Die Preise gehen durch die Decke

Probleme über Probleme … Wegen der Corona-Pandemie sind viele Produkte derzeit in Deutschland und Europa gar nicht oder nur sehr schwer zu bekommen. Doch es kommt noch schlimmer: Die Preise steigen!

Wegen Corona sind die Lieferketten immer noch unterbrochen. – Das ist ein offenes Geheimnis. So sind viele Produkte schon seit längerem im Lieferrückstand. Besonders betroffen davon sind vor allem Heim-Trainingsgeräte wie Hanteln, Gewichte, Matten usw.

Doch das ist nicht das Schlimmste: Weil die Schiffe auf der Asien-Europa-Route aktuell nicht rentabel fahren können, haben viele Reeder ihre Schiffe abgezogen und auf die profitable Asien-Amerika-Route verlegt. Damit sind die Transportkapazitäten stark zurückgegangen. Zugleich aber steigen die Transportkosten. Ein Seecontainer kostet jetzt bereits 10.000 Dollar und es ist kein Ende in Sicht.

Die Folge der knappen Transportkapazitäten einerseits und der hohen Transportkosten andererseits hat nun auch auf die Artikel-Knappheit zusätzliche Auswirkungen: Die ersten Importeure haben geplante Lieferungen vorerst auf unbestimmte Zeit gestoppt, um Kosten zu sparen.

Zugleich aber steigen die Preise für die betroffenen Produkte deutlich. So hat beispielsweise heute ein namhafter Hersteller angekündigt, die Preise seiner Matten um satte 17,5% anzuheben, um die exorbitanten Lieferkosten auszugleichen. Außerdem werde es auf absehbare Zeit keine neuen Nachlieferungen von Matten aus Asien mehr geben.

Es ist zu erwarten, dass dieses Szenario auch mehr und mehr auf andere Artikel zutreffen wird. Wir können deshalb nur raten, den Bedarf möglichst frühzeitig zu decken, um zu erwartenden weiteren Kostensteigerungen vorzubeugen.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 28.01.2021
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Tags:

Kategorien: Allgemein Budoten Shop

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Wushu-Artikel bei Budoten