Bundesverwaltungsgericht festigt Pressefreiheit

recht-urteile (4)Presserechtlicher Auskunftsanspruch unmittelbar aus dem Grundgesetz bejaht
Das Bundesverwaltungsgerichts ist ein Sieg für die Pressefreiheit. Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass der Presse ein unmittelbar aus Art. 5 Grundgesetz (GG) folgender Anspruch auf Auskunft gegenüber staatlichen Stellen zusteht, sofern es an einer Regelung des zuständigen Gesetzgebers fehlt. Der Vertreter der Bundesinteressen beim Bundesverwaltungsgericht, Ulrich Stamm, der für die Bundesregierung in dem Verfahren auftrat, hatte im Vorfeld in seinem Schriftsatz argumentiert, dass ein Anspruch der Presse auf Zugang zu Informationen bei Bundesbehörden nicht bestehe. In der mündlichen Verhandlung lenkte Stamm allerdings ein und sah einen Rückgriff auf die Verfassung als möglich an.

„Es war bisher umstritten, ob ein verfassungsunmittelbarer Auskunftsanspruch der Presse besteht. Jedenfalls das Bundesverfassungsgericht hat mit seiner Entscheidung Fernsehen im Gerichtssaal II (BVerfGE 103, 44) noch ausgeführt, dass ein Anspruch auf Eröffnung einer Informationsquelle sich weder aus der grundgesetzlich geschützten Pressefreiheit noch aus der ebenfalls grundgesetzlich geschützten Informationsfreiheit herleiten lässt. Hier hat sich das Bundesverwaltungsgericht nun auf die Seite der Pressefreiheit geschlagen.“, so der Justitiar des Deutschen Medienverbandes Carl Christian Müller.
Dem Urteil lag eine Klage eines Journalisten der Bild-Zeitung gegen die Bundesrepublik Deutschland zu Grunde. Der Journalist hatte gegenüber dem Bundesnachrichtendienst (BND) presserechtliche Auskunftsansprüche geltend gemacht. Es ging um die Frage, wie viele der Mitarbeiter des BND Mitglied der NSDAP, Gestapo und SS waren. Der Auskunftsanspruch wurde auf das Berlinische Landespressegesetz gestützt. Der BND verweigerte die Auskünfte, da die Beantwortung der gestellten Fragen einen nicht mehr vertretbaren Aufwand erfordere.
Das Bundesverwaltungsgericht hat die Klage im Ergebnis zwar abgewiesen. Die Klage scheiterte jedoch nicht an einem grundsätzlich fehlenden Auskunftsanspruch der Presse gegenüber dem BND. Das Bundesverwaltungsgericht hat in der mündlichen Urteilsbegründung insoweit ausgeführt, dass den Ländern die Gesetzgebungskompetenz fehle, um Auskunftsansprüche gegenüber Bundesbehörden zu regeln und sich ein Auskunftsanspruch aus dem berlinischen Landespressegesetz aus diesem Grunde nicht herleiten ließe. Eine entsprechende presserechtliche Regelung auf Bundesebene fehlt jedoch. Dass der Bund von seiner Gesetzgebungskompetenz mit Blick auf Auskünfte seiner Behörden gegenüber der Presse keinen Gebrauch gemacht habe, schließe einen entsprechenden Auskunftsanspruch jedoch nicht aus, so der Vorsitzende Richter des 6. Senats, Werner Neumann in der mündlichen Urteilsbegründung. Fehle es an einer Regelung des zuständigen Gesetzgebers, sei wegen der überragenden Bedeutung der Pressefreiheit für die demokratische Grundordnung jedoch ein Minimalstandard an Auskunftspflichten verfassungsunmittelbar garantiert. Damit folgt nach Auffassung des Bundesverwaltungsgerichts ein klagbarer Anspruch der Presse auf Erteilung von Information unmittelbar aus Art. 5 GG.
Die Klage scheiterte letztlich daran, dass der BND nach Überzeugung des Gerichts zu den von dem Journalisten gestellten Fragen keine auskunftsfähigen Informationen zur Verfügung standen, sich der Auskunftsanspruch jedoch nur auf Informationen erstrecke, die aktuell bei der Behörde vorhanden sind und die Behörde keiner Verpflichtung unterliege, entsprechende Informationen zu beschaffen.
Auch wenn das Verfahren im Ergebnis mit einer Klageabweisung endet, bedeutet das Urteil gleichwohl eine Stärkung der Pressefreiheit, da nunmehr Klarheit darüber herrscht, dass auch Bundesbehörden trotz fehlender gesetzlicher Regelung der Presse gegenüber auskunftspflichtig sind. „Klar sein muss aber auch, dass der vom Bundesverwaltungsgericht auch gegenüber Bundesbehörden garantierte Minimalstandard an Auskunftsrechten nicht hinter das zurückfallen darf, was in den Landespressegesetzen zugunsten der Presse normiert ist. Auch muss sichergestellt sein, dass diese Auskünfte für Journalisten nicht kostenpflichtig sind. Um dies zu gewährleisten, ist ein entsprechendes Tätigwerden des Bundesgesetzgebers erforderlich.“, fordert DMV-Bundesvorsitzender Manfred Orle.
Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 27.12.2013
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten: Frank, ich kann Dir nur beipflichten. Die Mitarbeiter bei Budoten geben täglich...
  • Frank Brauckmann: Das schließt an das Thema "Der Kunde ist König" ziemlich an. Bestätigt...
  • URL: ... [Trackback] [...] There you will find 75859 more Infos: budoten.blog/wassertrinken-ist-doppelt-gut-beim-abnehmen/ [...]
  • Homepage: ... [Trackback] [...] Find More Informations here: budoten.blog/teleskop-schlagstock-30950-fr-professionellen-einsatz-zu-empfehlen/ [...]
  • Homepage: ... [Trackback] [...] Read More Infos here: budoten.blog/grillen-spezial/ [...]

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Budoten Karate Shop

 
KWON KWON Banner 3x1 m
Promotion Banner aus 500g PVC, Größe: ca. 300 x 100 cm
 
Kyokushinkai Karate Complete!
DVD, in japanischer Sprache (ohne Japanischkenntnisse leicht verständlich), 90 Minuten Von Mas Oyama und seinen Studenten

Auf dieser DVD wird Mas Oyama beim Training gefilmt, zwischen durch werden gezeigten Techniken Studenten von Oyama nochmals erläutert.

Special Japanese Edition!

Folgenden Inahlt hat diese tolle DVD:
- Einführung und Geschichte
- Aufnahmen...
 
Budoten Stickmotiv Fauststoß / Martial Arts / Lunge Punch - EMB-SP670
Größe: 25.7 x 87.9 mm, Stiche: 8138, Farben: 1. Hautfarbe, 2. Braun, 3. Hellblau, 4. Weiß, 5. Hellblau, hell, 6. Dunkelgrau, 7. Schwarz. Farbanpassung der Bestickung nach Ihren Wunsch-Vorstellungen möglich. Diese Premium-Stickerei wartet nur darauf, auf ein Textil Ihrer Wahl aufgebracht zu werden. Dieses hochwertige Stick-Design kann selbstverständlich auch individuell angepasst werden. Alle in der Stickerei verwendeten Farben können Ihren Wünschen gemäß geändert werden. Teilen Sie uns hierzu Ihre Vors...
 
World Kobudo Euro Budo Festival 2015 Vol.2
DVD, Sprachen: Englisch, Französisch, ca. 126 Minuten World Kobudo Euro Budo Festival 2015 09.-10-05.2015 in Edegem Belgium Vol.2

Seminar Video: Goshindo, Ju-Jitsu, Tai Jitsu, MMA, BJJ, Filipino Martial Arts...

Christophe Tetard Brazilian Jiu-Jitsu
Elidio Morgalia 7.Dan Goshindo
Jean Pierre Van Vre 6.Dan Tai Jitsu
John Therien 9....
 
Kata Teil 2 - Efthimios Karamitsos
VHS Bundestrainer Efthimios Karamitsos zeigt mit seinem Assistenz-Trainer-Team Schahrzad Mansouri, Sigi Hartl und Michael Mack umfassende Anwendungsbeispiele aus den Shotokan-Kata.

In Fortführung der Konzeption des Videos Teil 1 werden sämtliche Techniken der Kata Jion, Kanku Dai und Hangetsu in ...
 
Shotokan Karate Vol.1
DVD in Englisch (ohne Englischkenntnisse leicht verständlich). Laufzeit: 60 min schwarz/weiß Mit den Großmeistern Gichin Funakoshi, Masatoshi Nakayama, Enoeda, Kanazawa, Ueki, Shirai, Kase Shoji, Sugiura, Ozawa, Asai, Mikami u.v.m.

Auf dieser DVD werden teils noch nie der Öffentlichkeit vorgestellte Aufnahmen der JKA gezeigt.

Die Damals noch jungen JKA Instructoren zeigen:
...
 
Budoten Stickmotiv Martial Arts Hase / Karate Bunny - EMB-CH432
Größe: 40.4 x 63.3 mm, Stiche: 4660, Farben: 1 Hellrot (Hase #1113), 2 Eisblau (Anzug #1082), 3 - Schwarz (Gürtel und Rand #1234), 4 - Hellrot (Nase und Ohren #1019) . Farbanpassung der Bestickung nach Ihren Wunsch-Vorstellungen möglich. Diese Premium-Stickerei wartet nur darauf, auf ein Textil Ihrer Wahl aufgebracht zu werden. Dieses hochwertige Stick-Design kann selbstverständlich auch individuell angepasst werden. Alle in der Stickerei verwendeten Farben können Ihren Wünschen gemäß geändert werden. Teilen Sie uns hierzu Ihre Vors...
 
SPORTSMASTER SMAI WKF Spannschutz
hergestellt aus stabilem Kunstleder, wahlweise in der Farbe rot oder blau, lieferbar in den Größen S - XL WKF Spannschutz aus stabilem Kunstleder.

Zum Ankletten and den Schienbein-Spannschutz 100-SX oder auch einzeln zu tragen

mit WKF Zulassung, d.h. einsetzbar auf allen Wettkämpfen der WKF bis zur internationealen Ebene
 
Budo International DVD Okinawa Kenpo
in deutscher, französischer, englischer, spanischer, portugiesischer und italienischer Sprache, Laufzeit: ca. 58 Minuten In diesem Video erlernen Sie die fünf Pinan mitsamt den uralten Bunkais, in Verbindung mit Sai und dem Bo. Ein Video, das schon jetzt ein Wissensschatz ist, den man sich nicht entgehen lassen sollte - vor allem gilt das für die wahren Liebhaber des ursprünglichen Karate Ryu Kyu und des Kobudo.