Kriminalpsychologe: Banken müssen auf Warnsignale im Verhalten achten, um Betrüger frühzeitig zu entdecken

Banken und andere Unternehmen fokussieren zu stark alleine auf technische und organisatorische Präventionsmaßnahmen, um große finanzielle Verluste durch Innentäter zu verhindern. Dabei hat die Psychologie inzwischen hierzu klare Risikomarker im Verhalten ausgearbeitet.

„Wir unterscheiden zwischen dem psychopathischen und dem narzisstischen Betrüger mit jeweils charakteristischen Handlungsmustern.“, sagt Dr. Jens Hoffmann, Leiter des Instituts Psychologie & Bedrohungsmanagement in Darmstadt. Der Kriminalpsychologe hat in den letzten fünf Jahren Fallstudien von internationalen Betrugsfällen durchgeführt und die wissenschaftliche Fachliteratur zu manipulativem Verhalten systematisch ausgewertet. Zudem hält er Seminare zur Psychologie von Betrügern und berät Unternehmen bei Fällen von Betrug und Korruption.

„Dem psychopathischen Betrüger geht es um Macht und Kontrolle. Er baut systematisch Beziehungsnetze auf und gewinnt so das Vertrauen von Schlüsselfiguren im Unternehmen, um es dann für seine kriminellen Zwecke gezielt zu missbrauchen.“, so Jens Hoffmann. „Hingegen liegt das psychologische Bedürfnis des narzisstischen Betrügers darin, Bewunderung von anderen zu erhalten, um sein brüchiges Selbstwertgefühl zu stabilisieren. Dieser Täter tritt nicht selten großspurig auf und versucht durch Reichtum Außenwirkung zu erzielen.“

Der Fall des Bankers Kweku Adoboli, der die Schweizer Großbank UBS um 2,3 Milliarden Dollar schädigte, ist dem narzisstischen Typus zuzuordnen. „Folgt man den Medienberichten war Adoboli bereits in seiner Internatszeit als Schulsprecher aktiv. Als er später für die UBS in London tätig war, lebte er in einem Luxusappartement und war bekannt für seine teuren Reisen und Kleidung sowie seine wechselnden Beziehungen zu attraktiven Frauen. All dies sind typische Merkmale einer narzisstischen Persönlichkeit.“, resümiert Jens Hoffmann. „Interessanterweise zeigte sich bei Adoboli auch das Phänomen des so genannten „Leaking“, also des psychologischen Leckschlagens, bei dem indirekte Andeutungen über die eigenen kriminellen Aktivitäten gemacht werden.“ So gab Adoboli einem Berufskollegen ein Buch über einen Makler, der durch betrügerischere Aktiengeschäfte Millionen abkassierte, mit den Worten „Toll zu lesen“.

Jens Hoffmann hält es für verantwortungslos, wenn Unternehmen nicht auch die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Kriminalpsychologie nutzen. „Bedenkt man, welche wirtschaftlichen Schäden durch betrügerische Insider in den letzten Jahren entstanden sind, gilt es an dieser Stelle die Prävention systematisch zu verbessern. Dabei darf auch nicht vergessen werden, wie viele Menschen durch den so entstandenen wirtschaftlichen Schaden unverschuldet ihren Arbeitsplatz verloren haben.“

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 25.09.2011
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Asiatische Waffen

 
ONIKIRI Katana Practical Taiyo
die Klinge ist aus 1045 Kohlenstoffstahl hergestellt und scharf, Gesamtlänge: 104 cm, Klingenlänge: 71,75 cm Hier finden Sie das handgeschmiedete Katana Taiyo, die Klinge des Schwertes wurde aus differenziell gehärtetem 1045 Kohlenstoffstahl hergestellt. Die Hamon des Schwertes ist angeschliffen. Die Klinge hat eine Blutrille und ist scharf geschliffen. Dieses Katana kann für Schnittübungen eingesetzt werd...
 
KWON Bo Stab mit dünnem Ende
Roteiche, Länge ca. 153 cm, Durchmesser Mitte ca. 2,5 cm, Enden 2,0 cm
 
FujiMae Viet Vo Dao Schwert
Die Länge der Klinge beträgt ca. 70 cm und die Gesamtlänge des Schwertes beträgt ca. 98 cm. Goldfarbene Spitze, Verzierungen am Griff sind aus Messing, und ein Seil, um es am Gürtel zu befestigen. Am Griffende befindet sich ein Ring, dort kann optional ein Tuch, als optische Barriere befestigt werden. Dunkel lackierte Holzscheide.
Die Klinge besteht aus rostfreiem Stahlblech.
 
Abanico Trainingsmesser Barong, einseitig
Stumpf, Aluminium, einseitige Schneide. Länge ca. 60 cm, Klingendicke: 5 mm. Griff aus edlem Kamagon Hartholz. Klinge in traditioneller Blattform. Ideal zum Trainieren von klassischen Arnis, Kali, Eskrima Schwert und Bolo Techniken.
Direktimport aus den Philippinen.
 
Ju-Sports Gummimesser black
Gummimesser, Trainingsmesser für Wing Tsun, Ving Tsun, Ju-Jutsu, Selbstverteidigung, Jiu-Jitsu, Allkampf, Hapkido, etc Gummimesser, Trainingsmesser für Wing Tsun, Ving Tsun, Ju-Jutsu, Selbstverteidiung, Jiu-Jitsu, Allkampf, Hapkido, etc. - Länge: 30 cm, man kann mit der Klinge zum Körper stechen, so dass man es spürt, wenn es zu fest wird, gibt das Messer nach, also optimal zum realitätsnahen Üben
 
ONIKIRI Katana Shirasaya Beri
hergestellt aus 1045er Kohlenstoffstahl, Klingenlänge beträgt ca. 73 cm, Gesamtlänge ca. 100,5 cm Katana Zatoichi Beri

- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
- Klingentyp Maru
- Klinge: HRC60
- Klingenrücken: HRC40
- Länge der Klinge: 73 cm
- Gesamtlänge: 100,5 cm
- Gewicht Katana: 872 g
- Gewicht Saya: 202 g
- lackierte Holz Saya
- das Schwert ist scha...
 
Budoland Kung-Fu Schwert Lacquer
lackiert, Roteiche, ca. 87 cm Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Demowaffe, die nicht zum praktischen Üben (Parieren, Kampf Klinge gegen Klinge) geeignet ist. Der Artikel ist nur zum Training traditioneller Bewegungsformen ohne Partner bzw. ohne Kontakt geeignet.
 
Budoland Jo Stab aus Weißeiche
aus Weißeiche Ideal zum Üben.
 
Jean Fuentes Arwen - Brieföffner
Klinge hergestellt aus Edelstahl 21 Gesamtlänge Arwen - Brieföffner

- Edelstahl
- Farbe: silber
- Gesamtlänge: 21 cm