Auch unter 0,5 Promille fährt das Risiko des Führerscheinverlustes mit

Ein Autofahrer, dem ab 0,3 Promille Alkohol im Blut ein Fahrfehler unterläuft oder der Ausfallerscheinungen zeigt, kann sich wegen Trunkenheit im Verkehr strafbar machen. „Diese Strafbarkeit der relativen Fahrunsicherheit ist vielen Autofahrern nicht bekannt“, warnt Rechtsanwalt Christian Demuth aus Düsseldorf. „Bei einer Kontrolle verhalten sie sich dann schnell falsch und der Führerschein gerät dadurch erst richtig in Gefahr.“

Verkehrsteilnehmer vertrauen in der Regel auf die allgemein bekannten Promillegrenzen. Danach beginnt die bußgeldbewehrte Trunkenheitsfahrt ab 0,5 Promille unabhängig von der Frage der Fahrtüchtigkeit. Allgemein bekannt sind auch die Konsequenzen: Wird die 0,5-Promille-Grenze überschritten, bedeutet das 500 bis 3.000 Euro Geldbuße, vier Punkte in Flensburg und ein bis zu dreimonatiges Fahrverbot; im Wiederholungsfall sogar den gefürchteten Idiotentest, offiziell MPU.

„Bei einer durch Blutprobe nachgewiesenen BAK 1,1 Promille wird der Fahrer strafrechtlich belangt, denn ihm wird automatisch Fahruntüchtigkeit unterstellt. Doch auch bei einem darunter liegenden Wert kann ihm eine alkoholbedingte Fahruntüchtigkeit mit der Folge der Entziehung der Fahrerlaubnis vorgeworfen werden. Bei einer unterhalb der Beweisgrenze 1,1 Promille liegenden Blutalkoholkonzentration muss die Fahruntüchtigkeit aber durch zusätzliche Beweisanzeichen, sogenannte Ausfallerscheinungen des Fahrers, nachgewiesen werden“, erklärt Demuth, der auf Verkehrsstrafrecht spezialisiert ist, den kleinen Unterschied.

Gelingt der Nachweis, wird der alkoholisierte Autofahrer mit einem Pegel zwischen 0,3 und 1,1 Promille härter bestraft, als ob er „nur“ die 0,5-Promillegrenze überschritten hätte. Wenn die Polizei nämlich Fahrfehler bzw. alkoholauffällige Merkmale feststellt , folgt prompt eine Strafanzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt. Wenn auch das Strafgericht diese Merkmale als alkoholbedingte Ausfallerscheinungen ansieht, folgt die Verurteilung wegen Trunkenheit im Verkehr (§ 316 StGB) oder Straßenverkehrsgefährdung (§ 315 c StGB), sofern ein Unfall passiert ist. Das hat dann regelmäßig nicht nur ein Fahrverbot zur Folge, sondern die Entziehung der Fahrerlaubnis mit Sperrfrist.

Einige Gerichte gehen dabei sogar so weit, dass für sie, wenn alkoholtypische Ausfallerscheinungen festgestellt wurden, selbst mit 0,3 Promille auf Fahruntüchtigkeit geschlossen wird.“ Eine eindeutige Untergrenze für die relative Fahruntüchtigkeit gibt es nicht“, warnt der Verkehrsstrafrechtler. Demuth stellt klar: „Für eine Verurteilung muss ein Gericht jedoch zu der Überzeugung gelangen, dass das auffällige Fahrverhalten tatsächlich auf Alkoholkonsum zurückzuführen ist. Dabei gilt: Je niedriger der Alkoholwert, desto höher sind die Beweisanforderungen.“

Für die Polizei sind Schlangenlinienfahren, Kurvenschneiden, Überfahren roter Ampeln, das Überqueren durchgezogener Linien oder eine allgemein leichtsinnige Fahrweise Anzeichen für eine alkoholbedingte Fahruntüchtigkeit. Entscheidend ist oft auch das Verhalten des Fahrers bei der Kontrolle. Dort kann nämlich im Zweifel vieles als Hinweis auf Fahruntüchtigkeit ausgelegt werden. So werden gerötete Augen, schwankender Gang, lallende Stimme oder ein verlangsamtes Reaktionsvermögen protokolliert, um vor Gericht als Beweismittel zu dienen.

Verkehrsstrafrechtler Demuth rät daher: „Da man zur Teilnahme an polizeilichen oder ärztlichen Untersuchungen wie Finger-Nase-Prüfung, Gehproben oder Herumdrehen zur Feststellung des Drehnachnystagmus nicht verpflichtet ist, sollte man die Mitwirkung verweigern. Natürlich sollte man auch keine Aussagen machen. Schweigen im Umgang mit der Polizei ist einfach besser.“
Infos: www.cd-recht.de

Quelle: openPR

geschrieben von: Neues Unterhaltsames Interessantes von Budoten am: 4.08.2011
bisher keine Kommentare

Comments links could be nofollow free.


Kategorien: Recht, Urteile
Budoten Budoshop und Kampfsportversand

Letzte Kommentare

  • HUP: Wie sieht es mit Wing Chun aus, bevor du damit aufhörst! Bist...
  • My Homepage: ... [Trackback] [...] Find More Informations here: budoten.blog/elektroschocker-100-000-bis-750-000-volt-sie-haben-die-wahl/ [...]
  • HUP: MUT wirst du bekommen, dies ist zugleich auch dein Feind! Für erfahrene...
  • Frank Brauckmann: Dieses Thema ist lang und breit schon diskutiert worden. Und alle genannten...
  • Alex: Es geht selten darum zu lernen wie man kämpft. Die Auseinandersetzungen im...

LINKS

Produkt-Vorstellungen

Produktsuche bei Budoten

Trainingsbedarf bei Budoten

 
Budoten Jumbo-Kick, Echtleder
Abmessungen: ca. 75 x 37 x 15 cm, aus echtem Rindsleder in schwarz Langlebig und robust. Extra leichtes Schlagpolster, dennoch super Dämpfung!
 
DanRho Training Dummy Fit Stumpf M, 160 cm, Vinyl
Größe: 160 cm, Gewicht: 30 kg, Farbe: schwarz Der Training Dummy Fit Stumpf M ist aus extrem robustem, strapazierbarem Vinyl hergestellt.
Hervorragend geeignet um Übungen für den Oberkörper und Würfe durchzuführen.
 
PHOENIX Boxsack ungefüllt ALLROUND in schwarz
schwarzer Boxsack aus robustem Vinyl, Durchmesser ca. 35 cm, wahlweise in den Längen 100 cm, 130 cm, 160 cm, 190 cm Spitzenmodell aus besonders reißfestem schweren Vinyl mit Nylon-Gitternetzverstärkung.

Das Material ist mehrfach vernäht und verschraubt!

Feste, 4-strahlige verchromte Stahlkette mit gesicherten Drehwirbel und Karabinerhaken.

Der Durchmesser beträgt jeweils ca. 35 cm. Gewichte...
 
DanRho Judo Decken-Tau
6-litziges geschlagenes Seil mit eingeseiltem Ring, speziell entwickelt für Turnhallen. Durchmesser 32mm, Bruchlast 42,5 kN (ca. 42,5 t) Hanfarbiges Tau mit stabilem Haken für die Wand zum Aufhängen. Hiermit kann die Rückenmuskulatur und das Greifen trainiert werden. Ebenso kann es in die Judo Kletterstoffe eingezogen werden.
 
PHOENIX Kraftseil Battlerope PROtech 9 Meter
hergestellt aus Polyester, ca. 9 m lang, Durchmesser 3,9 cm in schwarz Professionelles Trainingsgerät speziell für den MMA Bereich. Die Battleropes ermöglichen ein hervorragendes funktionales Training der Kraftausdauer und der Core-Muskulatur.
Durch das spezielle Material ermöglicht das Seil eine schöne Wellenbewegung, es ist weder zu hart noch zu weich. Diese Eigen...
 
PHOENIX Boxsack gefüllt Allround in schwarz
schwarzer Boxsack aus robustem Vinyl, Durchmesser ca. 35 cm, wahlweise in den Längen 100 cm, 130 cm, 160 cm, 190 cm Spitzenmodell aus besonders reißfestem schweren Vinyl mit Nylon-Gitternetzverstärkung.

Das Material ist mehrfach vernäht und verschraubt!

Feste, 4-strahlige verchromte Stahlkette mit gesicherten Drehwirbel und Karabinerhaken.

Der Durchmesser beträgt jeweils ca. 35 cm. Gewichte...
 
DanRho Bruchtestbrett Medium rot
Kunststoff, Größe 31 x 23 cm, ca. 1,3 cm stark Aus Plastik, vielfach einsetzbar durch einfaches Zusammenschieben nach dem Bruchtest an der Sollbruchstelle. Ein Schaumstoffüberzug hilft Verletzungen beim Bruchtest zu Verhindern.
 
Ju-Sports Sandsack-Wandhalterung Stahl schwarz
Der Sandsack hängt ca. 50 cm von der Wand weg. massiver 6 cm breiter Vierkant Stahl mit 4 Schrauben an der Wand zu befestigen, die Schrauben und Dübel sind dabei die Querverstrebung verleiht zusätzliche Stabilität.

Besonderheiten:
Sandsackhalterung aus Stahl
Wandhalterung
Inklusive Schrauben und Dübel zur Befestigung.
Die Hal...
 
Top Ten Trainingset TopTen Bodyguard
Schwarz-Orangenes Trainingset TopTen Bodyguard. Gewicht ca. 4,9 kg Bis zu 7 cm dicke mehrlagige Polster schützen den Oberkörper vorne und seitlich sowie die Oberschenkel gegen alle Variationen von Kicks, Schlägen und Stößen. Vielfach verstellbare Gurte mit Klettverschluss für optimalen Sitz.

Lieferung erfolgt ohne die abgebildeten Handpratzen. Es handelt sic...