Dividenden oder Zinsen, was ist für Privatiers besser?

geld (2)Dividenden sind nicht gleich Dividenden. Da heißt es gut zu unterscheiden. Bei Zinsen ist das einfacher: das Wort Zins beinhaltet im Grunde immer ein Kreditausfallrisiko, denn für verliehens Geld gibt es „Zinsen“ zurück. Ob das Geld vom Schuldner jemals wieder erwirtschaftet werden kann, das bleibt zunächst fraglich. Daher haben Zinsprodukte zu recht aufgrund der Zinsausfallquoten eine recht hohe Risikostufe. Oft wird das bestehende Risiko von Banken und Fonds in Form von Diversifizierungen und -Fondspaketen gestreut; doch auch ein gestreutes Risiko bleibt im Grunde bestehen. Ein Kursrisiko bei Dividenden aus Aktien gibt es besonders, wenn der Markt kippt.

Können Dividenden für Stiftungen und für die private Vorsorge quasi als mündelsicher gelten, wenn Banken diese Sicherheit mit Zinsprodukten nicht mehr schaffen? Werden Dividenden helfen, Geld sicher und gut anzulegen, „oder trügt der Schein“, wie Tim Zenke, Gründer von Zenke-Privatier in Münster, aufklärt.
Dividenden sind Gewinnausschüttungen, die an alle Investoren pro Anteil ausgezahlt werden. So können auch heute schnell 3,5% oder mehr Dividende angeboten werden. Da gilt es zu differenzieren zwischen Aktiendividenden und Genossenschaftsdividenden und sonstigen Ausschüttungen mit teilweise wirklich hohen Verlustrisiken.
Also Vorsicht. Bei Aktien mit Dividendenausschüttung ist eine hohe Dividendenrendite manchmal ein Indikator für starke strukturelle Probleme. Mit einer hohen Dividende werden Aktienkäufer in großem Stil angelockt. Wenn aber der Konzern mehr ausschüttet, als er in Wirklichkeit Gewinn macht, so verzehrt sich das Kapitalpolster der Aktiengesellschaft auf. Ist die Ausschüttung im Vergleich zum Kurs sehr hoch, so ist also größte Vorsicht geboten, in diese Falle zu tappen. Dann kommt ggf. jahrelang keine Ausschüttung mehr beim Anleger an, und der Aktienkurs geht auch noch in den Keller.
Eine hohe Dividendenrendite von Aktien bietet also keinen verläßlichen Schutz vor Vermögensverlusten. Aktiendividenden sind somit keine Garantie für weitere positive Kursentwicklungen. Da gibt es sicherlich bessere Alternativen für den Ruhestand, Privatier zu werden oder das Vermögen krisensicher in einer Stiftung als Stiftungskapital zu erhalten.
Dividenden aus einer Genossenschaft oder aus einer Genossenschaftsbank unterliegen strenger Kontrolle. Nachteilig ist hier, dass ausschließlich Mitglieder Anteile zeichnen dürfen und dass meist nur eine begrenzte Zahl von Anteilen angeboten wird. Das genossenschaftliche Prinzip kennen viele Landwirte von ihrer Berufsgenossenschaft, oder Mieter bspw. von ihrer Hausbaugenossenschaft.
Zenke-Privatier zeigt, was im Vorruhestand zu bedenken ist, um bald sehr gut abgesichert Privatier zu werden: Anteile in einer spezialisierten Vorsorgegenossenschaft. Diese Form der Genossenschaft wird von einem staatlichen Prüfungsverband mit Sitz in Potsdam in allen Handlungen und in den Ergebnissen stark geprüft. So kann eine wiederkehrend hohe Sicherheit gewährleistet werden.
Auch Stiftungen sind gut beraten, hier „quasi mündelsicher“ zu investieren; denn seit Bestehen verzeichnet diese spezialisierte Genossenschaft keinerlei Verluste für Mitglieder. Die Genossenschaft schafft eine durchschnittliche Nettorendite von +7,64% mit Gewinnen auch in wiederkehrenden Krisenjahren. Am Dividendenrechner auf Zenke-Privatier können Interessenten mit eigenen Zahlen netto Auszahlungssummen für den Vorruhestand als Privatier voraus berechnen.
„Dividendenjäger sollten vermehrt auf Genossenschaftsdividenden setzen“, meint Zenke,“denn diese haben vielerlei absichernde Vorteile gegenüber den Aktiendividenden.“ Weiter rät er: „Eine Beistreuung von 15% im Portefolio sei zudem sicherlich für jeden Anleger empfehlenswert. Denn heute heißt es stark abgesichert in faire und neue Ideen zu investieren anstatt in die gefährliche alte Achterbahn der Börse zu spekulieren“, so Tim Zenke in Münster hinzufügend.
Wer steigt bei einem Dax Rekordstand Anfang 2015 von über 10.600 Punkten noch in den Dax ein? Genossenschaften bieten mit ihren Dividenden oft eine sehr transparente Alternative zur undurchsichtigen Börsenentwicklung. Wer in die Börsen zu hoch einsteigt, der kann viel verlieren. „Die Anteile in unserer spezialisierten Vorsorgegenossenschaft beinhalten dieses Risiko nicht“, so Tim Zenke, „jederzeit sei ein Einstieg in Genossenschaftsanteile für konstante Dividendengewinne ohne drohende Kursverluste sinnvoll.“ An dieser Stelle gilt es für private Anleger wie für Stiftungen, zur Absicherung des Vermögens zukünftig zielorientiert umzudenken.
Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 30.05.2016
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Selbstschutz / Security

 
Black Field BlackField Mini-Schlagstock
Mini-Schlagstock mit Handschlaufe. Maße geschlossen ca.: 140,0 mm, geöffnet ca.: 325,0 mm
 
ESP Einweghandfessel
Aus stabilen Nylongewebe, Lieferung im 5-er Pack.
 
Budo International DVD Naranjo-Tolete Traditional & Police Weapons
Laufzeit: ca. 58 Min. Audio: deutsch, englisch, italenisch, spanisch, französisch Aus den Händen der Meister Domínguez und Socorro studieren wir die Techniken, die uns in den verschiedensten Risikosituationen hilfreich sind, sowohl gegen einen als auch gegen mehrere Angreifer (mit und ohne Waffen). Man kombiniert Blocks, Schläge, Hebel, Würfe und Festnahmetechniken auf effiziente...
 
Budo International DVD Professional Bodygard
in deutscher, französischer, englischer, spanischer, portugiesischer und italienischer Sprache, Laufzeit: ca. 70 Minuten Diese DVD von Meister Isidro Casa - 7. Dan Aikido und Sicherheitsexperte - stellt eine komplette und lange Arbeit über ein spezifisches Programm für Profis der Sicherheitsbranche dar. Erlernen Sie mit uns die taktischen Prinzipien und fortgeschrittenen Techniken des Aikido für Polizisten, sehen Sie ...
 
Hand to Hand Combat US Special Forces Vol.5
DVD, Gesamtlaufzeit ca. 38 Minuten In englischer Sprache (auch ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Knees

Folgende Menüpunkte hat diese Lehr-DVD:
- Rising Knee
- Forward Knee
- Kickboxing Roundhouse Knee
- Ultra Roundhouse Knee
- Mid and Long Knee Strike
- Distance Knowledge
- Lunding Knee
- Target Practice
- Knowledge
- Tongue in Cheek
- Practice
 
Black Field Handschellen mit Kette
Doublelock - hochwertige Handschelle aus K70 Stahl in Behördenqualität.

Hergestellt in Spanien.
 
Kwon Overall black light
Größen: M - XXXL, 80% Baumwolle/20% Polyester, weiter Schnitt Funktioneller Overall black light für Training und Einsatz und hohem Tragekomfort durch 80% Baumwolle/20% Polyester.

Durch einen Gummizug, sowie Reiß- und Klettverschluss an Armen und Beinen ist ein optimaler Sitz auch über Stiefeln und Handschuhen gewährleistet.

Taschen an Brust, Arm ...
 
Black Field Black Pepper Fog
40 ml Inhalt Black Pepper Fog mit Vernebler für eine breite Wirkung. Reichweite ca. 4 Meter.

Enthält 11% Oleoresin-Capsicum - stärkste Wirkstoffkonzentration auf dem europäischen Markt. Komfortabel in der Anwendung. Inhalt reicht für mehrere Sprühstöße aus. Wirkt sicher gegen angreifende Tiere - direkt au...
 
Budo International DVD Kokkar - Special Combat Black Cobra II (Vol. 2)
in deutscher, französischer, englischer, spanischer, portugiesischer und italienischer Sprache, Laufzeit: ca. 59 Minuten Black Cobra II ist der Name eines der taktischen Kampfprogramme des Kokkar, in dem die Mehrzahl der US-amerikanischen Sondereinheiten ausgebildet wird. Seine charakteristische Schnelligkeit und entscheidende Neutralisierungsfähigkeit haben Kokkar sehr schnell bei der Eliteeinheit Navy SEAL bekannt g...