen. präsentiert Böker einen vollkommen neu entwickelten Tactical Pen, der in Design und Technik neue Maßstäbe setzt.

Rainer Wenning, der schon die Böker Plus Pocket-Sticks SO4PRO-K entwickelt hat, und der Messermacher Thomas Braunagel (BFK) haben ihn konzipiert.
 
Böker Plus Tactical Pen Titanium CID cal. .45
Gesamtlänge: 12,7 cm, Griffmaterial: Titan Der große Erfolg des Tactical Pens CID cal. .45 vom Team Braunagel/ Wenning ging einher mit einer großen Nachfrage nach einer Edelversion aus massivem Titan, die wir hier gerne nachreichen. Der geniale Mechanismus und das schlanke Design von Thomas Braunagel wird durch den integrierten Clip nach der...
 
Budoten Stickmotiv Kampfsport / Martial Arts DAC-SP4318
Professionelle Stickerei. Maße 75,7 x 65,6 mm, 8 Farbwechsel, 7520 Stiche. Farbanpassung der Bestickung nach Ihren Wunsch-Vorstellungen möglich. Diese Premium-Stickerei wartet nur darauf, auf ein Textil Ihrer Wahl aufgebracht zu werden. Dieses hochwertige Stick-Design kann selbstverständlich auch individuell angepasst werden. Alle in der Stickerei verwendeten Farben können Ihren Wünschen gemäß geändert werden. Teilen Sie uns hierzu Ihre Vors...