Neuer Ratgeber zum Thema „Fehlerhafte und zu hohe Handyrechnung“

Handy freigestellt Rechtsanwalt Thomas Hollweck aus Berlin hat auf seiner Kanzleiseite im Internet einen neuen kostenlosen Ratgeber zum Thema „Meine Handyrechnung ist zu hoch. Was kann ich dagegen unternehmen? – Wie widerspreche ich einer überhöhten Mobilfunkrechnung?“ veröffentlicht. Der Ratgeber beantwortet alle wichtigen Fragen rund um die zu hoch ausgefallene und damit fehlerhafte Handyrechnung.
Die Kanzlei Hollweck hat sich auf das Verbraucherrecht, den Verbraucherschutz und das Mobilfunkrecht bzw. Telekommunikationsrecht spezialisiert. Ein wichtiger Aspekt im Verbraucherschutz stellt der Vertragsschluss mit dem Mobilfunkanbieter dar, da nahezu alle in Deutschland lebenden Personen einen Mobilfunkanschluss beruflich oder privat nutzen.
Aufgrund der hohen Anzahl an Verträgen kommt es immer wieder vor, dass eine Handyrechnung fehlerhaft erstellt und damit zu hoch wird. Oftmals handelt es sich hierbei um „Schockrechnungen“, die in den Bereich von vielen hundert oder sogar tausende von Euro geraten können.
Eine überhöhte Handyrechnung kann viele Ursachen haben. Oft kommt der zu hohe Rechnungsbetrag dadurch zustande, dass der Mobilfunkkunde unbeabsichtigt im Internet surft, obwohl er keine Flatrate für sein Handy abgeschlossen hat. Besonders im Ausland kann die mobile Internetnutzung zu einer sehr hohen Handyrechnung führen. Der Grund liegt darin, dass im Ausland überteuerte Roaming-Datenverbindungen berechnet werden und damit zu einer sehr hohen Handyrechnung führen können.
Andere Gründe für eine zu hohe Handyrechnung sind beispielsweise die unberechtigte Abrechnung von Drittanbietern auf der Handyrechnung, oder die Berechnung von Dienstleistungen im Bereich Online-Spieleanbieter. In diesen Fällen kann es leicht zu einer sehr hohen Handyrechnung kommen. Selbst Nutzer eines Prepaid-Vertrags sind vor überhöhten Mobilfunkrechnungen nicht geschützt: Wird bei einem Prepaid-Vertrag das Handy für das Surfen im Internet genutzt, kann auch hier eine sehr hohe Handyrechnung zustande kommen.
Dadurch, dass durch ein besonderes Ereignis eine sehr hohe Handyrechnung von vielen hundert oder tausende von Euro entsteht, könnte eine solche überhöhte Mobilfunkrechnung den Betroffenen in die Privatinsolvenz führen. Erfreulicherweise geht die Rechtsprechung der deutschen Gerichte zunehmend in Richtung Verbraucherschutz. Kaum eine überhöhte Handyrechnung musste in der letzten Zeit von den betroffenen Mobilfunkkunden bezahlt werden.
Es gibt zahlreiche rechtliche Hinderungsgründe für ein zu hohe Handyrechnung. Insofern ist es ratsam, von Anfang an gegen eine überhöhte Mobilfunkrechnung schriftlich Widerspruch einzulegen. Der Mobilfunkprovider muss erkennen, dass er eine fehlerhafte zu hohe Handyrechnung ausgestellt hat, und ihm muss Gelegenheit gegeben werden, die zu hohe Handyrechnung zu korrigieren. Es kann nicht sein, dass ein Mobilfunkkunde, der monatelang oder jahrelang eine Handyrechnung im Bereich von wenigen Euro bezahlen musste, nun plötzlich mit einer Handyrechnung im Bereich von 500 oder 1.000 Euro konfrontiert wird. Der Mobilfunkprovider hat gewisse Schutzpflichten gegenüber seinen Kunden, damit so hohe Handyrechnungen erst gar nicht entstehen können.
Immer wieder wird Rechtsanwalt Thomas Hollweck mit der Frage konfrontiert „Meine Handyrechnung ist viel zu hoch, was kann ich dagegen tun?“ Um die wichtigsten Fragen rund um den Mobilfunkvertrag und die zu hohe Handyrechnung zu beantworten, hat die Kanzlei Hollweck aus Berlin diesen kostenlosen Ratgeber zum Thema „Zu hohe und fehlerhafte Handyrechnung“ veröffentlicht. Er soll allen Hilfesuchenden einen ersten Überblick über ihr rechtliches Problem im Bereich fehlerhafte und überhöhte Handyrechnung (Schockrechnung) bringen, und somit schon einen Teil zur Lösung desselben beitragen.
Der kostenlose Ratgeber zum Thema „Zu hohe und fehlerhafte Handyrechnung“ findet sich hier:
http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/fehlerhafte-handyrechnung/
Die Kanzlei Hollweck aus Berlin würde sich freuen, wenn viele Besucher dieser Seite dort eine Antwort zu Ihrem Problem rund um das Thema „falsche und zu hohe Handyrechnung“ finden würden. Nicht immer ist es nötig, gleich einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen, oftmals reicht ein kleiner Hinweis aus, um das Problem zu lösen.
Thomas Hollweck
Rechtsanwalt in Berlin
Kanzlei für Verbraucherrecht und Verbraucherschutz
Mobilfunkrecht & Telekommunikationsrecht
Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 5.04.2014
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Tags: ,
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Nun, die absolute "Gewaltlosigkeit" des Buddhismus wird in der westlichen Vorstellungswelt gern...
  • Voker Reimann: Hallo Mittrainierende und Suchende, ich muß mich natürlich als Europäer wehemend gegen...
  • TCM Schlaflosigkeit: Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Allerdings gerät auch die klassische Schulmedizin...
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 80233 more Infos: budoten.blog/sandsacktraining-verletzungen-und-richtiges-training/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/bittere-aprikosenkerne-die-stars-der-naturapotheke/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Europäische Waffen

 
Schwert König Arthus
Klingenlänge 95,5 cm, Gesamtlänge 118,5 cm Die Klinge ist aus 420 rostfreiem Stahl und mit einer Zierätzung versehen. Die Griffteile sind reich verziert mit Krone, Kreuz, blauen Steinen und Drachen.
 
Fulvio Del Tin Gladiusschwert
Eine preisgünstige, einfache Ausführung. Klingenlänge ca. 50 cm, Gesamtlänge ca. 76 cm, max. Klingenbreite ca. 5,5 cm Dieses Schwert ist zur Dekoration konzipiert und nicht schaukampffähig. Es besitzt eine handgeschmiedete Klinge aus Kohlenstoffstahl und einen Holzgriff. Zu dem Schwert gehört eine Holzscheide mit Messingbeschlag.

Zu den bekanntesten Schwertern der Römer gehörte das kurze Gladiusschwert. Auf ...
 
Jean Fuentes Historische Axt mit Wandhalter
hergestellt aus 440er Edelstahl, Klingenlänge 9,5 cm, Gesamtlänge 54,5 cm Die Klinge der Axt ist aus 440 Edelstahl und geschärft. Die Klinge der Axt ist am Griff vernietet. Der Griff ist mit Draht umwickelt.

- Gesamtlänge : 54,5 cm
- Klingenbreite: 9,5 cm
- Klingenlänge : 17,5 cm
- Gesamtgewicht: 1126 g
- Klinge: geschärft
- Lieferung inklusive Wand...
 
Axt
Länge 41 cm, Länge Axtblatt 13 cm, Breite Axtblatt 11 cm, Gewicht 675 g Kräftige Axt mit geschmiedetem Axtblatt aus 1075 Kohlenstoffstahl und Holzgriff. Inklusive Lederscheide.
 
Speerspitze 81206 ohne Holzstiel
hergestellt aus Kohlenstoffstahl, Gesamtlänge 40 cm, davon Klinge 30 cm, 602221 Dieser Artikel ist zur Dekoration und nicht für den praktischen Gebrauch konzipiert.
 
Falcata
Das Schwert ist aus AISI 420 rostfreiem Stahl und hat eine Härte von ca. 49 - 52 Grad Rockwell. Das Schwert ist stumpf. Klingenlänge ca. 58 cm, Gesamtlänge ca. 74 cm, Max. Klingenbreite 7 cm, Klingenrückenstärke ca. 5 mm, Gewicht ca. 1800 g. Die Griffschalen bestehen aus ABS-Kunststoff.
Die dunklen Metallteile am Griff sind schwarz-vernickelt und lackiert, der Löwenkopf ist goldfarben gehalten.


Aus de...
 
Ersatzpfeil Alu 33055
Aluminiumpfeil Länge 29 inch (ca. 73,57 cm)

Hergestellt in Taiwan.
 
Säbel mit Löwenkopf
Klingenlänge 78 cm, Gesamtlänge 93 cm Aufwendig ausgestalteter Griff mit roten Steinen als Löwenaugen. Griffstück mit Leder und Drahtwicklung. Klinge aus geschmiedetem Kohlenstoffstahl. Lieferung erfolgt inklusive Metallscheide.

Hergestellt in Indien.
 
Dolch Robin Hood mit Scheide
Klingenlänge 27,5 cm, Gesamtlänge 43 cm Die Klinge ist aus 420 rostfreiem Stahl.