Bitte nicht alles auf die Pandemie schieben …

schrieb uns diese Woche ein Kunde. Sogar Sendungen aus den USA kämen innerhalb von 3 Wochen bei ihm an …
Hintergrund war die Information, dass die gewünschten Hanteln noch immer nicht lieferbar sind.

Bekanntermaßen ist der ganze Markt wie leergefegt. Ob wir das nur auf die Pandemie schieben?

Ganz bestimmt nicht! Wir müssen dieses Problem nicht auf die Pandemie schieben, weil die Pandemie dafür verantwortlich ist.

Wir können nur die Waren aus Deutschland verschicken, die auch hier in Deutschland verfügbar sind.
Nicht vorrätige Ware kann nicht versendet werden.

Dass es für eine Privatperson durchaus in Betracht kommen mag, ein einzelnes Produkt beispielsweise in den USA zu bestellen und innerhalb von 3 Wochen geliefert zu bekommen, mag sein.

Allerdings gelten beim Einkauf im großen Stil andere Maßstäbe als bei Klein- und Kleinstbestellungen. Es lohnt einfach nicht, einen Artikel zum Endkunden-Verkaufspreis von 11,82 EUR in den USA zu bestellen und dem Endkunden in Deutschland dann zuzusenden. Der Handel bezahlt seine Mitarbeiter aus dem Unterschied zwischen Einkaufspreis + Versandkosten und dem Verkaufspreis.
Allein die Transportkosten aus den USA nach Deutschland übersteigen die Marge um ein Vielfaches. Dabei sind die Zollabgaben und die Einfuhr-Umsatzsteuer noch gar nicht berücksichtigt.

Dass ein in Asien hergestelltes Produkt, welches derzeit aus Asien nicht nach Deutschland gelangt, auf dem Weg von Asien über die USA nach Deutschland nicht mehr zu einem Verkaufspreis von 11,82 EUR angeboten werden kann, dürfte nachvollziehbar sein – allein deshalb, weil sich bereits die Transportkosten verdoppeln.

Wir sind mit de<r Situation auch nicht zufrieden und bemüht, die fehlenden Waren zu vertretbaren Kosten heranzuschaffen ohne dabei die Verkaufspreise anheben zu müssen.
Aktuell ist die Situation aber wie sie ist:

  • fehlende Transportkapazitäten von Asien nach Deutschland weil Container-Schiffer auf die Asien-Amerika-Route verlegt werden
  • fehlende Seecontainer in Asien um Waren nach Europa zu schicken, weil sich die leeren Seecontainer in Hamburg und Rotterdam stapeln (deutlich weniger Exporte nach Asien)
  • deutlich erhöhte Frachtkosten (statt 1.500 USD je Seecontainer ab 10.000 USD aufwärts je Seecontainer)
  • erheblich verstärkte Nachfrage durch den ersten und zweiten Lockdown im Vergleich zum Normal-Geschäft und damit leere Lager
  • lange Bestellvorlaufzeiten von bis zu 6 Monaten für Handels-Bestellungen

All dies führt dazu, dass es zu längeren Lieferzeiten kommt, die ausschließlich durch die Pandemie bedingt sind.

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 25.02.2021
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.

Tags:

Kategorien: Allgemein Budoten Shop

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Messer bei Budoten

 
Kanetsu Sashimi von Verschiedene
 
BlackField Desert Gear von BlackField
 
Haller Machete 80653 von Haller
 
Kanetsu Gyuto von Verschiedene
 
MOKI Colon Micarta von MOKI

Asiatische Waffen

 
Budoland Bo Stab konisch
Durchmesser mittig ca. 3 cm, zu beiden Enden auf ca. 2 cm konisch zulaufend hochwertige Roteiche
 
Manga Katana
Klingenlänge 68 cm, Gesamtlänge 98 cm Die Klinge ist aus Kohlenstoffstahl, die schwarze Scheide aus Holz.
 
Fudoshin Tanto Fudoshin Kagany
die Klinge ist aus Damaststahl und scharf angeschliffen, Gesamtlänge ca. 39 cm, Klingenlänge ca. 24 cm Von Hand geschmiedeter - gefalteter Damaststahl. Härte der Klinge HRC60, Klingenrücken HRC40.
Griff ist mit echter Rochenhaut belegt. Griffumwicklung aus Baumwolle und Seide ist traditionell angebracht. Im Lieferumfang enthalten: Tanto, Scheide (Saya), stabile Verpackung und Echtheitszertifikat....
 
Budoten Sai-Gabeln Octagon, Schwarz
die Saigabeln (Länge 48,5 cm) werden paarweise geliefert Paar Sai Gabeln, Octagon (8-kantig) brüniert.

Durch die Brünierung haben die Sai Gabeln ein leicht schwarz glänzenden Look. Liegen optimal in der Hand. Die Länge des Monouchi beträgt ca. 36 cm. Die Grifflänge beträgt ca. 14 - 15 cm.
 
Budoten Chanbara Schwert Choken
stabile Übungswaffe, ca. 95 cm lang Übungsschwert mit Schaumstoffpolsterung für Chanbara und anderes Kontakt- und Fitnesstraining.

Ideal auch als Spaß-, Spiel- oder Fitnesstrainingsgerät!
 
ONIKIRI Katana Shirasaya Beri
hergestellt aus 1045er Kohlenstoffstahl, Klingenlänge beträgt ca. 73 cm, Gesamtlänge ca. 100,5 cm Katana Zatoichi Beri

- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
- Klingentyp Maru
- Klinge: HRC60
- Klingenrücken: HRC40
- Länge der Klinge: 73 cm
- Gesamtlänge: 100,5 cm
- Gewicht Katana: 872 g
- Gewicht Saya: 202 g
- lackierte Holz Saya
- das Schwert ist scha...
 
Budoten Bokken, 100 cm, Weißeiche
Bokken, Länge ca. 100 cm, Grifflänge ca. 25 cm Hervorragend für Partnerübung (Parieren und Kampf Bokken gegen Bokken) während des normalen Trainings geeignet.
 
Budoland Gummipistole
Übungswaffe für Selbstverteidigungszwecke, Maße ca. 22 x 13 cm
 
Fudoshin Wakizashi Practical Mah¾
hergestellt aus 1045 Kohlenstoffstahl, Klingenlänge 53 cm, Gesamtlänge 78,5 cm Wakizashi Practical Mahó

- von Hand geschmiedeter 1045 Kohlenstoffstahl
- Klingentyp Maru
- Länge der Klinge: 53 cm
- Gesamtlänge: 78,5 cm
- Gewicht Wakizashi: 918 g
- Gewicht Saya:146 g
- schwarz lackierte Holz Saya
- Griff ist mit echter Rochenhaut belegt
- Griffumwi...