Muss es gleich eine kostenpflichtige Mahnung sein?

„Ich meine man sollte nicht gleich Mahnungen mit extra Gebühren schicken. Ich finde das absolut überzogen, jeder kann mal in Schwierigkeiten kommen (nicht finanzieller Art – dann sollte man nicht kaufen), wo er keine Zeit oder den Kopf einfach voll hat. Eine Mail zur Erinnerung reicht aus…,“ schrieb uns unlängst ein Kunde. Dem ist auch grundsätzlich zuzustimmen, doch es gibt auch ein großes ABER.

Man könnte fast meinen, dass es Budoten Freude und Vergnügen bereitet, Mahnungen zu verschicken. Doch dem ist ganz sicher nicht so.

Wir erinnern bereits jetzt standardmäßig per Email an die ausstehende Zahlung. Da jedoch auch wir auf eine pünktliche Zahlung angewiesen sind, wenn wir die Preis dauerhauft niedrig halten wollen, kommen wir nicht umhin, nach längst überfälliger Zahlungsfrist kostenpflichtige Mahnungen zu versenden.

Sie dürfen uns glauben, dass auch wir lieber keine Mahnungen versenden und unsere Arbeitskraft auf andere Dinge konzentrieren würden, jedoch hat die Erfahrung gezeigt, dass viele Unternehmen die ihre Außenstände vernachlässigen letztlich zugrunde gehen. Nicht etwa wegen mangelnder Aufträge, sondern einfach deshalb, weil sie wegen der Außenstände ihre Lieferanten und Angestellten nicht mehr bezahlen können.

Soweit es sich um solvente, also zahlungsfähige und zahlungswillige säumige Kunden handelt, ist die obige Meinung aus Kundensicht durchaus verständlich. Doch wir wissen bei Überfälligkeit der Zahlung nicht, ob der Kunde zahlungsfähig und zahlungswillig ist. Leider haben wir wie alle Versandhändler auch mit nicht wenigen Kunden zu tun, die nie die Absicht haben, die bestellten Waren auch zu bezahlen, sondern vielmehr ein interessantes Geschäftsmodell im Warenkreditbetrug sehen. Sie hoffen wohl, dass Warenkreditbetrug nicht verfolgt wird. Doch so wie der Ladendiebstahl auch, wird jeder Warenkreditbetrug von Budoten zur Anzeige gebracht.

Je schneller wir reagieren, desto geringer ist das Ausfallrisiko, desto geringer der Schaden. Niemand, weder unsere Angestellten, noch all die anderen pünktlich zahlenden Kunden haben etwas davon, wenn Budoten sein Geschäft wegen zu großer Außenstände letztlich einstellen muss. Deshalb sehe ich die einzig richtige Lösung in einem straff organisiertem Mahnwesen.

Dass durch das Versenden von Mahnungen, der Kontrolle und Überwachung der ausstehenden Zahlungen auch Ressourcen gebunden werden und Kosten entstehen, liegt in der Natur der Sache. Ich kann daher nur empfehlen, auf die Zahlungsweise Bankeinzug zu wechseln. Hier kümmert sich Budoten um den Einzug des fälligen Rechnungsbetrags und auch wenn man den Kopf mit anderen Dingen voll hat, kann die Bezahlung nicht übersehen werden und zu einer kostenpflichtigen Mahnung kommt es erst gar nicht.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 20.02.2010
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Europäische Waffen

 
Haller Schaukampfschwert 85282
Klingenlänge 70 cm, Gesamtlänge 88 cm Die handgeschmiedete Klinge ist aus Kohlenstoffstahl und am Griffende doppelt verschraubt. Die Lieferung erfolgt ohne Scheide.

Hergestellt in Indien.
 
Budoten Mittelalterliches Schwert
Klingenlänge: 75 cm, Gesamtlänge 100 cm Der Griff ist aus rotem Holz gefertigt. Mit Messingschutz.
 
Jean Fuentes Dolch Ritter Chivalry D40
stumpfe Klinge hergestellt aus Stahl 34,5 cm Gesamtlänge und 19 cm Klingenlänge Dolch Ritter Chivalry - die Klinge des Dolches ist aus Edelstahl, die Scheide ist aus Kunstleder. Es handelt sich um einen Dekorationsdolch, die Klinge ist nicht scharf.

Ritterlichkeit war ein Begriff der eine Vielzahl von verschiedenen Aspekten der mittelalterlichen Welt repräsentierte. Im f...
 
Jean Fuentes Historische Axt mit Wandhalter
hergestellt aus 440er Edelstahl, Klingenlänge 9,5 cm, Gesamtlänge 54,5 cm Die Klinge der Axt ist aus 440 Edelstahl und geschärft. Die Klinge der Axt ist am Griff vernietet. Der Griff ist mit Draht umwickelt.

- Gesamtlänge : 54,5 cm
- Klingenbreite: 9,5 cm
- Klingenlänge : 17,5 cm
- Gesamtgewicht: 1126 g
- Klinge: geschärft
- Lieferung inklusive Wand...
 
Miniaturschwert Excalibur
Gesamtlänge 28 cm Dieses Miniaturschwert eignet sich auch sehr gut als Brieföffner.
Die Klinge ist aus rostfreiem Stahl.

Hergestellt in Spanien.
 
Jean Fuentes Kreuzritter Dolch D13167
440er Edelstahl, Gesamtlänge 58,5 cm Dieser Dolch ist einem Dolch aus dem Film Königreich der Himmel nachempfunden.Es handelt sich um einen Dekorationsartikel, er ist nicht zum praktischen Gebrauch konzipiert. Die Scheide besteht aus matt-schwarzem Kunststoff und ist mit einem Lederband umwickelt.
 
Jean Fuentes Pistole Deko Waffe silberfarben
hergestellt aus Metall, Gesamtlänge 21,5 cm silberfarben Die Pistole ist eine originalgetreue Nachbildung. Sie ist aus Metall gefertigt, die Griffschalen sind aus Kunststoff. Der Abzugshebel und Hahn sind funktionsfähig. Die Pistole ist 21 Zentimeter lang, hat ein Gewicht von 1356 Gramm und ist nicht schussfähig.
- Nachbau der Pistole
- funktionier...
 
Lederscheide
Kräftige Lederscheide mit Gürtelschlaufe. Passend für Schwerter mit einer Klingenlänge bis ca. 83 cm und einer max. Klingenbreite von 5,5 cm. Scheide ist ca. 1,5cm dick Trotz der Größenangaben der Scheiden kann es passieren, dass die Scheide nicht zu dem vorhandenen Schwert passt, da auch die allgemeine Form der Klinge eine Rolle spielt.

Hergestellt in Indien.
 
Schaukampfschwert Typ 11. Jahrhundert
Klingenlänge 75 cm, Gesamtlänge 92 cm Gewicht ohne Scheide: 1350 g Die Klinge ist am Griffende vernietet. Der Griff ist aus Wildleder, die Parierstange und der Griffabschluss aus Stahl. Die Scheide ist aus Holz mit Wildlederbezug und Metallbeschlägen. Die Klinge besteht aus Kohlenstoffstahl.

Detailmaße des Schwertes:

Breite der Klinge in Höhe der Pari...