Heuschnupfen natürlich lindern

deutsche journalisten dienste Bild: 73671Pflanzliche Wirkstoffe können das Immunsystem günstig beeinflussen
(djd). Allergien haben sich zu einer echten Volkskrankheit entwickelt. Bei immer mehr Menschen reagiert das Immunsystem über und bekämpft eigentlich ungefährliche Stoffe wie Blüten- und Gräserpollen, Haare von Haustieren oder Hausstaub mit einer heftigen Abwehrreaktion. Die Betroffenen leiden dann unter den typischen Symptomen wie Niesen, laufender Nase, Juckreiz und tränenden, geröteten Augen.

Wie Allergien entstehen
Normalerweise reagiert der Körper mit Gegenmaßnahmen nur auf schädliche Fremdstoffe und Krankheitserreger. Das Immunsystem „merkt“ sich diese und kann dann beim nächsten Kontakt schnell die Gegenwehr einleiten. Als harmlos erkannte Stoffe werden dagegen toleriert. Bei Allergikern funktioniert diese Unterscheidung nicht richtig: Ihre Abwehr schießt über das Ziel hinaus und attackiert dann auch Pollen und andere normale Umweltstoffe. Substanzen, die Allergien auslösen, nennt man Allergene.
Wie Professor Dr. med. André-Michael Beer, Leiter des Lehrbereichs Naturheilkunde an der Ruhr-Universität in Bochum, in einem Interview auf dem Verbraucherportal Ratgeberzentrale erläutert, handelt es sich beim Heuschnupfen um eine Typ-I-Allergie vom sogenannten Soforttyp. Dabei werde eine Reaktion mit IgE-Antikörpern ausgelöst, die zu einer Freisetzung von Histamin aus den Mastzellen führt. Die Soforttyp-Allergie trete unmittelbar nach dem Kontakt mit dem Allergen auf. Das dabei in großen Mengen ausgeschüttete Histamin ist ein Entzündungsvermittler, es erweitert die Blutgefäße, vermittelt Schwellungen und Juckreiz sowie eine Anspannung der Bronchialmuskulatur.
Konventionelle Behandlungen
Das gängigste Mittel gegen Allergien sind Antihistaminika. Diese verhindern die übermäßige Ausschüttung von Histamin oder verringern seine Wirkung. Sie stehen in verschiedenen Darreichungsformen zur Verfügung, von Augen- und Nasentropfen bis zu Tabletten. Doch haben sie – wie auch die sogenannten Mastzellenstabilisatoren – oft unangenehme Nebenwirkungen. Dazu gehören etwa Müdigkeit, Mundtrockenheit und eingeschränkte Fahrtüchtigkeit.
Effektiv gegen Allergien sind auch Glukokortikoide (Cortisonpräparate), die allerdings besonders bei langfristiger Anwendung schwere Nebenwirkungen haben können und deshalb verschreibungspflichtig sind. Weiterhin besteht die Möglichkeit einer Desensibilisierung (= Hyposensibilisierung), bei der der Körper langsam an das Allergen gewöhnt wird, so dass er schließlich nicht mehr reagiert.
Das Immunsystem natürlich beeinflussen
Nicht allen Patienten helfen die konventionellen Mittel, und viele möchten sich nicht mit Nebenwirkungen belasten. Dann kann laut Professor Beer die Naturmedizin eine Alternative bieten. Sie behandele nicht nur Symptome, sondern strebe eine Umorientierung des ganzen Organismus an. Viele Naturheilverfahren wie Inhalationen, Nasenspülungen und Wasseranwendungen nach Kneipp hätten eine wissenschaftlich fundierte Wirkung, so der Experte. Das vollständige Interview ist unter www.myinfo.de/immunreaktion nachzulesen.
Bei den Arzneipflanzen habe sich der mongolische Tragant (Astragalus membranaceus) bewährt, so der Mediziner. Der Wurzelextrakt enthalte Substanzen, die das Immunsystem günstig beeinflussen und sei in Österreich seit Jahren eines der wichtigsten Mittel gegen Heuschnupfen. „In Deutschland wird der Spezialextrakt aus Astragalus membranaceus in Allvent aus der Apotheke als ergänzende bilanzierte Diät zur Behandlung der saisonalen allergischen Rhinitis eingesetzt“, so Beer. Der Tragantwurzelextrakt könne das Immunsystem von Allergikern beeinflussen, indem er es anrege, statt Immunglobulin E (IgE) vermehrt IgG-Antikörper zu produzieren. So werde die Histaminausschüttung weitgehend unterbunden und die Sensibilität gegen Pollen gesenkt.
Weitere Anwendungsmöglichkeiten
Laut Professor Beer haben Erfahrungen mit Astragalus membranaceus gezeigt, dass er auch bei Allergien gegen Tierhaare und Hausstaub helfen kann. Außerdem lässt die Heilpflanze sich nicht nur akut, sondern auch vorbeugend einsetzen. Dafür sollten Betroffene bereits mehrere Wochen vor Beginn der Pollenflugsaison mit der Einnahme des Extrakts beginnen, da es einige Zeit dauere, das Immunsystem zu beeinflussen. Nach einer in der Fachzeitschrift „Phytotherapy Research“ (Matkovic, Z. et al, 2010) veröffentlichten wissenschaftlichen Studie profitierten 89 Prozent der Patienten von der Therapie. Dabei habe der Tragantwurzelextrakt eine gute Verträglichkeit und keine Nebenwirkungen gezeigt.
deutsche journalisten dienste Bild: 73671
Bei Heuschnupfenpatienten reagiert das Immunsystem mit einer heftigen Abwehrreaktion auf eigentlich harmlose Blüten- und Gräserpollen.
Foto: djd/Allvent/MAST-Fotolia.com
deutsche journalisten dienste Bild: 72498
Der Wurzelextrakt des mongolischen Tragants kann Allergien lindern, indem er das fehlgeleitete Immunsystem umsteuert.
Foto: djd/Allvent

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 14.04.2014
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.


Kategorien: Gesund und Fit
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Nun, die absolute "Gewaltlosigkeit" des Buddhismus wird in der westlichen Vorstellungswelt gern...
  • Voker Reimann: Hallo Mittrainierende und Suchende, ich muß mich natürlich als Europäer wehemend gegen...
  • TCM Schlaflosigkeit: Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Allerdings gerät auch die klassische Schulmedizin...
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 80233 more Infos: budoten.blog/sandsacktraining-verletzungen-und-richtiges-training/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/bittere-aprikosenkerne-die-stars-der-naturapotheke/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Asiatische Waffen

 
KWON Arnisstock
Länge ca. 65 cm, Durchmesser ca. 2,5 cm, ohne Schnitzereien. Der Arnisstock besteht aus Rattan. Lieferung erfolgt einzeln.

Hergestellt in China
 
KWON SV Softstick 60cm für Selbstverteidigung
Länge ca. 60 cm (43 cm blau / 17cm schwarz), Durchmesser 3,5 cm Hartplastikkern mit Schaumstoffummantelung. Sehr gut geeignet für Selbstverteidigungstechniken. Der griffige Schaum ermöglicht eine sichere Führung des Schlagstockes. Ohne KWON Logo.
 
BlackField Mini Tactical Pen 88258
Länge ca.: 85,0 mm Mini-Kugelschreiber in Form eines Kubotans. Das Gehäuse ist aus Leichtmetall. Mit Schlüsselring.

Die Lieferung erfolgt in einer Geschenkbox inklusive Ersatzmine.
 
Smith & Wesson Karambit Extreme Ops
Klingenlänge: 80 mm, aus 440C rostfreiem Stahl Ein feststellbares Einbandtaschenmesser. Durch den Ring am Ende des Griffes kann man nicht vom Griff abrutschen. Mit Gürtelclip. Die Griffbeschalung ist aus G10.

Hergestellt in China.
 
Budoland Sai-Eisengabel octagon schwarz 50 cm
Stahl, lederumwickelter Griff.Diese Sai-Gabeln sind für Trainingszwecke geeignet.Lieferung paarweise. Sai, 50 cm lang. Die beiden schwarzen Sai-Gabeln sind octagonal (achteckig).
 
BlackField Tactical Pen
Länge ca. 155 mm Stabiles Gehäuse aus Luftfahrt-Aluminium mit Schlagspitze, Clip und auswechselbarer Standard-Mine.

Hergestellt in China.
 
Fudoshin Katana Practical Hikari
die Klinge ist aus 1095er Kohlenstoffstahl und scharf angeschliffen, Gesamtlänge ca. 101 cm, Klingenlänge ca. 73 cm Dieses sehr schöne Katana ist handgeschmiedet mit einer Klinge aus Kohlenstoffstahl und traditioneller Hamonhärtung. Die Saya ist aus weiß lackiertem Holz gefertigt. Der Griff wurde mit echter Rochenhaut belegt und mit weißer, traditionell angebrachter Griffwicklung versehen. Die Schwertangel wird m...
 
Ju-Sports Stahlfächer Drache rot
Aus Stahl. Satin bespannt mit Drachen-Motiv. Länge geschlossen 34 cm, Gewicht 480 g. Faltbarer Fächer aus einem Stahlgestänge. Optimal für Formen und Kampftraining im Tai Chi und Kung Fu.
 
Ju-Sports Bambus Bokken
Bokken aus Bambus. Länge ca.: 101,0 cm. Gewicht ca. 460 g Schlichter Bokken aus Bambus inklusive Tsuba - durch das Bambus ein sehr leichter Bokken ideal für Formenübungen.

Komplett mit Tsuba und Tsubahalter. Qualität, Verarbeitung und das Material sind sehr hochwertig, gut belastbar und leicht im handling.