Frisch gebettet – Tipps zur Pflege von Matratzen

Der Frühjahrsputz steht an – höchste Zeit, sich auch mal wieder um die Matratze zu kümmern. Ob nach gründlicher Pflege der alten oder gleich mit einer neuen, waschbaren Matratze – frisch gebettet schläft es sich gleich viel besser.

Im Schlaf schwitzen wir und verlieren Haare und Hautschuppen. Eine regelmäßige Pflege der Matratze hilft, diese hygienisch zu halten und ihre Lebensdauer zu verlängern. Am wichtigsten ist, die Matratze stets gut zu lüften. Damit sich Hausstaubmilben nicht so gut vermehren können, sollte man die Matratze tagsüber nicht abdecken. Aber auch von unten sollte genug Luft an Lattenrost und Matratze kommen. Unter dem Bett ist also kein guter Lagerort für Winterpullis und Ersatzbettwäsche.

Einmal im Monat sollte beim Wechsel der Bettwäsche die Matratze umgedreht werden. Stabile Griffe am Matratzenrand helfen dabei. Zum Frühjahrsputz und dann alle paar Monate geht es gründlicher ran: Die Matratze mit einer weichen Bürste oder wenn nötig mit einem feuchten Schwamm abreiben. Beim Saugen könnten lose Schichten im Inneren durcheinander geraten. Gut dran ist, wer den Bezug abnehmen kann. Ob man den Bezug waschen oder reinigen kann, verrät der Pflegehinweis des Herstellers.

Mit diesen Tipps sollte eine Matratze – ob Federkern, Kaltschaum oder Latex – acht bis zehn Jahre hygienisch und funktionsfähig bleiben. Matratzenschoner aus Textil sind übrigens dann sinnvoll, wenn beim Lattenrost große Abstände zwischen den Latten oder diese scharfkantig sind. Sonst kann man auch darauf verzichten.

Reinigung möglich

Wer den Kauf einer neuer Matratze plant, sollte neben dem Liegekomfort auch die Handhabung und Pflegemöglichkeiten beachten. Moderne Matratzensysteme lassen sich sogar reinigen. Denn sie enthalten High-Tech-Materialien. Die neu entwickelte Matratze „iSURO“ beispielsweise ist mit tausenden winzigen Polystyrolkügelchen in der Größe eines Stecknadelkopfes gefüllt. Diese Perlen können sich im Inlett, der sogenannten iSU-Schicht frei bewegen und sich so jeder Körperlage und Schlafposition genau anpassen. Die Perlen geben einen festen Halt, zusätzliche Fasern machen die Füllung flauschig. Durch den modularen Aufbau können bei diesem neuen Matratzentyp Bezüge, iSU-Schicht und Schaumstoff-Rahmen einzeln gewaschen werden. Die Bezüge passen in die Haushalts-Waschmaschine, den Rest erledigt die Reinigung. Mit nur 13 Kilo Gewicht fällt es auch nicht schwer, die Matratze für den Frühjahrsputz und zu anderen Gelegenheiten zu transportieren.

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 19.03.2010
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Nun, die absolute "Gewaltlosigkeit" des Buddhismus wird in der westlichen Vorstellungswelt gern...
  • Voker Reimann: Hallo Mittrainierende und Suchende, ich muß mich natürlich als Europäer wehemend gegen...
  • TCM Schlaflosigkeit: Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Allerdings gerät auch die klassische Schulmedizin...
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] There you will find 80233 more Infos: budoten.blog/sandsacktraining-verletzungen-und-richtiges-training/ [...]
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] Read More here: budoten.blog/bittere-aprikosenkerne-die-stars-der-naturapotheke/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Europäische Schwerter